Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Wie konnte Bruce Lee SO schnell sein?

  1. #31
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    9.423

    Standard

    Man muss bei solchen Test halt auch sehr vorsichtig sein. BL war wohl sehr schnell, vl. wirklich viel schneller als die meisten KKler.
    Ist aber auch nur ein Faktor, Distanz, Timing, Auge, Erfahrung, Technik, Ausdauer, ...
    Alles Faktoren mit denen du Speed effektiv auskontern kannst.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  2. #32
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    46
    Beiträge
    1.200

    Standard

    Zitat Zitat von Maxthebest Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    Ich habe schon oft gehört, dass Bruce Lee's Filme langsamer gedreht werden mussten, weil er so schnell war.
    alle Bruce Lee Filme wurden mit Super Slow Motion kameras gedreht, anders waren seine Bewegungen nicht aufs Bild zu bannen.

    ArsMartialis.com - Kampfkunst und Wissenschaft

    er war kein Übermensch und hatte auch 2 Arme und Beine. Die Reaktionszeiten unter Laborbedigungen sind auch nur bedingt aussagekräftig.

    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  3. #33
    Registrierungsdatum
    22.08.2010
    Alter
    32
    Beiträge
    395

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    alle Bruce Lee Filme wurden mit Super Slow Motion kameras gedreht, anders waren seine Bewegungen nicht aufs Bild zu bannen.
    Die rollenden Augen kannst du dir in dem Fall sparen. Ob es stimmt oder nicht weiß ich zwar nicht, aber auch ich habe vernommen, dass Bruce Lee zu schnell für die Kameras war und er manche Techniken absichtlich langsamer machen musste, damit sie auch auf dem Film zu sehen sind.
    Das hat nichts mit Slow-Motion-Kameras zu tun...

    PS: Ein Bild dauert ca. 1/25 Sekunde oder 1/30 Sekunde (je nach Aufnahmeformat). Die Techniken müssten also schneller als maximal 3-4/25 Sekunden (also max. 200 Milisekunden) sein, damit sie nicht mehr im Film erkennbar sind. Also ein Kick in 200ms klingt für mich schon sehr sehr schnell...

  4. #34
    Registrierungsdatum
    27.07.2009
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Zitat Zitat von Maxthebest Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht so recht, ob das ein Stück Papier ist...man sieht ja, wie schnell der Kick ist.

    ...
    Eventuell ists ja auch die Hose die beim Kick reißt. Soll vorkommen

  5. #35
    Registrierungsdatum
    13.12.2010
    Beiträge
    1.559

    Standard Athleten

    Es reicht doch, mal bei guten (leichten!)Profis im Gym zuzusehen, oder Savate Europameister / TKD Olympiateilnehmer, evtl. mal locker sparren
    ...wenn man sich da noch was an Speed hinzudenkt, kommt man schnell zum Schluss das das Ausnahmetalente sind.

  6. #36
    Registrierungsdatum
    21.05.2015
    Beiträge
    456

    Standard

    Zitat Zitat von Esse quam videri Beitrag anzeigen
    alle Bruce Lee Filme wurden mit Super Slow Motion kameras gedreht, anders waren seine Bewegungen nicht aufs Bild zu bannen.


    8. To make him look faster than he really was, the filmmakers speeded up Bruce Lee.

    REALITY: Well, at least I have a myth I can address with some authority, as a director. It was exactly the opposite. Bruce was so fast that he was just a blur on the camera, so they slowed him down. The 35mm shutter speeds aren’t that fast. This myth came from the public’s mis-understanding of the film process. You see, in order to slow someone down, you have to do what’s called “overcranking” your camera. This means you speed up the camera, you take more frames per second, but when you play it back, the action is slower. It’s like playing a 45 rpm record at 33 1/2. When people heard that
    they had to speed up the camera, they misinterpreted that to mean speeding up
    the action.

    Twelve Myths About Bruce Lee | JKD London | Bruce Lee | Jeet Kune Do

    Bruce Lees Schläge waren zu schnell für die Kamera. Bei den Dreharbeiten zu "The Green Hornet" waren manchen Szenen zunächst völlig verwaschen. Die Produzenten ließen die Kameras bei den Kampfszenen schneller laufen, um ordentliche Bilder einzufangen.

    https://www.tz.de/stars/bruce-lee-75...r-5901668.html



    ca eine viertel minute recherchieren bevor man was ins forum kackt.

  7. #37
    Registrierungsdatum
    02.10.2014
    Beiträge
    644

    Standard

    Zitat Zitat von concrete jungle Beitrag anzeigen
    Es reicht doch, mal bei guten (leichten!)Profis im Gym zuzusehen, oder Savate Europameister / TKD Olympiateilnehmer, evtl. mal locker sparren
    ...wenn man sich da noch was an Speed hinzudenkt, kommt man schnell zum Schluss das das Ausnahmetalente sind.
    Diese Leute arbeiten einfach hart, die sind nicht dahin gekommen, weil sie bloß Talente sind. Man sieht die Ergebnisse aber nich die Arbeit die dahinter steckt. Nur Talent allein bringt einen keinen Meter weiter. Wenn man so will, besteht deren Talent zum großen Teil in der Hingabe.
    Geändert von Abstauber (06-10-2017 um 07:45 Uhr)
    http://ifo-jeetkunedo-frankfurt.de/
    Three main targets, knee, groin, eyes. Three distances, long, medium, close. Three levels, low, medium, high.

  8. #38
    Registrierungsdatum
    13.12.2010
    Beiträge
    1.559

    Standard Schnelle Sportler

    Stimmt. Viele Opfer bringen...

    Wollte nur einen Weg aufzeigen, wie man in der Nähe praktischen Anschauungsobjekten zusehen kann statt Mythen nachzujagen.

    Schon Sportler auf hohem nationalen Niveau sind sehr schwer erreichbar.

    Weltspitze ist nochmal was ganz anderes...siehe die vielen deutschen Boxer,
    die da nicht ganz rankommen ;-)

  9. #39
    Registrierungsdatum
    16.05.2019
    Beiträge
    23

    Standard

    Als uralter Bruce Lee kenner (seit ca 1975): Ja, er war so schnell dass seine Schläge für "Green Hornet" zu schnell waren und er langsamer schlagen musste. Auf dem Film waren nur auf drei Frames ein verwischter Streifen zu sehen und die Stuntleute (Bösen) konnten nicht schnell genug einen Treffer simulieren, sah unecht aus. Seine nachgewiesene Geschwindigkeit (nach einzelnen Filmframes) lag bei 1/3 sekunde für einen Kick und 1/8 sek für einen Schlag (ohne Power), also 8 bzw 3 Filmbilder pro Aktion. Sehr schön bei einer Szene in Way of the Dragon zu sehen als er dem Japaner (Koreaner) einen Kopftritt verpasst und jemand im Hintergrund läuft, daran erkennt man die Originale geschwindigkeit. In anderer Geschwindigkeit zu drehen macht keinen Sinn wenn der Darsteller die technik auch langsamer ausführen kann. Und zur beachtung: Lee betonte immer wieder dass er in seinen Filmen ausschliesslich Techniken verwenden würde die dramatisch aussehen, welche er aber so nie unterrichten würde. Sein JKD hat NICHTS mit den Aktionen in seinen Filmen zu tun. Die Nunchaku hat er ebenfalls NUR zur Show verwendet um etwas neues und spektakuläres in die Filme zu bringen, er war kein Nunchaku "Experte". Ferner benutzte er die Dinger aus realismusgründen, er sagte dass es unglaubwürdig sei wenn jemand gegen eine ganze Horde Angreifer (Way, Fist of Fury) oder gegen Waffen (Way, Katana in Fist of Fury) mit leeren Händen kämpfen und gewinnen würde. Seine ungeheure Geschwindigkeit und Schlag/Kickstärke wurde von vielen Fachleuten damals bestätigt, nicht nur von Kumpels. Ich habe in all den Jahren auch viele sehr schnelle Leute kennengelernt, meist waren das aber nur schnelle und kraftlose Bewegungen. Bei Lee trafen Supertalent und Genetik auf stundenlanges hartes Training pro Tag, da kommen natürlich besondere Fähigkeiten dabei heraus.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Konnte Bruce Lee kämpfen und JKD/MMA etc
    Von BLADE !!! im Forum Jeet Kune Do
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06-01-2012, 08:45
  2. The Bruce Lee Story - As Told by You (MMA Stars über Bruce Lee)
    Von Batzz Spencer im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08-09-2011, 21:54
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18-03-2007, 12:55
  4. Alter Bruce Lee Film (ohne Bruce Lee)
    Von andischlaglos im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05-03-2006, 18:03
  5. Wing Chun Kung Fu von J. Yimm Lee (Technical Editor Bruce Lee)
    Von chuckybabe im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11-03-2004, 23:03

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •