Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 178

Thema: Was ist ein Mann?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.085
    Blog-Einträge
    12

    Standard Was ist ein Mann?

    Ich lese gerade ein Buch, welches sich genau mit der Frage beschäftigt. Ich stelle hier mal die Kurzbeschreibung in Englisch rein, da ich es auf Englisch lese:
    When someone tells a man to be a man, they mean that there is a way to be a man. A man is not just a thing to be--it is also a way to be, a path to follow and a way to walk.

    People are talking about "the end of men," "the decline of males," and the so-called "crisis of masculinity." There are many diagnoses for the troubles men face today, but the chattering class is short on solutions. They refuse to deal honestly with the differences between men and women, and fail to entertain the possibility that their vision of the future offers little of value to average males.


    Jetzt mal ohne auf Unterschiede und Vergleich einzugehen, was ist für euch ein "Mann"? Gibt es einen Weg, ein Mann zu sein?
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  2. #2
    Gast Gast

    Standard

    Heutzutage ist ja der Tenor Frau kann alles was Mann kann. Tendenziell bin ich einverstanden. Meine Einstellung ist aber: Frau kann, Mann muss. Ich bin Vater und liebe meinen 3 jährigen Sohn abgöttisch. Ich mache Hausarbeiten, wickle ihn, knuddle ihn etc.

    Ich bin aber auch der, der klassischen männlichen Attribute vertritt und weitergibt. Ich bin der Beschützer. Ich bin der die typisch männlichen Sachen mit seinem Sohn macht. Raufen, kämpfen. Abenteuer. Ich bin der, der seine Gefühle ein Stück besser kontrolliert als die Frau, ein Stück weit einsteckt und das macht was nötig ist um gewisse Sachen zu erreichen.

    Ich erwarte von einem Mann dass er keine Heulsuse ist. Ich erwarte dass er den Anspruch hat seine Familie zu beschützen und zu versorgen. Das er physisch und mental stark ist.
    Dies erwarte ich nicht von der Frau und da sehe ich den Unterschied. Übernimmt die Frau die Rolle der Starken, kein Problem. Kann sie es? Ich denke es gibt viele Frauen die das können. Ist aber nach wie vor ne männliche Eigenschaft tendenziell.

    Heute hat ein guter Mann und Vater eine Doppelaufgabe. Vielleicht zerbrechen viele daran?

    Dann haben wir in der Gesellschaft noch die Tendenz zur Verschwulung und Verweiblichung. Da sehe ich auch noch ein Grund, warum das, was als klassisch männlich gilt, je länger je mehr schwindet.


    Gruss
    Geändert von Gast (20-06-2017 um 08:52 Uhr)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    18.10.2009
    Ort
    zwischen Düsseldorf & Köln
    Alter
    39
    Beiträge
    2.548

    Standard

    Welches Buch liest du denn?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    16.02.2016
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    440

    Standard

    Mir stellt sich da eher die Frage: Muss es eine Definition geben, was einen Mann ausmachen muss? Das ist ja schon ein ziemliches Heile-Welt Problem. Die biologische Definition ist ja recht klar. Aber warum muss sich ein Mann jetzt nach Schema a, b oder c benehmen, um ein Mann zu sein?

    Ich halte das alles für Blödsinn. Jeder soll nach seiner Fasson so leben wie er möchte.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    18.10.2009
    Ort
    zwischen Düsseldorf & Köln
    Alter
    39
    Beiträge
    2.548

    Standard

    https://miesepeters.de/wie-werde-ich...ichtiger-mann/

    Hier was schönes gefunden.... Zeigt nicht den Weg dahin, aber dennoch typische oder teilstypische Verhalten.

    musste herzhaft lachen. Aber gut.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    19.03.2014
    Beiträge
    69

    Standard

    Wie heisst den das Buch?

    Interessant hierzu:
    https://www.youtube.com/watch?v=OeL-Fn0V8iU

    These dazu:
    Männer definieren sich darüber, Verantwortung zu übernehmen.
    Während dem Erwachsenwerden muss dieses Verhalten von (männlichen) Vorbildern vorgelebt werden.
    Die "Krise der Männlichkeit" entsteht, wenn jungen Männern gesagt wird:
    "Du kannst alles machen, was du willst"
    (Du bist jedoch zu nichts verpflichtet, trägst keine Verantwortung)
    Geändert von buntbär (20-06-2017 um 09:03 Uhr) Grund: Ich krieg das mit den youtubelinks einbetten nicht hin ...

  7. #7
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    42.085
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Thiloy Beitrag anzeigen
    Welches Buch liest du denn?
    Jack Donovan: The Way of Men
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  8. #8
    Registrierungsdatum
    07.03.2011
    Alter
    35
    Beiträge
    292

    Standard

    Männer zeigen keine Gefühle.
    Männer machen nichts im Haushalt.
    Männer erziehen keine Kinder.
    Männer verdienen das Geld.
    Männer sind stark.
    Männer sind Jäger.
    Männer sind Krieger.
    Männer sind Beschützer.

    Willkommen in vor 200 Jahren

    Wer kann denn heute noch Reiten, Fechten, Schiessen und Nahkampf um seine Familie zu verteidigen?

    Nur ein Mann zu sein ist mir zu wenig. Ich bin viel lieber Ehemann und Vater und irgendwann mal Opa

  9. #9
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.784

    Wink

    Die Frage hatte doch ein in De bekannter Musiker mal konkret beatwortet:

    https://www.youtube.com/watch?v=UEJNMkEr1Ls


  10. #10
    Registrierungsdatum
    21.05.2013
    Beiträge
    2.294

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Gibt es einen Weg, ein Mann zu sein?
    Es gibt nur den Weg man selber zu sein ...

  11. #11
    Registrierungsdatum
    21.05.2013
    Beiträge
    2.294

    Standard

    -
    Geändert von carstenm (20-06-2017 um 09:51 Uhr)

  12. #12
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kusagras Beitrag anzeigen
    Die Frage hatte doch ein in De bekannter Musiker mal konkret beatwortet:
    Wann ist ein Mann ein Mäh?

  13. #13
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Thjr Beitrag anzeigen
    Männer zeigen keine Gefühle.
    Männer machen nichts im Haushalt.
    Männer erziehen keine Kinder.
    Männer verdienen das Geld.
    Männer sind stark.
    Männer sind Jäger.
    Männer sind Krieger.
    Männer sind Beschützer.

    Willkommen in vor 200 Jahren

    Wer kann denn heute noch Reiten, Fechten, Schiessen und Nahkampf um seine Familie zu verteidigen?

    Nur ein Mann zu sein ist mir zu wenig. Ich bin viel lieber Ehemann und Vater und irgendwann mal Opa

    Wer kann das? Eben Männer Ok Reiten müsste ich noch üben.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    12.10.2011
    Beiträge
    803

    Standard

    Zitat Zitat von below Beitrag anzeigen
    Muss es eine Definition geben, was einen Mann ausmachen muss?
    Die gibt's doch schon: Ein Mann ist ein Mensch mit einem Y-Chromosom. Alles darüber hinaus ist Sexismus oder ein Fall für einen Psychologen.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    29.10.2009
    Alter
    39
    Beiträge
    639

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Ich lese gerade ein Buch, welches sich genau mit der Frage beschäftigt. Ich stelle hier mal die Kurzbeschreibung in Englisch rein, da ich es auf Englisch lese:
    When someone tells a man to be a man, they mean that there is a way to be a man. A man is not just a thing to be--it is also a way to be, a path to follow and a way to walk.

    People are talking about "the end of men," "the decline of males," and the so-called "crisis of masculinity." There are many diagnoses for the troubles men face today, but the chattering class is short on solutions. They refuse to deal honestly with the differences between men and women, and fail to entertain the possibility that their vision of the future offers little of value to average males.


    Jetzt mal ohne auf Unterschiede und Vergleich einzugehen, was ist für euch ein "Mann"? Gibt es einen Weg, ein Mann zu sein?
    Ich bin hier zwiegespalten. Einerseits kann ich keinen Grund erkennen, warum ein Mann sich wie ein Mann benehmen muss, anderseits werden die anerzogenen und unterschiedlichen Verhaltensmuster bei Jungs und Mädels irgendeinen evolutionär vorteilhaften Sinn haben - man muss ja nicht alles jedesmal neu erfinden und kann bewährte Verhaltensweisen einfach übernehmen. Schwierig wird es halt, wenn man sie unüberlegt übernimmt.

    Mir fällt gerade ein, dass ich die charakterlichen Eigenschaften, die für mich einen "guten" Mann ausmachen, auch von meiner Partnerin erwarte und umgekehrt. Daher würde ich für mich sagen: ein Mann ist dann ein Mann, wenn er ein Y-Chromosom hat. In seltenen Ausnahmefällen (XXY) sollte die Person selbst entscheiden, was sie sein möchte. Und sollte der Mann durch das Y-Chromosom körperliche Vorteile haben, wäre er in meinen Augen dann ein guter Mann, wenn er diese körperlichen Vorteile sinnvoll in die Gesellschaft einbringt.
    Das gilt genau so für Frauen, mit ihren frauenspezifischen körperlichen Vorteilen. Diese (evtl.) unterschiedlichen Vorteile haben zwar eine Auswirkung auf den Charakter der Person und sollten entsprechend berücksichtigt werden, aber zu sagen "Ein Mann hat so und so zu sein, weil er ein Mann ist" halte ich in der heutigen Zeit nicht für sinnvoll.
    Nur meine Meinung

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frau vs Mann
    Von Dusten im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 14-09-2011, 18:15
  2. mann vom MMA
    Von milena1994 im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24-05-2009, 00:51
  3. Wer ist dieser Mann ?
    Von shin101 im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13-10-2006, 07:53
  4. suche Kämpfe kleiner mann > großer mann im Standup
    Von Royce Gracie 2 im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24-07-2006, 22:00

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •