Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 135 von 212

Thema: Zhong-Xin-Dao-als-3-EWTO-Kampfkunst-Disziplin

  1. #121
    Registrierungsdatum
    13.05.2009
    Beiträge
    736

    Standard

    Zitat Zitat von WT-Ganja Beitrag anzeigen
    Gut, aber der Kernspecht ist durch Leistung reichgeworden. Klassische Underdog Geschichte. Und jetzt geht's ihm nur noch darum, sein Wissen an die naechste Generation weiterzugeben. Prinzipiell doch keine schlechte Sache wenn Ihr mal ehrlich seid.
    Ist doch OK dass es dir gefällt.

    Auch ist unbestritten, dass Kernspecht viel dazu beigetragen hat Kung Fu/ einen Kung Fu Stil zu verbreiten.

    Allerdings das wie ist und bleibt fragwürdig.

    Ich fang jetzt nicht an auf die offensichtlichen Ungereimtheiten hinzuweisen, bringt eh nichts.

    Von daher mir wurscht.

  2. #122
    Registrierungsdatum
    04.09.2001
    Ort
    Uetersen
    Alter
    44
    Beiträge
    2.991

    Standard

    Zitat Zitat von WT-Ganja Beitrag anzeigen
    Gut, aber der Kernspecht ist durch Leistung reichgeworden. Klassische Underdog Geschichte. Und jetzt geht's ihm nur noch darum, sein Wissen an die naechste Generation weiterzugeben. Prinzipiell doch keine schlechte Sache wenn Ihr mal ehrlich seid.
    Es gilt in deinem Fall offensichtlich zwar "DONT FEED THE TROLLS" aber folgender Vorschlag: Rauch doch noch mehr Ganja, dann geht auch der letzte Rest Realitätssinn verloren!
    Luther Bibel :Gelobet sei der HERR, mein Hort, der meine Hände lehrt streiten und meine Fäuste kriegen

  3. #123
    Registrierungsdatum
    03.06.2015
    Beiträge
    10

    Standard

    Man...man...man...

    Warum geht die EWTO keine Kooperation mit einer Boxschule ein sondern mit Sam Chins Alt-Herren-Schubs-Stil?
    Im I Liq Chuan /iWT lerne ich tatsächlich nur eins, wie schütze ich bei permanetem Kontakt und langsam (vorallem langsam ) meinen Oberkörper, also vom Hals an abwärts, weil zum Kopf da greift ja im realen Kampf seltenst jemand an.
    Ich meine, es ist schon beeindruckend zu fühlen, wie die Kraft abgeleitet wird, man aus Leibeskräften drückt/man gedrückt wird und der könnende Gegenüber/man Selbst einfach stehen bleibt.
    Aber ich finde auch eine Zaubervorstellung beeindruckend.
    Der Unterschied ist eben nur dieser, dass der Zauberer in der Zaubervorstellung nicht behauptet, die Tricks wären echt.

    Ich warte seit Jahren auf offizielle Videos der ETWO, in dem sich mit der "Realität der Straße" auseinandergesetzt wird. Leider sehe ich immer nur die selben einfrierenden Gegner, keinerlei Sparring, eine einseitige Fixierung auf Abwehren, unrealistisch lange Kontaktzeiten der Arme/Beine und kraftlose Angriffe (selbst bei den Gelb-Shirts) etc.pp.

    An meiner Meinung zum EWTO-Wing Tsun hat sich nichts geändert, auch nicht durch iWT, Reaktsun:
    Ein mittelmäßiger Boxer braucht 30 Sekunden für einen EWTOler.

  4. #124
    Registrierungsdatum
    25.12.2010
    Alter
    34
    Beiträge
    3.856

    Standard

    Zitat Zitat von Hogerus Beitrag anzeigen
    Lach welches wissenschaftliche Erbe denn?

    Das veröffentlichen von Kung Fu Büchern und Tweets jedenfalls ist garantiert kein wissenschaftliches Erbe.

    Lachhaft.
    "Das Brot" ist ein Highlight der deutschen Dichtkunst

  5. #125
    Registrierungsdatum
    03.07.2015
    Beiträge
    185

    Standard KRK und die "Energien"

    Zitat Zitat von Pyriander Beitrag anzeigen
    Der Professor, der nicht wissenschaftlich veröffentlicht wird,
    der Kämpfer, der nicht kämpft,
    der Schüler, der niemanden als er kompetenter akzeptieren mag;
    der Trainierende, der nicht trainiert ("Für praktischen Unterricht war GM Chin noch viel zu schwach"; natürlich hat jmd anderes die Schuld daran, so ein Zufall...)
    der Meister des Storytelling und des Branding. Die Marketing-Abteilung oder seine Fertigkeiten sind da einfach verdammt gut.
    Danke, damit hast Du es auf den Punkt gebracht! Ich weiß ja nicht, in welcher Phantasiewelt sich KRK schon seit vielen Jahren bewegt, aber er findet eine Zielgruppe. Und diese Zielgruppe und deren Bedürfnisse bedingen, dass für KRK andere Gesetze gelten: Professor trotz nicht einsehbarer Dissertation; angeblich erfahrener Kämpfer (siehe seinen Lebenslauf), der bisher nicht in nachvollziehbarer, nachprüfbarer Weise gekämpft hat- sprich, die Nachweise seiner angeblich meisterhaften Fähigkeiten hat er mE nie erbringen können. Was bleibt sind viele Worte! Ich denke aber, dass KRK es wirklich ernst meint und selbst daran glaubt, weshalb er es auch so gut "verkaufen" kann. Der Mann befindet sich im Grunde schon seit vielen Jahren auf einer Reise, die immer weiter in einer Art KRK-Phantasiewelt hineinführt. Unterstützt wird er dabei von den zahlreichen Mitarbeitern und Schülern, die diese Sachen entweder selbst auch glauben oder mindestens nicht zu widersprechen oder selbst gutes Geld damit machen. So führt der Weg dann immer weiter in diese KRK-Phantasiewelt, in der nur er das Sagen hat, hinein. Für mich klingt das sehr stark nach Sektiererei. Bevor jetzt der Editor kommt, hier eine eigene Def., die jeder selbst auf o. beschriebenen Sachverhalt anwenden mag: Man versteht sich als eine Art Elite; Die eigene Lehre ist nur für Eingeweihte nachvollziehbar; Der Meister und dessen Kompetenzen gelten als gegeben, kritische Fragen sind nur in einem best. Rahmen zulässig; Dem Meister werden übermenschl. Kompetenzen zugesprochen (KRK gibt in seinem Lebenslauf an in mehrern KKs mitunter gleichzeitig hohe Graduierungen erworben zu haben); Man neigt zu esoterischen Lehren, die meist mit unbestimmten "Energien" verbunden sind...Gerade diese Energielehre, die ja im iWT vertreten wird, ist ein ziemlich deutliches Anzeichen für Esoterik in der EWTO. Es bleibt unklar, was für Energien das sein sollen....Def. ein Rückschritt ins Mittelalter. Wer an solche difussen Energien glaubt, der hat eine rationale Weltsicht aufgegeben. Von daher finde ich es wirklich bedenklich, und mehr als das, dass KRK so einen engen Kontakt mit der Universität in Bulgarien hat, die anscheinend auf seine Fürsprache hin mittlerweile schon Ehrendoktor-Titel vergibt.

  6. #126
    Gast Gast

    Standard

    Die grösste Gefahr in den weichen Kampfkünsten. Realitätsverlust. Das selbe passierte Moriei Ueshiba. Nur noch Speichellecker um sich herum. Am Schluss flogen die auch ohne Kontakt... Das ist echt gefährlich..

  7. #127
    Registrierungsdatum
    13.06.2018
    Alter
    36
    Beiträge
    2

    Standard

    es ist ganz klar wieso in Richtung Tai Chi und nicht andere, weil
    1. andere wie Sand am Meer schon gibt
    2. die EWTOler werden das schon irgendwie mitmachen (bringt Kohle)
    3. geht die Rechnung auf mit deren EWTOler (gut Kohle)
    4. Tai-Chi Übung tut nicht weh, Thaibox - KravMaga usw tut doch voll weh, seid ihr voll bescheuert oder was? und da werden sie schon ein paar Schülergrade mitmachen, (bringt + gut Kohle)

    man muss es als BWLer wissen und verstehen was Geldtechnisch mehr bringt, ob Thaiboxen/KravMaga 5 Schüler mitmachen oder ZXD 1000+ Schüler weil das System mit WT unglaublich harmoniert.

  8. #128
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Irgendwie fehlt der herb.


    Grüsse

  9. #129
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.982

    Standard

    @Zocker: Ja, mir fehlt er auch. Wollen wir eine Selbsthilfegruppe gründen ;-)

  10. #130
    Registrierungsdatum
    15.09.2013
    Beiträge
    2.369

    Standard

    Die grösste Gefahr in den weichen Kampfkünsten. Realitätsverlust. Das selbe passierte Moriei Ueshiba. Nur noch Speichellecker um sich herum. Am Schluss flogen die auch ohne Kontakt... Das ist echt gefährlich..

    Nicht nur in sogenannten "weichen" inneren Kampfkünsten.

    Wo nur Trockenschwimmen( Formenlauf,Armstreichen,Puppenspiele,Schubsereien. ....) praktiziert wird, kann da ohne Sparring,Freikampf,Randori ...etc. was Produktives dabei rauskommen?


    Aber mit(Kämpfen) verscheucht man einige zahlende Kunden.
    Geändert von Huangshan (14-06-2018 um 13:43 Uhr)

  11. #131
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    9.196

    Standard

    Zitat Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
    Aber mit(Kämpfen) verscheucht man einige zahlende Kunden.
    Nur wenn man keine Ahnung hat wie man es sinning in den Unterricht integriert.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  12. #132
    Registrierungsdatum
    12.09.2014
    Alter
    54
    Beiträge
    404

    Standard

    Es ist ziemlich blödsinnig, das dem Verband vorzuwerfen, wenn er "beide Seiten" anbietet.

    Siehe Pfingsten: Da konnte man zur gleichen Zeit und zum gleichen Preis von der EWTO organisiert Gokor-MMA oder Chin-Innere Stile machen. Bei Gokor kamen geschätzt 50, bei Chin über 300. Angeboten hat die EWTO beides, beworben wurde es gleich, Preis war gleich, die Entscheidung trifft allein der Schüler für sich.

    Also kritisiert die Menschen, nicht den Verband!

  13. #133
    Registrierungsdatum
    13.06.2018
    Alter
    36
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Huangshan Beitrag anzeigen
    was Produktives dabei rauskommen?
    was soll da rauskommen? du machst es für dich! du sollst dich ja nicht auf der Strasse leute verprügeln wir tun immer so "so muss die technik sein damit dein Gegner komplett KO geht" und wenn was passiert darfst du dich vor Gericht verantworten
    für mich ist WT/WC wie Maschinenbau studieren, wieviele davon können nach dem Studium ein Motor bauen trotz 1.0 Abschluss?
    Geändert von derdickefaule (14-06-2018 um 17:12 Uhr)

  14. #134
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen
    ... Also kritisiert die Menschen, nicht den Verband!

    ich würde keinen kritisieren.
    wir leben ja schliesslich in einem (noch relativ?) freien land.

    für mich als interessierten langzeitbeobachter wirkt es allerdings so, dass es hinsichtlich "sv"-wirksamkeit schade ist, dass sifu kernspecht die ursprüngliche linie (spätestens seit "blitzdefense") verlassen hat.
    die hatte m.e. jedenfalls erkennbares, wenn auch teils umstrittenes, format.
    bei entsprechender weiterentwicklung hätte da bis heute wohl was ziemlich brauchbares rauskommen können; gehe mal davon aus, auch finanziell.

    das neue "format" wirkt im wesentlichen weichgespült von der hausfrau für´s verwöhnte kind.
    daran ändern m.e. auch gelegentliche bodenkampfseminare und ""tough" days", die ebenfalls so wirken, als seien sie auf die ambitionierte hausfrau ausgerichtet, nichts.

    kann mich da natürlich auch schwer irren.
    ausserdem wird sich sifu kernspecht dabei schon irgendwas (hoffentlich gutes) gedacht haben.


    grüsse

  15. #135
    Registrierungsdatum
    07.06.2018
    Alter
    27
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von Gern in der EWTO Beitrag anzeigen
    ... Bei Gokor kamen geschätzt 50, bei Chin über 300. Angeboten hat die EWTO beides, beworben wurde es gleich, Preis war gleich, die Entscheidung trifft allein der Schüler für sich.
    ...
    Ich möchte nicht groß mitdiskutieren. Nur kurz diesen Link einstreuen, weil er gerade passt.
    http://www.wingtsunwelt.com/content/...-und-Grappling

Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zhong Guo Chan Mi Gong?
    Von bluemonkey im Forum Sinologische Fragen im Chinaforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18-08-2010, 22:12
  2. Mi Zhong Quan
    Von Huangshan im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08-09-2008, 19:36
  3. Disziplin??
    Von Serzarh im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10-04-2008, 19:23
  4. Viet Vo Dao - Vietnamesische Kampfkunst
    Von Congusto im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05-01-2008, 00:32

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •