Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 19 von 19

Thema: Welches System passt?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.107

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Meine winzige Freundin (Gewicht und Grösse wie ca ein 10-12 jähriges durchschnittliches Kind, die kann pumpen wie sie will und kommt nie auf Muskelmasse wie grössere, schwerere Leute) hat sich schon mehrfach mit Wing Tsun gegen grössere, kräftigere Gegner durchgesetzt.
    Ohne ein ***** sein zu wollen, würde ich hier empfehlen zunächst einige Beiträge Discies zu lesen, bevor man dem jetzt zu blind glaubt.

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    Einen Lehrer oder eine Lehrerin zu suchen, die selbst körperlich eher zu den Zarten gehört, könnte da eine gute Idee sein. Die Grossen Starken, die im Zweifelsfall alles über Kraft und Masse lösen können, haben oft wenig Verständnis für die Situation der Kleinen Zarten, die technisch sehr gut sein müssen, damit sie eine Chance haben.
    Gute Trainer geben Möglichkeiten, wie man diverse Techniken an den eigenen Körper anpasst, da ist es völlig egal, ob er groß oder klein ist.

    Mein "Hauptlehrer" ist nur wenige Zentimeter größer als ich; ein anderer war da etwas größer und bulliger - hat nichts daran geändert, daß ich von beiden gleich gut gelernt hab.

    Was vielleicht mal nicht passt, sind einzelne Techniken - einfach, weil sie mir nicht so liegen; oder andersherum: Es sind Sachen, die diese nicht unbedingt machen würden, weil sie nicht deren Favoriten sind, aber dennoch wird drauf hingewiesen.

    Wie gesagt: Taugt der Trainer was, passt er seine Methoden an die Schüler an; egal wie groß und stark oder nicht.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    23.08.2008
    Beiträge
    177

    Standard

    Zitat Zitat von SNLK Beitrag anzeigen
    Wieder einen guten Morgen.
    Sorry, hatte die letzten beiden Tage nicht wirklich Zeit und Nerven mal nach den Antworten zu schauen.
    VIelen dank erstmal für die vielen Antworten.
    Allerdings habe ich das Gefühl, dass meine eigentliche Frage nicht so ganz beantwortet wurde (werden konnte?)
    Aber erstmal zu den Antworten.
    Ja ich habe vielleicht etwas zu sehr Fokus auf Masse-lose Techniken gesetzt. Worauf ich hinaus wollte war, dass (wie ich glaube) zB Boxen auch stark
    von der Masse - sprich Körper/Muskel/etc - abhängt, die eben hinter der schlagenden Faust steckt. Sprich ich müsste erstmal bzw nebenbei auch noch deutlich an Masse aufbauen.
    Da ich mich schnell von fehlenden Erfolgen abschrecken lasse, wünsche ich mir daher ein System, dass vielleicht nicht jeden Menschen in jeder Situation komplett von den Beinen hebelt, aber vielleicht auch eine Chance für eine körperlich eher schwache Person bietet.

    Natürlich kann ich nicht einfach mit einer einzigen Technik ein Schwergewicht einfach über den Kopf heben und rumwerfen. (übertrieben gesprochen)
    Tatsächlich ging mein Gedanke schon in eine Richtung wie Krav Maga oder Wing Tsu, da diese beiden Systeme (für mich als Laien) eher wie
    Reaktionen wirken als Aktionen. Allerdings findet man, je länger man danach sucht, immerwieder Videos oder ähnliches, die erklären,
    dass eben zB diese beiden Systeme für realistische Kämpfe oder Kämpfe gegen andere System kaum Wirkung zeigen oder nicht ganz denn versprochenen Effekt habe.
    Daher die Frage hier, um noch ein wenig Feedback von mehr oder weniger (interdisziplinär-)erfahrenen Personen zu bekommen.

    Wir haben hier in der Gegend ein wirklich sehr breites Angebot an Kampfsport-/Verteidigungsarten, daher ist das Argument, erstmal zu schauen was da ist ein wenig hinfällig.
    Natürlich könnte ich schauen wo es mir gefällt, aber selbst da sollte ich doch ein Vorauswahl treffen in welcher Reihenfolge ich mich mit den Personen vor Ort bekannt mache.

    Zu meiner eigentlichen Frage. Habt ihr denn eine Empfehlung für ein System was unter halbwegs realistischen Bedingungen gut funktioniert.
    Unter den Übungsbedingungen in der Schule sieht es doch immer mal anders aus als in echten Situationen. (glaube ich)

    Ich möchte auch noch einmal betonen: Ich suche kein Konfrontation, ich habe einfach aus verschiedenen Anlässen ein wenig Sorge um das Auftreten solcher Situaionen
    und möchte dann im Fall der Fälle nicht ohne einen Plan da stehen. Daher der Wunsch nach möglichst in Realsituationen anwendbaren Systemen.

    Ich hoffe ich habe euch mit den Laien-Thesen und ähnlichen nicht vor den Kopf gestoßen und würde mich über ein paar weitere Resonanzen freuen. Ich möchte auch nicht stur oder besserwisserisch wirken, nur bin ich grundsätzlich ein Zweifler, der sich lieber doppelt und dreifach absichert, eh er (aus Unwissenheit) etwas anfängt womit er später unzufrieden ist.

    Einen schönen Tag wünsche ich.
    Dann liste doch einfach mal auf, was bei dir zur Auswahl steht, vielleicht können wir dir dann konkretere Tipps geben.
    Als körperlich Schwächerer würde ich auch mal versuchen, durch gezieltes Training stärker zu werden, schon allein für's Selbstbewusstsein, und mich jetzt nicht so sehr darauf fokussieren, unbedingt einen Stil zu finden, der der eigenen Schwäche gerecht wird...
    Funktional ist alles, was sich in professionellen Kämpfen bewährt hat. Auch Hybride wie Krav Maga bedienen sich technisch aus diesem Repertoire. Die Frage ist auch, wie viel Zeit du investieren kannst bzw willst. Als Kampfsport-Fan mit einem Pensum von 4-mal die Woche aufwärts macht es z.B. eher Sinn, Muay Thai und BJJ parallel zu trainieren, als für einen rein SV-interessierten, der es vielleicht 2-3mal die Woche ins Training schafft.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    18.01.2018
    Alter
    38
    Beiträge
    175

    Standard

    Bist ja noch ein recht Junger Spund .
    Würde zu allererst mit Boxen anfangen.
    Damit schaffst du eine sehr gute Grundlage.
    Das wichtigste ist viel Sparing. Wenn das paar Jahre
    gemacht hast siehst gewisse Aussagen zu SV mit ganz
    anderen Augen.

    PS: Du selbst hast ja geschrieben das du Boxen aufgrund
    von benötigter Masse usw. erst mal außen vor lassen möchtest.
    Allerdings lernst du viele Grundlagen die du auch dann
    In anderen Stilen gebrauchen kannst.
    Mal paar Stichworte dazu:
    Movment
    Timing
    Balance
    Gegner Lesen

    Und noch vieles mehr.
    Geändert von MarkWIngChun (10-02-2018 um 09:48 Uhr)

  4. #19
    Registrierungsdatum
    27.04.2016
    Beiträge
    484

    Standard

    Ich möchte dir keinen Rat dazu geben, was jetzt gut für die Selbstverteidigung ist. Nur überlege dir das mit dem zusätzlichen Fitnesstraining.
    Ein paar nützliche Ratschläge von einem Forumsmitglied hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=ioakhpdPGog
    Von mir noch eine Sache. Wenn das Gym auf dem Arbeitsweg liegt und ein Supermarkt in der Nähe ist bei dem du den Wocheneinkauf mit erledigen kannst ist das viel wert. Dehnen und Gymnastik kann man auch vor dem Fernseher, es lässt sich viel integrieren ohne dass es extra Zeit kostet. Halte dein Programm kompakt.
    "Ich habe alle diese Degen selbst geschmiedet und übe täglich acht Stunden mit ihnen, um einen Piraten töten zu können." "Du brauchst dringend ein Mädchen mein Freund!" (Fluch der Karibik)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Selbstverteidigung - Welches System?
    Von Killertörtchen im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01-08-2017, 16:29
  2. Uni Kampfsport : Welches passt zu mir ?
    Von Hajodonnovan im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22-02-2017, 08:47
  3. Welches SV-System passt zu Boxen?
    Von boxing84 im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03-10-2008, 09:38
  4. Welches System im studio?
    Von Leko im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27-10-2005, 15:37
  5. Stockkampf bei *****-welches System???
    Von Helmchen im Forum Arnis, Eskrima, Kali
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09-08-2004, 16:17

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •