Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Zeige Ergebnis 136 bis 142 von 142

Thema: Sheepdog Response

  1. #136
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.025

    Standard

    1933 wurden hier die Schleusen der menschlichen Abgründe unterhalb der Sozialisierung geöffnet, da "durfte" man ja böse sein. Diese Leute von denen ich spreche machen das aber auch noch wenn es nicht mehr "erlaubt" ist, und mit planerischer Boshaftigkeit. Concrete schildert ja auch wie das sich sogar im Alltag widerspiegelt, und ich habe auch diverse Amerikaner kennengelernt wo ich ein mieses Gefühl hatte. Leute die einem was vorgespielt haben, und darunter war was anderes. Da würde ich immer mit dem Rücken zur Wand sitzen. So viel Falschheit habe ich hier zwar auch, aber nur selten kennengelernt.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  2. #137
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    ... Da sind sichere Kopfschüsse gefragt, und keine Lichterketten, keine Stuhlkreise, keine Erlebnispädagogik und keine Diskussionskultur. ...

    Es geht durchaus ohne gewalt, wie die forderung des Niedersächsischen richterbundes zeigt:

    https://m.focus.de/politik/deutschla...d_8681607.html


    Endlich auch mal von den juristen eine schöne aktion in die richtige richtung!



    Grüsse

  3. #138
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.025

    Standard

    Finde ich begrüssenswert. Ausserdem sollte man diese schlecht ausgebildeten Jugendlichen dann auch nochmal durch einschlägige Mitarbeiter der alten Dienste in fachgerechtem Gebrauch ihrer Messer schulen, damit die nächste Schickse das endlich mal nicht überlebt. Kann echt nicht sein dass am Ende so einer Diskussion die Schlampe noch lebt. Da muss endlich gehandelt werden, und durch MI6 und SAS bessere Integrationsangebote unterbreitet werden. So kann es nicht weitergehen, diese Jungs haben doch gar keine Perspektive ohne ausreichend fundierte Nahkampfausbildung.
    Geändert von Klaus (29-03-2018 um 21:13 Uhr)
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  4. #139
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    1933 wurden hier die Schleusen der menschlichen Abgründe unterhalb der Sozialisierung geöffnet, da "durfte" man ja böse sein.
    Na ja, wenn man hilflose Menschen umbringt oder in den Tod schickt - und da am besten noch Kinder -, nur weil´s erlaubt ist, hat man schon gehörig einen mitlaufen. Aber der Mensch ist eben manipulierbar.

    Bei deinen irren Schwerverbrechen: statistisch sind das wieviel Prozent? Auch die Dokus, die du siehst, aus welchen Jahren sind die verschiedenen Fälle? Werden doch nicht bloß aus einem Jahr sein oder gar einem Monat. In den USA leben übrigens 325 Mio. Einwohner, ungefähr so viele wie in der Eurozone mit 19 Ländern.

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Concrete schildert ja auch wie das sich sogar im Alltag widerspiegelt, und ich habe auch diverse Amerikaner kennengelernt wo ich ein mieses Gefühl hatte. Leute die einem was vorgespielt haben, und darunter war was anderes. Da würde ich immer mit dem Rücken zur Wand sitzen. So viel Falschheit habe ich hier zwar auch, aber nur selten kennengelernt.
    Also meine Erkenntnis aus dem USA-Urlaub war, dass die US-Amerikaner ein unheimlich höfliches Volk sind. War ich vollkommen überrascht, WIE höflich die sind.

    Grüße

  5. #140
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Also meine Erkenntnis aus dem USA-Urlaub war, dass die US-Amerikaner ein unheimlich höfliches Volk sind. War ich vollkommen überrascht, WIE höflich die sind.
    Ich selbst war noch nicht in den USA, daher werfe ich nur ein, was mir Bekannte gesagt haben - und das entspricht dem zitierten.

    Die Leute die dort waren berichten davon, wie nett und hilfsbereit die meisten Bürger dort sind, daß sie zügug mit anpacken, wenn was gemacht werden muss und hast du nicht gesehen.

    Heißt natürlich nicht, daß dort nur Ponyhof ist, klar.
    Es gibt Gegenden, da will man nicht hinmüssen oder auch nur durchgehen.

    Auch das in Canada nahezu alles besser läuft, bei sehr ähnlichen Gesetzen ist kein Geheimnis.

    Aber mal eben alle Amerikaner über einen Kamm scheren, ihnen Psychopaten-Gene (was ist denn hier das nächste? Ein einfaches Mörder-Gen?) und ähnlichen Unsinn zu unterstellen...

  6. #141
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen
    Endlich auch mal von den juristen eine schöne aktion in die richtige richtung!

    Bei solch fähigen Richtern, die auch die Exekutive mit ihrer Weisheit überschütten, fühle ich mich optimal betreut und denke nicht, dass wir neben der hervorragend funktionierenden und auf mein persönliches Wohl bedachten Staatgewalt noch private Schäferhunde brauchen, oder gar meine persönliche Wehrhaftigkeit zu erhöhen.

    Zitat Zitat von Nick_Nick Beitrag anzeigen
    Bei deinen irren Schwerverbrechen: statistisch sind das wieviel Prozent? Auch die Dokus, die du siehst, aus welchen Jahren sind die verschiedenen Fälle? Werden doch nicht bloß aus einem Jahr sein oder gar einem Monat. In den USA leben übrigens 325 Mio. Einwohner, ungefähr so viele wie in der Eurozone mit 19 Ländern.
    Wikipedia meint:


    Ab 25 von insgesamt 40 zu erreichenden Punkten wird ein hoher Psychopathie-Wert konstatiert. Ab einem PCL-R-Wert von 30 Punkten (Cutoff-Wert) erfolgt die Diagnose Psychopathie.[15][14]

    Hare schätzt den Anteil von Psychopathen (in Nordamerika) auf Einen von Hundert.[16]
    [....]
    In einer Studie wurde eine Auswahl nordamerikanischer Gefängnisinsassen mithilfe der Hare-Prüfliste auf Psychopathie getestet.[17] Dabei erzielten männliche Gefangene auf einer Punkteskala von 0-40 einen Mittelwert von 22,87, während Frauen einen Mittelwert von 12,10 erreichten. Alter und Intelligenzquotient ergaben indes keine signifikanten Unterschiede.

    Weniger als 5 % der Bevölkerung haben hohe Werte, jedoch 15-20 % der (US-amerikanischen) Gefängnisinsassen sind für 50 % aller schweren Delikte verantwortlich

    und da sitzen vergleichsweise viele Leute im Knast:



    Mir scheint auch, die Vorfahren der meisten Knastinsassen haben das Land eher nicht mit der Waffe in der Hand erobert.
    Geändert von Pansapiens (30-03-2018 um 04:31 Uhr)

  7. #142
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    Wikipedia meint:
    Ab 25 von insgesamt 40 zu erreichenden Punkten wird ein hoher Psychopathie-Wert konstatiert. Ab einem PCL-R-Wert von 30 Punkten (Cutoff-Wert) erfolgt die Diagnose Psychopathie ...[15][14]
    Mal abgesehen davon, dass wir hier den Begriff „Psychopathen“ salopp gebrauchen und die Psychiater den Begriff definieren:

    Der Anteil an Psychopathen (krankhaften Narzissten etc.) an der Gesamtbevölkerung wird jedenfalls in der westlichen Welt ziemlich gleich sein, in Deutschland sind´s auch ca. (1 … 2)% (Narzissten etwas mehr).

    Von denen wird wiederum nur ein kleiner Teil straffällig, im Umkehrschluss ist der Anteil an Psychopathen im Gefängnis natürlich überproportional. Weswegen die im Knast sitzen, ist aber die andere Frage. Und auch, ab wann man im jeweiligen Land in den Knast kommt (was das Diagramm mit den Absolutzahlen angeht).

    Überproportional viele „Leute mit Treffer“ sitzen übrigens in den oberen Etagen der Bürotürme etc. Auch wieder logisch.

    Aber Klaus´ Aussage war, dass in den USA viele Verbrechen verübt werden, bei denen man nur mit dem Kopf schütteln kann:

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Ich meine die Fritzen die kleine Kinder "aus Spass" oder aus Rache an irgendwas planmässig, kaltblütig und grausam vergiften, und noch dabei bleiben und ganz stark mitbeten dass die Kleinen wieder werden. Die ganzen abgedrehten Einzel- und Serienmorde die man im Nachtprogramm in den einschlägigen Dokus von der FBI-Arbeit sieht.
    Und das, vermute ich, werden in der westlichen Welt „nur“ statistische Ausreißer sein. Sind leider einfach da, wie Leute die 2,20m groß sind.

    Grüße

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anti Terror Response
    Von Kannix im Forum Hybrid SV Kampfkünste Video Forum
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 06-09-2016, 22:12
  2. Anti-Terror-Response
    Von Kannix im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 28-02-2015, 16:11
  3. Verkauf: Adidas Kopfschutz response
    Von marq im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17-08-2014, 16:29
  4. Ringerschuhe Adidas Response 2, Gr. 43,5
    Von Kean79 im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-04-2012, 22:09
  5. adidas Response GT erfahrung?
    Von rene02 im Forum Equipment
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20-01-2012, 19:04

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •