Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Krav Maga und ich

  1. #1
    Registrierungsdatum
    05.09.2017
    Alter
    40
    Beiträge
    9

    Standard Krav Maga und ich

    Ich weiss nicht ob es in Ordnung ist, hier so ein kleines Tagebuch zu führen über mein Empfinden, meine Erfahrungen mit Krav Maga. Wenn nicht, dann sagt es bitte. Für mich ist es eine gute Art meine Entwicklung zu verfolgen und vielleicht von euch auch ein paar Denkanstösse zu bekommen.

    Also ich bin Sifysa 38 Jahre, Mutter, Ehefrau und habe noch ein Kampfgewicht von 123 Kilo bei einer Größe von 173 cm. Wie ihr vielleicht in meinem anderen Beitrag mitbekommen habt, habe ich überlegt, ob ich das überhaupt machen kann.

    Ich war nun gestern endlich zum ersten Mal da und es hat mir sehr gut gefallen. Ich wurde wirklich sehr herzlich aufgenommen.

    Ich kam fast die ganze Zeit an meine Grenzen. Alleine das Aufwärmen war Hardcore für mich. Einmal habe ich es kaum geschafft wieder auf die Beine zu komme. Anfangs standen wir im Kreis und bewegten unsere Beine abwechselnd und sollten dabei boxen. Zwischendurch mussten wir dann auf den Boden eine Liegestütze machen, aufstehen und dann hoch springen oder drei Schritte in die Mitte laufen, in die Hocke gehen und wieder zum ursprünglichen Platz laufen. Ehrlich gesagt war ich da schon völlig fertig. Liegestütze konnte ich keine einzige. Ich kann mein Gewicht garnicht hochstemmen. Ich habe aber so gut wie es geht mitgemacht. Zwischendurch dachte ich echt ich falle um. Mein Puls war bestimmt in einem beunruhigenden Bereich. Ich dachte mein Schädel und Lunge platzt. Als ich zuhause war und das Tranig schon eine halbe Stunde vorbei war hatte ich immer noch einen Puls von 120.

    Später haben wir Befreiungstechniken aus dem Würgegriff geübt und wenn jemand einen von hinten umarmt. Das tat schon zwischendurch weh, war aber aushaltbar.
    Danach haben wir ein Powergame gemacht. So nannten es die anderen.

    Im Wechsel hielten manche so eine Matte (ich weiss nicht wie man es nennt und da musste man dann drauf boxen, mit dem Unterarm zuhauen, reintreten. Das reintreten etc fand ich echt anstrengend, aber dann diese Matte zu halten und ganze Zeit haut da jemand vor ist auch nicht ohne. Da wurde ich schon durchgeschüttelt .

    Meinen Arm und die Knöchel spüre ich immer noch.
    Alle waren wirklich sehr freundlich und hilfsbereit und die Trainerin achtete auch genau auf die Technik und hatte meines Erachtens alle gut im Blick.

    Ich werde mich nun anmelden. Es tat mir trotz allem gut. Ich kam mir so lebendig vor und ich war mega stolz auf mich. Ich habe die Probestunde durchgestanden und ich fand noch nicht mal so schlecht.

    Das einzige was mir noch Gedanken macht (ich aber wohl Paranoia habe) ist, ob bei so einem hohen Puls/Blutdruck über 1,5 Stunden nicht irgendwelche Hirnäderchen platzen können und ich einen Schlaganfall bekommen kann.Ich weiss hört sich krank an, aber irgendwie denke ich das kann doch nicht gesund sein, wenn der Kopf so pocht und die Lunge kaum noch kann.

    Aber schon lange habe ich mich gleichzeitig nicht mehr so lebendig gefühlt.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Sifysa Beitrag anzeigen
    ... Ich werde mich nun anmelden. ...




    grüsse

  3. #3
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.707
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Sifysa Beitrag anzeigen
    Das einzige was mir noch Gedanken macht (ich aber wohl Paranoia habe) ....
    Du solltest Dich eventuell in der ersten Zeit von einem Arzt betreuen lassen; also die Sache mit ihm durchsprechen und Dich immer wieder mal durchchecken lassen.

  4. #4
    gast Gast

    Standard Krav Maga und ich

    Erstmal sehr gut das du angefangen hast!
    Ich finde Leute mit Übergewicht immer super die mit Sport anfangen, bleib am Ball!

    Zum Gesundheitlichen Aspekt würde ich auf jeden Fall mal beim Arzt vorsprechen, die Belastung hört sich schon recht intensiv an.

    Wenn dir schwindlig wird usw mach lieber etwas langsam am Anfang und achte darauf viel zu trinken (nur wasser, keine limo oder sowas)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    29.05.2009
    Ort
    Offenbach am Main
    Alter
    36
    Beiträge
    1.348

    Thumbs up

    Das meiste wurde ja schon gesagt,

    ich habe immer einen riesen respekt vor "unsportlichen" Leuten die sich immer wieder motivieren und an ihre Grenzen gehen !

    Die Sache mit dem Arzt ist sicher keine schlechte Idee und wenns dir schwindlig wird oder schwarz vor Augen oder das Gesichtsfeld kleiner wird etc. wird niemand was sagen wenn du eben eine kleine Pause machst, allemal besser als in stabiler Seitenlage auf zu wachen!

    Wenns dir Spass macht, bleibe dran!
    ... i'm out!

  6. #6
    Registrierungsdatum
    01.04.2017
    Alter
    46
    Beiträge
    18

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Sifysa Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht ob es in Ordnung ist, hier so ein kleines Tagebuch zu führen über mein Empfinden, meine Erfahrungen mit Krav Maga.
    Ja, mache das ruhig.

    Zitat Zitat von Sifysa Beitrag anzeigen
    Also ich bin Sifysa 38 Jahre, Mutter, Ehefrau und habe noch ein Kampfgewicht von 123 Kilo bei einer Größe von 173 cm. Wie ihr vielleicht in meinem anderen Beitrag mitbekommen habt, habe ich überlegt, ob ich das überhaupt machen kann.
    Erst mal einen großen Respekt, dass du überhaupt den Mumm aufgebracht hast zu so einem Training zu gehen.


    Zitat Zitat von Sifysa Beitrag anzeigen
    Ich kam fast die ganze Zeit an meine Grenzen. Alleine das Aufwärmen war Hardcore für mich.
    Das geht auch sportlicheren Leuten so, wichtig ist der Wille weiterzumachen.
    Du musst aber darauf achten, nicht über deine physische Belastungsgrenze zu gehen. Sprich was dein Körper momentan zu leisten im Stande ist. Diese Grenze wirst du im Laufe der Zeit immer weiter verschieben können. Das solltest du, auch in Anbetracht des Gewichtes in regelmäßigen Abständen vom Arzt abklären lassen.
    Deine psychische Belastungsgrenze (innerer Schweinehund) wirst du wohl öfter überschreiten.


    Zitat Zitat von Sifysa Beitrag anzeigen
    Im Wechsel hielten manche so eine Matte (ich weiss nicht wie man es nennt und da musste man dann drauf boxen, mit dem Unterarm zuhauen, reintreten. Das reintreten etc fand ich echt anstrengend, aber dann diese Matte zu halten und ganze Zeit haut da jemand vor ist auch nicht ohne. Da wurde ich schon durchgeschüttelt.
    Das ist eine Pratze (kleine Ausführung) oder ein Schlagkissen (große Ausführung)


    Zitat Zitat von Sifysa Beitrag anzeigen
    Ich werde mich nun anmelden. Es tat mir trotz allem gut. Ich kam mir so lebendig vor und ich war mega stolz auf mich. Ich habe die Probestunde durchgestanden und ich fand noch nicht mal so schlecht.

    .
    .
    .

    Aber schon lange habe ich mich gleichzeitig nicht mehr so lebendig gefühlt.
    Darauf kommt es an.

    Grüße Avi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17-01-2017, 14:17
  2. Krav Maga Blackbelt Test - Rhon Mizrachi Krav Maga Federation
    Von StaySafe im Forum Hybrid SV Kampfkünste Video Forum
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 24-11-2014, 15:32
  3. Krav Maga Seminare by Michael Rüppel von Krav Maga Street Defence
    Von Krav Maga Essen im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22-06-2012, 14:27
  4. KRAV MAGA Basis-Seminar beim KRAV MAGA TEAM DORTMUND
    Von Axt im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03-08-2009, 22:57
  5. complete krav maga (withman,levine) und krav maga (lichtenfeld,yanilov)
    Von BenitoB. im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-10-2007, 11:06

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •