Seite 41 von 41 ErsteErste ... 31394041
Zeige Ergebnis 601 bis 612 von 612

Thema: Was beschert uns Hanbo Jutsu?

  1. #601
    Registrierungsdatum
    07.04.2018
    Alter
    46
    Beiträge
    17

    Standard

    Wenn ich mir die Videos oben bei amasbaal ansehe, möchte ich mal betonen, das wir auch im Jiu Jitsu einen Hanbo nutzen. Aber das was da teilweise gezeigt wird, finde ich, ist mehr sowas wie Herzsport mit nem Flexistick. Auch im zweiten Video mit dem kurzen Stock. Alles immer irgendwie nur halbherzig. Ich möchte euch mal bitten nicht immer den ganzen DJJV über einen Kamm zu scheren, glaub mir da liegen teilweise Welten zwischen den Vereinen.

    Da wird es mal wieder so dargestellt wie man es oft sieht. Ohne jegliche Gegenwehr.

  2. #602
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    56
    Beiträge
    9.553

    Standard

    Zitat Zitat von Mattenputzer Beitrag anzeigen
    Ich möchte euch mal bitten nicht immer den ganzen DJJV über einen Kamm zu scheren, glaub mir da liegen teilweise Welten zwischen den Vereinen.
    aus eigener erfahrung: ja, es gibt sehr gute leute, die im djjv trainieren und es gibt auch ganze trainingsgruppen, die, wie ich finde, richtig gutes training machen - auch mit stock.
    ABER... die kritik geht an den djjv als organisation, die es noch nie wirklich hinbekommen hat, für den unterricht vernünftige standards vorzugeben und dass da jeder zu machen scheint, was er will - die einen gut, die anderen schlecht, aber kaum einheitlich (kein wirklich systematisierter "stil", sondern eher ein recht willkürlich zusammengestellter selbstbedienungsladen... aber das ist ja thematisch ein alter hut)

    davon ganz unberührt bleibt die kritik am "hanbo jutsu" in djjv interpretation an sich (mit dem hat sich m.e. der djjv überhaupt keinen gefallen getan), also an dem "programm" und seinen inhalten.
    es ist wie immer: merkwürdige entscheidungen der funktionäre in sachen "programmgestaltung" und keine klare linie, was ju jutsu denn genau sein soll (wenn man in die vereine schaut und sieht, wie unterschiedlich das dann aussieht- von kickboxen mit hebeln und werfen über knackige, minimalistische SV bis hin zu pseudo-japanischer karate-judo kopie oder breitensportliche ringelpietz mit anfassen bespaßung.)

    ob mit gegenwehr oder nicht, spielt erst mal keine rolle. gibt ja auch wichtige partnerübungen, bei denen es erst mal um einen idealisierten ablauf zum lernen der grundsätzlichen techniken und prinzipien geht.
    nur sollte man dabei genau das sehen: den IDEALISIERTEN und "ernsthaft" durchgeführten ablauf und nicht etwas, dass technisch und sogar von der "haltung" her zb. alles andere ist, als "ideal" ist. wenn das schon zum fremdschämen ist, dann braucht man den entsprechenden akteuren auch nicht mehr sagen, sie sollen das doch mal gegen widerstand durchsetzen

    also: sicherlich viele tolle jujutsuka und einige tolle vereine. ist nur nicht das thema.
    dieses "hanbo jutsu im djjv" ist schlicht und ergreifend keine gute idee gewesen. mir leuchtet auch nicht ein, warum da überhaupt so eine extra-sparte aufgemacht werden musste.
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

  3. #603
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von Mattenputzer Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Videos oben bei amasbaal ansehe, möchte ich mal betonen, das wir auch im Jiu Jitsu einen Hanbo nutzen. Aber das was da teilweise gezeigt wird, finde ich, ist mehr sowas wie Herzsport mit nem Flexistick. Auch im zweiten Video mit dem kurzen Stock. Alles immer irgendwie nur halbherzig. Ich möchte euch mal bitten nicht immer den ganzen DJJV über einen Kamm zu scheren, glaub mir da liegen teilweise Welten zwischen den Vereinen.

    Da wird es mal wieder so dargestellt wie man es oft sieht. Ohne jegliche Gegenwehr.
    Nö.... hier geht es um das System Hanbo-Jutsu, welches im DJJV aufgenommen worden ist, wenn es auch mit getrennten Prüfungsprogrammen geübt und geprüft wird. Ich kenne einen Haufen Vereine, die gutes Ju-Jutsu zeigen, aber auch Vereine, die qualitativ nicht gut sind.

    In Bezug auf Hanbo kann ich sagen, daß ich auf Lehrgänge da einiges gesehen habe, was sich mit der Qualität in den hier gezeigten Videos deckt. Daß man beim Üben sicherlich nicht so hart reingehen kann, gerade im Halsbereich und natürlich auch Hebel, ist ja klar, aber gerade bei den Atemitechniken und das Handling mit dem Stock, müßte mehr kommen.

    Und wenn man, wie im Karate auch, Kata in ein System mit hineinbringt, dann sollte man aber auch Bescheid wissen, wie man Kata ausführt und wie man sie übt. Die Kata, welche von DJJV aus dem Stiebler-System mit hineingebracht worden sind, habe ich in ihrer Ausführung auch schon ganz anders gesehen.

    Meine Erfahrung ist auch die, daß einige Ju-Jutsu-ka Karate machen, oder gemacht haben, aber auch viele aus dem Ju-Jutsu über Karate kein gutes Haar lassen und eher über Karate ablästern. Dann geht man hin und etabliert ein System, welches katalastig ist und will Kata in Prüfungen haben. Wie diese geübt und bewertet werden und natürlich auch weitergegeben werden, kann man sich ausmalen.

  4. #604
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Da interessiert mich ja jetzt am meisten wie es weitergeht.
    Werden du und dein Trainer eine Trainingsgruppe aufbauen, in der ihr die Sachen, die du ja selbst aufgezählt hast berücksichtigt?
    Also damit das "System" zu seinem "Ursprung" zurück führen?
    Macht ihr das nur zu eurem "Privatvergnügen" weiter?
    Zieht ihr euch zurück und überlasst den anderen "Strömungen" das Feld?

    Liebe Grüße
    DatOlli
    Sorry, habe Deine Frage gar nicht beantwortet. Das möchte ich hiermit noch tun. Im Moment trainieren wir das eher für uns, da es aufgrund Corona ja auch nicht möglich ist. Was die Zukunft bringt, werden wir sehen, ob sich da eine Trainingsgruppe etabliert und wir da einen Aufbau starten. Im Moment macht es uns Spaß, einfach zu üben.

    Im DJJV gefällt uns das System überhaupt nicht, und wenn man da einsteigen würde, hätte man deren Statuten am Start. Selbst der Chef aus dem Kobudo-Kwai muß sich nach den Statuten des DJJV richten, obwohl er in seinem Verband eine hohe Graduierung hat, im DJJV aber wesentlich niedrigere Graduierung anerkannt bekommen hat.

    Da uns beiden diese Verbände nicht gefallen, werden wir für uns trainieren. Wenn sich später mal Leute dazugesellen, dann ist das sicherlich auch kein Thema.

  5. #605
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    53
    Beiträge
    1.751

    Standard

    Zitat Zitat von Schnubel Beitrag anzeigen
    Sorry, habe Deine Frage gar nicht beantwortet. Das möchte ich hiermit noch tun.
    ...
    Da uns beiden diese Verbände nicht gefallen, werden wir für uns trainieren. Wenn sich später mal Leute dazugesellen, dann ist das sicherlich auch kein Thema.
    Danke sehr.
    Dann wünsche ich dir/euch noch viel Spaß damit.

    Liebe Grüße
    DatOlli

  6. #606
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.105

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Danke sehr.
    Dann wünsche ich dir/euch noch viel Spaß damit.

    Liebe Grüße
    DatOlli
    Du bist halt doch klüger als ich.

  7. #607
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    53
    Beiträge
    1.751

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Du bist halt doch klüger als ich.
    Das hat mit "klüger" nichts zu tun.


    Liebe Grüße
    DatOlli

  8. #608
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Danke sehr.
    Dann wünsche ich dir/euch noch viel Spaß damit.

    Liebe Grüße
    DatOlli
    , wir haben auf alle Fälle viel Freude, vielen Dank! Und wir haben viel voneinander gelernt und viel herausgefunden!

  9. #609
    Registrierungsdatum
    07.04.2018
    Alter
    46
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Schnubel Beitrag anzeigen
    Nö....
    Ich finde doch, also ich habe mehr Gliedmaßen als nur einen Arm. Wenn ein Arm angegangen wird ist immer noch der andere da und selbst aus einen schlecht angesetzten Hebel kann ich mich ohne weiters rausdrehen/winden/biegen/rollen.
    Und das ist es was einfach zuviel oder auch zu wenig im Ju Jutsu ist. Man sieht immer und immer wieder das alle anderen Gliedmassen völlig ausser Acht gelassen werden. Die zweite Hand ist immer irgendwie zum abklopfen bereit. Da verstehe ich machmal nicht was die Jungs und Mädels da so machen. Im Ernstfall klopft keiner ab. Was mache ich dann wenn mein Kontrahent sich raus rollt, mit der freien Hand zu haut. Es fehlt einfach zu oft die Waspassiertdannmaschine. Kennen bestimmt noch einige aus der Sesamstrasse. Das ich mit einem Stock ohne Schutzausrüstung nicht voll reingehen kann, sollte jedem klar sein. Hanbo Jutsu ist spaßig für mich mehr aber auch nicht. Und ablästern über andere Stile ist zwar absolut ehrenlos, aber unterbinden kann man es eh nicht.

    Zitat Zitat von amasbaal Beitrag anzeigen
    aus eigener erfahrung: ja, es gibt sehr gute leute, die im djjv trainieren und es gibt auch ganze trainingsgruppen, die, wie ich finde, richtig gutes training machen - auch mit stock.
    ABER... die kritik geht an den djjv als organisation, die es noch nie wirklich hinbekommen hat, für den unterricht vernünftige standards vorzugeben und dass da jeder zu machen scheint, was er will - die einen gut, die anderen schlecht, aber kaum einheitlich (kein wirklich systematisierter "stil", sondern eher ein recht willkürlich zusammengestellter selbstbedienungsladen... aber das ist ja thematisch ein alter hut)
    Da gebe ich dir vollkommen recht.
    Geändert von Mattenputzer (24-04-2021 um 07:02 Uhr)

  10. #610
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    206

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Danke sehr.
    Dann wünsche ich dir/euch noch viel Spaß damit.

    Liebe Grüße
    DatOlli
    Vielen herzlichen Dank

  11. #611
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    206

    Standard

    [QUOTE=Mattenputzer;3795944]Ich finde doch, also ich habe mehr Gliedmaßen als nur einen Arm. Wenn ein Arm angegangen wird ist immer noch der andere da und selbst aus einen schlecht angesetzten Hebel kann ich mich ohne weiters rausdrehen/winden/biegen/rollen.
    Und das ist es was einfach zuviel oder auch zu wenig im Ju Jutsu ist. Man sieht immer und immer wieder das alle anderen Gliedmassen völlig ausser Acht gelassen werden. Die zweite Hand ist immer irgendwie zum abklopfen bereit. Da verstehe ich machmal nicht was die Jungs und Mädels da so machen. Im Ernstfall klopft keiner ab. Was mache ich dann wenn mein Kontrahent sich raus rollt, mit der freien Hand zu haut. Es fehlt einfach zu oft die Waspassiertdannmaschine. Kennen bestimmt noch einige aus der Sesamstrasse. Das ich mit einem Stock ohne Schutzausrüstung nicht voll reingehen kann, sollte jedem klar sein. Hanbo Jutsu ist spaßig für mich mehr aber auch nicht. Und ablästern über andere Stile ist zwar absolut ehrenlos, aber unterbinden kann man es eh nicht.


    Das stimmt schon, daß man mit dem Stock nicht so hineingehen kann, aber nichts anderes hatte ich ja geschrieben. Dennoch werden da aber im Anfängerbereich Techniken geübt, die ich nie im Anfängerbereich üben würde. Würgetechniken und dergleichen

    Und wenn ich einen Stil, der katalastig ist, anbiete, sollte ich aber auch was davon verstehen. Die Grundtechniken, die man im Netz so sieht, sind für mcih mehr als dürftig. Warum sollte ich so geduckt stehen, wenn ich einen Stock in der Hand habe. Ich verweise mal auf die Videos von diesem Herrn Leik aus Sachsen.

  12. #612
    Registrierungsdatum
    12.08.2020
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    206

    Standard

    Was ich in diesem Thread unlängst mal fragen wollte, ob es eigentlich noch andere Gruppierungen bezüglich Hanbo gibt, oder andere Hanbokata. Ich weiß, daß im Bujinkan viel Hanbo vertreten ist. Ich meine aber mehr so ein Programm, wie es im Kobudo Kwai gibt oder auch im DJJV?

Seite 41 von 41 ErsteErste ... 31394041

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hat euch das KKB auch so viele Lacher beschert wie mir?
    Von dirtrider4life im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29-04-2013, 11:41
  2. Hanbo Jutsu Buch + DVD
    Von kobudo.de im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-01-2011, 21:28
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29-11-2010, 07:05
  4. Hanbo-Jutsu: Kata
    Von FrAgGlE im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21-07-2006, 13:54
  5. das beste was uns die politik beschert hat!!!
    Von Dahaka im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11-11-2005, 18:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •