Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 114

Thema: Familie und Hausfriedensbruch

  1. #61
    gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Ihr wisst doch sicherlich alle, dass Rechtsberatung in Deutschland verboten ist, wenn man nicht die entsprechende Befähigung als Jurist hat, oder? Und dass dies nicht von evtl. Haftplfichtansprüche befreit, z.B. durch eine Beratung, die nicht 100% so kompetent war, wie von einem Rechtsanwalt zu erwarten wäre.
    Wo würdest du sehen dass irgendjemand auch nur ansatzweise irgendwas in die Richtung entgeltliche verbindliche Rechtsberatung gemacht hat?

    Wenn deine Oma dir sagt du sollst bei Halsweh Tee trinken schreist du auch "Medikamente nur der Arzt!!!"?

  2. #62
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    401

    Standard

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Ihr wisst doch sicherlich alle, dass Rechtsberatung in Deutschland verboten ist, wenn man nicht die entsprechende Befähigung als Jurist hat, oder? Und dass dies nicht von evtl. Haftplfichtansprüche befreit, z.B. durch eine Beratung, die nicht 100% so kompetent war, wie von einem Rechtsanwalt zu erwarten wäre.

    Und du, Kampftroll,

    hast du dir vielleicht überlegt, ob dein Problem vielleicht an erster Reihe gar nicht ein rechtliches Problem ist? Mir scheint es, dass du z.B. viel zu sehr Sachen geschehen lässt, die von anderen Entschieden werden - um dann hinterher dich hauptsächlich mit deme sie für dich NICHT verantwortlich sind.
    r intuitiv denke ich, dass es noch mehr solcher "Konstellationen" als dir bis jetzt klar war.
    Nein wüste ich nicht. Die eigene Meinung darf man preis geben. Lino wo ist die Herkunft von deinen Großeltern?

  3. #63
    Registrierungsdatum
    25.01.2008
    Beiträge
    268

    Standard

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Ihr wisst doch sicherlich alle, dass Rechtsberatung in Deutschland verboten ist, wenn man nicht die entsprechende Befähigung als Jurist hat, oder? Und dass dies nicht von evtl. Haftplfichtansprüche befreit, z.B. durch eine Beratung, die nicht 100% so kompetent war, wie von einem Rechtsanwalt zu erwarten wäre.
    Es geht ja auch nicht um rechtsberatung, sondern mir geht es um rechtliche quellen. eine beratung endet ja mit einer handlungsempfelung, die finde ich schon selber!

    mir ging es jedenfalls um die kenntnis von rechtsquellen, bzw. urteile/ datenbanken. in der hinsicht habe ich leider keine ahnung, aber die fähigkeit da recht schnell eine verhältnismäßig rechtssichere einschätzung zu treffen.

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Und du, Kampftroll,

    hast du dir vielleicht überlegt, ob dein Problem vielleicht an erster Reihe gar nicht ein rechtliches Problem ist? Mir scheint es, dass du z.B. viel zu sehr Sachen geschehen lässt, die von anderen Entschieden werden - um dann hinterher dich hauptsächlich mit dem Ergebnis davon zu beschäftigen, statt die Sache auf den Grund zu gehen: Wo hättest du früher eingreifen und entscheiden sollen - und wo hättest du deine Mitmenschen anders einschätzen können, und welche Bedürfnisse sind es bei denen, die du versuchst zu befriedigen? Und die große entscheidende Frage: Sollst du ihre Bedürfnisse befriedigen? Die sind ja selber für sich verantwortlich. Genau so sehr, wie sie für dich NICHT verantwortlich sind.
    Beispiel: Der Schwiegervater hat ein riesen Bedürfnis, irgend ein Projekt zu Managen. Fein, soll er doch tun. Soll er etwas für sich selbst machen. Du hast ihn aber in dein Verantwortungsbereich rein gelassen ... du wolltest natürlich was Gutes damit bewirken. Die Frage ist nur, für wen? Ich habe noch nicht alles gelesen, was du geschrieben hast, aber intuitiv denke ich, dass es noch mehr solcher "Konstellationen" als dir bis jetzt klar war.
    ich habe früh eingegriffen. die bauarbeiten haben im oktober/november 2016 stattgefunden. die vorschläge dazu lagen anfang april vor. die habe ich weitgehend abgelehnt. aber meine frau wurde regelrecht hirngewaschen seitens meines schwiegervaters.

    Lino: richtig erkannt: der hat ein ungemeines bedürfnis ein projekt zu managen. das habe ich frühzeitig erkannt, aber ich habe den umfang unterschätzt und das er sich für meine vorgaben einen absoluten scheiß interessiert (s. oben er hat ja nichts von meinen vorgaben durchgeführt), dass habe ich nicht für möglich gehalten.

    außerhalb meiner vorgaben habe ich mich dann rausgehalten. das stimmt. bei den 70h+ arbeit + kinder + hausbau als mehrjährigen dauerzustand. irgendwann ist auch meine energie erschöpft und ich hatte keine kraft mehr mich ständig als inkompetenten idioten hinstellen zu lassen.


    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Beispiel: Der Schwiegervater hat ein riesen Bedürfnis, irgend ein Projekt zu Managen. Fein, soll er doch tun. Soll er etwas für sich selbst machen.
    und weil das so ist breche ich jetzt den kontakt zu ihm ab. sonst habe ich in 2-3 jahren wieder irgendwelche einmischungen bei denen er sich total im ton vergreift. MIR REICHTS!

    Zitat Zitat von chris1982 Beitrag anzeigen
    Im Kern hast du schon recht - aber beim Anschaffen von Eigentum ist es schon ok einen Kredit aufzunehmen. Natürlich nicht in maximaler Höhe und so dass man ihn noch gut bedienen kann.
    wenn wir eine 100% fremdkapitalfinanzierung gemacht hätten (konjunktiv!! ) wäre das projekt bei der baupleite schon beendet gewesen. wir hätten keine nachfinanzierung bekommen. da bin ich mir sicher.


    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Mich würde auch noch interessieren, ob wieder Verkaufen nun eine Option ist?

    Ansonsten, geht deine Frau arbeiten? Wenigsten Teilzeit?
    Könntest du alternativ die Weiterbildung abbrechen und einen zusätzlichen Nebenjob annehmen damit im Monat mehr Geld reinkommt?
    nein, nach dem ganzen ärger nach möglichkeit nicht.

    beide vollzeit

    die werde ich nach mehreren jahren definitiv nicht abbrechen. dann würde ich mehrere jahre doppelbelastung ohne abschluss ja auf den müll werfen. im mai ist die ja auch endlich fertig und dann wirds erheblich mehr geld geben

    Zitat Zitat von Rentner Beitrag anzeigen
    Und mit der excel tabelle meinte ich nicht deine PC Fähigkeiten - sondern eine private Buchführung über JEDEN EURO !
    also eine grobe kalkulation gibt es, aber das kann man noch detailierter machen. das werde ich mir mal durch den kopf gehen lassen. ein guter vorschlag.


    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Die Kinder leiden auch darunter, wenn sie die Konflikte von euch mitbekommen.
    Und glaube mal nicht, daß ihr denen da etwas vormacht.

    Ich bleibe dabei: Ich lese ständog 'ich, ich, ich' und wie alle anderen Schuld sind.
    bekommen sie definitiv mit. das weis ich. die kleine hat mich gestern nach dem frühstück erst drauf angesprochen. da habe ich ihr erklärt das es ein unding ist, wenn ein erwachsener bestimmt was ein anderer erwachsener zu machen hätte. so ein verhalten würde ich nicht dulden. wenn sie erwachen wird, dann würde ich ihr helfen und sie beraten, aber nicht mehr bestimmen, ABER erst wenn sie erwachsen ist.
    das hat sie verstanden und konnte es nachvollziehen.

    @"ich ich ich" - ich verweise mal auf die durchführung des gartenbaus und auf den weg wie es dazu gekommen ist.

    und dann lege ICH noch einen drauf. zu beginn der fortbildung hat mir (außer schwiegervater, für den scheint sowas selbstverständlich zu sein) mein gesamtes umfeld geraten nicht mehr vollzeit zu arbeiten, meine frau, meine eltern, alle (!) freunde und bekannten. im rahmen der fortbildung war ich von 23 leuten der einzige mit kindern überhaupt. mitterweile sind mehrere abgesprungen aufgrund der jahrelangen doppelbelastung. während der fortbildung sind 3 damen schwanger geworden. 1. hat hingeschmissen, 2. ist vollzeitmama mit fortbildung, 3. arbeitet voll weiter - der mann hütet das kind und führt den haushalt.
    wenn wir in den pausen mit den verbliebenen zusammenstehen, haben mir sowohl in der gruppe als auch in einzelgesprächen mir etliche hohen respekt ausgesprochen. die dozenten auch, wenn sowas mal zur sprache kam (ich gehe ja nicht ständig damit hausierten weis für ein geiler, belastbarer, selbstloser kerl ich - aber persönliche bestätigung tut bei dem marathon dann und wann echt gut).

    seit mehreren jahren verzichte ich auf alles, was irgendwie lebensqualität ausmacht... kneipen, discotheken, volksfeste, partys, urlaube, geburtstage, sport (vom unregelmäßigen joggen abgesehen aber nichts organisiertes). ich fokussiere alle kraft nur darauf dass es den kindern gut geht und das beruf und fortbildung weiterlaufen. ich arbeite dauerhaft am anschlag dessen was man schaffen kann, ohne dabei total kaputtzugehen.

    niemand der mich kennt unterstellt mir ich-bezogenheit mit ausnahme von dir und meinem schwiegervater (und bei ihm weis ich nicht ob er es wirklich so meint oder ob das nur "verhandlungs-"/"überzeugungsstrategie" war). vielen dank auch

    so jetzt klinke ich mich mal für ein paar tage aus der diskussion aus und muss weiter prüfungsvorbereitung vorantreiben. habe heute erst 2h gemacht.

    wie gesagt, wenn noch einer rechtliche hinweise hat - immer herdamit.

    LG

  4. #64
    gast Gast

    Standard

    Ich glaube langsam habe ich deine situation einigermaßen erfasst.

    Ich würde einfach abhaken, das haus verlassen wenn er kommt und mir 0 - gar nie nie nie auch nur Ansatzweise von ihm helfen oder reinreden lassen

    Zu deinem aktuellen Lifestyle - ich wiederhole.. Geld macht nicht glücklich ;-)

  5. #65
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    401

    Standard

    Beide vollzeit? Als ich mal eine Weiterbildung gemacht habe war mein Verdienst so hoch wie die Sozi. Null Reingewinn.

    Vor drei Monaten gab es ein Gesetzes Entwurf zu Plünderer. Aber das ist bestimmt etwas anderes als gemeint war.

    @ Rentner immer kann man die eine Frau auch nicht ihrem Vater zurücklassen. (Das ist nicht spezifisches für den geschilderten Fall. Nur so allgemein)
    Geändert von Robb (29-10-2017 um 13:28 Uhr)

  6. #66
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von kampftroll Beitrag anzeigen
    ... Wenn Ihr noch Tipps habt - immer her damit. ...
    damit endlich ruhe ist:


    ... es geht ... um... ihm Ärger mit Behörden o.ä. machen ...
    zb anonyme anzeigen machen.


    ... oder sozial zu schaden ohne selbst straffällig zu werden ...
    schlecht bei seinen bekannten und in der verwandtschaft über ihn reden, geheimnisvolle andeutungen machen, flüsterpost etc., so zb wie du´s hier schon gemacht hast.


    ... Ich dachte an so Kleinigkeiten wie beispielsweise seine Telefon-Nr. auf die Irgnoreliste der Telefonanlage zu nehmen oder...
    den schwiegervater ins kkb locken und ihn dann dort auf die ignorierliste setzen.


    sind natürlich alles nur beispiele.


    grüsse

  7. #67
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    ist aus einem einzigen post:


    Zitat Zitat von kampftroll Beitrag anzeigen
    ... mir ... ich ... selber ... mir ... ich ... ich ... ich ... ich ... ich ... meine ... meinen ... ich ... meiner ... ich ... mich ... meine ... ich ... mich ... ich ... MIR ... ich mir ... ich ... ich ... ich mir ... ich ... mich ... ich ... ich ... ich ... ich ... ICH ... mir ... mein ... ich ... mir ... mir ... ich ... ich ... ich ... ich

    ...
    niemand der mich kennt unterstellt mir ich-bezogenheit mit ausnahme von dir und meinem schwiegervater ...

    ... ich mich ...

    glaube, du machst nur spass.


    grüsse

  8. #68
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.152

    Standard

    Zocker...

    @TE
    Was willst du jetzt noch wissen? Dazu was Recht & Gesetz sagen wurde relativ früh schon alles geschrieben. Zu allen anderen Vorschlägen hast du deine Meinung und zeigst dich beratungsresistent.

    Du wirst weder sozialverträglich für deine Ehe und Familie, noch juristisch einwandfrei "Rache" an deinem Schwiegervater nehmen können. That's it.

  9. #69
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    401

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen

    schlecht bei seinen bekannten und in der verwandtschaft über ihn reden, geheimnisvolle andeutungen machen, flüsterpost etc., so zb wie du´s hier schon gemacht hast.

    grüsse
    Das hört sich fast an wie Wahlkampf. Danke für den Beitrag. Sehr interessant und Aufklährend.
    edit
    Geändert von Robb (29-10-2017 um 18:12 Uhr)

  10. #70
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Robb Beitrag anzeigen
    Das hört sich fast an wie Wahlkampf. ...

    was hast du diesmal gewählt?


    grüsse

  11. #71
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    401

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen
    was hast du diesmal gewählt?


    grüsse
    Edit

  12. #72
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Robb Beitrag anzeigen
    Edit




    grüsse

  13. #73
    Registrierungsdatum
    06.08.2010
    Ort
    Österreich
    Alter
    30
    Beiträge
    837

    Standard

    Da hier ja vom TE noch immer der Schwiegervater für die entstandenen Probleme mit dem Garten verantwortlich gemacht wird mal eine Frage.

    Wer hat denn die jeweiligen Handwerker per Vertrag beauftragt? Der Schwiegervater oder doch der TE + Frau?

    Ich gehe mal davon aus, dass es nicht der Schwiegervater war. Sollte dies doch der Fall sein kannst du dich ohne Probleme rechtlich bei ihm erkenntlich zeigen und die Bezahlung der von ihm in Auftrag gegebenen Leistungen einfordern.

    Sollte die Beauftragung jedoch vom TE + Frau ausgegangen sein so muss man festhalten, dass ihr am Ende auch die Verantwortung für die angeforderte Leistung tragt. Ist ja im beruflichen Umfeld ähnlich, da kann auch nicht der Chef alles selbstständig überprüfen und managen sonder gibt diese Aufgaben an dafür geeignete Mitarbeiter weiter. Kommt es am Ende zu einem Problem trägt er als Chef (Beauftrager) jedoch trotzdem letztgültig die Verantwortung für eine korrekte Durchführung.
    gezeichnet Graf von Trausnitz.
    numquam retro!

  14. #74
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    12.888

    Standard

    Naja, so einfach isses ja nicht. Irgendwie wusste der TE ja dass der Schwiegervater da tut und wirkt und auch Leute beauftragt. Somit hat er ja doch irgendwie sein Einverständnis gegeben. Und den Schwiegervater da irgendwo haftbar zu machen ist bei Gefälligkeiten wohl kaum machbar.
    Und das ist bei der Familienkonstelation eh nur ein Fantasiegespinst.

    Eine schwierige Situation, Auftragnehmer können sich darauf berufen, dass sie den Auftrag vom Schwiegervater bekommen haben mit Einverständnis des Bauherren. Schließlich dürfte dem ja kaum verborgen geblieben sein, dass da was gemacht wird. Der Schwiegervater kann sich darauf berufen, dass er ja unentgeltlich mit Einverständnis im Sinne des Bauherren gehandelt hat.
    Alles nur Theorie.
    Ich denke der TE hat den Schwiegervater machen lassen, weil er es nicht selbst managen konnte. Nach immer mehr Hämmern ist dann die Situation gekippt, der TE fragt sich wahrscheinlich selbst wie er so doof sein konnte, mit lauter hätte, hätte, hätte....
    Leute die immer alles vorher gewusst hätten und anderen erklären können was sie alles falsch gemacht haben gibt es nie genug.

    Ich bin der Meinung, dass primär der TE die Beziehung zu seiner Frau klären muss. Wenn das nicht hinhaut und sie nicht zusammenhalten ist alles andere für den *****. Er wird der Depp für alle sein, der der alles verbockt hat. Egal wie daneben der Vater ist, bei den großen Schwierigkeiten und Beziehungsproblemen ist er vielleicht gar nicht mehr so schlimm wie Schulden, gestresster Ehemann, Baustellenchaos und Beziehungsdramen. So wie manche finden dass die DDR doch gar nicht so schlimm war.
    Der TE kann da nur verlieren.

    Was mich noch interessieren würde wie es zu Auftragserteilungen an Firmen kam. Ist der Schwiegervater als Bevollmächtigter aufgetreten, quasi i.A.? Oder hat er vollendete Tatsachen abzeichnen lassen?

    Bei der Trockenmauer, (wenn es denn eine Firma gemacht hat?) würde ich mal prüfen ob es Normgerecht gemacht wurde(Ab 2m hätte man auf jeden Fall ein Gutachten gebraucht).
    Meiner Meinung nach ist eine Drainage bei der Höhe unabdingbar.
    Ich hätte es so gemacht:
    Die Mauer als Sicht-Trockenwand, d.h. mit Drainagebeton hinterfüllt, Vlies drüber, unten die Drainage.

    Achso, und fehlende Drainage ums Haus. Gab es denn keinen Architekten? Auch wenn der nur den Plan gemacht hat denke ich dass er von einer Haftung nicht frei ist.
    Geändert von Kannix (30-10-2017 um 10:28 Uhr)
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  15. #75
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Frage an den TE: Wie ist der aktuelle Stand eurer Ehe? Wollen (!) beide Partner (!) sie aufrecht erhalten?

    Diese Frage (bzw. ihre Beantwortung samt aller Konsequenzen) hat m.E. Priorität vor irgendwelchen randständigen Scharmützeln anderer Art.

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polizei vs Familie
    Von Max13 im Forum Video-Clip Diskussionen zu Selbstverteidigung und Security
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09-10-2016, 11:35
  2. Theoretischer Hausfriedensbruch
    Von Mahmut Aydin im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03-02-2013, 19:06
  3. Hausfriedensbruch, Bedrohung, Körperverletzung?
    Von coug4r im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20-12-2011, 10:37
  4. Familie als Dummy?
    Von Xartos im Forum Archiv Wing Chun Videoclips
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09-05-2011, 14:55
  5. wenn die familie raucht ..
    Von spowny im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04-05-2010, 07:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •