Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: Knöchelabhärtung wie Frank Underwood

  1. #1
    Registrierungsdatum
    20.04.2017
    Beiträge
    183

    Standard Knöchelabhärtung wie Frank Underwood

    Hey Leute,
    ich habe gerade House of Cards weitergeschaut und in der letzten Folge wurde erzählt, warum die Hauptfigur Frank Underwood jedes mal beim betreten oder verlassen eines raumes 2 mal die knöchel gegen den türrahmen schlägt. Nämlich um seine knöchel für eine mögliche schlägerei abzuhärten....
    Wie schätzt ihr das ein? Erzielt man damit einen effekt oder ist das viel zu wenig um die knöchel zu konditionieren?
    LG und einen guten start in die woche!

  2. #2
    Registrierungsdatum
    24.10.2005
    Beiträge
    4.986

    Standard

    Zitat Zitat von Wulle Beitrag anzeigen
    Hey Leute,
    ich habe gerade House of Cards weitergeschaut und in der letzten Folge wurde erzählt, warum die Hauptfigur Frank Underwood jedes mal beim betreten oder verlassen eines raumes 2 mal die knöchel gegen den türrahmen schlägt. Nämlich um seine knöchel für eine mögliche schlägerei abzuhärten....
    Wie schätzt ihr das ein? Erzielt man damit einen effekt oder ist das viel zu wenig um die knöchel zu konditionieren?
    LG und einen guten start in die woche!
    Du kannst auch den Kopf zweimal gegen den Türrahmen knallen.

    Hat den gleichen Effekt
    Zitat Kohleklopfer: "Ich will in dem Moment kämpfen, und keinen Workshop über Mundhygiene halten."

  3. #3
    Registrierungsdatum
    28.10.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    9.967

    Standard

    Zitat Zitat von Tori Beitrag anzeigen
    Du kannst auch den Kopf zweimal gegen den Türrahmen knallen.



    Hat den gleichen Effekt


    Indem man seinen Kopf gegen den Türrahmen knallt, härtet man seine Knöchel ab?

    _
    Der Tag, an dem ein halber Thread von einem WTler gelöscht und nur der Beitrag "Dabei war der Kernspecht mir schon vorher symphatisch." stehen gelassen wurde. Ich schmeiß mich weg...

  4. #4
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.139

    Standard

    Nö. Beides bringt garnichts.
    Thats it.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    20.03.2008
    Beiträge
    2.167

    Cool

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Nö. Beides bringt garnichts.
    Thats it.
    Genau. Man muß mindestens drei bis fünf mal schlagen.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    28.10.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    9.967

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Nö. Beides bringt garnichts.

    Thats it.


    Also, ich meine hier schon gelesen zu haben, dass man mit Liegestützen auf den Knöcheln diese auch abhärtet. Müßte dann ja ähnlich zu gegen die Wand hauen sein...

    _
    Der Tag, an dem ein halber Thread von einem WTler gelöscht und nur der Beitrag "Dabei war der Kernspecht mir schon vorher symphatisch." stehen gelassen wurde. Ich schmeiß mich weg...

  7. #7
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.139

    Standard

    Hier ging es um zwei Mal gegen die Tür schlagen.
    Natürlich kann man Knöchel abhärten, mit den entsprechenden RICHTIGEN Übungen.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    20.04.2017
    Beiträge
    183

    Standard

    Ich wollte eigentlich nur wissen ob 2x ausreicht um einen effekt zu erzielen.... Auf keinen fall hatte ich vor noch einen thread zum thema abhärtung zu eröffnen, da gibt es ja schon genug diskussion... Aber die frage war eh theoretischer natur, bin ein fan von handballen😂

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

  9. #9
    Registrierungsdatum
    21.04.2017
    Beiträge
    287

    Standard

    Liegesütze ja, aber mehr wie zwei sollten es schon sein.
    Tür nein, da müsstest du schon härter hauen und auch immer mit den Knöcheln treffen, sowie könnte ich mir vorstellen das der ein oder andere Anfänger dann zu stark schlägt und sich verletzt, wie in so einer Schlägerei wo der andere ausweicht und man vollekanne auf die Wand schlägt.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.664

    Standard

    Zitat Zitat von VenomTigris Beitrag anzeigen
    wie in so einer Schlägerei wo der andere ausweicht und man vollekanne auf die Wand schlägt.
    Genau, oder wie in so einem Film wo der eine sich im richtigen Moment duckt und dann der andere getroffen wird

  11. #11
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    25
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Verdrückt.
    Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
    OSU
    Schlafen Essen Training Essen Training Essen repeat.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    25
    Beiträge
    1.326

    Standard

    Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
    OSU
    Schlafen Essen Training Essen Training Essen repeat.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.139

    Standard

    Ganz oder garnicht. Etwas mehr als zwei Schläge pro Tür dürfens schon sein.




  14. #14
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.397

    Standard

    Also ich habe meine Fäuste jahrelang auf die "falsche" art abgehärtet. Sprich gg Wände etc zu Schlagen.
    Vorteile:
    -Effektiv
    -Keine großen Schmerzen mehr
    -Fäuste bzw Knöchel sind hart wie Stein

    Nachteile:
    -Man braucht eine Weile bis man gegen eine Wand schlagen kann ohne nach 2 Schlägen abbrechen zu müssen weil die Schmerzen zu groß sind.
    -Gelenke/Knorpel sind schwer angeschlagen, müssen also alle paar Minuten justiert werden. Sonst wird es unbequem.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  15. #15
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.139

    Standard

    Ich denke man kann sich da auf Dauer viel kaputtmachen. Genauso könnte ich mir vorstellen, dass die Arthrosegefahr bei falscher Abhärtung rapide zunimmt.
    Wir starten im Goju-Ryu auch nicht wie Higaonna an der Wand oder am Stein, sondern mit dem Makiwara und unter Aufsicht eines sachkundigen Trainers.
    Alles andere ist mMn bestenfalls Mumpitz, schlimmstenfalls eine Gefährdung der eigenen Gesundheit.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Seminar mit Frank Burczynski, Gregor Herb und Frank Witte am 19. Mai in Diespeck
    Von Saber im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20-05-2012, 20:47
  2. JJ-Landestechniklehrgang mit Frank Witte
    Von max.warp67 im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11-02-2011, 12:13

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •