Seite 22 von 28 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 316 bis 330 von 419

Thema: Fajin - welche Varianten kennt ihr?

  1. #316
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    50
    Beiträge
    605

    Standard

    Auch wenn es nicht zum Thema gehört, oder nur indirekt.

    Bin noch frisch in den "inneren Künsten" daher bitte ich um eventuelle Nachsicht.

    Als ema habe ich das "sich geben lassen" so kennengerlernt:

    - Man tastet sich langsam ran beim geben, der Empfänger gibt feedback.
    - Wenn man mehr will, nimmt der "Gebende" erst mal Fleisch statt Knochen, also Handballen statt Fauststoß, statt Ellbogenspitze die Unterarmmuskulatur u.s.w.
    - Wer noch mehr will also z.B. eine bessere Struktur beim Angreifer, der nimmt dann z.B. die Faustknöchel, zieht aber Handschützer an oder packt eine Pratze zwischen Trefferpunkt und Technik. Westen habe ich als eher nicht so gut kennengelernt; ab einem bestimmten Level geht das so durch

    Nebenbei halte ich das "Empfangen" nicht für unwichtig, es lehrt einen nämlich mit der eingehenden Power umzugehen (Stichwort Muskelpanzer), also z.B. auch bei Körpertreffern den Hals-/Kopfbereich zu stabilisieren (Schleudertrauma minimieren) u.s.w..

    Ist das bei den "inneren Künsten" anders? Und falls ja, wieso? Die auftretenden Kräfte lassen sich doch vmtl. ähnlich dosieren.

    Oder geht man etwa davon aus, die Schläge seien so viel gefährlicher / bzw. man wird nicht getroffen? - Kann ich mir so direkt kaum vorstellen.

    Vielen Dank vorab
    DatOlli

  2. #317
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    45
    Beiträge
    629

    Standard

    Mist - jetzt gebe ich auch noch meinen Senf ab.

    1)
    An den Begrifflichkeiten macht es für mich wenig Sinn, sich zu sehr aufzuhängen. Das hatten wir ja schon oft - weder haben Schriftzeichen nur eine Bedeutung, noch war die Bedeutung über die Zeiten und Regionen hinweg gleich. (Paradebeispiel ist ja Qi.)

    2)
    Fajin und Fali können, nach allem was ich bisher so gelesen habe, durchaus austauschbar verwendet werden, auch wenn es gewisse Tendenzen in manchen Stilen geben mag, den einen oder anderen Begriff zu bevorzugen.

    3)
    Persönlich glaube ich ganz klar nicht, dass alle dasselbe machen und nur anders bezeichnen. Dieser Eindruck hat sich für mich bisher auch im Austausch mit anderen Stilen eher bestätigt. Sich hinstellen und aus minimaler Distanz auf den Wanst hauen lassen mag dabei ein Indikator dafür sein, wie das Gongfu des gegenüber ist, ist für mich aber nicht gleichbedeutend damit, ob Fajin in der Weise vonstatten geht, wie ich es für mich verstehe. (Und hoffe, dass es nach und nach immer mehr mit dem Verständnis unserer Tradition übereinstimmt.)
    Das Leben ist groß.

  3. #318
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    50
    Beiträge
    605

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Mist - jetzt gebe ich auch noch meinen Senf ab.
    Denke das ist kein Senf, sondern sinnvoll.

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Persönlich glaube ich ganz klar nicht, dass alle dasselbe machen und nur anders bezeichnen. Dieser Eindruck hat sich für mich bisher auch im Austausch mit anderen Stilen eher bestätigt
    Den Rest habe ich, glaube ich jedenfalls, verstanden. Nur bei der obigen Passage habe ich ein bisschen Verständnisprobleme.

    Dasselbe wäre unwahrscheinlich. Dann musste ja Definition und Ausführung ebenfalls dieselbe sein.
    Das Gleiche (bzw. etwas ähnliches) ist dann schon eine andere Nummer. Da würden gleiche oder sehr ähnliche Grundlagen genutzt, was in der Ausführung recht different sein kann.

    Als "artfremdes" Beispiel:
    Eine Trance läßt sich durch Fokusierung erreichen. Dabei ist es der Trance egal, ob der Fokus durch Tanzen, Laufen, Introspektive oder Achtsamkeit, Fließbandarbeit, Autofahren oder sonstwas gehalten wird.
    Das wären also grundverschiedene Ausführungen, die auf den gleichen Grundlagen fußen und prinzipiell zum gleichen Ergebnis führen.

    Das meinst Du, wäre bei Fajin / Fali anders? - So richtig verstanden?

    Liebe Grüße
    DatOlli

  4. #319
    pilger Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Circle Defense Beitrag anzeigen
    Sehe ich genauso, dafür gibt es Pratzen und Schlagpolster und wenn man etwas mehr Power zeigen will, tuts der Türstock auch. Solange es die Frau nicht bemerkt, sonst sagt sie wieder, dass ich das Haus einreiße.
    Es ist schon wichtig, dass man das auch mal an sich selbst spürt. Aber halt in geringerem Maße, ohne sich drauf zimmern zu lassen.
    Durch das selbst Spüren der Power kann man auch für die Entwicklung der eigenen Power viel kapieren.

    LG Pilger

    Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk

  5. #320
    pilger Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Da wäre ich glücklich wenn ich dich das fühlen lassen könnte, aber bis dahin muss ich noch „ein wenig“ üben...

    Paul zeigt es manchmal, in sehr reduzierter Form, wenn er hier in MS ist, da läßt er es nur „kribbeln“. Den „Stromschlag“ holt er nicht auf Bitten raus. Das hat er mich beim Pushen in seinem Hinterhof spüren lassen, danach hatte ich dann meinen Bänderriss weil ich 2m durch die Luft gesegelt bin und zitternd am Boden lag... (Da hat er mich übrigens gar nicht geschlagen. Ich hatte meine Finger auf seinen Brustkorb gebracht und er hat nur mit dieser Kontaktfläche, ohne Arme!, mich fliegen lassen)
    Thema Hand bzw Finger auf der Brust. Dass man das elektrische Kribbeln auslöst und man jemanden dadurch wegfliegen lässt, geht auch in umgekehrte Richtung.
    Sprich, jemand legt die Hand auf des anderen Brust und kann sie nur noch schwerlich oder für kurze Zeit gar nicht weg nehmen.
    Und nein, ich kann das noch nicht willentlich auslösen, allerdings hat es sich das Ein- oder andere Mal “wie von selbst“ so ergeben, dass ein Trainingspartner mit seiner Hand an meiner Brust oder meinem Arm “klebte“.

    Das Gefühl, was man dabei selbst hat, ist auch sehr interessant. Man spürt förmlich, dass der andere gerade nicht von einem ablassen kann, dass man ihn sozusagen einsaugt. Sowie man die Aufmerksamkeit aber von der Stelle weg nimmt, ist das vorbei

    Ich selbst hatte vor Jahren einen Trainingspartner, der mehrmals in mir eine Art heftigen Stromschlag ausgelöst hat. Einmal konnte ich meinen Arm für mehrere Minuten nicht bewegen.
    Da denkt man erst mal, man sei in einer verkehrten Welt.

    Wie auch immer, bei mir sind das derzeit noch seltene Zufallsprodukte.

    LG Pilger





    Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Tapatalk

  6. #321
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    45
    Beiträge
    629

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Dasselbe wäre unwahrscheinlich. Dann musste ja Definition und Ausführung ebenfalls dieselbe sein.
    Das Gleiche (bzw. etwas ähnliches) ist dann schon eine andere Nummer. Da würden gleiche oder sehr ähnliche Grundlagen genutzt, was in der Ausführung recht different sein kann.

    Als "artfremdes" Beispiel:
    Eine Trance läßt sich durch Fokusierung erreichen. Dabei ist es der Trance egal, ob der Fokus durch Tanzen, Laufen, Introspektive oder Achtsamkeit, Fließbandarbeit, Autofahren oder sonstwas gehalten wird.
    Das wären also grundverschiedene Ausführungen, die auf den gleichen Grundlagen fußen und prinzipiell zum gleichen Ergebnis führen.

    Das meinst Du, wäre bei Fajin / Fali anders? - So richtig verstanden?

    Liebe Grüße
    DatOlli
    Ha ha, touché. Natürlich nicht dasselbe! Aber ich glaube auch nicht das gleiche.
    Interessantes Beispiel... (Müsste man jetzt vielleicht genauer hinschauen, ob die "Trance" tatsächlich überall identisch ist. Und auch, was sich mit der Trance, davor und danach sonst noch so im Körper und Geist ereignet.) Gemeinsam ist denke ich tatsächlich allen Ansätzen, dass halt am Ende Kraft freigesetzt wird. Aber die Art und Weise, wie die Kraft generiert und freigesetzt wird, scheint meiner bisherigen Erfahrung nach doch unterschiedlich. Vom Ergebnis her gesehen hast du dann wahrscheinlich Recht, alle machen irgendwas um irgendwie Kraft freisetzen zu können. Aber für mich persönlich ist die Methode, die damit einhergehende Körperarbeit und die Einbeziehung von Yi das eigentlich interessante, und da scheinen sich die Stile/Linien für mich bisher doch zu unterscheiden. Aber natürlich ist das ein Spektrum: manche sind sich ähnlicher, manche weniger etc.
    Das Leben ist groß.

  7. #322
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    2.767
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen
    Gemeinsam ist denke ich tatsächlich allen Ansätzen, dass halt am Ende Kraft freigesetzt wird. Aber die Art und Weise, wie die Kraft generiert und freigesetzt wird, scheint meiner bisherigen Erfahrung nach doch unterschiedlich. Vom Ergebnis her gesehen hast du dann wahrscheinlich Recht, alle machen irgendwas um irgendwie Kraft freisetzen zu können. Aber für mich persönlich ist die Methode, die damit einhergehende Körperarbeit und die Einbeziehung von Yi das eigentlich interessante, und da scheinen sich die Stile/Linien für mich bisher doch zu unterscheiden. Aber natürlich ist das ein Spektrum: manche sind sich ähnlicher, manche weniger etc.
    Danke Julian

    Seh ich ebenso und genau deshalb meinte ich , daß Emin eben KEIN Fajin anwendet, da die Methode um Kraft zu nutzen , generieren , anders ist., aber sehr wohl benutzt er Shortpower.

    Bei langem Arm v.a. Über Handgelenk ( Huen sao Anteil) und Schritt plus Fallbewegung, bei kurzen Arm v.a. Über Ellenbogen und leichte Beckenkippung.

    Aber völlig unabhängig von irgendeiner Manipulation des Gegners , Verbundenheit der Körper um Reflexe auszunutzen und erst recht nicht aus dem gewohnten Umgang der Kräfte und Ihre Qualitäten in der IMA. ........Spielt alles keine Rolle.

    Also Nutzung des Gleichen Systems (Körpers ) und seine Fähigkeiten Kraft zu erzeugen , aber kein Fajin.

  8. #323
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    50
    Beiträge
    605

    Standard

    Zitat Zitat von Julian Braun Beitrag anzeigen

    Aber die Art und Weise, wie die Kraft generiert und freigesetzt wird, scheint meiner bisherigen Erfahrung nach doch unterschiedlich
    .
    Das war klar, sind ja auch verschiedene Stile / Systeme. Ich bezogen mich mit der Annahme eher auf Grundlagen und die daraus resultierenden Ergebnisse. Nicht die spezifische Ausführung oder Vorstellung. Aber noch mal angemerkt ich habe zu dem Thema keine echte Meinung. Nur Annahmen und die sind bekanntlich die Mutter aller....

    Liebe Grüße
    DatOlli

  9. #324
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    787

    Standard

    -
    Geändert von Pansapiens (17-05-2018 um 08:34 Uhr) Grund: Botschaft angekommen

  10. #325
    Registrierungsdatum
    12.09.2008
    Ort
    Augsburg/Ansbach
    Alter
    45
    Beiträge
    629

    Standard

    Zitat Zitat von DatOlli Beitrag anzeigen
    Das war klar, sind ja auch verschiedene Stile / Systeme. Ich bezogen mich mit der Annahme eher auf Grundlagen und die daraus resultierenden Ergebnisse. Nicht die spezifische Ausführung oder Vorstellung. Aber noch mal angemerkt ich habe zu dem Thema keine echte Meinung. Nur Annahmen und die sind bekanntlich die Mutter aller....

    Liebe Grüße
    DatOlli
    Hmm, dann stehe ich vermutlich gerade auf dem Schlauch.
    Für mich sind "unterschiedliche Arten und Weisen wie Kraft generiert und freigesetzt wird" die "Grundlagen und die daraus resultierenden Systeme".
    Natürlich benutzen alle irgendwie den menschlichen Körper und den menschlichen Geist als gemeinsame Ausgangsbasis. Ist es das was du meintest?
    Das Leben ist groß.

  11. #326
    Registrierungsdatum
    21.11.2008
    Ort
    NK, Saarland
    Beiträge
    1.777

    Standard

    Zitat Zitat von pilger Beitrag anzeigen
    Mach das nicht, ist nur deiner eigenen Gesundheit abträglich. Gerade sich nen guten shortpower auf die BRUST zimmern zu lassen, kann ernsthafte Schäden in deinem System auslösen.
    Keine Bange, so leichtfertig bin ich dann auch nicht. Selbst in dem Setting wie bei DK Y. (wirklich sehr kurzer Abstand,
    kein Ausholen, kein Schritt) würde ich bei guten Leuten wie im Video ja auch ein Schlagpolster vor die Brust halten.
    Jemand wie Philipp würde mir ohne Polster ja ein sauberes Loch in die Brust stanzen, darauf kann ich gut und gerne verzichten.

    Zitat Zitat von pilger Beitrag anzeigen
    Aber da du bereits mit guten Leuten Kontakt hast, die auch verantwortungsvoll mit ihrer Power umgehen, bleibe lieber bei denen. Die dosieren im Zweifel eher schwach, denn sie müssen sich nichts mehr beweisen.
    Da hast Du gewiss Recht und ich habe derzeit auch gar keine konkreten Pläne; mir fehlt ja eh
    die Zeit. Wenn, dann mache ich das sowieso nur mit den guten Leuten die ich bereits kenne.

    Zitat Zitat von pilger Beitrag anzeigen
    PS. Und falls du mal wieder Lust auf pushen hast, gerne mit etwas mehr Dynamik als beim letzten Mal im Wald, melde dich gern...wir können das individuell ansprechen und dosieren
    Sehr gerne; ich melde mich deswegen noch!

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Auf gar keinen Fall sollte man sich volles Rohr schlagen lassen um irgendwas zu "verstehen". Wenn man keine Verletzungen möchte, gehen nur reduzierte Einschläge. Es reicht aber auch wenn man überhaupt irgendwie mit Jin konfrontiert wird um das zu fühlen, zerstörerisch muss es nicht sein.
    Siehe oben, ich passe schon auf. Einen relativ festen Schlag von jemandem der Gut ist lasse ich mir freiwillig nicht mal mehr
    auf die seitlich weit vom Körper weg ausgestreckte Hand geben. Ich dachte in dem Moment, die Hand explodiert mir!
    Und alle die ich bislang kennen lernte die so gut sind das sie derartiges Können gehen damit auch verantwortungsvoll um.
    Kämpfe nicht gegen jemanden oder etwas -
    kämpfe für jemanden oder etwas.

  12. #327
    Registrierungsdatum
    01.09.2017
    Beiträge
    170

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Ich schrieb:
    Da hätte ich noch gelten lassen, dass er "Interpretation", hier im Sinne von "Auslegung" gebraucht, als "Fehlinterpretation" oder "Irrtum" verstanden hat, weil er ja schon die ganze Zeit behauptet, dass ich keine Ahnung von der Deutung von Fajin als Sehnenkraft hätte und meinen würde, dass der Begriff nirgends in einer solchen Bedeutung gebraucht würde.
    Daher hatte ich ihm Gelegenheit gegeben, die Passage, in denen ich seiner Meinung nach den genannten Personen Ihre Erfahrungen zum Thema "Fajin" abspreche, zu zitieren oder eben die Behauptung zurückzunehmen.
    Diese Gelegenheit hat er mit einer fadenscheinigen Begründung verstreichen lassen, daher steht für mich fest, dass er hier mit voller Absicht eine falsche Behauptung gepostet hat, um mich zu diskreditieren.
    Das ist für mich nicht durch Stresshormone entschuldbar.
    Ganz ehrlich: alle wenden sich wieder dem Thema zu, aber du schmorst wieder in deinem eigenen Saft aus 100 verschiedenen Zitaten. Können wir bitte das einfach abschließen? Vielleicht solltest du das Internet nicht überbewerten, niemand intrigiert gegen dich. Ich persönlich finde deine Herangehensweise an solche Themen zu wissenschaftlich, zu sezierend aber das ist nur meine Meinung, es mag dem Erkenntnisgewinn dienlich sein, wenn man alles genau zerlegt. Nur wie hier schon mehrfach gepostet wurde: es lässt sich nicht alles in ein Schema pressen. Wer Chinesen kennt und das tue ich für einen Nichtchinesen ziemlich gut, weiß, dass oft dieselben Personen zum selben Thema immer wieder ihre Meinung wechseln- ist halt so, da wird man nicht immer schlau draus. Wenn du der Meinung bist, dass ich dich unkorrekt behandelt habe, dann möchte ich mich in aller Form entschuldigen. Ich bin nur auch empfindlich, wenn jemand- meiner Meinung nach- die Erfahrungen anderer Menschen geringschätzt. So hatte es für mich jedenfalls den Anschein, mag sein, dass ich mich darin geirrt habe. Können wir jetzt wieder zum Thema zurückkommen?

  13. #328
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Circle Defense Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde deine Herangehensweise an solche Themen zu wissenschaftlich, zu sezierend aber das ist nur meine Meinung, es mag dem Erkenntnisgewinn dienlich sein, wenn man alles genau zerlegt.
    Zu wissenschaftlich geht gar nicht. Aber man muß natürlich nicht nur die Einzelheiten anschauen, sondern auch die Übergange, Zusammenhänge und Wechselwirkungen.

    Nur wie hier schon mehrfach gepostet wurde: es lässt sich nicht alles in ein Schema pressen.
    Wer will das?

    Wer Chinesen kennt und das tue ich für einen Nichtchinesen ziemlich gut, weiß, dass oft dieselben Personen zum selben Thema immer wieder ihre Meinung wechseln- ist halt so, da wird man nicht immer schlau draus.
    ... .. heute so, morgen so ... und irgendwie ist immer alles richtig? "Die Chinesen" haben vielleicht dafür Gründe. M.E. liegen die u.a. darin, dass sie sich selbst noch nicht zurecht gefunden haben in dem Gestrüpp aus uralten Erklärungen, Erfahrungswissen und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die oft unklare Terminologie ist ja nur ein Aspekt dabei. Wenn ein Lin Housheng sich vor einen Thermographen stellt und danach bekannt gibt, an seinen Händen sei "niedrigfrequente Infrarotstrahlung" gemessen worden, damit sei das "Qi" nachgewiesen, da muß man sich schon fragen, ob hier Unwissen die Rolle spielt oder auch ein gewisses Geschäftsinteresse.

    Die Erfahrung aus dem Training ist das eine. Die Erklärung, warum wie was funktioniert, ist das andere. Und da bin ich z.B. schon an nachprüfbaren Begründungen interessiert.

  14. #329
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    787

    Standard

    Zitat Zitat von Circle Defense Beitrag anzeigen
    Nur wie hier schon mehrfach gepostet wurde: es lässt sich nicht alles in ein Schema pressen. Wer Chinesen kennt und das tue ich für einen Nichtchinesen ziemlich gut, weiß, dass oft dieselben Personen zum selben Thema immer wieder ihre Meinung wechseln- ist halt so, da wird man nicht immer schlau draus.
    Es lässt sich nicht alles in ein Schema pressen, Chinesen allerdings schon?
    Diskutieren hier Chinesen mit?
    Sind alle Chinesen gleich?
    Wie gut kann man jemanden kennen, dessen Sprache man nicht spricht und wie gut kann man dann noch gleich auf einen ganze Nation zurück schließen?
    Was bedeutet diese Aussage bezüglich der vorliegenden Diskussion?
    Müssen chinesische Wörterbücher dauernd korrigiert werden, weil sich die Bedeutung der Schriftzeichen ändert?
    In welches Schema presse ich "Fajin" wenn ich sage, wie übrigens auch andere, dass es erstmal "Kraft abgeben" heißt, wenngleich es verschiedene Interpretationen gibt, wie das genau umgesetzt wird?

    hier ein Zitat aus dem Thread von jemanden, der zumindest einige Chinesen besser kennt, als ich und im Gegensatz zu Dir und mir (nein, nur weil man ein Online-Wörterbuch zitiert, und ein paar Fachbegriffe von KK mit denen man sich intensiver beschäftigt hat, kennt, ist man kein Sinologe) wohl auch die Sprache versteht:

    Zitat Zitat von beniwitt Beitrag anzeigen
    Fajin und Fali werden in den CMA meistens synonym gebraucht --- auch wenn es Leute gibt, die meinen jin sei mit innerer Energie/qi oder so im Gegensatz zu fali, dass nur mit Kraft ausgeführt wird. Letztendlich ist es eine Frage der Aussteuerung und nicht der von qi/jin.

    Dabei halte ich das Wort für ziemlich zweitrangig, denn letztendlich geht es um den Effekt der dabei hinten rauskommt, d.h. um die Qualität. Und hier kann ich nichts erkennen, wo ein jin-Schlag/Push von einem li-Schlag/Push deutlich anders sein soll, dass es sich lohnen würde hier eine Unterscheidung vorzunehmen.

    Was völlig ausser Frage steht ist, dass Schlag und Push Qualitäten unterschiedlich sein können. Aber Leute die Behaupten mit "innerem qi-jin" oder so was schlagen/pushen zu können sind darin eher weniger gut als Leute, die das auch recht unspektakulär ausführen und erklären können. Zumindest bleiben die qi-jin-Leute, wie ich sie mal nennen mag, eine ordentliche Demonstration ihrer Fähigkeiten schuldig, während auf der anderen Seite auch im Wettkampf teilweise ausserordentliche Leistungen auf der Seite der Leute gezeigt werden, die sich nicht solch einem Modell bedienen müssen. Die Frage bleibt also nach dem Sinn. Oder vielleicht ist die Sinnlosigkeit ganz einfach schon damit ausgedrückt, dass li und jin quasi synonym gebraucht werden.
    Geändert von Pansapiens (17-05-2018 um 08:40 Uhr) Grund: OT entfernt

  15. #330
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    50
    Beiträge
    605

    Standard

    @Pansapiens

    Hab's geschnallt. Danke dir.

    Liebe Grüße
    DatOlli

    PS.: Auch wenn ich ihn nicht pflege, begrüße ich, wie bereits an anderer Stelle erwähnt, deinen wissenschaftlichen Stil

Seite 22 von 28 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. unterschiedliche Handhaltungen. Welche kennt ihr?
    Von Verity im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11-10-2008, 13:45
  2. Welche Kurzstocktechniken kennt ihr?
    Von tigerfighter im Forum Kung Fu, Wushu, Kuoshu Sanda, Lei Tai
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21-08-2008, 13:24
  3. Transportgriffe - welche kennt Ihr?
    Von Panther im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04-01-2008, 11:20
  4. Welche Finten kennt ihr?
    Von TriXer im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14-03-2007, 20:45
  5. Welche Kampfsportarten kennt ihr?
    Von 0n3sh0t im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10-09-2004, 10:03

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •