Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 237

Thema: Conor McGregor Schande für den Kampfsport

  1. #1
    Registrierungsdatum
    05.08.2010
    Beiträge
    139

    Standard Conor McGregor Schande für den Kampfsport

    Ich bin nicht wirklich up to date, was UFC abgeht, aber in einem Video sieht man, dass Conor McGregor keine Ehre besitzt.

    Siehe 1:38
    https://youtu.be/oy5EHdmoxec

    Sowas habe ich noch nie gesehen, eine Schande für den Kampfsport!
    Geändert von Rummenigge (12-09-2017 um 07:40 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    03.04.2011
    Alter
    33
    Beiträge
    1.365

    Standard

    Funktioniert irgendwie nicht..

  3. #3
    Registrierungsdatum
    05.08.2010
    Beiträge
    139

    Standard

    Komisch, das Einbetten funktioniert auch nicht

    https://m.youtube.com/watch?v=oy5EHdmoxec


    https://m.youtube.com/watch?v=oy5EHdmoxec

    https://m.youtube.com/watch?v=oy5EHdmoxec">https://m.youtube.com/watch?v=oy5EHdmoxec" type="application/x-shockwave-flash" width="425" height="350">

  4. #4
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    32
    Beiträge
    3.735

    Standard

    Du meinst den Backkick nach dem Handshake?

    Ja ist asozial...

  5. #5
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    45
    Beiträge
    2.428

    Standard

    Dass der Typ die Rolle des Mega-A..... perfekt beherrscht, ist ja nicht neu.

    Leider macht dieser ganze Kram solche Figuren für den US-Markt und damit für die UFC aber wunderbar vermarktbar.
    -Es gibt für die Vermarktung nichts besseres, als ein Publikum, welches emotional involviert und somit steuerbar ist!

    Du findest, der Typ ist ne Schande für KK/KS?
    Super! Dann stimmst Du sicher mit mir überein, dass es schön wäre, er bekäme von einem Vorzeige KK/KSler so richtig die Jacke voll!
    Der nächste Gegner ist zufällig auch kein Vorzeige-KK/KSler?
    -Irgendwann egal, wenn er nur endlich von irgendwem verwämst würde....

    Wir folgen dem Verlauf und werden (zahlende) Kundschaft. Easy beasy business.
    "We don' t break boards, we break people."

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.789
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Rummenigge Beitrag anzeigen
    Komisch, das Einbetten funktioniert auch nicht
    Doch, wenn man es richtig macht...

    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  7. #7
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.789
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Die Aktion bei 1:38 ist übrigens regelkonform. Was daran eine Schande sein soll verstehe ich nicht.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  8. #8
    Registrierungsdatum
    05.08.2010
    Beiträge
    139

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Die Aktion bei 1:38 ist übrigens regelkonform. Was daran eine Schande sein soll verstehe ich nicht.
    Regelkonform?
    Krass, ich bin jetzt seit den 90zigern beim Kampfsport und habe schon Kämpfe selbst bestritten und zig gesehen, aber jemand die Hand zu reichen, um dann ein Backkick zu plazieren ist wirklich frei von Charakter.
    Du bist doch jetzt auch nicht seid gestern beim Kampfsport, Frank. Ist die Aktion okay für dich?!

    Das ist echt Regelkonform bei der UFC?
    Geändert von Rummenigge (12-09-2017 um 08:26 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    45
    Beiträge
    2.428

    Standard

    In vielen Regelwerken gibt es gar keine festgelegte Respektsbekundung mit Berührungen des Gegners vor dem Kampf. Folglich ist die "Ausnutzung" der selben dann auch nicht strafbar.

    Beim Boxen hat es z.B. sicher einen Grund, warum der double-fistbump vor dem Start des Fights (der dann aus der eigenen Ecke heraus beginnt) stattfindet. Beim Judo ist das vorherige Shakehands etc. sogar m.E. inzwischen verboten.

    Diese Dinge haben sicher auch damit zu tun, solche (absichtlich ausgenutzten) Missverständnisse zu verhindern.
    "We don' t break boards, we break people."

  10. #10
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    42.789
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    In dem Augenblick, in dem der Schiedsrichter den Kampf frei gibt, ist er in praktisch allen Kampfsportarten, die ich kenne, frei, d.h. niemand muss nochmal einen Fistbump oder ähnliches machen.
    Nein, ich persönlich finde das nicht gut, aber es ist regelkonform. Nicht nur in den Unified Rules of MMA, sondern auch bei anderen Kampfsportarten.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  11. #11
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    32
    Beiträge
    3.735

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Nein, ich persönlich finde das nicht gut, aber es ist regelkonform. Nicht nur in den Unified Rules of MMA, sondern auch bei anderen Kampfsportarten.
    Ja ist es... trotzdem ne unsportliche Assiaktion.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.752

    Standard

    Der Typ ist ein Lappen der ohne Lorenzos Saft nicht mal gegen Floyd oder Diaz in den Ring gegangen wäre...und trotzdem hat er bekommen !
    Was mich nur wundert,warum so viele den ganzen Kram noch feiern und ihn damit zu einem reichen Mann machen...

  13. #13
    Registrierungsdatum
    05.10.2008
    Alter
    48
    Beiträge
    104

    Standard

    das gibts im Thaiboxen ja auch oft.

    zum Beginn der Runde die Begrüssung und gleich nen Frontkick hinterher......
    ist nicht verboten, ob es nett ist das ist ein anderes Thema!
    Geändert von Tomjek (12-09-2017 um 10:59 Uhr)

  14. #14
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    32
    Beiträge
    3.735

    Standard

    Zitat Zitat von Tomjek Beitrag anzeigen
    das gibts im Thaiboxen ja auch oft.

    zum Beginn der Runde die Begrüssung und gleich nen Frontkick hinterher......
    ist nicht verboten, ob es nett ist das ist ein anderes Thema!
    Wäre ich Punktrichter, würde mir sone Aktion wohl unterbewusst schon den anderen Kämpfer sympathischer mache. - Geht gar nicht, wenn das einer im Kickboxen machen würde, würde er in den meisten Vereinen was von seinem Trainer erzählt bekommen. Wahrscheinlich sogar schon vom Referee...

  15. #15
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.997

    Standard

    Zitat Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
    Beim Boxen hat es z.B. sicher einen Grund, warum der double-fistbump vor dem Start des Fights (der dann aus der eigenen Ecke heraus beginnt) stattfindet. Beim Judo ist das vorherige Shakehands etc. sogar m.E. inzwischen verboten.
    Lol... was darf man beim Judo denn eigentlich noch?

Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Floyd Mayweather vs Conor McGregor 26.08.17!
    Von Kohleklopfer im Forum Boxen
    Antworten: 1049
    Letzter Beitrag: 04-09-2017, 13:18
  2. BJJ Wizard Dillon Danis training Conor McGregor
    Von jkdberlin im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24-10-2016, 08:11
  3. Conor McGregor bringt WWE-Stars in Rage
    Von selectahpat im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11-08-2016, 10:21
  4. Floyd Mayweather vs Conor McGregor
    Von openmind im Forum Boxen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 11-06-2016, 21:26
  5. conor mcgregor
    Von König im Forum Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19-11-2015, 09:59

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •