Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 39

Thema: Wie konnte Bruce Lee SO schnell sein?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    20.03.2008
    Beiträge
    2.167

    Cool

    Zitat Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
    Es sollte hier drinn so ein Smiley geben, dass sich genüsslich zurücklehnt, lächelt und Popcorn ist
    Jepp,

    und mir fehlt außerdem der ... also der, der sich an die Stirn klatscht.

  2. #17
    Phenibut Gast

    Standard

    Chuck Norris hat ziemliche Prügel von ihm kassiert, auch Bill Wallace und die sind nicht gerade langsam.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    09.06.2015
    Alter
    33
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Wenn du selber so schnell werden willst, dann trauniere erst mal so, dass du annaehernd so schnell wirst wie TC. Dann reden wir weiter darueber ... in einigen Jahren.
    Oder auch nie...

  4. #19
    Registrierungsdatum
    21.04.2017
    Beiträge
    287

    Standard

    Zitat Zitat von Maxthebest Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht so recht, ob das ein Stück Papier ist...man sieht ja, wie schnell der Kick ist.

    Glaubt Ihr wirklich, dass es ein Fake ist? Ich bin mir nicht sicher.
    Dein "zisch" Ton kommt mal vor dem Tritt, mal danach, also das ist doch irgendwie Paradox oder, also man nehme an die Tonspur sei asynchron. Ok, aber wieso wechselt diese Asynchronität noch? Zusätzlich, wer schonmal in einem Gi einen Schlag korrekt ausgeführt hat, kriegt auch ein Geräusch zu stande, so schwer ist das jetzt auch nicht, ebenso weiss man, dass man dieses Geräusch eig. bei jedem Schlag leicht hinbekommt wenn man es dann kann.
    Wieso also zischt es nicht immer bei ihm mhh?...
    Zusätzlich hört man Bruce ja reden, ich glaube nicht das man damals schon eine Unterhaltung und den Sound vor ort gleichzeitig übereinander ablaufen lief, denke daher eher das er irgendwo sich extern unterhält und das halt irgendwas anderes ist, aber nicht sein tritt.

    Zur Frage der Schnelligkeit, viel Training, Genetik, ausreichend Gedehnt um die Bewegung korrekt auszuführen, nicht zu dick eher Muskeln bzw den Körperbau, wie bei einem Kletterer, sprich nicht zu Muskulös sondern eher eine gute "Muskelqualität" und gerigen Körperfettanteil.
    Geändert von VenomTigris (02-07-2017 um 22:54 Uhr)

  5. #20
    Registrierungsdatum
    17.08.2017
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    9

    Standard

    Bruce Lee war wirklich schnell. Mit viel Trainings und Gen. Es gibt Leute, die einfach schneller und explosiver als die anderen sind

  6. #21
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von master_andy Beitrag anzeigen
    ... Es gibt Leute, die einfach schneller und explosiver als die anderen sind ...

    Bestimmt,


    Grüsde

  7. #22
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    1.721

    Standard

    Zitat Zitat von master_andy Beitrag anzeigen
    Bruce Lee war wirklich schnell. Mit viel Trainings und Gen. Es gibt Leute, die einfach schneller und explosiver als die anderen sind
    Ja, hast ja Recht, aber das ist auch mindestens 30 Jahre her...

    Da haben die noch schwarz/weiss auf 32mm gedreht..

    Nix gegen BL, aber heutige Sportler sind in fast allem schneller, besser, präziser, name it..
    Suckers try it, but I don't buy it.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.856

    Standard

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    ...
    Nix gegen BL, aber heutige Sportler sind in fast allem schneller, besser, präziser, name it..
    Er war halt IMHO für seine Zeit ein Ausnahmetalent.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  9. #24
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von Macabre Beitrag anzeigen
    Ja, hast ja Recht, aber das ist auch mindestens 30 Jahre her...

    Da haben die noch schwarz/weiss auf 32mm gedreht..
    Film- oder auch KK-Geschichte war nicht so dein Hauptfach, gell?
    Vor 30 Jahren, 1987, gab es durchaus anschaubare 3D-Kinofilme mit Surround und allem Schnickschnack. Und Bruce Lee war schon 14 Jahre lang tot.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    26.08.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    1.428

    Standard

    Die Audiospur ist doch eine ganz andere und hat nix mit den Livegeräuschen vor Ort zu tun. Die ist einfach von irgend nem Interview das woanders und zeitlich davor/danach aufgezeichnet wurde.

    Die Geschwindigkeit der Aktionen kann man auch nur schwer messen bei so ner schlechten Filmqualität. Für mich sieht das eh leicht abgehackt aus. Eventuell sind das nicht genug FPS (Bilder pro Sekund) um komplett flüssig zu laufen, daher "überspringt" die Aufnahme einige Frames (die bei modernen Aufnahmen vorhanden wären) und macht die Bewegung dadurch noch mal gefühlt "schneller".

    Stellt euch ein Daumenkino vor bei dem jede zweite Seite fehlt. Das ist auch schneller vorbei und die Bewegungen zwischen den einzelnen Bildern sind automatischs größer.

    Abgesehen davon hat Geschwindigkeit viel mit den angeborenen Fast Twitch-Fasern und guter Bewegungsausführung zu tun. Also alles kein Hexenwerk.

  11. #26
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    948

    Standard

    Zitat Zitat von Maxthebest Beitrag anzeigen
    Ich finde das halt schon sehr beeindruckend, dass man seinen Kick nichtmal sieht, und es dazu noch zischt...der muss ja mit 50 km/h oder so gekickt haben, wenn ich mir das so ansehe.

    Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was dem Gegner da passiert...
    Ja, vor allem wenn man es zischen hört in einem Film Clip, der ohne Ton weidergeben wird.

    Es ist jedoch ganz klar und ohne jeden Zweifel, dass BL verdammt schnell war. Jedoch, dass er wie es in dem anderen Video - Bruce Lee Literally Punched Too Fast To Block - gezeigt wird, dass er mit dem Straight Lead 8 von 10x treffen kann ohne dass der andere es parieren kann ist nicht NUR weil er schnell ist - denn eigentlich sind ganz viele Menschen schnell genug dazu. Das wirklich Wichtige ist das "nicht-Telegraphieren" - also das ganze los gehen lassen, ohne in der Körpersprachen eine Vorankündigung zu geben.

    Das ist erlernbar. Man kann sich das Handy mal nehmen, sich sich selbst bei einem Straight Lead aufnehmen, und da entweder in Moviemaker oder einfach die Frames zählen und ermitteln, wieviel Zeit die Hand von Start bis Ziel braucht. Man wird feststellen, das es für die meisten gut trainierten eine so kurze Zeitspanne ist, dass die Reaktionszeit - die beim einzelnen mehr oder wenieger in der Physiologie vorgegeben ist - eines auch leicht überdurchschnittlichen Menschen dafür nicht reicht.

    Dass man dann doch als durchschnittlich Trainierter trotzdem etwas rechtzeitig erkennt, dass man es parieren kann, liegt daran, dass man auf die kleinen. "Vorankündigungssignale" reagiert - wenn man ganz ins Detail geht sogar kleinste Änderungen in Gesicht - vor allem Lippen und Augenmuskulatur. Viel davon kann man lernen zu kontrollieren - nicht alles, aber "der Empfänger" wird dann auch nicht in Körpersprache und Mimik lesen ausgebildet sein. Ich kann euch aber Versprechen, es hilft.

    Ich habe das oft mit Leuten ausprobiert - oder die wollten mich ausprobieren. Können die ein Ziel schneller weg ziehen als ich einen Fingerjab machen kann oder den Kopf gerade weit genug weg ziehen, bevor mein Fingerjab voll auf die Schutzbrille knallt. Meistens schaffe ich das und ich bin zwar schnell aber schon lange nicht so schnell wie BL.

    Ich bin auch überzeugt, dass ich fast jedem das ziemlich schnell beibringen könnte - wer nicht sowieso entdeckt hat, dass es gar nicht so schwierig ist.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    948

    Standard

    Zitat Zitat von Droom Beitrag anzeigen
    ...

    Die Geschwindigkeit der Aktionen kann man auch nur schwer messen bei so ner schlechten Filmqualität. Für mich sieht das eh leicht abgehackt aus. Eventuell sind das nicht genug FPS (Bilder pro Sekund) um komplett flüssig zu laufen, daher "überspringt" die Aufnahme einige Frames (die bei modernen Aufnahmen vorhanden wären) und macht die Bewegung dadurch noch mal gefühlt "schneller".
    ..
    k.
    Evtl. haben die das Filmformat 8 mm oder Super 8 (auch 8 mm nur mit schmalerer Lochspur und größerer Bildfläche. Die haben eh keine Tonspur. So weit ich mit erinnere laufen die mit 18 FPS - zwei Frames pro Sekunde müssen also gedoppelt und eine Frame verdreifacht um dem PAL Fernsehformat zu entsprechen.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.972
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Es liegt eindeutig an den Schreien und dem Geheule - das hat ihn so schnell gemacht

  14. #29
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    948

    Standard

    Dann ist es ja schade, dass der Film kein Ton hat.

    Es gibt einen berühmten Audition Film mit BL - da hat man seine Zeit für einen Front Kick. zu 0,3 Sek. errechnet. Das ist sehr schnell aber nicht Übermenschlich.

    In einem Clip wie der Verlinkte oder vielleicht sogar derselbe hat man (Jahre später) 0,12 Sek für denselben Kick errechnet, also schneller als sonst die Besten einen Jab machen. Er ist also 3x schneller geworden, oder man hat vergessen, dass Super 8 normalerweise nicht mit 24 FPS aufnimmt. Falls so ist er nur ca. doppelt so schnell geworden. (Auch nicht schlecht)

    Dass er aber schnell war, ist eindeutig erwiesen. Jesse Glover hat berichtet, dass sie BLs Straight Lead inkl Reaktionszeit gemessen haben, also auf ein Signal einen Straight Punch machen und ein Ziel treffen. Das wurde zu 0,08 Sek. gemessen. Forscher haben mal in einem polnischen Boxgym mit allen Boxern das gleiche getan. Die kamen auf eine Durchschnittszeit von etwa 0,4 Sek - was übrigens auch nicht so schlecht ist, da viele untrainierte Menschen alleine als Reaktionszeit eine Sekunde brauchen.

  15. #30
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Vielleicht sollte man an dieser Stelle kurz erwähnen, was Reaktionszeit ist, wie sie gemessen wird und welche Werte dem Menschen laut seriöser Forschung möglich sind?
    http://www.spektrum.de/lexikon/psych...ionszeit/12540

    Wohlgemerkt, gemessen wird normalerweise ab Reiz und bis der Finger samt Taste einen bis wenige Millimeter (!) zurückgelegt hat, nicht bis Hand oder Fuß meterweise bewegt wurden.

    Fazit: Es muss es sich bei BL um eine gemeine Stubenfliege handeln. Die nämlich haben wirklich viel kürzere Reaktionszeiten als Menschen. Dss mit der Fliege wäre bei der extrem hohen Qualität des Filmmaterials übrigens durchaus möglich...

    Oder anders: Jap. Er war sehr, sehr gut. Das heißt aber nicht, dass man jeden BL-Mythos ungeprüft ad nauseam wiederkäuen muss.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Konnte Bruce Lee kämpfen und JKD/MMA etc
    Von BLADE !!! im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06-01-2012, 08:45
  2. The Bruce Lee Story - As Told by You (MMA Stars über Bruce Lee)
    Von Batzz Spencer im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08-09-2011, 21:54
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18-03-2007, 12:55
  4. Alter Bruce Lee Film (ohne Bruce Lee)
    Von andischlaglos im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05-03-2006, 18:03
  5. Wing Chun Kung Fu von J. Yimm Lee (Technical Editor Bruce Lee)
    Von chuckybabe im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11-03-2004, 23:03

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •