Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 32

Thema: Wie "traditionell" ist euer Training?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    804

    Standard

    Wai Kru (Wenn man Kämpfen will oder es einfach lernen möchte) gehört bei uns genau so dazu wie das Verneigen vor den Trainern und den Trainingspartnern.
    Und der Clinch und die Ellbogen werden bei uns zum Glück auch trainiert.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  2. #17
    Registrierungsdatum
    17.11.2002
    Ort
    hannover
    Alter
    44
    Beiträge
    5.220

    Standard

    Zitat Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen
    Gut dass die Frage nach dem Traditionellen nicht an einen Chirurgen gestellt wurde.

    Mit der Bitte, dass der Chirurg einen Feuerstein, statt ein Skalpell benutzen soll.

    (Frei nach einem Zitat von Keith Kernspecht)
    Wahrscheinlich bin ich zu dumm um den Zusammenhang zu verstehen.. die Tradition macht Muay Thai sicher nicht schlechter, beim
    Chirurgen dürfte das anders aussehen..
    I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
    www.kenpokan.de

  3. #18
    Registrierungsdatum
    11.03.2012
    Ort
    Süd-Schweden
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich bin ich zu dumm um den Zusammenhang zu verstehen.. die Tradition macht Muay Thai sicher nicht schlechter, beim
    Chirurgen dürfte das anders aussehen..
    Tradition allein ist Stillstand, wenn keine Weiterentwicklung erfolgt.
    „Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ (Erich Kästner)

  4. #19
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    804

    Standard

    Zitat Zitat von Schlaffi Beitrag anzeigen
    Tradition allein ist Stillstand, wenn keine Weiterentwicklung erfolgt.
    Dann erklär doch mal wo im MT durch die Traditionen Stillstand erfolgt. Würde mich mal interessieren.
    Und wenn du das nicht meinst, verstehe ich die Anspielung nicht bzw was das mit dem Thema zutun haben soll.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  5. #20
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.040

    Standard

    Ja und?

    Hat ja keiner danach gerufen, dass man wieder Hanfbandagen und Kokosnussschalen verwenden soll.

    Insofern ist eine Weiterentwicklung ja gegeben, weshalb es jetzt aber so schlimm sein soll wenn man ein paar traditionelle Rituale beibehält will sich mir daher auch nicht wirklich erschließen.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  6. #21
    Registrierungsdatum
    17.11.2002
    Ort
    hannover
    Alter
    44
    Beiträge
    5.220

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Ja und?

    Hat ja keiner danach gerufen, dass man wieder Hanfbandagen und Kokosnussschalen verwenden soll.

    Insofern ist eine Weiterentwicklung ja gegeben, weshalb es jetzt aber so schlimm sein soll wenn man ein paar traditionelle Rituale beibehält will sich mir daher auch nicht wirklich erschließen.
    Richtig! Abgesehen davon, entwickelt sich der Sport ja weiter.. das westliche Boxen zb hat einen großen Einfluss auf das Muay Thai genommen. Auch im tiefsten Thailand wird das Boxen im MT immer wichtiger.
    Hier wurde einfach mal ein „schlauer“ Spruch rausgehauen, ohne sich nur einen Funken Ahnung von der Materie zu haben ��
    I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
    www.kenpokan.de

  7. #22
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.427

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    Da haben wir uns falsch verstanden.. Wai Kru gehört für mich dazu, wenn ich wirklich MT lernen will! Da das immer seltener der Fall ist, bin ich da voll bei dir! Schon zu oft in gelangweilte Gesichter geguckt, als ich den Wai Kru unterrichten wollte ��
    Danke für die Erläuterungen, das würde ich so direkt unterschreiben . (War auch nicht als Widerspruch, sondern lediglich als eine kleine Anmerkung für/an den TE, wie ich persönlich es handhabe, gedacht. Wenn auch momentan komplett irrelevant, hat man auch bei mir (insbesondere gegen "Ende") vergeblich im Training auf einen Wai Kru gewartet, wenn man nicht gefragt hat oder in der Wettkämpfereinheit war.)

    Zitat Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
    Wai Kru (Wenn man Kämpfen will oder es einfach lernen möchte) gehört bei uns genau so dazu wie das Verneigen vor den Trainern und den Trainingspartnern.
    Und der Clinch und die Ellbogen werden bei uns zum Glück auch trainiert.
    Großes Glück - teilweise habe ich das Gefühl, dass man im Umfeld vom MMA noch "echteres" MT findet, als in den Clubs, die sich eigentlich auf K1 spezialisiert und trotzdem MT auf den Fahnen stehen haben, da die MMAler es brauchen.

    Wie oft ich schon beim Sparring - im "MT" und auf die Frage, nach welchem Regelwerk... - blöd angeschaut oder angemacht wurde, wenn ich mir die Ellenbogenschoner anziehe und auch clinche oder mit Ellenbogen arbeite...
    Als könnte man sich irgendwas kaufen, wenn man MT trainiert und nicht K1 usw. Hab noch keinen Boxer erlebt, der sich Boxen auf die Fahne geschrieben und dann mit was anderem gearbeitet oder trainiert hätte...

    Zitat Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
    Dann erklär doch mal wo im MT durch die Traditionen Stillstand erfolgt. Würde mich mal interessieren.
    Und wenn du das nicht meinst, verstehe ich die Anspielung nicht bzw was das mit dem Thema zutun haben soll.
    Ach, ich les das ganz simpel so: Hör auf den GGGGGGGGM, lass Dir irgendeinen absolut inhaltsleeren Spruch einfallen, der sich in keinster Weise auf Dein Thema übertragen lässt und nimm darauf aufbauend die Schüler so lange kräftig aus, wie nur irgendwie möglich - denn nur wir haben das einzig wahre, total geheime und alte, jedoch auch total moderne und kein Stück veraltete, MT und man muss jetzt nur noch mehr auf Khan Grade aufbauen oder Wert legen und bestimmte Techniken erst dann zulassen, wenn bestimmte Khan Grade erreicht wurden, man fleißig bunte (und selbstverständlich vollkommen innovative, moderne und von Traditionen losgelöste ) Bänder für die Arme und einen Kopfschmuck (wir brauchen dann nur noch einen coolen Namen, da es ja nichts Vergleichbares gibt ) zu total günstige Preisen gekauft hat - neben den farbigen Shorts, die verpflichtend eingeführt werden - und dann bekommt man nach 8 Jahren und mehreren tausend Euro (im kleinen Hinterzimmer) auch die ersten brutalen, exklusiven und brutal exklusiven Ellenbogentechniken gezeigt .

    Was für ein Blödsinn, als wäre die Entwicklung immer etwas Gutes - man denke bspw. ans Judo - und als würde sich unser geliebter Sport nicht bereits ständig weiterentwickeln... Das Boxen hat bouncer ja bereits angesprochen und auch sonst hat sich immer wieder viel geändert und dem Wertungssystem angepasst, in Thailand wie auch hierzulande bzw. im Westen. Die „Traditionen“, die hier oder auch in Thailand gepflegt werden, sind oft innerhalb von Sekunden(bruchteilen) erledigt und zeigen sich teilweise nicht im (sondern neben dem) Training...

    (Wenn ich schon drüber schreibe: Ob ich mal drüber nachdenken sollte, mir auch mal solche Khan Grade zuzulegen? Immerhin wurde mir schon mehrfach erklärt, dass ich ja keine Ahnung haben könne, so ganz ohne Graduierungen... Andererseits mag ich meinen Monkol/Monkon und die Prajead so wie ich sie (geweiht überreicht) bekommen habe und werde mir dahingehend nichts vorschreiben lassen. )


    LG

    Vom Tablet gesendet.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    804

    Standard

    Zitat Zitat von Narexis Beitrag anzeigen
    Großes Glück - teilweise habe ich das Gefühl, dass man im Umfeld vom MMA noch "echteres" MT findet, als in den Clubs, die sich eigentlich auf K1 spezialisiert und trotzdem MT auf den Fahnen stehen haben, da die MMAler es brauchen.

    Wie oft ich schon beim Sparring - im "MT" und auf die Frage, nach welchem Regelwerk... - blöd angeschaut oder angemacht wurde, wenn ich mir die Ellenbogenschoner anziehe und auch clinche oder mit Ellenbogen arbeite...
    Als könnte man sich irgendwas kaufen, wenn man MT trainiert und nicht K1 usw. Hab noch keinen Boxer erlebt, der sich Boxen auf die Fahne geschrieben und dann mit was anderem gearbeitet oder trainiert hätte...
    Ja das ist natürlich ärgerlich, für mich ist der Clinch halt einfach meine Lieblings Technik. Es hat halt auch seine Vorteile wenn andere nicht soviel zeit dort reinvestieren wie man selber. Leider wird er halt hierzulande doch deutlich unterschätzt bzw nicht wertgeschätzt. Aber das finde ich eigentlich auch gut, das bringt mir einen Vorteil.


    Zitat Zitat von Narexis Beitrag anzeigen
    Wenn ich schon drüber schreibe: Ob ich mal drüber nachdenken sollte, mir auch mal solche Khan Grade zuzulegen? .
    Ja ich habe großes Glück beim Kämpfen bzw das überhaupt Clinch und Ellbogen gelehrt werden, aber ich muss zugeben das auch bei uns 1x im Jahr Khan Prüfungen in Kooperation mit anderen Schulen abgelegt werden...
    Ich selber mache da aber nie mit weil ich es ehrlich gesagt für Schwachsinn halte. Reinreden tu ich da aber auch keinem, wenn es ihnen Spaß macht. ¯\_(ツ)_/¯ Aber das gute es das die Prüfungen nicht die Welt kosten. Immer so 20-50€ pro Khan.
    Bei uns hängt der Khan Grad aber auch nicht ein irgendeiner Technik, wir bekommen alles gezeigt und beigebracht und können uns dann entscheiden was wir in unseren Kampf einfließen lassen wollen und was nicht, dafür ist MT ja vielseitig genug.
    Also kein "Ne, du musst erst den 4ten Khan Grad erreichen damit ich dir den zeige wie man einen "korrekten" Ellbogen schlägt. Das wäre bei 1x Prüfung pro Jahr aber auch ne kräftige Zeitverschwendung. Dann wäre ich da schon lange wieder weg. ^^
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  9. #24
    Registrierungsdatum
    26.02.2014
    Beiträge
    563

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    Richtig! Abgesehen davon, entwickelt sich der Sport ja weiter.. das westliche Boxen zb hat einen großen Einfluss auf das Muay Thai genommen. Auch im tiefsten Thailand wird das Boxen im MT immer wichtiger.
    Würde nicht sagen, dass das westliche Boxen großen Einfluss auf Muay Thai genommen hat in den letzten 50 Jahren.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    11.03.2012
    Ort
    Süd-Schweden
    Beiträge
    129

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    Hier wurde einfach mal ein „schlauer“ Spruch rausgehauen, ohne sich nur einen Funken Ahnung von der Materie zu haben ��
    Der Spruch ist aber nicht von mir, sondern vom Bärtigen!

    Aber von mir wahrscheinlich im falschen Zusammenhang wiedergegeben, ich gebs zu.
    „Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ (Erich Kästner)

  11. #26
    Registrierungsdatum
    17.11.2002
    Ort
    hannover
    Alter
    44
    Beiträge
    5.220

    Standard

    Zitat Zitat von Yodchai Beitrag anzeigen
    Würde nicht sagen, dass das westliche Boxen großen Einfluss auf Muay Thai genommen hat in den letzten 50 Jahren.
    Nicht? Es gibt doch mittlerweile teils eigene Boxtrainer in den Gyms..
    I´ve been hated by better, I´ve been beaten by the best, it´s not a gift, it´s a motherfucking test!
    www.kenpokan.de

  12. #27
    Registrierungsdatum
    26.02.2014
    Beiträge
    563

    Standard

    Zitat Zitat von bouncer Beitrag anzeigen
    Nicht? Es gibt doch mittlerweile teils eigene Boxtrainer in den Gyms..
    War schon immer der Fall. Thailand hat schon in den 60'gern Boxweltmeister produziert, die aus Muay Thai Camps traniert haben.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    03.07.2011
    Alter
    53
    Beiträge
    106

    Standard

    Für mich gehört eine gewisse Tradition unbedingt dazu. Sicher nicht so intensiv wie es ein echter Thai machen würde - mir als Europäer würde das nicht so viel bedeuten wie ihm, ich stecke nicht im normalen Alltag so tief drin wie er. Und man darf ja auch nicht vergessen das die meisten Thai längst nicht mehr so traditionell leben wie wir das romatisch verbrämt gerne sehen. Aber verschiedene Dinge wie die Grüße und der gegenseitige Respekt gehören für mich unbedingt dazu.

    Und sicher macht auch Thai Boxen eine Entwicklung mit. Manches davon finde ich nicht toll, wie die totale Kommerzialisierung - wogegen ja inzwischen sogar der König angeht. Oder die komlette Ausrichtung auf den Wettkampf. Anderes dagegen gehört halt dazu. Wer das nicht mag muß halt Muay Boran oder andere traditionelle Strömungen machen.

    JanX

  14. #29
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.427

    Standard

    Zitat Zitat von JanX Beitrag anzeigen
    Für mich gehört eine gewisse Tradition unbedingt dazu.
    Falls man fragen darf und da es mich einfach interessiert:
    Was sind das denn für (konkrete) Traditionen, die für Dich unbedingt dazugehören?

    Respekt hat mMn nichts mit Tradition zu tun und der Gruß - naja, macht evtl. den Bruchteil einer Sekunde aus, wird Großteils einfach aus Gewohnheit abgespult und wie eng siehst Du es bzw. welchen Gruß meinst Du konkret?

    (Meiner Erfahrung nach weiß der Großteil nicht einmal, was eigentlich traditionell ist (oder was es bedeutet) und was nicht oder spult es einfach ab, ohne dass es groß interessiert. (/e: In den Fällen frage ich mich dann auch immer wieder, warum man es überhaupt macht. Interessiert sie doch eh nicht. Ach und der Teil ist nicht auf Dich bezogen .))

    LG

    Vom Tablet gesendet.
    Geändert von Narexis (13-02-2018 um 15:15 Uhr)

  15. #30
    Registrierungsdatum
    03.07.2011
    Alter
    53
    Beiträge
    106

    Standard

    Narexis,

    ich hatte ja geschrieben das ich einen Unterschied sehe zwischen extrem wettkamporientiert, mit Traditionen, und streng traditionell. Und ich hatte auch geschrieben das selbst die Thailänder nicht mehr sooo tief in den im Westen gerne verbreiteten Traditionen leben.

    Ich bin kein Thailänder, deswegen kenne ich viele Traditionen nicht. Muß ich auch nicht, da ich hier lebe und nicht streng einem asiatischen Lebensstil folgen möchte. Ich möchte einfach nur Thai-Boxen machen. Mit vielem (nicht allem) was dazu gehört. So muß ich nicht komplett thailändisch lernen, nur um mehr oder weniger ernsthaft Thai-Boxen zu machen. Ein paar Begriffe der Höflichkeit sind natürlich gut.

    Zu den beiden von uns beiden angesprochenen Beispielen: Wenn ich mir manche Schulen ansehe dann erkenne ich da nichts von Respekt. Weder unter den Schülern, noch vom Meister. Wenn z. B. der Meister seine Schüler beschimpft weil die in den offiziellen Ferien nicht freiwillig zu einem Extra-Training kommen, und ihnen sagt dann können die gleich ganz zu Hause bleiben, dann fehlt mir da eine gehörige Protion Respekt. Und ja klar, der Gruß kann schnell zur Gewohnheit werden. Wie so manches im Leben. Für mich ist der Gruß aber eben nicht etwas schnell dahingeneigtes. Sondern länger (2-3 Sekunden) verneigen. Und auch innerlich den Gruß durchführen. Was jetzt nichts esoterisches oder religiöses heißen soll. Sondern nur das ich mich bemühe, den Gruß ganz bewußt und ehrlich durchzuführen. Dem Meister gegenüber zum Beginn und Ende des Trainings und bei Anordnungen, und meinem Partner gegenüber vor und nach jeder Übung.

    Und ja, ich stimme zu, das viele Kampfsportler (egal welcher Kampfsport) irgendwelche Traditionen oder Begriffe lernen, und sie stumpf nachmachen. Ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben, was das eigentlich gerade bedeutet hat. Das ist für mich in Ordnung für einen Anfänger. Aber irgendwann sollte man doch mal darüber nachdenken, was man da eigentlich macht. Was das zu bedeuten haben könnte. Aber das ist halt leider normal, einfach irgendwas nachzuplappern. Ist auch nicht auf Kampfsport beschränkt, sondern passiert immer wieder im normalen täglichen Leben. Um beim Gruß zu bleiben: Wie oft erleben wir es das jemand uns begrüßt und fragt, wie es uns geht, aber uns keine Chance für eine Antwort läßt. Weil es ihn nicht wirklich interessiert, sondern nur eine Floskel ist.

    JanX

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Gracie Debate: "Online" vs. "Live" Training
    Von chris87 im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02-04-2014, 13:43
  2. muay thai "traditionell" karlsruhe
    Von Vollkorn84 im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30-09-2012, 00:13
  3. Judo in Wien (speziell Favor.): Möglichst "traditionell", d.h. mit Bodentechniken usw
    Von Chrizzt im Forum Suche: Verein, Schule, Club, Trainingspartner, freie Gruppe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05-07-2012, 11:09
  4. Das Gegenteil von "Schlaghemmung" - der "Wunsch" mal richtig "draufzuhauen"
    Von variable im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 18-11-2010, 21:32
  5. "tai chi", "iron tiger" oder "the discipline of the 36 chambers"?
    Von shenzhou im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07-05-2008, 23:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •