Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Stilübergreifendes Push-Hands-Seminar in Berlin – was, wie und warum

  1. #1
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    1.123

    Standard Stilübergreifendes Push-Hands-Seminar in Berlin – was, wie und warum

    Push-Hands – was, wie und warum überhaupt?
    Ein stilübergreifendes Wochenend-Seminar


    Hi Leute,

    nach der positiven Aufnahme von den Teilnehmern des vorigen Seminars (das heißt, wir hatten viel Spaß und nicht wenige meinten, sie hatten gute Sachen erfahren ), mache ich eine zweite Ausgabe des Seminars aber diesmal zweitägig.

    Push-Hands (Tuishou) ist die bekannteste Art von Partnerübung im Taijiquan. Tatsächlich steht der Begriff für eine große Bandbreite von Übungen, von eng abgesteckten ‚fixed patterns‘ ohne Schritte bis hin zu freiem Bewegungsfluss und freien Techniken mit Schritten, wo man fast schon beim Sparring ist. Außerdem kann man z.B. langsamer oder schneller üben, mit mehr oder weniger Kraft/Widerstand und mehr oder weniger ‚kooperativ‘. Wofür kann das alles gut sein?

    In diesem Wochenendseminar geht es als Erstes darum, Push-Hands als integrierter Teil der eigenen Taijiquan-Praxis zu begreifen und zu erleben, als wichtiges Kettenglied zwischen der Form und den Basisübungen einerseits und der Kampfkunst bzw. Selbstverteidigung andererseits. Als eine Methode, die in Wechselwirkung mit diesen anderen Aspekten treten sollte.

    Die folgenden Themen kommen auf praktische Weise an die Reihe (Prioritätstellung teils nach Wünschen/Interesse der Teilnehmer):

    - Die grundsätzlichen Übungsmethoden im Push-Hands, z.B. ‚fixed step‘ vs. ‚moving step‘, einhändig vs. beidhändig, fixed pattern‘ vs. ‚frei‘ usw.
    - Warum „Push-Hands“ vor allem Training für bzw. Integration von den Hüften bedeutet. (Problem oben? Unten lösen…!)
    - Die fruchtbare Trainingszone irgendwo zwischen ‚sinnentleertem Kreisen‘ und ‚verbissenem Ringen‘.
    - Wozu die verschiedenen Push-Hands-Ansätze jeweils gut sind. Die Vorteile wie auch potentielle Fallstricke der jeweiligen Methoden. Unter anderen: Warum fixed-step Push-Hands als Übungsmethode manchmal sehr sinnvoll ist, und wie du einen fließenden Übergang zum moving-step findest.
    - Was für eine Wechselwirkung gibt es zwischen deiner Formtraining und deiner Push-Hands-Praxis, oder kann es geben?
    - Welche Aspekte oder Fähigkeiten, die in Push-Hands entwickelt werden (sollen), sind in einer Selbstverteidigungssituation hilfreich? Unter anderem: Die Verbindung zwischen Push-Hands und Schlagen bzw. Boxing bzw. 'Dirty Boxing'.


    Außerdem kommen interpersonelle Aspekte des Übens an die Reihe:

    - Wie man sich auf hilfreiche Übungsparameter einigt. Und warum das oft sinnvoll ist. Was kann ‚kooperatives Üben‘ alles bedeuten?
    - Wie können wir zusammen üben, so dass beide davon profitieren und Spaß haben, selbst wenn die Erfahrungsebenen nicht gleich sind?
    - Was bedeutet eigentlich „invest in loss“ und wie kannst du mit Gefühlen von Frust oder gar Ärger umgehen?


    Wir werden diese Themen teils im Gespräch kurz reflektieren aber vor allem praktisch angehen. Also viel Ausprobieren und Entdecken. Dabei werden auch ein paar ‚Tools‘ für die Push-Hands-Praxis vorgestellt, wie z.B. der Körperspannungs-Selbstcheck, Klar zielen bzw. 'Spiele den Ball über den Netz', Problem oben? Unten lösen! und die Replay-Funktion.

    Und es gibt auf jeden Fall Zeit, um miteinander zu üben und die Seminarthemen weiter zu vertiefen.

    Das Seminar ist stilübergreifend konzipiert. Einzelne Push-Hands-Übungen bzw. -Muster, die im Seminar vorgestellt werden, sind als Lernbeispiele gedacht, nicht als „so muss es sein.“ Offen für alle, die Interesse am Thema und zumindest Basiserfahrung im Push-Hands mitbringen – Menschen mit mehr Erfahrung sind sehr willkommen und hier gut aufgehoben. Auch für Trainierende von anderen Kampfkünsten offen, die Interesse an Push-Hands haben.

    Datum/Zeit: Samstag 27. Januar und Sonntag 28. Januar 2018; jeweils 10.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 17.30 Uhr (oder eventuell etwas länger)

    Einen einzelnen Tag kann auch belegt werden. Wenn man weniger Erfahrung in diesem Bereich mitbringt, dann lieber der Samstag.

    Ort: Kampfkunstschule Neukölln, Hobrechtstrasse 31 (2. Hinterhof, Aufgang links)

    Kosten: 65,00 € für einen Tag; 110,00 € für beide Tage

    Trainer/Kontakt/Anmeldung: Giles Rosbander
    giles.rosbander@gmail.com oder 0163 4275142

    Für mehr Info über mich siehe auch www.taichi-reuterkiez.de
    Geändert von GilesTCC (07-01-2018 um 16:25 Uhr) Grund: Formattierung funktioniert wieder
    Do not give up the near in order to seek the far.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.140

    Standard

    Hatte ja schon gesagt, dass der Termin für mich leider zu spät im Januar kommt (da bin ich schon wieder in der (unter Wasser stehenden ) Heimat) - aber ich wünsche Dir auch bei dieser Zweitauflage superviel Erfolg und Spaß!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 24./25.2.2018 Stilübergreifendes Push Hands Seminar in München mit Howard Choy
    Von Alpensahne im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09-12-2017, 22:30
  2. Stilübergreifendes Push-Hands-Seminar in Berlin
    Von GilesTCC im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16-08-2017, 10:28
  3. RLP - Koblenz - 10.-12.04.15 Push-Hands-Seminar
    Von uebeTaiChi im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05-04-2015, 13:05
  4. 18./19. Januar 2015 Dantian Rotation/Push Hands Seminar mit Howard Choy in München
    Von Alpensahne im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-07-2014, 18:54
  5. Push Hands
    Von Primo im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17-06-2010, 23:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •