Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Zeige Ergebnis 76 bis 87 von 87

Thema: Das richtige Fahrrad finden

  1. #76
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    18.348

    Standard

    Es war ein Witz der sich auf das Alter des Rads bezog.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  2. #77
    Registrierungsdatum
    12.02.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    747

    Standard

    Hallo Freunde,

    ich kapere den Thread mal für eine Einschätzung von euch.

    Meine Freundin braucht ein neues Fahrrad. Irgendwie möchten wir ein neues kaufen.
    Wir haben bei einem großem Lokal Dealer jetzt ein Fahrrad getestet und es gefällt ihr vom Fahrverhalten her.

    Mich würde nun interessieren ob das Rad qualitativ in Ordnung ist und ob die Preis/Leistung passt.

    Hier der LINK

    Vielen Dank!

  3. #78
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.265

    Standard

    Zitat Zitat von NightFury Beitrag anzeigen
    Hallo Freunde,

    ich kapere den Thread mal für eine Einschätzung von euch.

    Meine Freundin braucht ein neues Fahrrad. Irgendwie möchten wir ein neues kaufen.
    Wir haben bei einem großem Lokal Dealer jetzt ein Fahrrad getestet und es gefällt ihr vom Fahrverhalten her.

    Mich würde nun interessieren ob das Rad qualitativ in Ordnung ist und ob die Preis/Leistung passt.

    Hier der LINK

    Vielen Dank!
    Wenn deine Freundin sich bei der Probefahrt wohlgefühlt hat, ist das schon mal das Wichtigste.
    Das Fahrrad hat eine gute Sitzhaltung für die Stadt, aufrecht mit viel Übersicht im Verkehr.
    Dazu alltagstauglich mit guter Lichtanlage, Schutzblechen und Kettenschutz.
    ...und es ist schick !
    Ich würde den Händler fragen, was es an Aufpreis kostet, pannensichere Marathon Plus Reifen zu montieren, muß man bei diesem Modell darauf achten, die Reifenbreite vielleicht eher eine Nummer kleiner zu wählen, da der Platz zu den Schutzblechen recht eng ist.
    Dazu noch hinten einen Korb ( evt. mit Rohrschellen aus dem Baumarkt befestigen,oder noch besser Metallkabelbinder, die Plastikkabelbinder machen schlapp,da ist man mit der Entfernung zum Sattel flexibel, so das der Korb nicht zu nah am Sattel ist und man ständig mit dem Popo dranstößt).
    Zuguterletzt ein Schloss, die Kette Abus Amparo Chain dürfte ausreichen, ist flexibel und lang genug um das Rad an Gegenstände anzuschließen, oder ein Bügelschloss. Das Schloss kann man dan einfach in den Korb hinten werfen.
    Wichtig ist auch wie nahe der Laden am Wohnort ist, so dass man den Service zeitnah nutzen kann.
    Geändert von Paradiso (21-02-2018 um 10:22 Uhr)

  4. #79
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.342

    Standard

    Wobei man erstmal mMn die Reifen auch drauflassen kann. Wenn man die (immer! 1x/Monat) ordentlich aufpumpt wird sich der Pannenschutz in den ersten 1-2 Jahren kaum bemerkbar machen (nen kleinen hat er sogar). Außerdem: Marathon Plus gibt's nicht in braun! (Ich wette, das das wichtig ist...) Wenns Probleme, oder häufiger Probleme mit Platten gibt, kann man immernoch umrüsten.

    Solche Läden geben son Schloß (in der Preisklasse, manchmal sogar bis 50 €) auch häufig ohne Aufpreis dazu, auf jeden Fall versuchen! Würde auch immer Ketten empfehlen...

  5. #80
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.265

    Standard

    Zitat Zitat von angHell Beitrag anzeigen
    Wobei man erstmal mMn die Reifen auch drauflassen kann. Wenn man die (immer! 1x/Monat) ordentlich aufpumpt wird sich der Pannenschutz in den ersten 1-2 Jahren kaum bemerkbar machen (nen kleinen hat er sogar). Außerdem: Marathon Plus gibt's nicht in braun! (Ich wette, das das wichtig ist...) Wenns Probleme, oder häufiger Probleme mit Platten gibt, kann man immernoch umrüsten..
    Das Hinterrad auszubauen ist bei Nabenschaltungen schon bisschen kompliziert. Und gerade das Hinterrad ist die Schwachstelle, durch die Gewichtsverteilung ist es mit einer hohen Breite unterwegs. Mit dem Vorderrad kannst du Wochenendscherben bei den Partyhotspots und Buswartehäuschen ausweichen..das Hinterrad geht in die Scherben gnadenlos.
    Zudem, der feine spitze Split der im Winter gestreut wird setzt sich im Reifen fest genauso wie Dornen die du bei einem Herbstausflug im Park in den Reifen sammelst. Also bei Reifen würde ich nicht die Farbe wählen.:-)

  6. #81
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.342

    Standard

    Wenn man weiß wie's geht ist es auch einfach.

    Ich denke dennoch das gut aufgepumpt die meisten die ersten ein, zwei Jahre pannenfrei sein werden mit solchen Reifen. Ich würde auch nicht oder nur sehr eingeschränkt nach der Farbe wählen. Aber warten wir doch erstmal eine Antwort ab.

    Braun gibt's von Schwalbe nur die Ben's (+ Frank..) und den Road Cruiser - da ist der Pannenschutz auch nicht besser als der der Originalreifen.
    Geändert von angHell (21-02-2018 um 11:39 Uhr)

  7. #82
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    35
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Leg dir doch ein Pannenschutzband in den Mantel. Verwende ich schon seit Jahren und hatte bis jetzt meine Ruhe. Der Vorteil ist das man es in jeden Mantel legen kann.

    Gibt verschiedene Farben die die unterschiedlichen Reifengrößen kennzeichnen.

    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0014B...jmL****=plSrch

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  8. #83
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.265

    Standard

    Zitat Zitat von Gabber4Life Beitrag anzeigen
    Leg dir doch ein Pannenschutzband in den Mantel. Verwende ich schon seit Jahren und hatte bis jetzt meine Ruhe. Der Vorteil ist das man es in jeden Mantel legen kann.

    Gibt verschiedene Farben die die unterschiedlichen Reifengrößen kennzeichnen.
    Habe ich jahrelang im Fahrradladen auch verkauft, die Radkuriere haben darauf geschwört.
    Leider hast du das Problem, dass das Band im Reifen arbeitet, es verschiebt sich und ich hatte so manchen Kunden bei dem dadurch der Schlauch kaputt ging, egal wie sorgfältig eingelegt und vorher noch im Wasserbad geschmeidig gemacht.

    Wenn du da Tricks kennst die das Problem des wandernden Bandes beheben immer her damit.Ich hatte Kunden denen wurde ihr teurer Marathon plus Reifen mt einem Messer per Randale durchgestochen, da hätte ein billiger Reifen mit Antiplatt schnell und günstig gewechselt werden können.

    Antiplatt ist was für Kunden die auch selber den Schlauch wechseln können wenns mal Probleme gibt.
    ..wenn du 50 Kunden hast, bei denen du Antiplattbänder verwendest und 5 haben durch genau dieses Band Probleme, ist es besser gleich einen pannensicheren Reifen zu empfehlen.
    Fürs Rennrad nehme ich Continental mit Pannenschutz,bin zufrieden, auch wenn er seitlich ziemliche Risse bekommt, obwohl ich ständig auf den Reifendruck achte.
    Geändert von Paradiso (21-02-2018 um 11:31 Uhr)

  9. #84
    Registrierungsdatum
    04.06.2009
    Beiträge
    11.342

    Standard

    Genau, dadurch erhöht sich auch der Rollwiderstand ordentlich, schwer sind sie auch und billig auch nicht. Würde auch lieber nen ordentlichen Mantel nehmen. Am RR fahre ich den Durano. Der Pannenschutz ist mMn noch besser als der von Conti. Und der Pannenschutz von günstigen Vittoria Zaffiro III ist dem Preis entsprechend auch wirklich gut!

  10. #85
    Registrierungsdatum
    12.02.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    747

    Standard

    Hallo Leute,
    hui, vielen Dank für die vielen und schnellen Beiträge.

    Also was ich noch nicht ganz klar entnehmen kann: Ist das Rad (so fern man das über das INet beurteilen kann) also qualitativ OK? Ist es von der Preis/Leistung OK?

    Bin ja ein Laie, als ich es angefasst habe hat es sich irgendwie nicht ganz so wertig angefühlt. Hatte es mit einem hochpreisigerem Diamant verglichen und haptisch hat sich das schon sehr unterschiedlich angefühlt. Das Fahrgefühl war für SIE allerdings bei diesem Bergrausch Fahrrad am schönsten.

    Die Reifenthematik wäre dann der nächste Schritt erst. Da es ja schon ein Angebot ist weiß ich nicht was man da noch so rausholen kann preislich ob dieser Pannenschutz oder ein Schloß - we will see! das würde ich dann im Falle des Kaufes noch verhandeln.

    Vielen Dank schon mal

  11. #86
    Registrierungsdatum
    23.06.2009
    Beiträge
    2.265

    Standard

    Zitat Zitat von NightFury Beitrag anzeigen

    Also was ich noch nicht ganz klar entnehmen kann: Ist das Rad (so fern man das über das INet beurteilen kann) also qualitativ OK? Ist es von der Preis/Leistung OK?

    Bin ja ein Laie, als ich es angefasst habe hat es sich irgendwie nicht ganz so wertig angefühlt. Hatte es mit einem hochpreisigerem Diamant verglichen und haptisch hat sich das schon sehr unterschiedlich angefühlt. Das Fahrgefühl war für SIE allerdings bei diesem Bergrausch Fahrrad am schönsten.
    Fahrgefuehl ist schonmal das Wichtigste. Aber gute Frage warum sich das hoeherpreisige Diamant wertiger angefuehlt hat, das musst du mal im Detail schildern.

    Was mich an dem Fahrrad fasziniert und warum ich es empfehlen wuerde, ist die 7 Gang Nabe mit Freilauf von Shimano.

    So etwas kannst du auch von der Fahrradmanufaktur bekommen , aber wesentlich teurer.

    Die Nabenschaltung mit Freilauf ist genial, da du beim Stopp, zB. Ampel die Pedale wieder in die Richtige Stellung fuer den Antritt drehen kannst. Noch dazu ist die Schaltung wartungsarm und zuverlaessig und der Kettenverscheiss und der Verschleiss der Zahnkraenze ist minimal.

    Es werden leider wenige davon verbaut, so das allein der Herstellungspreis bei dieser Nabenschaltung fuer solch eine Nabe hoeher ist als die gewoehnliche 7 Gang Nabe mit Ruecktrittbremse, von daher ein Schnaeppchen unter 700 Euro so ein Rad zu bekommen.

    Die Uebersetzungsbandbreite ist selbst fuer Tagestouren aussreichend in huegeligen Touren. Man kann sogar das Ritzel hinten groesser waehlen und/oder das Kettenblatt vorne kleiner, falls man in die Gaenge 6 oder 7 nie schaltet.

    Wo ich ein Problem sehen koennte ist die Hinterradbremse.Wenn keine leichtlaeufigen und witterungsfesten Zuege verlegt wurden, dann kann das zu Bremsen viel Kraft in schwachen Haenden kosten einfach mal testen und beide Bremsen paarmal gleichzeitig ziehen). Aber dem kann man dan auch weiter helfen, indem an die Zuege mit leichtlaeufiger Huelle auswechselt, was auch nicht die Welt kostet.

    Die Promax Bremsen haben so ihre Zicken, manchmal bekommt man sie nicht mittig eingestellt weil die Qualitaet der Rueckholfedern nicht gut ist, zudem sind die Bremsbelaege schnell verschlissen( vorausgesetzt man faehrt jeden Tag bei jedem Wetter).

    Deswegen ist es gut den Radladen in der Wohnsitznaehe zu haben und alle paar Monate nachfragen ob man was wechseln muss oder sonstwie pflegen sollte.
    Die Axa Vorder- und Rueckleuchte sind nicht so hochwerig wie Busch und Müller aber fuer die Preislage in Ordnung, zudem der Shimano Nabendynamo gut ist.

    Die Patentsattelstuetze sieht gut verarbeitet aus, um den Sattle in der Neigung optimal zu justieren, der Vorbau von Kalloy ist Qualitaet und auch sehr schick, der Lenker ist gute Wahl für eine aufrechte Sitzhsltung.


    Fuer mich ist das Rad zu dem Preis voellig ok und ich wuerde es nehmen, Schaltung, stabiler Rahmen, alltagstaugliches Zubehoer...was will man mehr. Und es ist schick und sieht gut aus, auch der Name ist nett. Bei so einem optisch schoenen Rad würde ich immer gerne was pflegen und drum rum bauen so das es laeuft.
    Wie jedes Rad, ob es nun 500 oder 5000 euro kostet, du wirst immer im Jahr bisschen Geld reinstecken muessen und sei es fuer das Oel fuer die Kette.:-)
    Geändert von Paradiso (21-02-2018 um 17:47 Uhr)

  12. #87
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    35
    Beiträge
    1.933

    Standard

    Zitat Zitat von angHell Beitrag anzeigen
    Genau, dadurch erhöht sich auch der Rollwiderstand ordentlich, schwer sind sie auch und billig auch nicht. Würde auch lieber nen ordentlichen Mantel nehmen. Am RR fahre ich den Durano. Der Pannenschutz ist mMn noch besser als der von Conti. Und der Pannenschutz von günstigen Vittoria Zaffiro III ist dem Preis entsprechend auch wirklich gut!
    Nur wirst du selbst mit nem ordentlichen Mantel nie den Pannenschutz erreichen wie mit dem Einlegeband.
    Ich musste es auch nichtmal weicher machen oder sonst irgendwie speziell vorbehandeln. Hatte vor nem Jahr die letzte Panne, und das auch nur weil der Mantel alt und abgefahren war.

    Rollwiderstand ist zwar ein bisschen größer aber bei weitem nicht so arg wie es dargestellt wird.
    Wenn man sich nen pannensicheren Reifen kauft merkt man das viel mehr, vor allem verändert sich das Fahrverhalten drastisch, besonders in Kurven.

    Ich fahre jeden Tag und kann mir keine dauernden Pannen leisten (selbst alle 2 bis 3 Monate ist mir persönlich zu viel).
    Fahre Continental Race King 27.5 Zoll mit 4 bis 4,5 bar Druck.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Richtige Kampfsportart finden
    Von jodus11 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17-09-2016, 21:24
  2. Die richtige Distanz finden
    Von slobr im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13-04-2012, 12:08
  3. richtige Kickboxhose finden
    Von lucky7levin90 im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18-12-2010, 18:57
  4. Eine richtige Schule finden
    Von Sunbreed im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06-01-2010, 16:31
  5. Richtige Kampfkunst finden....
    Von revu im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16-12-2007, 20:55

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •