Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Tai-Chi-Tuishou - "Beating the Freeze" in Berlin

  1. #1
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    1.178

    Standard Tai-Chi-Tuishou - "Beating the Freeze" in Berlin

    Tai Chi-Tuishou – Beating the Freeze
    oder: "Problem oben? Löse es unten!"
    Ein stilübergreifendes Wochenendseminar



    Viele werden das aus der eigenen Tuishou-Praxis kennen: Spürt man etwas mehr Druck vom Partner, entsteht blitzschnell ein Verhärtungsreflex. Irgendetwas im Körper oder im Geist - oft ein halbbewusster Angstreflex - lässt uns anspannen, sogar einfrieren: Der eigene Bewegungsfluss, die eigene Durchlässigkeit ist weg und es fühlt sich nicht mehr gut an. Oft wird es dann zu einem Gerangel, oder man ist schon deswegen 'gepusht'. Andererseits: Wenn man sich in diesem Moment 'einfach entspannt', wird man eher in sich zusammenfallen und auch 'überrannt' werden. Klar, wir wollen innerhalb der Übung lieber nicht gepusht werden (oder in einer Selbstverteidigungssituation nicht getroffen oder festgehalten werden), aber wie geht es dann? Also wie kann man locker und im Bewegungsfluss bleiben, auch und gerade in den Momenten, wo man spürt, es wird jetzt eng?

    Die Antwort (kurze Version): Indem man lernt, zunehmend reflexartig bestimmte Muskeln im Hüft-/Becken-Rückenbereich zu lösen. Und dabei mit dem Körper bzw. Skelett im Lot bleibt, anstatt sich nach hinten, nach vorne oder zur Seite zu lehnen. Damit werden viele kniffelige/bedrohliche Situationen im Tuishou gut und schnell aufgelöst. Vor allem heißt es, dass man nicht versucht, das "Problem" direkt mit den Armen/Händen zu lösen, auch wenn das die Körperpartien am direktesten am Geschehen sind, sondern mit dem ganzen Körper. Sprich: vor allem mit den Hüften. Das ist nicht 1:1 auf Selbstverteidigung zu übertragen aber es gibt auch klare Parallelen. Die stimmige Bewegung/Technik kommt dann zunehmend wie von selber, ohne dass man sich etwas 'ausdenken' muss (was meistens eh nicht gut klappt).

    Natürlich geht das nicht auf Knopfdruck aber es gibt eine Reihe von Solo- und Partnerübungen, und eine bestimmte Art zu denken und fühlen, die das Lernen hier gut auf dem Weg bringen. Dazu gehört auch eine deutliche und bewusstere Ausrichtung des Körpers auf der Himmel-Erd-Achse. Diese Ansätze können auch schnell in der eigenen Tai Chi-Form integriert werden. Und im Seminar werden wir die Ansätze nicht nur in spezifischen Übungen sondern auch im (mehr oder weniger) freiem Tuishou und in anderen Szenarien ausprobieren.
    Spaß ist also auch erlaubt!

    Das Seminar ist stilübergreifend konzipiert. Offen für alle, die Interesse am Thema und zumindest Basiserfahrung im Push-Hands mitbringen – Menschen mit mehr Erfahrung sind sehr willkommen und hier gut aufgehoben. Auch für Trainierende von anderen Kampfkünsten offen, die Interesse an Push-Hands haben.

    Zeit: Samstag 21. und Sonntag 21. April 2018; 10.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 17.30
    Ort: Kampfkunstschule Neukölln, Hobrechtstrasse 31 (2. Hinterhof, Aufgang links)
    Geld: 60,00 € pro Tag oder 100,00 € für beide Tage


    Kontakt/Anmeldung: Giles Rosbander
    giles.rosbander@gmail.com oder 0163 4275142

    Für mehr Infos über mich und Videos siehe auch www.taichi-reuterkiez.de
    Geändert von GilesTCC (06-03-2018 um 07:28 Uhr)
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

  2. #2
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Hi Giles,
    auch für dieses Seminar wieder VIEL ERFOLG!


    P.S.: Ich finde es toll, dass die Seminare jetzt offenbar regelmäßig zustande kommen


    P.P.S.: Weniger toll finde ich, dass es immer genau dann ist, wenn ich gerade nicht in Bärlin bin . Echt schade!
    (aber klar, an Ostern pusht Du wahrscheinlich eher zerbrechliche Ware )


    P.P.P.S.: Danke für die PN - meine kommt demnächst.

    @ P.P.- und P.P.P.-S.: Bin Ostern wieder in der Hauptstadt - und würde mich auf ein Treffen sehr freuen.
    Bis dahin sollte auch der Dichtermund wieder gelten "Vom Schnee befreit sind Eis und Bäche"
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    56
    Beiträge
    1.178

    Standard

    Vielen Dank für die guten Wünsche, SB! Diesmal ist das Thema begrenzter, aber es ist ziemlich genau das, was sich als "Knackpunkt" in den anderen Seminaren (und beim sonstigen Training und Unterricht) herauskristallisiert hat.

    Bin Ostern wieder in der Hauptstadt - und würde mich auf ein Treffen sehr freuen.
    Ach, das wird diesmal nicht hinhauen, weil ich dann leider (leider??) mit Frau und Kind 2 Wochen auf La Palma bin.

    Bis dahin sollte auch der Dichtermund wieder gelten "Vom Schnee befreit sind Eis und Bäche"
    Ja. "Beating the Freeze" bezieht sich eigentlich nicht auf die meteorologische Lage, aber immerhin...
    Tai Chi Chuan in Neukölln, Berlin: taichi-reuterkiez.de

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frage zur "Sanshou-Partner-Form: Kennt jemand das Buch "The Tai Chi Two-Person Dance"
    Von * Silverback im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14-02-2018, 10:18
  2. Workshops mit Fernando Chédel in Berlin: "Tai Chi Chuan ist Kampfkunst?!" & "Schwert"
    Von Martin N. im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18-05-2012, 19:46
  3. "tai chi", "iron tiger" oder "the discipline of the 36 chambers"?
    Von shenzhou im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07-05-2008, 22:57
  4. Warum das "Fühlen" im Tai Chi Chuan "Hören" heißt.
    Von martin3 im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19-09-2007, 07:05

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •