Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 192

Thema: Old School Judo in Hagen

  1. #31
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.874

    Standard

    @nick nick:

    ich kenne das problem, das du ansprichst.
    allerdings lege ich bei uns sehr viel wert darauf, daß ein blackbelt der hirano-judo lineage auf der matte jederzeit beweisen kann, daß er das ding auch verdient hat.
    bisher haben alle meine blackbelts (so viele sind es ja nicht) diese anforderung erfüllt.


    nicht alle meinen blackbelts unterrichten übrigens.
    mancher mag eine gruppe leiten, mancher nicht.
    der bb ist bei uns nicht daran gebunden, eine gruppe zu übernehmen.

    a propos ... hat zwar jetzt nicht unmittelbar mit dem thema zu tun, aber mir sei ein kleiner ausflug ins OT gestattet ...
    uns wird ja gern vorgeworfen, daß wir doch mal an "richtigen" judoturnieren teilnehmen sollen (meine bb starten sonst eher bei submission only competitions).
    nun, wir haben uns gedacht, daß wir das tatsächlich mal machen. einer meiner jungs (1. dan) hat also an den thüringer offenen landesmeisterschaften (adult) teilgenommen.
    die haben ihn tatsächlich starten lassen ... und er hat gold geholt.
    er hat dabei u.a. einen afghanischen ringer geworfen und den vorjahres-dritten der deutschen meisterschaften (Ü30) sowie den vizemeister des vorjahres.
    wer den namen meines bb wissen will: der bengel heißt florian koch.






    (nachsatz: hätte florian verloren, hätte es sicher geheißen - seht ihr, die können nix. nun hat flo aber gold geholt, und schon erklären einige, der wettkampf sei unbedeutend gewesen und wir sollten es doch mal bei den judo-europameisterschaften probieren ... )
    Geändert von rambat (09-02-2018 um 09:59 Uhr)
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  2. #32
    Registrierungsdatum
    06.02.2006
    Beiträge
    102

    Standard

    schon komisch...da wird beim seminar ein schwarzgurt verliehen und wenn dann da einige leute ganz einfach mal nachfragen wird sich ueber ton und frechheit aufgeregt, einladungen ausgesprochen und sich sofort in eine maertyrerrolle zurueck gezogen. von der boardpolizei himself. derjenige der sonst immer davor warnt dass bjj den weg des judos geht.
    if you want the people to listen you don`t tap them on the shoulder
    you hit them with a sledgehammer right in the face!

  3. #33
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.874

    Standard

    Zitat Zitat von fightforfun Beitrag anzeigen
    schon komisch...da wird beim seminar ein schwarzgurt verliehen und wenn dann da einige leute ganz einfach mal nachfragen wird sich ueber ton und frechheit aufgeregt, einladungen ausgesprochen und sich sofort in eine maertyrerrolle zurueck gezogen. von der boardpolizei himself. derjenige der sonst immer davor warnt dass bjj den weg des judos geht.
    genau!
    sehr komisch.
    da wird bei einem seminar ein scharzgurt verliehen.
    sowas geht schon mal gar nicht, da sind wir uns einig!



    und wenn dann da einige leute ganz einfach mal nachfragen wird sich ueber ton und frechheit aufgeregt,
    zeig mir doch bitte mal die stelle, an der ich mich über "ton und frechheit" aufgeregt habe.
    ich kann das grade nicht finden ...



    einladungen ausgesprochen
    stimmt, das ist unerhört.
    wo kommen wir denn hin, wenn jemand wie thomas holtmann diejenigen zu sich ins training einlädt, die fragen zu seinem judo haben?
    sowas klärt man nie auf der matte, sondern immer in internetforen.
    da hast du völlig recht!


    und sich sofort in eine maertyrerrolle zurueck gezogen
    echt?
    wer? wo?
    zeig mal!

    nachsatz: dir sind die metaphern etwas durcheinandergeraten, kann das sein? ein märtyrer ist per definitionem eine person, die für ihre religiöse (oder politische) überzeugung getötet wird oder aufgrund ihres bekenntnisses leiden muß.
    nun sind thomas holtmann und ich aber weder tot noch müssen wir irgendwie leiden ... paßt also mit dem begriff nicht so ganz, den du da in die diskussion eingeworfen hast.
    versuch's doch einfach nochmal und denk dir 'ne passendere metapher aus, ok?


    von der boardpolizei himself. derjenige der sonst immer davor warnt dass bjj den weg des judos geht
    ja schrecklich, diese warnerei, nicht wahr?
    und wer davor warnt, die gleichen fehler zu begehen wie die IJF, der darf jetzt irgendwie keine schwarzgurte im judo verleihen.
    klingt logisch.

    hast du sonst noch etwas auf dem herzen?
    sprich dich ruhig aus ...
    du könntest auch meine charakterlichen defizite in die diskussion einbringen, dann hätten wir jede menge gesprächsstoff.

    Geändert von rambat (09-02-2018 um 10:30 Uhr)
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  4. #34
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    45
    Beiträge
    2.428

    Standard

    Also, gerade wenn man die BJJ-Gepflogenheiten respektiert, würde sich jede Diskussion erübrigen.
    Oder hinterfragt irgendeine Pappnase einen Blackbelt 8th degree, wenn der einen x-beliebigen Brownbelt zum BB macht?
    Das wäre ein Affront gegen den BB, der graduiert hat, sprich eine grobe Unverschämtheit.

    Nebenbei liegt die Wahrheit (wie immer) auf der Matte. -Auf nichts anderes hat Gong Fu hingewiesen.

    Meine kleine Judo-Nebenlinie ist natürlich bei Weitem nicht so bekannt und mythenumwoben, wie Toms Hirano-Judo.
    Dennoch habe ich in den gut 25 Jahren, die ich selber BB bin, inzwischen auch 1-2 BB "nachgezogen" und wäre in der Tat persönlich angepi**t, wenn sofort nach Vergabe und ohne mit den beiden je gerollt zu haben, jemand um die Ecke käme und die Graduierung in Zweifel ziehen würde. Ich kann die Reaktionen jedenfalls nachvollziehen und finde es nicht "überempfindlich" oder so.

    Abgesehen davon nimmt man mit so einem (als respektlos zu empfindenden) Verhalten auch in Kauf, dass Jemandem die Freude über den möglicher Weise verdienten Lohn für eine lange Lehrzeit ziemlich versaut werden kann. Das wäre dazu dann auch menschlich unanständig.- Denkt mal drüber nach....
    Geändert von Hug n' Roll (09-02-2018 um 10:32 Uhr)
    "We don' t break boards, we break people."

  5. #35
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.874

    Standard

    da ich per PN gefragt wurde ...

    NEIN, ich werde im BJJ nicht der schüler von thomas holtmann.
    ich habe bereits einen lehrer, danke.



    ich finde es aber rührend, daß es menschen gibt, die sich um mich und um thomas holtmann große sorgen machen und dieser rührenden sorge auch hier im forum ausdruck verleihen.
    es tut gut, zu sehen, daß einige ihr lebensglück darin zu finden scheinen, sich über mich und mein judo und darüber, wem ich welchen gürtel geben darf, sehr viele gedanken zu machen und mir wiederholt jede menge anregungen und verbesserungsvorschläge sowie kritische hinweise zukommen zu lassen ...

    weiter so!


    ich gestehe allerdings selbstkritisch ein, daß ich es versäumt habe, hier im forum bei den entsprechend qualifizierten und zertifizierten judoqualitätskontrolleuren die erlaubnis einzuholen, den blackbelt an thomas holtmann zu verleihen.
    ich bitte dafür ausdrücklich um entschuldigung.
    Geändert von rambat (09-02-2018 um 10:41 Uhr)
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  6. #36
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.874

    Standard

    noch ein hinweis:
    wenn mein judo schayzze ist und ich 'ne pfeife bin, ist es doch völlig egal, wem ich welchen gürtel umhänge, oder?
    taugt doch dann sowieso nichts.

    sollte ich aber eventuell dann doch keine pfeife sein und erstaunlicherweise doch über die kompetenz im judo verfügen, schwarze gürtel zu vergeben, geht's keinen außenstehenden was an, wem ich so ein ding umhänge.



    weitermachen!



    nota bene: war wirklich nett mit euch, aber ich muß jetzt erstmal nach münchen fahren und dort ein seminar geben. ihr kommt hier auch alleine klar ...?
    Geändert von rambat (09-02-2018 um 10:55 Uhr)
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  7. #37
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.803

    Standard

    Ist das nicht im BJJ sogar üblich dass nicht stunden- oder wochenlang "graduiert" wird, sondern anhand von Leistungen / Turniererfolgen Blackbelts auch teils sehr kurzfristig ausgegeben werden ? Aber eben nicht für "langjährige Verdienste" sondern für direkt gezeigte Sachkompetenz ?
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  8. #38
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.366

    Standard

    Es gibt im BJJ auch Linien die Prüfungen abhalten. Aber die Praxis des Verleihens dürfte am weitesten verbreitet sein.

    Zitat Zitat von fightforfun Beitrag anzeigen
    derjenige der sonst immer davor warnt dass bjj den weg des judos geht.
    Ich dachte im Judo muss man für die Gürtel eine Prüfung machen? Zumindest so lange man kein Funktionär ist.
    Die Sache im Großteil des BJJ und auch in Toms Judo ist ja die, dass die Gürtel nach Kompetenz auf der Matte verliehen werden. Daher wüsste ich jetzt nicht inwiefern dass den Warnungen bezüglich des Weges des Judos widersprechen sollte.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  9. #39
    Registrierungsdatum
    06.02.2006
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Ist das nicht im BJJ sogar üblich dass nicht stunden- oder wochenlang "graduiert" wird, sondern anhand von Leistungen / Turniererfolgen Blackbelts auch teils sehr kurzfristig ausgegeben werden ? Aber eben nicht für "langjährige Verdienste" sondern für direkt gezeigte Sachkompetenz ?
    das war bei herrn holtmann genau wann und wo diese sachkompetenz?

    Rambats reaktionen auf meinen post und seine absichtlichen nebelkerzen zeigen mir jedenfalls dass an der kritik doch was dran ist.
    if you want the people to listen you don`t tap them on the shoulder
    you hit them with a sledgehammer right in the face!

  10. #40
    Registrierungsdatum
    08.12.2013
    Beiträge
    5.874

    Standard

    Zitat Zitat von fightforfun Beitrag anzeigen
    das war bei herrn holtmann genau wann und wo diese sachkompetenz?

    Rambats reaktionen auf meinen post und seine absichtlichen nebelkerzen zeigen mir jedenfalls dass an der kritik doch was dran ist.


    hättest du gern die genaue uhrzeit?

    ich geb dir einen hinweis:
    lesen hilft ... wer lesen kann ist klar im vorteil.

    besser noch ... mach es wie ich, geh zu thomas holtmann und mach ein bißchen randori mit ihm (oder auch ganz viel randori, so wie ich es getan habe).
    ich bezweifle, daß du danach noch fragen zu seiner kompetenz auf der matte stellst ...
    erstaunlicherweise sind die tastaturkrieger, die hier immer mal wieder die kompetenz von alten haudegen wie thomas anzweifeln, nie gewillt, das auch mal auf der matte zu testen.

    oder frag mal einen von thomas holtmanns bjj-blackbelts. da ist einer dabei, der schon seit ewigkeiten auch den blackbelt im judo (DJB) trägt ... frag den einfach mal, wie das so war im randori, beim drillen und so weiter ...

    komm vorbei, mach mit, und danach kannst du dir dann ein urteil bilden.
    stattdessen einfach aus sicherer entfernung erfahrungen aus hartem randori als "nebelkerzen" hinzustellen ist irgendwie ganz schön naßforsch ...



    ich habe ohnehin nie verstanden, warum leute wie du sich immer wieder berufen fühlen, ihren senf dazuzugeben.
    ich bin mir absolut sicher, daß du den unterschied zwischen sportjudo (DJB) und hirano-judo nicht mal erkennen würdest, wenn er sich rot anmalen, vor dir auf- und niederhüpfen und dabei lauthals singen würde: "ich bin der unterschied zwischen sportjudo und hirano-judo!"



    weitermachen!
    Geändert von rambat (09-02-2018 um 13:14 Uhr)
    www.judo-blog.de
    Warnhinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkamus enthalten! Für Allergiker ungeeignet!

  11. #41
    Registrierungsdatum
    06.02.2006
    Beiträge
    102

    Standard

    bei dir ist es immer die gleiche masche. gehen dir die argumente aus wird einfach die person diskreditiert. laber laber laber. wolltest du nicht längst los ein seminar geben?
    if you want the people to listen you don`t tap them on the shoulder
    you hit them with a sledgehammer right in the face!

  12. #42
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    45
    Beiträge
    2.428

    Standard

    Zitat Zitat von fightforfun Beitrag anzeigen
    das war bei herrn holtmann genau wann und wo diese sachkompetenz?

    Rambats reaktionen auf meinen post und seine absichtlichen nebelkerzen zeigen mir jedenfalls dass an der kritik doch was dran ist.
    Ich glaube, diese Einlassung zeugt von grosser Ignoranz, wenn ich mal Bezug auf meine eigenen Bemerkungen zur Sache aus #34 nehmen darf.
    Dort nutzte ich die Begriffe „unverschämt, respektlos und menschlich unanständig“ im Konjunktiv, um aufzuzeigen, wie so etwas ankommen kann.
    Diese weitere Äusserung zeigt für mich eindeutig auf, dass es leider genau so ist: unverschämt, respektlos und menschlich unanständig.

    Wer nach solchen Äusserungen hier dann aber nicht den Schneid hat, nach Hagen zufahren und mit Gong Fu selber auf die Matte zu gehen (wie angeboten), ist in meinen Augen wirklich ein Troll.
    -Und mit persönlicher Diskreditierung hat das nichts zu tun, dass hast Du hier gerade selbst besorgt.
    Geändert von Hug n' Roll (09-02-2018 um 13:32 Uhr)
    "We don' t break boards, we break people."

  13. #43
    Registrierungsdatum
    06.02.2006
    Beiträge
    102

    Standard

    es geht mir um die sachkompetenz beim judo, die er bei dem seminar und wo genau noch bewiesen hat? das herr holtmann was auf der matte drauf hat. mag sein. darum geht es hier gar nicht.
    das problem ist doch das man hier scheinbar nicht einmal danach fragen darf ohne gleich von der boardpolizei angemacht zu werden. unverschaemtheit danach zu fragen. respektlos sowas. falscher ton. troll. dabei wird scheinbar nicht reflektiert das genau dieser rambat das hier andauernd selber macht. anderen kompetenz absprechen und sie persoenlich anzugreifen. schlimmstenfalls outet er sie als ex-user. scheinheilig. heuchlerisch.
    if you want the people to listen you don`t tap them on the shoulder
    you hit them with a sledgehammer right in the face!

  14. #44
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.016

    Standard

    Fragen kann man alles - der Ton macht bekanntlich die Musik.

    Ein hingerotzter Einzeiler ala „Wie oft hat er unter XY trainiert?“ gehört sicherlich nicht dazu.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  15. #45
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    45
    Beiträge
    2.428

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Fragen kann man alles - der Ton macht bekanntlich die Musik.

    Ein hingerotzter Einzeiler ala „Wie oft hat er unter XY trainiert?“ gehört sicherlich nicht dazu.
    Dem schliesse ich mich uneingeschränkt an.

    Auf genau diesen „Ton“ wurde i.Ü. von Gong Fu frühzeitig hingewiesen. Statt das aber einfach klar zu stellen und vernünftig neu zu fragen, wurde der Ton dann (aus Trotz?) noch unangenehmer und weiter verschärft.

    Sich bei dieser Gelegenheit darauf zu berufen, dass andere das ja aber auch ständig so machen würden, ist ja wohl ein diskussionsunwürdiger Standpunkt.
    "We don' t break boards, we break people."

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lübeck: Rambat / Tom Herold mit Judo (Old School für SV/Grappling/MMA) bei Intense!
    Von Pyriander im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18-09-2014, 11:13
  2. Artikel: Old school vs. New School Jiu Jitsu
    Von Björn Friedrich im Forum Grappling
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23-12-2013, 11:35
  3. Old school vs. New School BJJ
    Von jkdberlin im Forum Grappling
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 14-02-2013, 09:05
  4. old school Jûdô in Münster
    Von jaro im Forum Schulen, Clubs, Vereine, Trainingsgruppen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01-06-2011, 14:09
  5. Ashi Garami (Beinhebel) - Old School Judo...
    Von Mono im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21-09-2009, 00:04

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •