Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 142

Thema: Sheepdog Response

  1. #31
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Doc Norris Beitrag anzeigen
    ... Zudem weiß der Typ was er tut und hat praktische Erfahrung. ...

    die anderen trainer dort wohl auch:

    https://sheepdogresponse.com/about/instructors/

    sind nicht mal so wenige.


    grüsse

  2. #32
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.749

    Standard

    Zitat Zitat von Bär-Knuckle Beitrag anzeigen
    Ich trage keines und würde auch keinem Zivilist raten eines zu tragen. Für die meisten anderen Gefahren-Situationen des Normalbürgers ist ein gutes Pfefferspray auch vorzuziehen.
    Exakt!

  3. #33
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.749

    Standard

    Bevor man propagiert das sich irgendwelche Zivilisten mit Messern oder sonstigen Waffen ausrüsten, sollte man lieber dafür sorgen dass sich die Exekutive wieder vernünftig ihren Aufgaben widmen kann ohne das irgendwelche Gutmenschen meinen pöbelnde, aggressive Idioten sollte man lieb deeskalieren. Denn dann braucht man auf einmal ein SEK um zwei Randalierer festzunehmen...

    Früher gab es die goldene Regel:
    Beleidigst du einen Polizisten gibt es Haue
    Haust du einen Polizisten, kriegst du den Knüppel
    Gibst du einem Polizisten den Knüppel oder ein Messer bekommst du 9mm

    Also „immer ein mehr als du“, wie halt in der Notwehr vor gesehen.

    Wenn man Idioten in dem Glauben lässt sie könnten sich alles erlauben, dann tanzen sie einem natürlich auf der Nase rum.

    In diversen Kreisen gilt „Respekt“ und „Ehre“ nicht ohne Grund als sehr hohes Gut. Wer hier früher ein Messer gegen einen unbewaffneten gezogen hat, oder es gar eingesetzt hat, der bekam mehr als nur „ein wenig“ Ärger von den eigenen Leuten.

    Wenn ich keinen Respekt vor der Gesellschaft habe und denjenigen, die sie vertreten, dann muss man den Respekt wieder anerziehen. Unmittelbar vor Ort (durch die Exekutive) und langfristig als Strafe (durch die Judikative).

    Wenn der Glauben an Exekutive und Judikative zu stark erschüttert ist, dann hat man Angst und bewaffnet sich. Mir würde so eine Entwicklung (flächendeckend und nicht durch KKB‘ler) zu denken geben.

    Waffen in den Händen von Menschen voll von Angst sind eine gefährliche Kombi.

  4. #34
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Bevor man propagiert das sich irgendwelche Zivilisten mit Messern oder sonstigen Waffen ausrüsten, sollte man lieber dafür sorgen dass sich die Exekutive wieder vernünftig ihren Aufgaben widmen kann ohne das irgendwelche Gutmenschen meinen pöbelnde, aggressive Idioten sollte man lieb deeskalieren. Denn dann braucht man auf einmal ein SEK um zwei Randalierer festzunehmen...

    Früher gab es die goldene Regel:
    Beleidigst du einen Polizisten gibt es Haue
    Haust du einen Polizisten, kriegst du den Knüppel
    Gibst du einem Polizisten den Knüppel oder ein Messer bekommst du 9mm

    Also „immer ein mehr als du“, wie halt in der Notwehr vor gesehen.

    Wenn man Idioten in dem Glauben lässt sie könnten sich alles erlauben, dann tanzen sie einem natürlich auf der Nase rum.

    In diversen Kreisen gilt „Respekt“ und „Ehre“ nicht ohne Grund als sehr hohes Gut. Wer hier früher ein Messer gegen einen unbewaffneten gezogen hat, oder es gar eingesetzt hat, der bekam mehr als nur „ein wenig“ Ärger von den eigenen Leuten.

    Wenn ich keinen Respekt vor der Gesellschaft habe und denjenigen, die sie vertreten, dann muss man den Respekt wieder anerziehen. Unmittelbar vor Ort (durch die Exekutive) und langfristig als Strafe (durch die Judikative).

    Wenn der Glauben an Exekutive und Judikative zu stark erschüttert ist, dann hat man Angst und bewaffnet sich. Mir würde so eine Entwicklung (flächendeckend und nicht durch KKB‘ler) zu denken geben.

    Waffen in den Händen von Menschen voll von Angst sind eine gefährliche Kombi.
    Ich gebe Dir Recht aber von welchem Land sprichst du jetzt? In Amerika knallen die Polizisten haufenweise Schwarze ab und eigentlich passiert gar nichts. Der Respekt oder sollte ich sagen Angst vor der Polizei in Amerika ist sicher vorhanden.
    Aber auch hier sieht man wieder schön die Amimentalität: Begegne Gewalt mit mehr Gewalt. Bewaffnet die Lehrer, bewaffnet alle Bürger..

  5. #35
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.749

    Standard

    Ich sprech von Deutschland.
    Die Amis sind eh bekloppt. Wie gesagt: Waffen in den Händen von ängstlichen Menschen sind eine gefährliche Mischung...
    Wenn die Polizei in Amiland nicht Angst haben müßten das jeder Depp eine Waffe ziehen könnte, dann wäre Ihr Zeigefinger auch nicht so locker.

  6. #36
    Registrierungsdatum
    13.05.2009
    Beiträge
    767

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Bevor man propagiert das sich irgendwelche Zivilisten mit Messern oder sonstigen Waffen ausrüsten, sollte man lieber dafür sorgen dass sich die Exekutive wieder vernünftig ihren Aufgaben widmen kann ohne das irgendwelche Gutmenschen meinen pöbelnde, aggressive Idioten sollte man lieb deeskalieren. Denn dann braucht man auf einmal ein SEK um zwei Randalierer festzunehmen...

    Früher gab es die goldene Regel:
    Beleidigst du einen Polizisten gibt es Haue
    Haust du einen Polizisten, kriegst du den Knüppel
    Gibst du einem Polizisten den Knüppel oder ein Messer bekommst du 9mm

    Also „immer ein mehr als du“, wie halt in der Notwehr vor gesehen.

    Wenn man Idioten in dem Glauben lässt sie könnten sich alles erlauben, dann tanzen sie einem natürlich auf der Nase rum.

    In diversen Kreisen gilt „Respekt“ und „Ehre“ nicht ohne Grund als sehr hohes Gut. Wer hier früher ein Messer gegen einen unbewaffneten gezogen hat, oder es gar eingesetzt hat, der bekam mehr als nur „ein wenig“ Ärger von den eigenen Leuten.

    Wenn ich keinen Respekt vor der Gesellschaft habe und denjenigen, die sie vertreten, dann muss man den Respekt wieder anerziehen. Unmittelbar vor Ort (durch die Exekutive) und langfristig als Strafe (durch die Judikative).

    Wenn der Glauben an Exekutive und Judikative zu stark erschüttert ist, dann hat man Angst und bewaffnet sich. Mir würde so eine Entwicklung (flächendeckend und nicht durch KKB‘ler) zu denken geben.

    Waffen in den Händen von Menschen voll von Angst sind eine gefährliche Kombi.
    1 a Beitrag dem gibt es nichts hinzuzufügen

  7. #37
    gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Hogerus Beitrag anzeigen
    1 a Beitrag dem gibt es nichts hinzuzufügen
    Schließe mich an !

    Grüße

  8. #38
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.481

    Standard

    Zitat Zitat von Hogerus Beitrag anzeigen
    1 a Beitrag dem gibt es nichts hinzuzufügen
    Ja, ist sehr gut geschrieben.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  9. #39
    Registrierungsdatum
    04.10.2016
    Ort
    Münsterland
    Alter
    36
    Beiträge
    719

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    Wenn die Polizei in Amiland nicht Angst haben müßten das jeder Depp eine Waffe ziehen könnte, dann wäre Ihr Zeigefinger auch nicht so locker.
    Danke, das ist ziemlich exakt wortgleich mit dem, was ich gerade schreiben wollte.

    Insofern zu beiden Beiträgen

    Grüße

    Münsterländer
    I'm going through changes

  10. #40
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.536

    Standard

    Wie gesagt: Waffen in den Händen von ängstlichen Menschen sind eine gefährliche Mischung...
    Ich frage mich ob die steigende Anzahl von Vorfällen mit Messern nicht auch auf diese gefährliche Mischung zurückzuführen ist.

    Wenn man Idioten in dem Glauben lässt sie könnten sich alles erlauben, dann tanzen sie einem natürlich auf der Nase rum.
    Das ist meiner Meinung nach die Ursache für die steigenden Übergriffe auf Vertreter von Berufen wie Polizisten, Rettungskräfte, Bahnbeamte etc...

  11. #41
    Registrierungsdatum
    13.05.2009
    Beiträge
    767

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Ich frage mich ob die steigende Anzahl von Vorfällen mit Messern nicht auch auf diese gefährliche Mischung zurückzuführen ist.


    Das ist meiner Meinung nach die Ursache für die steigenden Übergriffe auf Vertreter von Berufen wie Polizisten, Rettungskräfte, Bahnbeamte etc...
    Würde ich mich auch diesem Punkt anschließen. Wenn ich lese, dass Pflegekräfte in den Notaufnahmen Deeskalationstraining bekommen sollen. Herjeh durchgreifen meinetwegen auch mit Hilfe von Medikamenten.

  12. #42
    Gast Gast

    Standard

    Ich glaube eher dass Amerika von der Kultur her mit Gewalt entstanden ist und diese Mentalität darum tief verwurzelt ist. Zuerst der Völkermord an den Indianern, wilder Westen, dann die Versklavung der Afrikaner. Gewalt wird mit mehr Gewalt gelöst und ist legitimes Mittel. Man siehe die Aussenpolitik. Ressourcen nimmt man sich. Dass Ganze wird dann romantisiert mit Schäferhunden...
    Die wollen schiessen und so wird auch rekrutiert..
    Geändert von Gast (22-03-2018 um 16:15 Uhr)

  13. #43
    Registrierungsdatum
    13.05.2009
    Beiträge
    767

    Standard

    Zitat Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
    Ich glaube eher dass Amerika von der Kultur her mit Gewalt entstanden ist und diese Mentalität darum tief verwurzelt ist. Zuerst der Völkermord an den Indianern, wilder Westen, dann die Versklavung der Afrikaner. Gewalt wird mit mehr Gewalt gelöst und ist legitimes Mittel. Man siehe die Aussenpolitik. Ressourcen nimmt man sich. Dass Ganze wird dann romantisiert mit Schäferhunden...
    Die wollen schiessen und so wird auch rekrutiert..
    Das finde ich etwas zu einfach und vor allem eine ganze Nation/ Volk so zu typisieren finde ich einfach falsch.

    Und da jetzt den armen Schäferhund mit rein zu ziehen find ich auch falsch. Gewalt ist nun ein mal wenn überhaupt ein Merkmal von gewissen Sozialen Schichten auch hier in Deutschland.

    Zum Thema bewaffnen ich finde Äxte und Streitkolben schöner als Messer, trotzdem lauf ich damit nicht durch die Innenstadt.

  14. #44
    Gast Gast

    Standard

    Ich bezog mich auf Polizisten? Zu welcher Schicht gehören die in Amerika?

  15. #45
    Registrierungsdatum
    13.05.2009
    Beiträge
    767

    Standard

    Zitat Zitat von -KINGPIN- Beitrag anzeigen
    Ich bezog mich auf Polizisten? Zu welcher Schicht gehören die in Amerika?
    Kein Plan, aber ich glaube eher zur Mittelschicht.

    Allerdings hat Kanken, dass doch schön formuliert. Wenn jeder Hans und Franz mit einem Sturmgewehr durch die Gegend eiern kann, sitzt der Finger bei den Polizisten aus Angst einfach lockerer.
    Kann man doch nachvollziehen.
    Rassismus wäre dann wieder ein anderes Problem.

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anti Terror Response
    Von Kannix im Forum Hybrid SV Kampfkünste Video Forum
    Antworten: 222
    Letzter Beitrag: 03-06-2019, 16:39
  2. Anti-Terror-Response
    Von Kannix im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 28-02-2015, 16:11
  3. Verkauf: Adidas Kopfschutz response
    Von marq im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17-08-2014, 16:29
  4. Ringerschuhe Adidas Response 2, Gr. 43,5
    Von Kean79 im Forum Kauf, Verkauf und Tausch
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27-04-2012, 22:09
  5. adidas Response GT erfahrung?
    Von rene02 im Forum Equipment
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20-01-2012, 19:04

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •