Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 33

Thema: Hiit

  1. #16
    Registrierungsdatum
    25.10.2016
    Alter
    33
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Pico Beitrag anzeigen
    Wie lang ist denn Deine Trainingszeit, wie lange machst Du die Übungen und wie lang die Pausen?

    Also mit den von Dir genannten Übungen sollte man schon ein sehr bistiges Workout hinbekommen wenn man die Sätze lang genug macht, sein Tempo hoch hält und die Pausen kurz gestalltet?

    Nen Timer für Sprints brauchst Du nicht, mach das mit Entfernung oder nutze zur Not Dein Handy?
    Also momentan mache ich 6x60s mit jeweils 15s Pause dazwischen und nach einem Satz dann 1 min Pause. Insgesamt 3 Sätze. Dauer ca. 25 min. Ein Timer wäre schon nicht schlecht. Woher soll ich sonst wissen wann x Sekunden rum sind? Handy ungerne, wenn ich durch die Wald renne. Das fällt mir doch nur aus der Hosentasche oder so

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen


    Dann würde ich zunächst die obigen vorschläge durchgehen, ob da was für dich dabei ist.


    Grüsse
    Ich habe mir schon mal paar Sachen angeschaut. In den Videos von dir sind so 1-2 Übungen drinnen, die brauchbar ausschauen.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.690

    Standard

    Zitat Zitat von freakyboy Beitrag anzeigen
    Also momentan mache ich 6x60s mit jeweils 15s Pause dazwischen und nach einem Satz dann 1 min Pause. Insgesamt 3 Sätze. Dauer ca. 25 min. Ein Timer wäre schon nicht schlecht. Woher soll ich sonst wissen wann x Sekunden rum sind? Handy ungerne, wenn ich durch die Wald renne. Das fällt mir doch nur aus der Hosentasche oder so ...
    Sowas kann helfen.
    https://www.google.de/search?q=obera...w=1920&bih=971
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  3. #18
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    31
    Beiträge
    3.694

    Standard

    Zitat Zitat von Aruna Beitrag anzeigen
    je besser man es kann, desto weniger anstrengend ist es
    Ich würde Seilspringen eher als Training für Leichtfüßigkeit betrachten, außer man springt absichtlich hoch
    Aber HIIT?
    Jo so ist es.. klar man kann maschieren oder hoch springen + Knie ran... aber Hiit, ne.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
    Jo so ist es.. klar man kann maschieren oder hoch springen + Knie ran... aber Hiit, ne.

    wie wärs dann mit ´nem heimfahrrad auf höchster stufe?


    grüsse

  5. #20
    Registrierungsdatum
    25.10.2016
    Alter
    33
    Beiträge
    33

    Standard

    Für HIIT ist es doch im Prinzip irrelevant was man macht. Im Endeffekt kommt es doch nur darauf an, dass ich mit maximalem Puls trainiere, oder?

  6. #21
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von freakyboy Beitrag anzeigen
    Für HIIT ist es doch im Prinzip irrelevant was man macht. Im Endeffekt kommt es doch nur darauf an, dass ich mit maximalem Puls trainiere, oder?

    Nach dieser theorie könntest du bei deinen bisherigen übungen verbleiben und die intensität steigern (geschwindigkeit, gewichtsweste u.ä.) nach dem motto "keep it simple, keep it clear!".


    Grüsse

  7. #22
    Registrierungsdatum
    25.10.2016
    Alter
    33
    Beiträge
    33

    Standard

    Hast du wohl recht

  8. #23
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von freakyboy Beitrag anzeigen
    Hast du wohl recht

    hau´ rein!


    grüsse

  9. #24
    Registrierungsdatum
    25.12.2014
    Ort
    Berlin
    Alter
    25
    Beiträge
    1.343

    Standard

    viel glück. In den Boxsack rein hämmern.
    Schmerz ist nur ein Anreiz noch mehr zu geben.
    OSU
    Schlafen Essen Training Essen Training Essen repeat.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    11.12.2015
    Beiträge
    203

    Standard

    Zitat Zitat von clkblack Beitrag anzeigen
    Jo so ist es.. klar man kann maschieren oder hoch springen + Knie ran... aber Hiit, ne.
    Wenn man sprinten und Double unders kann, dann schon!
    Geändert von Chano (10-08-2017 um 13:39 Uhr)

  11. #26
    Registrierungsdatum
    25.10.2016
    Alter
    33
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Dastin Beitrag anzeigen
    viel glück. In den Boxsack rein hämmern.
    Hab ich nicht mehr. Habe ich verkauft ^^

  12. #27
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    2.079

    Standard

    Zitat Zitat von freakyboy Beitrag anzeigen
    Für HIIT ist es doch im Prinzip irrelevant was man macht. Im Endeffekt kommt es doch nur darauf an, dass ich mit maximalem Puls trainiere, oder?
    Das kommt drauf an. Wenns allgemeine Kraftausdauer sein soll, stimmt das im Prinzip, wobei ich Leute erlebt habe, die nicht mit allen Übungen in der Lage waren, ihren Puls genügend weit hochzutreiben.

    Wenns spezifische Vorbereitung auf einen Kampfsport bzw. einen bestimmten Wettkampf sein soll, kann die Übungsauswahl tatsächlich sehr relevant sein. Sprich, da wäre Boxsack für den Boxer und Sprawls / Shots / Ringerpuppe für den Ringer wesentlich sinnvoller als, sagen wir, Hocksprünge oder Fahrrad fahren - was nicht heißt, dass das schlechte Übungen sind.

    Es kommt halt immer auch auf das sonstige Training drauf an. Wenn jemand zum Beispiel auf der Matte vor allem locker und technisch trainiert, braucht der in der Regel zusätzlich noch relativ viel Ausdauer und HIIT (beide spezifisch und unspezifisch), wenn er in absolute Topform kommen will. Wenn jemand dagegen auf der Matte sehr viel spezifische Ausdauer und Kraftausdauer trainiert (viele Runden unter wettkampfnahen Bedingungen, im Sparring auch mal jede Minute ein frischer Partner etc), dann kann er sein restliches Konditionstraining relativ unspezifisch halten. Und es kommt auf den Trainingsumfang drauf an: wenn jemand 4-6 Stunden pro Woche trainiert, wird er prozentmäßig mehr Stunden spezifisch trainieren müssen als jemand, der 30-40 Stunden zur Verfügung hat, zumindest wenn er irgendwo hinkommen will.

    Und natürlich kommt es auf den Grad der Erfahrung und den Verschleiß des Trainierenden drauf an - ich kenne genug erfahrene Kampfsportler im fortgeschritteneren Alter, die insgesamt besser fahren werden, wenn sie einen Großteil ihres Trainings verschleißarm und wenig verletzungsanfällig am Fahrrad u.ä. verbringen.

    Beste Grüße
    Period.
    Geändert von period (10-08-2017 um 15:50 Uhr)
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  13. #28
    Registrierungsdatum
    25.10.2016
    Alter
    33
    Beiträge
    33

    Standard

    @period: Ich möchte erstmal wieder generell etwas mehr in Form kommen. Das trifft auf meinen Körper und meine Kondition zu. Ich habe mich für HIIT entschieden, weil es zum Abnehmen super sein soll. Momentan mache ich gar keinen Kampfsport. Wenn, dann wird das erst wieder im neuen Jahr sein. Ich wollte nun erst nochmal 6-8 Wochen reines HIIT mit so von mir genannten Übungen machen, damit ich wieder einigermaßen Kondition habe. Anschließend werde ich dann wieder mit kampfsportspezifischen Sachen beginnen, um mich auf Januar vorzubereiten.

  14. #29
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    2.079

    Standard

    Na, dann kannst natürlich machen, was Du willst Ich würde nur einschränkend hinzufügen, dass die Effizienzkurve von anaerobem Training normal nach 4-8 Wochen stark abflacht (außer, man fängt bei 0 oder fast 0 an); sprich, es ist ist für gewöhnlich effektiver, die Belastung danach zu variieren (andere Übungen im HIIT, mehr Grundlagenausdauer etc).

    Beste Grüße
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  15. #30
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.581

    Standard

    Zitat Zitat von freakyboy Beitrag anzeigen
    @period: Ich möchte erstmal wieder generell etwas mehr in Form kommen. Das trifft auf meinen Körper und meine Kondition zu. Ich habe mich für HIIT entschieden, weil es zum Abnehmen super sein soll.
    tabata (was hier nicht gefragt ist) kann imo erst dann richtig reinhauenm , wenn man eine gewisse kondition hat. dies bedeutet 20 sek bis zum umfallen und da sind selbst burpees schlecht geeignet. gut sind: aerobike, sprinten, spinning bike unbd concept 2......
    Geändert von marq (11-08-2017 um 11:50 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HIIT oder klassisches Laufen zur Kondotionsverbesserung
    Von Chuck Chillout im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12-03-2017, 08:41
  2. HIIT "MMA Workouts"
    Von Snaxl im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03-04-2015, 22:16
  3. HIIT für Kampfsport
    Von kavuch im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23-03-2015, 23:11
  4. Intervalltraining (HIIT)
    Von Jens_78 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08-03-2010, 04:26
  5. HIIT Training kurz vor Heia?!
    Von YpeOple im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25-06-2009, 09:05

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •