Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Zeige Ergebnis 46 bis 56 von 56

Thema: Empfehlenswerte Schmiede für Schwerter

  1. #46
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    37
    Beiträge
    2.255

    Standard

    Zitat Zitat von DEKAR Beitrag anzeigen
    sehen sehr schön aus aber der stahl ist weicher als bei anderen schmieden und ich find die auch nicht besonders gut balanciert. günstig sind die jetzt auch nicht. regenyei ist da viel besser.
    Danke für deine Einschätzung. Regenyei hat in der Tat einen guten Ruf, habe schon oft von ihm gelesen.

    Nur macht der überhaupt scharfe Schwerter? Die meisten seiner Waffen scheinen stumpfe Übungswaffen zu sein?

  2. #47
    Registrierungsdatum
    21.05.2015
    Beiträge
    463

    Standard

    der macht auch scharfe wenn du dem das schreibst.

    eigentlich hört man da überwiegend positives.



    hier ist eine eher kritische review


    der vergleicht das da allerdings auch mit nem über 1000 euro handgemachten schwert von stephan roth.


    ob es in der preisklasse von regenyei was besseres gibt kann ich nicht sagen. scheint aber vom preisleistungsverhältnis her ziemlich gut zu sein.

  3. #48
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    37
    Beiträge
    2.255

    Standard

    Danke für das Video Dekar, das hilft mir weiter. Ist aber wirklich ziemlich kritisch und er empfiehlt das Regenyei Schwert nicht als Einsteiger Waffe für Schnitttests . Das ist schade, denn ich suche nämlich eine gute Einsteiger Waffe für Schnitttests.

    Preislich gesehen sind die Regenyei Waffen natürlich sehr gut und auch optisch gesehen sehen sie nicht schlecht aus. Aber wenn sie keine guten Einsteiger Waffen sind, dann kommen sie für mich eher nicht in Frage.


    Ich sehe schon, ein passendes Schwert zu finden ist eine eigene Wissenschaft für mich. Da werde ich noch viel forschen müssen bevor mich wirklich festlege.

    Da ich schon gerne die Europäische Schwertszene unterstützen möchte, werde ich mich nach weiteren europäischen Schmiden mal umsehen.

    Albion wäre auch noch eine Option.
    Geändert von karate_Fan (09-11-2017 um 09:54 Uhr)

  4. #49
    Registrierungsdatum
    15.09.2003
    Beiträge
    371

    Standard

    Wir hatten beim letzten Schnitttest ein Scharfes von Regenyei dabei, das lief wirklich gut. Nicht ganz so perfekt (insbesondere vom handwerklichen her) wie die ebenfalls vorhandenen Roth-Klingen, aber wir haben da auch zwei Messer von ihm, die von der ganzen Geometrie her aufs Schneiden optimiert sind, die sind einfach nicht zu toppen. Vom Preis-Leistungsverhältnis (und der Wartezeit) her würde ich das Regenyei-Schwert als absolut empfehlenswert betrachten. Bei den stumpfen Klingen haben sie auch eine sehr gleichmäßige Qualität, ob das bei den scharfen auch so gilt weiß ich natürlich nicht, da ich nur ein Exemplar kenne.

  5. #50
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    37
    Beiträge
    2.255

    Standard

    Zitat Zitat von authomas Beitrag anzeigen
    Wir hatten beim letzten Schnitttest ein Scharfes von Regenyei dabei, das lief wirklich gut. Nicht ganz so perfekt (insbesondere vom handwerklichen her) wie die ebenfalls vorhandenen Roth-Klingen, aber wir haben da auch zwei Messer von ihm, die von der ganzen Geometrie her aufs Schneiden optimiert sind, die sind einfach nicht zu toppen. Vom Preis-Leistungsverhältnis (und der Wartezeit) her würde ich das Regenyei-Schwert als absolut empfehlenswert betrachten. Bei den stumpfen Klingen haben sie auch eine sehr gleichmäßige Qualität, ob das bei den scharfen auch so gilt weiß ich natürlich nicht, da ich nur ein Exemplar kenne.
    Danke für deine Einschätzung. Regenyei ist mit Sicherheit kein schlechter Anbieter. Bei meinen bisherigen Nachforschungen bin ich eigentlich im großen und ganzen nur auf positives Feedback gestoßen. Das war allerdings primär auf die stumpfen Fechtwaffen bezogen. Seine scharfen Schwerter sind weniger bekannt. Dürften aber für diese Preis Kategorie auch nicht schlecht sein.

  6. #51
    Registrierungsdatum
    21.05.2015
    Beiträge
    463

    Standard

    Zitat Zitat von karate_Fan Beitrag anzeigen
    Danke für das Video Dekar, das hilft mir weiter. Ist aber wirklich ziemlich kritisch und er empfiehlt das Regenyei Schwert nicht als Einsteiger Waffe für Schnitttests . Das ist schade, denn ich suche nämlich eine gute Einsteiger Waffe für Schnitttests.

    Preislich gesehen sind die Regenyei Waffen natürlich sehr gut und auch optisch gesehen sehen sie nicht schlecht aus. Aber wenn sie keine guten Einsteiger Waffen sind, dann kommen sie für mich eher nicht in Frage.


    Ich sehe schon, ein passendes Schwert zu finden ist eine eigene Wissenschaft für mich. Da werde ich noch viel forschen müssen bevor mich wirklich festlege.

    Da ich schon gerne die Europäische Schwertszene unterstützen möchte, werde ich mich nach weiteren europäischen Schmiden mal umsehen.

    Albion wäre auch noch eine Option.
    bei albion würden mich persönlich die zollkosten extrem ärgern und für deren preise kriegst du vermutlich auch was von stephan roth oder vom swordpath youtuber (bei dem fangen die preise da wohl bei 700 an). ich würde dir zu nem regenyei für den anfang raten. evtl kannst du den ja auch fragen ob du ne extra breite klinge haben kannst. die hema instructoren hier empfehlen regenyei ja auch und nach meiner recherche im internet gibt es da kaum was beliebteres in der preisklasse.

  7. #52
    Registrierungsdatum
    24.01.2014
    Alter
    37
    Beiträge
    2.255

    Standard

    Zitat Zitat von DEKAR Beitrag anzeigen
    bei albion würden mich persönlich die zollkosten extrem ärgern und für deren preise kriegst du vermutlich auch was von stephan roth oder vom swordpath youtuber (bei dem fangen die preise da wohl bei 700 an). ich würde dir zu nem regenyei für den anfang raten. evtl kannst du den ja auch fragen ob du ne extra breite klinge haben kannst. die hema instructoren hier empfehlen regenyei ja auch und nach meiner recherche im internet gibt es da kaum was beliebteres in der preisklasse.
    Ja Albion ist mit Sicherheit eine kostspielige Sache. Allein schon der Preis das Schwertes und dann noch die Zollkosten. Für das Geld könnte man mit Sicherheit auch einen Schmied in Europa beauftragen. Die Schwerter von Stefan Roth von der Seelenschmiede sind z.B wirklich sehr schön.

    Werde aber für mein erstes Schwert aber wohl mit Sicherheit den Herrn Regenyei beauftragen. Habe weiter recherchiert und für die Preisklasse scheint Regeneye wirklich einer der Besten zu sein. Werde ihn mal eine Mail schreiben.

    So ein preisgünstiges Schwert is für den Anfang das Beste, da es sicherlich von vielen Leuten im Verein benutz werden wird, da zwar Interesse an Schnittests besteht aber kaum einer ein richtiges Schwert hat. Und da keiner von uns der beste Test Cuttter ist, dürften technische Fehler unvermeidbar sein, die dem Schwert nicht gut tun könnten. Und da tut es weniger weh, wenn das mit einem preisgünstigen Schwert geschieht als mit einer fast 1000 Euro Klinge.

  8. #53
    Registrierungsdatum
    21.05.2015
    Beiträge
    463

    Standard

    ist vermutlich die sinnvollste entscheidung

  9. #54
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    20.067

    Standard

    Eine für diesen Zweck geschaffene Klinge federt zurück wenn sie sich beim Schnitttest verzieht. Dafür muss sie nicht besonders teuer sein, sondern aus einem dafür geeigneten Stahl (in der Regel Federstahl) mit einer dafür geeigneten Wärmebehandlung. Das wird dann nicht besonders rasiermesserscharf oder extrem schnitthaltig, muss es aber auch nicht wenn man keinen Wald abholzen möchte. Dafür FEDERT die Klinge bei nicht optimalen Treffern eben, und wird nicht krumm. Zum Training gut, und den Ernstfall gibt es seit 100 Jahren nicht mehr.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  10. #55
    Registrierungsdatum
    19.09.2022
    Alter
    35
    Beiträge
    1

    Standard

    hat jemand von euch erfahrungen mit https://www.123schwerter.de

  11. #56
    Registrierungsdatum
    04.06.2007
    Beiträge
    487

    Standard

    Zitat Zitat von SamuraiSchwerter Beitrag anzeigen
    hat jemand von euch erfahrungen mit https://www.123schwerter.de
    Habe ich zwar nicht, ein Blick auf die europäische Auswahl reicht mir aber um zu erkennen, dass ich für meine Zwecke da nicht einkaufen würde.
    Ist die Frage was du damit machen willst und ob du, weil du hier fragst etwas europäisches möchtest oder deinem Nick nach etwas japanisches.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GMC 5 Hulk ist bereit für Schmiede und Janosch
    Von GMC_5 im Forum Eventforum MMA
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-08-2014, 00:58
  2. Sonderanfertigungen Schmiede?
    Von GaaraOne im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14-11-2008, 16:24
  3. Suche Krabi Krabon Schwerter ( Paar) Thailändische Schwerter
    Von Dr.Wong im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26-12-2006, 02:42
  4. Schwerter für Krabi Krabong
    Von DerRoteTee im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26-04-2006, 19:10
  5. Gim und Katana-über jap. und chines. Schwert(schmiede)kunst
    Von seven-star im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04-10-2003, 14:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •