Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 105 von 109

Thema: In den Bergen trainieren

  1. #91
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Das war tatsächlich Gene LeBell. Ich kann das genaue Zitat auch nicht finden, aber als Entschädigung hier das: "Last week, I killed three men. Two were on purpose. The other one, I cooked him dinner." [Gene LeBell]
    Danke . (Das Zitat finde ich auch immer wieder herrlich .)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Na ja, um genau zu sein habe ich bislang nur Witze gemacht und mich zu einem Tag-Team Match bereit erklärt, damit Du auch Zeit hast, zum Buffet zu kommen Insofern bin ich mir nicht ganz sicher, ob der TE nun das Tag-Match angenommen hat oder aber eine separate Aufforderung mir gegenüber ausgesprochen hat - das Ganze wird langsam aber sicher kompliziert
    Aber eins ist klar: immer, wenn ich außerhalb des Trainings bzw. des Wettkampfs gefordert werde, ist es mein erklärtes Ziel, die Auseinandersetzung zu beenden. Insofern das "nicht mehr ansprechbar", denn vorher ist die Sache nicht vorbei. Und das "Alle Schäden zu Lasten des Geschädigten".
    Na, dann noch mal danke für die Unterstützung .
    Ehrlich gesagt war es für mich von Anfang bis Ende der Witz (bzw. die gefühlsbedingte Überreaktion in einer falsch interpretierten Situation) eines (spät-)pubertierenden Jungen (evtl. mit Egoproblemen und einer ungesunden Selbstüberschätzung (insbesondere, wenn es ums „Wissen“ und das Grappling geht)), wobei es sich mittlerweile zu einer lohnenden Aktivität - mit einem kleinen lächerlichen Zirkuskämpfchen - verbessert hat. (Ich bin echt ziemlich überrascht von der Entwicklung .)

    Alles klar, dann sehen wir das zumindest schon einmal sehr ähnlich und ich bin mir nicht bewusst, ob das dem Elfen klar ist...

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Das ist entschieden zu viel der Ehre. Rambat hat weitaus mehr Kämpfe als ich - vermutlich um einen Faktor von zehn oder noch mehr. Nicht wenige hier waren in ihrer Disziplin national mal auf Platz eins gerankt, was ich nicht behaupten kann. Die Zeit, die ich im Ringen verbracht hat, würde mich im BJJ gegenwärtig bestenfalls auf Braungurt bringen (de facto habe ich nirgends auch nur einen Weißgurt - ich habe zwei Gürtel die ich tragen darf, nämlich rot und blau im Sambo, was keine Graduierung darstellt; daher bin ich im Judo immer unterhalb der Weißgurte gekniet, auch wenn ich manchmal mehr Kämpfe hatte als der Rest des Dojos zusammen), ungeachtet dessen wo ich ringe. Zudem ist ein beträchtlicher Teil meiner Trainingspartner deutlich besser als ich - auch wenn ich in Sachen Stilart hier im Board tatsächlich ein bisschen ein Exot bin. Anders gesagt: weder in Sachen Technik noch in Sachen Kampfstatistik würde ich mir anmaßen zu behaupten, einer der besten oder erfolgreichsten hier zu sein. Was ich aber mit Sicherheit sagen kann ist, dass ich durch eine harte Schule gegangen bin und nach wie vor gehe, und ja, das spiegelt sich auch in meinen Kämpfen wieder.
    Nichts anderes habe ich von Dir erwartet - was mich in meiner Meinung nur noch einmal bestätigt und Deine Erfahrung unterstreicht .

    (Natürlich gibt es noch ganz andere Kaliber im Board, aber Du bist auch ganz sicher oben mit dabei und von Deinem theoretischen Wissen möchte ich erst gar nicht anfangen .)
    (Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum ich so eine lächerliche Herausforderung nie aussprechen würde... Ich habe keine Ahnung, was die andere Person drauf hat - mit 0 Kämpfen im MMA und MT und einem Background im Shotokan (zumindest bei den Turnieren, an die ich mich erinnere) (/e: und 10 Jahren Training ohne Verein/Team) ist die Chance verdammt groß, dass ich nicht oben in der Nahrungskette stehe. Dann habe zumindest ich - und so wie es klingt auch Du - im Hinterkopf, dass es noch ganz andere Kaliber auf Wettkämpfen oder im Training gibt und man nicht der beste Kämpfer ist - im Vergleich zum Großteil meiner Trainingspartner bin ich das kleinste Licht unter der Sonne und sogar die verfügen - z.B. im Vergleich mit den Thais - über keinerlei Ringerfahrung, da auch die sehr guten Boxer vielleicht ihre 100 Kämpfe hinter sich haben - wovon ich Lichtjahre entfernt bin .) (Generell finde ich es sehr interessant, dass von den Leuten, die sich für Spitzenkämpfer halten, geschätzt 90% noch keine 5 Kämpfe absolviert und vielleicht 10% es wirklich „verdient“ bzw. sich erarbeitet haben, sich so zu nennen. Vom Großteil der wirklichen Spitzenkämpfer habe ich nie Äußerungen in diese Richtung gehört, da sie alleine im Trainingsalltag gehörig einstecken müssen, wenn sie sich weiterhin verbessern wollen und mit Leuten auf ihrem Niveau oder darüber trainieren. Andererseits bekommt man mittlerweile auch für jedes Dorfturnier einen Gürtel oder wird der „Champ“.)
    Wenn es also danach geht, bin ich im Vergleich zu Dir (in meinem Sport) ein blutiger Anfänger ohne jegliche Erfahrung und zu den Graduierungen (und der daraus entstehenden Hackordnung) sag ich besser nichts . Ich hab nicht eine Prüfung im MT abgelegt und habe es auch nicht vor, die Gürtel im TKD habe ich nur abgelegt, um in der Leistungsklasse 1 starten zu dürfen und im BJJ möchte ich einfach nur besser werden und werde wohl nicht in absehbarer Zeit meinen blauen Gürtel erhalten - deshalb waren die Aufschreie auch teilweise so groß, wenn ein nicht graduierter Kämpfer gegen einen Danträger nicht ganz so schlecht abschneidet, wie erwartet...

    (Wenn Du es also unbedingt anzweifeln willst, darfst Du es gerne als die idealisierte und überhöhte Meinung einer Person, die in der Hackordnung ganz weit unter Dir steht und zu Dir aufschaut, betrachten . Ich stand zwar schon in der Ecke von ein paar der besten und anderen sehr guten Kämpfern/-innen und hab mich ein paar Runden - im Training - von Leuten wie GGG, Kyshenko oder Saenchai vermöbeln lassen, bin allerdings so ein kleines Licht, dass ich nicht einmal denke, dass sie sich an meinen Namen oder irgendetwas aus diesen Runden erinnern. (Trotzdem habe zumindest ich sehr viel aus diesem (für sie wahrscheinlich lockeren) Sparring gelernt und sei es nur, dass ich nicht einmal den Hauch einer Chance hätte, wenn sie sich auch nur ein Bisschen konzentrieren würden... Ich hab mich ja sogar bei den A-Klasse Jungs (lediglich) durch meine „Nehmerfähigkeiten“ ausgezeichnet, was nicht gerade für meine technischen und kämpferischen Fähigkeiten spricht (und werde von jedem Bluebelt und Freizeitringer zerstört) .)

    (Jetzt hat der Elf doch noch ein paar Infos über mich bekommen .)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Was eine (mögliche) Herausforderung angeht: Wenn, dann hat der Herausgeforderte die Wahl der Waffen, und ich habe keine Herausforderung zu einem Duell ausgesprochen wie oben erwähnt. In diesem Fall nur auf einer Ringermatte und hier bei mir. Um das klarzustellen: die Matte schützt den Geworfenen, nicht den Werfenden. Nachdem ich auch so Bedenken hätte: ich kenne ein paar Ärzte und Notfallsanitäter und wäre mir sicher, dass ich zumindest einen zum Kommen überreden kann. Etwaige Anfahrtskosten dererseits kämen noch auf die Rechnung des Unterlegenen hinzu. Außerdem könnte man bei mir auch gleich ein Trainingslager für die mehr oder weniger zahlreich angereisten Schaulustigen abhalten, und außerdem wohne ich mitten in den Bergen, da kann man sicher danach noch trainieren, egal wie ein möglicher Kampf ausginge... nur eben fraglich in welchem zeitlichen Abstand.
    Ich hab es noch richtig in Erinnerung und das „bei Dir“ bedeutet in Norditalien?
    (Kann Deine Bedenken gut verstehen, mit dem Hinterkopf auf die Matten zu knallen hat schon für genug KOs gesorgt und sogar ich habe schon ein paar Rippen nach einem harten Wurf brechen hören, dasselbe auf hartem Untergrund birgt für mich (viel) zu große Gefahren; noch ein Grund, warum ich mich eigentlich nicht mehr darauf einlassen wollte. Abgesehen davon habe ich zwar meine KOs erzielt, allerdings weiß ich auch, wie schwer das ist und wie lange ein Kampf auch unter schweren Verletzungen weitergehen kann; das ist mir grundsätzlich zu riskant oder hat keinen wirklichen Nutzen... Da finde ich Würger und Hebel z.B. deutlich effizienter; wer bewusstlos ist, kann nicht kämpfen und wer die Beine oder einen Arm nicht mehr verwenden kann, stellt zumindest eine deutlich geringere Gefahr dar. Im Schlagabtausch bekomme ich immer etwas ab oder verletze mich teilweise bei meinen eigenen Angriffen...

    Ach und sehr interessanter und netter Vorschlag, wobei ich es echt toll finde, dass Du die 3 Wochen Zwangspause (und danach den lockeren Einstieg) bei einem Kopf-KO mit einplanst, die 3 Wochen kann er (oder wen es sonst erwischt) dann in den Bergen verbringen - und sich in einem Wellnesshotel erholen .) )

    /e:
    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Vergesst bitte nicht das filmen!!!
    Ansonsten für nen guten Scotch komme ich auch gerne vorbei.
    Da ergibt sich langsam wirklich etwas, das (stark) mein Interesse geweckt hat .


    LG

    Vom Tablet gesendet.
    Geändert von Narexis (02-08-2017 um 13:24 Uhr)

  2. #92
    Registrierungsdatum
    10.02.2014
    Alter
    28
    Beiträge
    1.449

    Standard

    Hab ich da grad scotch gehört?!
    "Kick the tree."

  3. #93
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.981

    Standard

    Zitat Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
    Hab ich da grad scotch gehört?!
    Dafür bist du noch viel zu jung.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  4. #94
    Registrierungsdatum
    10.02.2014
    Alter
    28
    Beiträge
    1.449

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Dafür bist du noch viel zu jung.
    Echter alkoholismus transzendiert das körperliche.
    "Kick the tree."

  5. #95
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.955

    Standard

    Zitat Zitat von Filzstift Beitrag anzeigen
    Echter alkoholismus transzendiert das körperliche.
    ... und lässt einen vergleichsweise flott altern (zumindestens gesichtsaltern) .
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  6. #96
    Registrierungsdatum
    02.04.2017
    Alter
    32
    Beiträge
    49

    Standard

    Alle Herausforderungen nahm ich aus Höflichkeit an.
    Das bedeutet nicht, dass ich mich überlegen fühle oder glaube jeden Kampf zu gewinnen.

    Alle diesbezüglichen Aussagen wurden von anderen getroffen. Ich kann mich nicht erinnern jemals gesagt zu haben, dass ich besser bin als Ihr oder gar unbesiegbar. Weder zu Period, noch zu Balthus, noch zu dir (Narexis), oder sonst irgendwem.
    Ihr seid doch sehr schnell im schlussfolgern und hinterfragt die selbst gewonnen Erkenntnisse nicht einmal.

    Das ich eine Meinung zu bestimmten Kampfstylen habe, impliziert nicht, dass ich alles und jeden Kämpfer schlagen kann. Mann muss kein Raketenwissenschaftler sein um zu erkennen das ein Ringer mit vorraussichtlich 40kg mehr als sein Gegner eine doch sehr geringe chance hat zu verlieren..

    Wenn ein Kämpfer einen Kämpfer herausfordert hat man anzunehmen oder aufzugeben. Allenfalls eine Vorbereitungszeit sei gewährt wenn man sich nicht bereit fühlt, aber trotzdem will.

    Um zum Punkt zu kommen.. Ich habe einzig und allein den Kampf mit dir (Narexis) gesucht. Dabei verdrehst du sämtliche Aussagen und postings während du dich schön im Hintergrund hälst, andere deine Kämpfe austragen lässt und meinst etwas besseres zu sein.

    In meinen Augen bist du(Narexis) nur ein ganz kleines Stück Hunde-Shtako...

    ása ok alfa er hér inni eru, manngi er þér í orði vinr.
    Geändert von Der Elf (02-08-2017 um 17:49 Uhr)
    "Okay, eine historische Figur." - "Dann will ich Ghandi!" - "Gute Antwort." - "Wen nimmst du?" - "Lincoln!" - "Lincoln?" - "Mmh. Langer Typ, lange Arme. Dünne Typen kämpfen bis sie Ragout sind."

  7. #97
    Registrierungsdatum
    13.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    2.101

    Unhappy

    Sag mal Elf, hast Du Dich mittlerweile in der Sportschule TM angemeldet? Falls ja würde ich Dich eindringlich bitten Dich hier ein wenig zurück zu nehmen und am Freitag oder Montag vor oder nach dem BJJ Training zu mir zu kommen. Je machdem in welcher Thaibox Gruppe Du bist lässt sich das problemlos einrichten. Ich glaube, hier besteht deutlicher Klärungsbedarf.
    Geändert von Fips (02-08-2017 um 19:00 Uhr)
    So if you meet me, have some courtesy, have some sympathy, and some taste, use all your well-learned politesse, or Ill lay your soul to waste

  8. #98
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Alle Herausforderungen nahm ich aus Höflichkeit an.
    (Abgesehen vom Ende freue ich mich, dass Du Dich zumindest (hoffentlich) ein kleines Bisschen beruhigt hast.)
    Geh noch einmal den Thread durch. Du wurdest nicht herausgefordert, Du hast auf einen (wenn auch etwas deutlicher formulierten Post) direkt mit einer Herausforderung Deinerseits begonnen. Abgesehen davon sind „alle“ Herausforderungen - wenn man es so lesen will - die von Period und sonst keine weitere (auf die Du eingegangen wärst). (Vor deren Annahme ich Dich sogar gewarnt habe, aber wenn Du das ignorierst, ist das nicht mein Problem. Ich/Wir habe/n sogar danach noch versucht zu erklären, was das bedeuten könnte, da zumindest ich nicht das Gefühl hatte, dass Du das wirklich auf dem Schirm hattest.)

    Es wurden Dir nur Tipps gegeben und deutlich gesagt, dass es bessere Alternativen zur kämpferischen Weiterentwicklung gibt, die Erfahrung Dir jedoch sicherlich viel bringen wird und Du es machen sollst, wenn Du denn willst - auch zu dem „Wie“ und den Alternativen gab es genug Tipps. (Das Schönreden der Idee ändert daran (und an ihrem Nutzen) nichts. Eine Ente bleibt eine Ente, auch wenn ich ihr eine Leine anlege und ihr das Bellen beibringe.)

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Das bedeutet nicht, dass ich mich überlegen fühle oder glaube jeden Kampf zu gewinnen.
    Alle diesbezüglichen Aussagen wurden von anderen getroffen. Ich kann mich nicht erinnern jemals gesagt zu haben, dass ich besser bin als Ihr oder gar unbesiegbar. Weder zu Period, noch zu Balthus, noch zu dir (Narexis).
    Du hättest die Fragen beantworten können, dann wären Missverständnisse vermieden worden und insbesondere mit Deinen „Argumenten“ bzgl. der Ausbildung von Soldaten und den Animehelden, könnte man durchaus der Meinung sein, dass Du zumindest gerne so wärst.
    Auch entschuldige ich mich, dass ich nicht davon ausgegangen bin, dass Du andere Menschen herausforderst, mit der Absicht, Dich krankenhausreif prügeln zu lassen. (Die meisten Menschen suchen nur dann den Kampf, wenn sie zumindest die Hoffnung haben, überlegen zu sein.)

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Ihr seid doch sehr schnell im schlussfolgern und hinterfragt die selbst gewonnen erkenntnisse nicht einmal.
    Weise Worte unter denen Du die Posts noch einmal lesen solltest .

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Das ich eine Meinung zu bestimmten Kampfstylen habe, impleziert nicht das ich alles und jeden Kämpfer schlagen kann. Mann muss kein Raketenwissenschaftler sein um zu erkennen, das ein Ringer mit vorraussichtlich 40kg mehr als sein Gegner eine doch sehr geringe chance hat zu verieren..
    Du wiegst doch 69kg auf 1,87m? Damit sind die Unterschiede nicht ganz so tragisch . Abgesehen davon hast Du einfach ziemlich viel Meinung bei ziemlich wenig Erfahrung; das wird lediglich kritisiert. (Deshalb habe ich Dir auch empfohlen, die Erfahrung im freundlichen kooperativen Test zu sammeln und danach Deine Thesen zu hinterfragen. Da wird keiner ernsthaft verletzt, irgendeiner erklärt sich eigentlich immer bereit und ich bin mir sicher, es würde Deine Sicht zumindest einer Prüfung unterziehen.)
    Auch dass Du hier ständig mit der bösen Straße argumentierst und ich mich frage, wie viel Erfahrung Du gemacht haben kannst (was bis jetzt nicht beantwortet wurde), wenn Du so argumentierst, macht es nicht besser.

    Kurz gesagt: Du hast (nach eigenen Angaben) wenig Ahnung vom Bodenkampf oder Grappling, bildest Dir aber genau dazu eine absolute Meinung und erklärst anderen wie die Welt funktioniert. Findest Du das sinnvoll oder würdest Du die Tipps (u. Meinung) von jemandem befolgen, der ausschließlich Fußball spielt, Dir aber etwas von den Kicks im MMA erklärt? (Dass Du auch im MT nicht über signifikant mehr Erfahrung verfügst, ergibt sich aus Deinen Posts, Deinem Background und weiteren Punkten - genau auf demselben Weg haben andere - die sich mit dem hier behandelten Thema sehr gut auskennen - geschlussfolgert, dass Du auch damit noch wenig Erfahrung hast. Ist doch nichts Schlimmes? Man kann doch dazulernen und jeder hat mal so angefangen?!)

    Deshalb stellt sich mir z.B. auch die (mehrfach geäußerte) Frage bzgl. Deiner VK Erfahrung, da leider der Großteil der (Shotokan) Karateka, die ich kennenlernen durfte und die in dem Punkt ähnliche Töne wie Du angeschlagen haben, davon überzeugt war, kämpfen zu können, allerdings (aufgrund fehlender Übung und Erfahrung) im VK ganz schnell untergegangen ist... Ist trotzdem eine Basis auf der sich definitiv aufbauen lässt und man kann auch viel davon übertragen. Nur da Du Dich unter dem MMA Regelwerk als „Pro“ im Stand bezeichnest, werde ich einfach hellhörig; insbesondere, wenn ich dann noch mitbekomme, dass die Person keine Kämpfe und den Großteil ihrer Zeit ohne Verein/Team trainiert hat. (Das kann allerdings auch daran liegen, dass ich in meiner Zeit schon zu viele Menschen erleben durfte, die ähnliche Behauptungen aufgestellt haben und auf der Matte innerhalb von Sekunden geplatzt sind wie ein Luftballon.)

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Wenn ein Kämpfer einen Kämpfer herausfordert hat man anzunehmen oder aufzugeben. Allenfalls eine Vorbereitungszeit sei gewährt wenn man sich nicht bereit fühlt, aber trotzdem will.
    Ok, woher kommt das schon wieder? Welchem Kodex habe ich mich unterworfen oder welchem Anime/Roman entstammt das?

    Wenn man mich herausfordert, macht man das regelmäßig über meine Trainer oder sucht den respektvollen Austausch mit mir persönlich. Dann werden Gagen ausgehandelt und Vereinbarungen getroffen. Will ich nicht kämpfen oder sprechen andere Gründe dagegen, kämpfe ich nicht. Einigt man sich, findet der Kampf statt und erst ab diesem Zeitpunkt wurde der Vertrag geschlossen. Werde ich stumpf angepöbelt, wird die Person vor die Tür gebracht oder notfalls von uniformierten Freunden entfernt.

    Abgesehen davon hast Du doch, was Du wolltest? Du hast mich herausgefordert, ich habe sogar im ersten Post geschrieben, dass Du es gerne als Aufgabe meinerseits werten darfst .
    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Um zum Punkt zu kommen.. Ich habe einzig und allein den Kampf mit dir gesucht. Dabei verdrehst du sämtliche Aussagen und postings während du dich schön im Hintergrund hälst, andere deine Kämpfe austragen lässt und meinst etwas besseres zu sein.
    Alles gut . Ich hab meine Erfahrungen gesammelt und sehe lediglich keinen Grund, warum ich kämpfen sollte. Die Gründe haben Period, Fips etc. geliefert. Was bietest Du mir denn groß an, dafür, dass ich meine Gesundheit und meine Zeit aufs Spiel setze? Wie würde das im Gegenzug die Leute dastehen lassen, deren respektvoll unterbreitete und absolut angemessene Angebote ich abgelehnt habe? (Die hätten nur Erstkämpfer sein müssen, die mich blöd von der Seite anhauen, dann hätte ich mich bereit erklärt?) Meine Zeit ist gezwungenermaßen vorbei und ich verhelfe lieber Kämpfern dazu, besser zu werden als ich es je war und klopfe mich weiterhin fleißig im Training und auf Sparringstreffen, warum sollte ich wegen Dir zurückkommen? Meine Stärke ist das Wissen, die Strategie und die Theorie, ich hätte und habe nie auf internationaler Ebene im Ring bestanden und bin auch absolut nichts Besonderes - tut auch überhaupt nicht weh, das zuzugeben; wobei Champ im Raja oder Lumpinee schon verdammt toll gewesen wäre . Ich mute mir nicht an, „etwas besseres zu sein“ und Du interessierst mich zu wenig, als dass ich mich mit Dir messen würde/wollte, allerdings empfehle ich Dir, erst einmal Deine Kämpfe im Ring zu absolvieren und Dir etwas die Hörner abzustoßen. (Was hast Du im Sport oder sonst erreicht, dass Du meinst andere herausfordern zu müssen/dürfen? Wir sind hier nicht bei der WWE und langsam nervt es mich, wohin sich auch das MMA entwickelt. Nur weil jemand laut schreien kann, heißt das nicht, dass er sich das, was er sich wünscht, verdient hat, bekommen sollte oder ihm in irgendeiner Weise zusteht. Du erinnerst mich an die Erstkämpfer, die schreien, weil sie keine Gage, sondern nur das Fahrtgeld bekommen...)

    Du interpretierst schon wieder eine Menge in die Posts hinein und auch wenn ich es bereits richtig gestellt habe, ignorierst Du es. Abgesehen davon schicke ich keine Leute vor und bin selbst sehr (positiv) überrascht, da sich hier eine Idee manifestiert hat, die (zumindest mich) sehr reizen würde - auch ganz ohne die Zirkusveranstaltung mit Dir. Du könntest Dich fragen, warum die Leute so reagieren und ob Du Dich wirklich weiter der Lächerlichkeit preisgeben willst.

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    In meinen Augen bist du(Narexis) nur ein ganz kleines Stück Hunde-Shtako...

    ása ok alfa er hér inni eru, manngi er þér í orði vinr.
    Das ist Dein gutes Recht, darfst Du gerne (/e: über mich) denken und interessiert mich wahrscheinlich weniger als Du denkst oder Dir erhoffst. (Wenn man Fragen stellt, bekommt man nicht nur die Antworten, die man sich erhofft und viele der nicht erhofften Antworten sind sehr hilfreich. Wenn man wie Du meint austeilen zu müssen und anstatt sich der Informationen zu bedienen und daraus zu lernen, die Personen noch blöd von der Seite anmachen zu müssen - man denke an Ripley - oder Unterstellungen tätigt, werden die Antworten manchmal deutlicher. Dann sollte man auch einstecken können.)
    Sei doch so nett und versteck Dich nicht hinter einer Sprache, die hier der Großteil nicht sprechen wird - wobei ich mir schon denken kann, was da steht und es mich nicht wirklich interessiert.
    (Ach und der „gegenseitige“ Respekt, beinhaltet auch Respekt von Deiner Seite aus... Du hast direkt mit einer Herausforderung losgelegt .)
    Ich wünsche Dir, dass Du genau das bekommst, was Du Dir erhoffst und vielleicht wirklich noch aus meinen Tipps lernen kannst. Vielleicht wirst Du irgendwann in den Ring steigen und Dich aus dieser Erfahrung weiterentwickeln.


    LG

    Vom Tablet gesendet.
    Geändert von Narexis (02-08-2017 um 19:14 Uhr)

  9. #99
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Sag mal Elf, hast Du Dich mittlerweile in der Sportschule TM angemeldet? Falls ja würde ich Dich eindringlich bitten Dich hier ein wenig zurück zu nehmen und am Freitag oder Montag vor oder nach dem BJJ Training zu mir zu kommen. Je machdem in welcher Thaibox Gruppe Du bist lässt sich das problemlos einrichten. Ich glaube, hier besteht deutlicher Klärungsbedarf.
    Er trainiert mit oder sogar bei Dir?!
    (Ich hoffe wirklich, dass Du das im persönlichen Gespräch klären kannst. Danke Dir für Deine Mühe und Zeit und vielleicht schaffst Du es zu vermitteln, was ich sagen wollte.)

    LG

    Vom Tablet gesendet.

  10. #100
    Registrierungsdatum
    02.04.2017
    Alter
    32
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Sag mal Elf, hast Du Dich mittlerweile in der Sportschule TM angemeldet? Falls ja würde ich Dich eindringlich bitten Dich hier ein wenig zurück zu nehmen und am Freitag oder Montag vor oder nach dem BJJ Training zu mir zu kommen. Je machdem in welcher Thaibox Gruppe Du bist lässt sich das problemlos einrichten. Ich glaube, hier besteht deutlicher Klärungsbedarf.
    Nein. Ist es denn eine gute Idee jetzt noch bei euch aufzukreuzen?

    Zu Narexis und teils auch allen anderen.

    Ok Ok, ich gebe zu hier ist einiges aus dem Ruder gelaufen...

    ein paar Posts fanden auch spontan zu vielleicht zu später Stunde, bei erhöter Dosis Wahrnehmungsverändernder Substanzen, gepaart mit Unverständnis und zügelloser Wut statt.

    Aber du mein Freund musst dich auch mal entscheiden. Entweder Friede oder Krieg? Es kommt Einsicht/Verständnis und dann wieder Beleidigung. Zugegeben, das betreibe ich gerade nicht anders. Da sollten wir uns vielleicht beide mal entscheiden ^^

    Beleidigen will hier keiner den anderen, zumindest nicht von vorneherein. Da bin ich mir doch recht sicher, auch wenn es sehr schnell gehen kann. Ich interpretiere deinen Post jetzt als eine Art Friedensangebot und

    ich nehme auch das "... shtako" zurück. Bitte Entschuldige.

    Es geht langsam einfach zu weit, auch von meiner Seite. Der Rest der da stand war harmlos und ist sehr einfach zu googlen.

    Auch bei Ripley entschuldige ich mich. Es gab sogar einen vorbereiteten Post dafür, der leider unterging da einer deiner (Narexis) Posts dann dazwischen kam...
    Das war schwach und ich habe mich zu sehr vom Zorn leiten lassen.

    Um Ehrlich zu sein, (wer weiß ob dir das gefällt), glaube ich langsam, dass wir uns in vielen Punkten ziemlich ähnlich sind. Daher konnte vielleicht auch eine auf Buchstaben basierte Feindschaft so leicht entstehen.

    Ich kämpfe nicht für mein Ego sondern meist dagegen, doch oft verliert man, noch öfter ohne es zu merken.

    Ich kämpfe vor allem, weil ich es liebe.

    Egal ob ich gewinne oder verliere. Es ist immer spannend vor allem wenns schwer wird, den sonst gibt man sich keine Mühe.

    Klar ich habe mit Karate Breitensport angefangen aber irgendwo beginnt jeder Weg. Meiner geht hoffentlich noch eine Weile und erfährt dabei auch endlich mehr gewertete VK Kämpfe.

    Die Straße hat mir viel gezeigt. Ich bin kein Schläger und suche keinen Streit, ich gehe den meisten Kämpfen aus dem Weg, auch wenn das jetzt niemand glauben mag. Gerade weil ich das kämpfen so liebe, hasse ich die Straße... keine Ehre, kein Kodex, einfach nur eklig. Aber man muss manchmal eklig sein um am Ende noch zu stehen. Das ist etwas was ich leider lernen musste.
    "Okay, eine historische Figur." - "Dann will ich Ghandi!" - "Gute Antwort." - "Wen nimmst du?" - "Lincoln!" - "Lincoln?" - "Mmh. Langer Typ, lange Arme. Dünne Typen kämpfen bis sie Ragout sind."

  11. #101
    Registrierungsdatum
    13.05.2009
    Beiträge
    768

    Standard

    Zitat Zitat von Fips Beitrag anzeigen
    Sag mal Elf, hast Du Dich mittlerweile in der Sportschule TM angemeldet? Falls ja würde ich Dich eindringlich bitten Dich hier ein wenig zurück zu nehmen und am Freitag oder Montag vor oder nach dem BJJ Training zu mir zu kommen. Je machdem in welcher Thaibox Gruppe Du bist lässt sich das problemlos einrichten. Ich glaube, hier besteht deutlicher Klärungsbedarf.
    Hi Fips ich trainiere lustigerweise in Göttingen bei Tm war bislang nur beim Boxtraining.

  12. #102
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    1.958

    Standard

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    ein paar Posts fanden auch spontan zu vielleicht zu später Stunde, bei erhöter Dosis Wahrnehmungsverändernder Substanzen, gepaart mit Unverständnis und zügelloser Wut statt.
    Die Einsicht ist schon mal gut, es folgen hoffentlich auch Konsequenzen?

    Machen wir es doch konkret und deutlich: von bewustseinsverändernden
    Substanzen die stärker und negativer wirken als es Bananen, Schoki,
    Himbeeren, Kekse u.ä. tun sei Dir hiermit dringlich abgeraten.
    Trypthophan ftw

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Um Ehrlich zu sein, (wer weiß ob dir das gefällt), glaube ich langsam, dass wir uns in vielen Punkten ziemlich ähnlich sind. Daher konnte vielleicht auch eine auf Buchstaben basierte Feindschaft so leicht entstehen.
    Komischer Kauz. Von Menschen bei denen meinerseits oder beiderseits ein
    tieferes Gefühl der Wesensähnlichkeit besteht verabschiede ich mich in der
    Regel per Umarmung. Feindschaft? Hä? WTF? Das sind die besten Kumpels!

    Lesetipp: nimm das Buch zur ISBN hier mit wenn Du in die Berge ziehst: 3596135885
    Der Autor hat einen amüsant geschriebenen Absatz dazu drin wie er Menschen betrachtet die Ihm ähnlich sind.

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Ich kämpfe nicht für mein Ego sondern meist dagegen, doch oft verliert man, noch öfter ohne es zu merken.
    Kämpfen, für, mit, gegen, Ego; wenn ich das schon lese. Wie ich schon mal Disci
    schrieb füttert man mit all dem genau das: sein Ego. Einfach mal locker machen...

    Kommen wir zu Erfreulicherem: wenn Ihr die ganze Diskussion zum Anlass nehmt
    um mal ein für alle offenes, freundschaftliches KKB-Treffen zu organisieren wäre
    das ja wohl Mega-Fein! Do it! Please!

    Da würde ich meine alten Knochen auch hinbewegen wollen in
    der Hoffnung das neben all den harten Kämpfern auch ein paar von
    den IMA-lern kommen damit ich mich von selbigen sanft und somit
    schmerzarm herumschubsen lassen kann.
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  13. #103
    Registrierungsdatum
    10.02.2014
    Alter
    28
    Beiträge
    1.449

    Standard

    Zitat Zitat von * Silverback Beitrag anzeigen
    ... und lässt einen vergleichsweise flott altern (zumindestens gesichtsaltern) .
    Du musst nicht gleich gemein werde ;(
    "Kick the tree."

  14. #104
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.975

    Standard

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Nein. Ist es denn eine gute Idee jetzt noch bei euch aufzukreuzen?
    Klar! Hingehen ist immer eine super Option oder gute Idee und so kann man sehr viel aus der Welt schaffen oder anschaulicher erklären. Du hast nichts zu verlieren und ich bin mir sicher, dass Fips Dich weder unerwartet angreifen noch zusammenschreien wird. (Gegenseitiger Respekt.)

    (Ich finde es auch sehr gut, dass Du Dir wieder einen Verein angeschaut hast und hoffe, dass Du bald wieder unter Trainern und mit vielen guten und wechselnden Partnern trainierst. Wobei ich z.B. immer noch nicht weiß, ob Du überhaupt alleine und außerhalb nur für Dich trainiert hast .)

    (Abgesehen davon: Wenn Du wirklich kämpferisch aktiv sein willst/wirst, wirst Du ihnen zwangsläufig früher oder später bei Turnieren, Seminaren, Sparringstreffen, usw. über den Weg laufen und dann ist eine Aussprache meist sehr nützlich oder vermeidet zumindest eine komische Stimmung.
    Wenn Du es schon am Ideal des Kämpfers und Kriegers auslegen willst oder einfach von einer charakterstarken Person ausgehen willst, sprechen Deine Taten auch mehr als die Worte und es gehört Stärke dazu, zu seinen Taten zu stehen und die Konsequenzen zu tragen (und wenn das nur bedeutet, dass ihr in einer Weile gemeinsam auf den Blödsinn hier zurückschaut, herzhaft lacht und Du Dich fragst, was Dich da geritten hat.) Weglaufen wäre die „einfache“ Variante, hingehen und das Gespräch suchen definitiv die Variante, die mehr Überwindung kostet, Dich allerdings auch verbessern und Dir viel sinnvollen Input liefern kann. Du bist auch nur ein Mensch und Menschen sind halt manchmal menschlich .)

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Zu Narexis und teils auch allen anderen.

    Ok Ok, ich gebe zu hier ist einiges aus dem Ruder gelaufen...

    ein paar Posts fanden auch spontan zu vielleicht zu später Stunde, bei erhöter Dosis Wahrnehmungsverändernder Substanzen, gepaart mit Unverständnis und zügelloser Wut statt.
    Ich sag es noch einmal (und meinte das jedes Mal vollkommen ernst): Es ist von meiner Seite aus alles in Ordnung und war es auch die ganze Zeit. Auch wenn es Dir vielleicht schwer fällt, es nachzuvollziehen, aber ich wollte/will Dir nur helfen. Dass das Paket, in dem ich es versuche, vielleicht blöd gewählt wurde, mag sein. (Trotzdem finde ich es toll, dass Du so reagierst und die Zeilen geschrieben hast .)
    (Deshalb auch mein Rat dahingehend zu arbeiten. Das ist nicht böse gemeint, kann Dich aber im Leben wie auch als Kämpfer sehr viel weiter bringen und Dir viele Probleme ersparen. Dass Du gerade als Kämpfer auf die Substanzen ganz verzichten oder sie zumindest sehr zurückschrauben solltest, wird Dir selbst klar sein .)

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Aber du mein Freund musst dich auch mal entscheiden. Entweder Friede oder Krieg? Es kommt Einsicht/Verständnis und dann wieder Beleidigung. Zugegeben, das betreibe ich gerade nicht anders. Da sollten wir uns vielleicht beide mal entscheiden ^^
    Wie gesagt, es war alles in Ordnung und es ist es noch. Mein Standpunkt hat sich nie verändert. Ich sagte ja bereits, dass ich evtl. zu klare Worte gewählt habe, beleidigen wollte und will ich Dich nicht - ich dachte, ich hätte das bereits klargestellt. Wörter wie „Egoproblem“, „Selbsttäuschung“ oder „wehleidig“ kannst Du natürlich als Beleidigung auffassen, so ist es allerdings nicht gemeint. Du schriebst an der einen Stelle, dass Du schon verstehen würdest, wer Dich zwischen den Zeilen als Idiot bezeichnen wolle und meine Antwort - dass ich Dir das ganz deutlich sagen würde, wenn es so wäre - war auch ernst gemeint. Ich bin (insbesondere mit Kämpfern, Großmäulern oder anderen Leuten im Club) einen härteren und direkten Umgang gewohnt und dachte, Du würdest diese Ehrlichkeit und Direktheit schätzen und ich Dich damit evtl. besser erreichen. Wenn ich von einem Egoproblem spreche, bezieht es sich z.B. genau auf die von Dir geschilderten Probleme mit dem Ego, gegen das Du kämpfen musst und das Dich dazu verleitet, Dinge zu tun. Wenn ich von der Selbsttäuschung spreche, heißt es nur, dass Du Dir Deiner Selbst und Deiner Fähigkeiten bewusst werden solltest und Dir nichts vormachen - genau wie ich mittlerweile gefühlt 50 Anfänger oder Erstkämpfer hatte, die sich für den nächsten MCG gehalten haben oder noch halten. Es bringt Dir unheimlich viel, wenn Du Dich selbst kennst und weißt, wo Deine Stärken und Schwächen liegen. Du bist nun einmal - genauso wenig wie ich - der weltbeste Kämpfer, egal wie sehr Du es Dir einredest und wenn Du so in den Ring steigst, ist die Chance verdammt groß, dass Deine Welt innerhalb von Sekunden zusammenbricht und Dir dieses Denken zum Verhängnis wird. Wenn Du z. B. ein durchschnittlicher Boxer, ein unterdurchschnittlicher Kicker und ein guter Clincher bist, allerdings denkst, dass Du in allen Punkten super bist, wirst Du im Kampf verlieren, wenn Du gegen einen guten Boxer oder Kicker ran musst, da Du Dich nicht auf Deine Stärken (den Clinch) verlässt und wenn Dein nächster Gegner ein besserer Clincher ist, Du jedoch der bessere Kicker, wirst Du ihn im Kicken schlagen müssen und auch können, wenn Du Dich richtig vorbereitest. Tust Du jetzt jedes Mal so, als wärst Du der Kämpfer, der Du gerne wärst, ist die Chance sehr groß, dass Du verlieren wirst. Analog kannst Du Dir einreden, dass täglich 30min Shisha Rauchen Deine Widerstandskraft als Kämpfer erhöhen wird und sinnvoller ist als 30min Schattenarbeit in dieser Zeit; Du kannst allerdings auch aufhören, Dich selbst zu belügen oder das Rauchen dadurch sogar zu rechtfertigen (machen kannst Du es immer noch, das ist ja weiterhin Dir überlassen). Wenn ich von Wehleidig spreche, frage ich mich, ob Du generell so schnell Dinge als Angriff gegen Dich wertest.

    Ich schreibe lediglich meine ehrliche, direkte und offene Meinung (auch, da Du ganz gut vorgelegt hast ) und will Dir damit die Möglichkeit geben, nachzuvollziehen, was ich denke, dahingehend nachzufragen und mich evtl. zu korrigieren oder Dinge klarzustellen.
    (Wenn Du etwas als Beleidigung auffasst, frag nach, was ich damit (wirklich) meine oder versuch zu verstehen, worauf ich hinaus will. Wenn ich z.B. einen Kämpfer als durchschnittlichen Boxer bezeichne, will ich ihn nicht beleidigen, sondern den Standpunkt zeigen, an dem wir mit der Arbeit ansetzen. Auch wenn ich einer Person sage, dass ihre Highkicks miserabel sind, will ich sie nicht beleidigen, sondern ihr zeigen, dass sie entweder noch sehr daran arbeiten muss, bevor sie sie im Kampf einsetzen kann oder ihr zeigen, dass sie den Schwerpunkt auf andere Bereiche legen sollte und die Kicks aus ihrem Repertoire entfernen.) Bist Du gänzlich anderer Auffassung, argumentiere und überzeuge mich vom Gegenteil. Keine Antwort auf eine Frage sorgt z.B. dafür, dass ich keine Wahl habe, als es auszulegen, wenn wir weiter in diesem Punkt voranschreiten.)
    (Deshalb habe ich auch mehrfach betont, dass ich Dich nicht beleidigen oder Dir zu nahe treten wollte und bitte Dich auch hiermit noch einmal, es zu entschuldigen. Gerade im Wettkampfkampfsport sollte man sich irgendwann ein dickes Fell zulegen. Ich wurde schon von (supernetten und hilfsbereiten Trainern) für Fehler regelrecht bestraft (im Sparring oder an den Pratzen) und sehr klare Worte sind dort oft ein Muss, auch wenn sie am Anfang vielleicht kurz weh tun. Im Ring tut es mehr weh (oder zumindest am Tag danach ).)

    Ganz im Sinne von hart aber herzlich.

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    ich nehme auch das "... shtako" zurück. Bitte Entschuldige.

    Es geht langsam einfach zu weit, auch von meiner Seite. Der Rest der da stand war harmlos und ist sehr einfach zu googlen.
    Wie gesagt, alles in Ordnung; selbstverständlich nehme ich die Entschuldigung an - auch wenn sie nach dem restlichen Post nicht notwendig gewesen wäre und man mich so schnell nicht mit Beleidigungen verletzt . (Dann tippe ich einfach darauf, dass der Rest etwas mit Karma zu tun hat und werde es bald in Ruhe in die Suchmaschinen hauen, verdammtes mobiles Internet .)

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Um Ehrlich zu sein, (wer weiß ob dir das gefällt), glaube ich langsam, dass wir uns in vielen Punkten ziemlich ähnlich sind. Daher konnte vielleicht auch eine auf Buchstaben basierte Feindschaft so leicht entstehen.
    Wir waren schon bei einer Feindschaft?! (Genau das meinte ich z.B. .) Ich hätte es lediglich als kleine Meinungsverschiedenheit gewertet. (Von Feindschaft, Hass oder Liebe wird mMn heutzutage allerdings auch viel zu früh/schnell gesprochen. Ich mag ihn nicht, also hasse ich ihn. Wir haben uns 3x geprügelt, also ist er mein Feind. (usw.) Richtiger Hass oder eine richtige Feindschaft spielen sich (zum Glück) auf ganz anderen Leveln ab .)

    Schlussendlich bringt das nichts Positives mit sich und hindert auch die Entwicklung. Ich habe schon von Leuten gelernt, die ich wirklich nicht mochte und auf die ich einen riesen Hals hatte. Irgendwann lernt man, dass man jemanden nicht mögen muss, um von ihm oder mit ihm zu lernen. (Auch im Sport sehr hilfreich. Da darf man die Person sogar schlagen und kann so gleichzeitig trainieren, sein Ego im Griff zu haben.)

    Wie auch immer, wie viel wir gemeinsam haben oder nicht, werden wir so schnell nicht herausfinden; dafür würde sich eher ein Treffen oder Trainingslager eignen .

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Ich kämpfe nicht für mein Ego sondern meist dagegen, doch oft verliert man, noch öfter ohne es zu merken.
    Wie gesagt: Egoproblem . Das kann man sich abtrainieren und z.B. ein Sportpsychologe kann dabei sehr hilfreich sein - man schafft es allerdings auch oft alleine oder unter Anleitung eines Trainers. Bei vielen macht es klick, wenn sie begreifen, wie viele Möglichkeiten sich zu verbessern und wie viel Energie sie sinnlos verschwendet haben, damit ihr Ego befriedigt ist. Du musst ja nicht von heute auf Morgen Dein Wesen ändern, es gibt manche Leute, die ihr Ego leider nur im Ring/Training im Griff haben, das wäre allerdings schon einmal ein (sehr wichtiger) Anfang.

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Egal ob ich gewinne oder verliere. Es ist immer spannend vor allem wenns schwer wird, den sonst gibt man sich keine Mühe.
    Alles eine Frage der Einstellung. Auch im Training! Ich kann die Übung halbherzig ausführen und abspulen oder ich kann mich gezielt darauf konzentrieren und alles geben. Oft bestimmst Du, wie viel Mühe Du Dir gibst und nicht der Gegner. Auch bei einem Anfänger kann ich maximal fokussiert arbeiten, neue Techniken und Taktiken ausprobieren und mich bewusst in schlechte Situationen begeben etc. Der Gegner kann Dich zwingen, allerdings solltest Du als Wettkämpfer auch selbst in der Lage sein oder es lernen. Ich kann bei der Schattenarbeit irgendwie vor mich hin arbeiten oder ich visualisiere einen Gegner, setze mir klare Ziele (erste Runde reines Defensivverhalten mit einzelnen Kontern; zweite Runde offensiv, harte akzentuierte Kombinationen, hohe Schlagfrequenz und nach der Kombination wird die Angriffslinie nicht nach hinten verlassen, sondern man hält die Distanz (beim Verlassen der Angriffslinie) oder ich verkürze sie sogar noch; in der dritten Runde gehe ich bewusst neue Kombinationen durch und konzentriere mich darauf, ob ich alle Phasen des Angriffs entsprechend ausführe und in der vierten Runde simuliere ich einen konditionellen Einbruch, der Gegner überrennt mich und ich muss überleben und dem Druck standhalten (usw.) oder natürlich ich schlage vier Runden irgendwie vor mich hin und wundere mich, warum andere nach vier simplen Runden so kaputt sein können) konzentriere mich, arbeite hart und konzentriert und bin danach dann halt etwas erschöpfter. Ich kann 400 Kicks an den Pratzen treten oder ich kann 400 Kicks an den Pratzen treten und mich auf jeden einzelnen Kick und die Aufgabe konzentrieren. Dazwischen liegen Welten.

    Zitat Zitat von Der Elf Beitrag anzeigen
    Klar ich habe mit Karate Breitensport angefangen aber irgendwo beginnt jeder Weg. Meiner geht hoffentlich noch eine Weile und erfährt dabei auch endlich mehr gewertete VK Kämpfe.
    Das war auch kein Vorwurf! (Darauf kann man sicherlich sehr gut aufbauen.) Ich wollte/will Dir damit nur sagen, dass Du gewaltige Probleme mit dem Auftreten bekommen kannst und Dir darüber Gedanken machen solltest. (Z.B. die Bezeichnung als „Pro“ im Stand.)

    Damit Du vielleicht besser verstehen kannst, was ich meine: Ich bin mir sicher jeder, der etwas länger dabei ist, kennt die Personen, die in den Club kommen und erzählen, was sie für Titel haben, wie gut sie doch sind und meistens sieht man sie nach dem Training - in dem sie von ihrem Können relativ wenig zeigen - nie wieder. Mittlerweile teste ich solche Leute während des regulären Trainings bzw. schaue sie mir genau an, um ihre Aussagen zu überprüfen, bevor ich sie ins Sparring lasse und kommen sie nur zur Sparringseinheit, dürfen sie erst am Sparring teilnehmen, wenn ich mit ihnen 1-2 Runden an den Pratzen gedreht habe. (Zu oft wurden die Leute ernst genommen und waren danach größer verletzt oder haben die komplette Stimmung und Trainingseinheit ruiniert.)

    Wenn Du Erwartungen weckst, solltest Du sie auch erfüllen können. Weshalb ich persönlich z.B. in fremden Clubs zwar sage, dass ich etwas erfahrener bin, aber keine großen Töne spucke und wir uns langsam steigern, bis das (technische oder sonstige) Limit erreicht ist. Keiner hat Erwartungen, keiner wird enttäuscht oder extrem überrascht.
    (Ich bin kein Freund von solchen Situationen, kenne allerdings auch Kämpfer, die die Meinung vertreten, dass man selbst Schuld ist und die Leute immer beim Wort nehmen oder Großmäulern den Mund stopfen. Genauso werden dann „Theorien“ gerne direkt am Mann überprüft, was oft sehr schmerzhaft endet...)

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    Kämpfen, für, mit, gegen, Ego; wenn ich das schon lese. Wie ich schon mal Disci
    schrieb füttert man mit all dem genau das: sein Ego. Einfach mal locker machen...


    Kommen wir zu Erfreulicherem: wenn Ihr die ganze Diskussion zum Anlass nehmt
    um mal ein für alle offenes, freundschaftliches KKB-Treffen zu organisieren wäre
    das ja wohl Mega-Fein! Do it! Please!

    Da würde ich meine alten Knochen auch hinbewegen wollen in
    der Hoffnung das neben all den harten Kämpfern auch ein paar von
    den IMA-lern kommen damit ich mich von selbigen sanft und somit
    schmerzarm herumschubsen lassen kann.
    +1 zum ganzen Post, sehr zutreffend .

    Genau dieses positive Gedankenspiel mit dem Treffen ist für mich alleine schon ein Grund, warum es sich gelohnt hat. Ich mag die Idee sehr und die bisher Interessierten sind ein sehr auserlesenes Trüppchen mit unheimlich viel Wissen in ganz unterschiedlichen Bereichen.
    (Keine Sorge, wenn das wie außerhalb des Forums läuft, wird hart trainiert und dann wird den restlichen Tag viel gelacht, sich ausgetauscht und jeder erklärt, wie kaputt er doch eigentlich ist . Im Prinzip ist der erste Teil ein normales Trainingslager und der zweite erinnert an ein Klassentreffen in der Reha oder dem Altersheim . Wer keinen harten Kontakt will, wurde noch nie gezwungen und auch ich habe mittlerweile viel mehr Spaß am lockeren spielerischen Sparring. Generell wäre ich auch nicht abgeneigt, sofern Du denn überhaupt willst, ein Bisschen in die IMA zu schnuppern und mich von Dir herumschubsen zu lassen .)

    LG

    Vom Tablet gesendet.

  15. #105
    Registrierungsdatum
    02.04.2017
    Alter
    32
    Beiträge
    49

    Standard

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    ...von bewustseinsverändernden
    Substanzen die stärker und negativer wirken als es Bananen, Schoki,
    Himbeeren, Kekse u.ä. tun sei Dir hiermit dringlich abgeraten...
    Ja Mama, hast ja recht. Werd mich bessern.

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    Von Menschen bei denen meinerseits oder beiderseits ein tieferes Gefühl der Wesensähnlichkeit besteht verabschiede ich mich in der Regel per Umarmung. Feindschaft? Hä? WTF? Das sind die besten Kumpels!
    Das handhabe ich genauso. Bitte häng dich nicht an einem Wort wie Feindschaft auf und mach s nicht größer als es ist. Wir sind nunmal in einem Forum. Da wird man oft falsch verstanden und vieles kommt eben anders rüber als es gemeint war.

    Man schreibt mit dem Gedanken die Worte " da haben wir uns aber gar nicht verstanden" in ein Wort zu packen und dann macht jemand etwas anderes daraus. Er hat Ihn zu seinem eingeschworenen Erzfeind erklärt und und und...
    Selbst wenn man 100 Posts einer Person kennt, kennt man noch lange nicht die Person. Man hat einen Eindruck. Es mussten erstmal genug Infos ausgetauscht werden um darauf zu kommen das, ob und was man gemeinsam hat.

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    Kämpfen, für, mit, gegen, Ego; wenn ich das schon lese. Wie ich schon mal Disci
    schrieb füttert man mit all dem genau das: sein Ego. Einfach mal locker machen...
    Locker machen ist kein Problm, es zu bleiben fällt irgendwann jedem schwer. Auch du hast sicher deine Grenzen und im Leben schon mal jemanden beleidigt oder bist wegen irgendwas angefressen gewesen. Wenn locker machen und bleiben jedem leicht fallen würde, wärs ne bessere Welt, aber Kampfsport/kunst gäbs dann vielleicht auch gar nicht :P

    Zitat Zitat von Glückskind Beitrag anzeigen
    wenn Ihr die ganze Diskussion zum Anlass nehmt um mal ein für alle offenes, freundschaftliches KKB-Treffen zu organisieren wäre das ja wohl Mega-Fein! Do it! Please!
    Bin dabei

    So @Narexis: mobiles Netz hin oder her, bitte nutze die Macht der Leertaste und hau mal ein paar Absätze rein
    "Okay, eine historische Figur." - "Dann will ich Ghandi!" - "Gute Antwort." - "Wen nimmst du?" - "Lincoln!" - "Lincoln?" - "Mmh. Langer Typ, lange Arme. Dünne Typen kämpfen bis sie Ragout sind."

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schmerztoleranzgrenze trainieren
    Von icken im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20-09-2014, 13:14
  2. 5.-10.09.13 Chen Taiji Intensiv Seminar in den Bergen im Allgäu
    Von Alpensahne im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28-01-2013, 17:18
  3. Horror aus den Schweizer Bergen
    Von Kouhei im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09-04-2012, 22:17
  4. Wie Trainieren um ....
    Von ouz- im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08-03-2011, 10:13
  5. Qi trainieren?
    Von Marshall Law im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-04-2008, 08:15

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •