Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Ju Jutsu als Ergänzung zum Einsatztraining?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    21.02.2010
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    7

    Standard Ju Jutsu als Ergänzung zum Einsatztraining?

    Hallo zusammen,

    Ich bin beruflich im Vollzugsdienst (Baden-Württemberg) tätig, nicht Land sondern auf Kommunaler Ebene. Jetzt ist es so dass es auf der Straße nicht unbedingt besser wird.
    Das dienstliche Einsatztraining (Jiu Jitsu gebrägt) kommt natürlich wie wohl überall bei Behörden zu kurz und reicht mir nicht aus. Deshalb möchte ich mich jetzt privat darum kümmern.
    Bisher habe ich mich privat mit Kickboxen versucht fit zu halten. Aber das macht für den beruflichen Part ja nur sehr begrenzt Sinn, kannst ja keinen mit nem Highkick weghauen (Stichwort Verhältnismässigkeit).
    Was wäre also meiner Meinung nach sinnvoll? Das polizeiliche Gegenüber muss zu Boden gebracht, geschloßen, transportiert werden (Würfe, Hebel, Transporttechniken). Der Umgang mit Stock/Messer wäre schön. Ein Boxkampf macht wenig Sinn, allerdings gibt es (gefühltermaßen) immer mehr Kundschaft die sich auch mit KK beschäftigen. Klingt jetzt klischeemäßig aber gibt einige die in div. Boxbuden, Kickboxen/K1, Muay Thai und immer mehr MMA mehr oder weniger oft trainieren. Von den ganzen "Bodybuildern" mal nicht zu sprechen. Somit wäre zumindest die Basics von Schlägen und Tritten und der Umgang damit auch wichtig.

    Bei der Suche nach etwas passendem stolpert man natürlich irgendwann über Ju Jutsu. Klingt ja theoretisch auch erst mal ganz toll, entwickelt für Polizei, SV, etc. Hat sogar ne eigene Abteilung Polizei- und Behördensport. Prima denkt sich der unbedarfte Interessierte. Also schreibst mal den Landesbeauftragten in BW an welchen Verein er empfehlen würde und wie das so für Behördenmitarbeiter läuft was es da für Möglichkeiten gibt. Naja, in BW scheinbar nichts, wurde nur auf Bundeslehrgänge verwiesen.
    Mir ist ja schon klar das ich jetzt kein reines AZT-Training erwarte kann, aber so ein gewisser Bezug wäre ja schon wünschenswert. Und ja, die Trennung SV und behördlicher Einsatz ist mir auch klar.

    Hab mich natürlich auch ein wenig durchs Forum gewühlt. Da gibt es natürlich schon spannende Diskussionen bezüglich Ju Jutsu, Behördenbezug, Versportlichung und SV.

    Wie sehen denn die Experten hier das Thema Ju Jutsu in Bezug auf meine Anforderungen?
    Welche anderen KK's, Hybriden,... würden denn noch in Frage kommen?
    Kennt jemand hier einen guten Verein im Raum Stuttgart wo entsprechend trainiert wird?
    Gibt es evtl. in BW doch Behördenlehrgänge?

    Bin gespannt auf eure Antworten!

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.861

    Standard

    JJ egal in welcher Schreibweise kann sehr hilfreich sein. Da kommt es auf den Trainer und auf die Umsetzung an.
    Ich unterscheide auch ganz klar, für die zivile SV benötige ich keine Transportgriffe oder großartig Festlegetechniken.
    Dienstlich aber sehr wohl, deswegen trainiere ich sie für mich und Kollegen ausführlicher und für den Rest eher Prüfungsorientiert.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.654

    Standard

    Zitat Zitat von DerTobse Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Was wäre also meiner Meinung nach sinnvoll? Das polizeiliche Gegenüber muss zu Boden gebracht, geschloßen, transportiert werden (Würfe, Hebel, Transporttechniken). Der Umgang mit Stock/Messer wäre schön. Ein Boxkampf macht wenig Sinn, allerdings gibt es (gefühltermaßen) immer mehr Kundschaft die sich auch mit KK beschäftigen. Klingt jetzt klischeemäßig aber gibt einige die in div. Boxbuden, Kickboxen/K1, Muay Thai und immer mehr MMA mehr oder weniger oft trainieren. Von den ganzen "Bodybuildern" mal nicht zu sprechen. Somit wäre zumindest die Basics von Schlägen und Tritten und der Umgang damit auch wichtig.

    Bei der Suche nach etwas passendem stolpert man natürlich irgendwann über Ju Jutsu. Klingt ja theoretisch auch erst mal ganz toll, entwickelt für Polizei, SV, etc. Hat sogar ne eigene Abteilung Polizei- und Behördensport. Prima denkt sich der unbedarfte Interessierte. Also schreibst mal den Landesbeauftragten in BW an welchen Verein er empfehlen würde und wie das so für Behördenmitarbeiter läuft was es da für Möglichkeiten gibt. Naja, in BW scheinbar nichts, wurde nur auf Bundeslehrgänge verwiesen.
    Mir ist ja schon klar das ich jetzt kein reines AZT-Training erwarte kann, aber so ein gewisser Bezug wäre ja schon wünschenswert. Und ja, die Trennung SV und behördlicher Einsatz ist mir auch klar.

    ...

    Wie sehen denn die Experten hier das Thema Ju Jutsu in Bezug auf meine Anforderungen?
    Welche anderen KK's, Hybriden,... würden denn noch in Frage kommen?
    Kennt jemand hier einen guten Verein im Raum Stuttgart wo entsprechend trainiert wird?
    Gibt es evtl. in BW doch Behördenlehrgänge?

    Bin gespannt auf eure Antworten!

    Mal sehen ob ich das richtig lese. Du hast also nichts gefunden (Stichwort "Training am Vormittag")? Und die Frage geht jetzt nicht dahin, wo du trainieren könntest, sondern ob Ju Jutsu geeignet wäre für die Anforderungen?

  4. #4
    Registrierungsdatum
    21.02.2010
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    7

    Standard

    Training am Vormittag ist nicht das Thema. Geeignetheit ist das eine Thema und wenn ja wo und welche Alternativen zum Ju Jutsu es noch gibt.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    21.02.2010
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    JJ egal in welcher Schreibweise kann sehr hilfreich sein. Da kommt es auf den Trainer und auf die Umsetzung an.
    Ich unterscheide auch ganz klar, für die zivile SV benötige ich keine Transportgriffe oder großartig Festlegetechniken.
    Dienstlich aber sehr wohl, deswegen trainiere ich sie für mich und Kollegen ausführlicher und für den Rest eher Prüfungsorientiert.

    Du kennst in BW (Raum Stuttgart) nicht zufälligerweise einen guten Trainer der das auch so handhabt?

  6. #6
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.654

    Standard

    Zitat Zitat von DerTobse Beitrag anzeigen
    Training am Vormittag ist nicht das Thema. Geeignetheit ist das eine Thema und wenn ja wo und welche Alternativen zum Ju Jutsu es noch gibt.
    Ich frag ja nur, weil das ja jetzt doch schon ein paar Jährchen her ist. Was hast du denn in der Zwischenzeit trainiert?

  7. #7
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.665

    Standard

    Für das Einsatztraining? Geh zum BJJ! Konzentrier dich auf Takedowns und Positionskontrolle.

    Erster Googlehit sieht doch gut aus:

    https://www.stallion-gym.de/stundenplan-stuttgart/

    Ob das Gym hier was taugt mußt du die Anwesenden Grappler fragen. Gibt aber in Stuttgart auch mehr als ein Gym...

  8. #8
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.654

    Standard

    Zitat Zitat von DerTobse Beitrag anzeigen
    Training am Vormittag ist nicht das Thema. Geeignetheit ist das eine Thema und wenn ja wo und welche Alternativen zum Ju Jutsu es noch gibt.
    Ich frag ja nur, weil das ja jetzt doch schon ein paar Jährchen her ist. Was hast du denn in der Zwischenzeit trainiert?

    Die Frage nach der "Geeignetheit" versteh ich nicht. Schnüffler schrieb ja schon was. Wie ich die Entstehungsgeschichte des JuJu in Erinnerung habe, wurde es doch genau zu diesem Zweck, also als SV-System für die Polizei, konzipiert. Na gut, u.a. von Rahn-Schülern, aber wichtig ist, was man draus macht.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    21.02.2010
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    Ich frag ja nur, weil das ja jetzt doch schon ein paar Jährchen her ist. Was hast du denn in der Zwischenzeit trainiert?
    Jetzt musst du mir mal auf die Sprünge helfen was du mit "paar Jährchen her" meinst.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    10.11.2004
    Alter
    41
    Beiträge
    5.665

    Standard

    Wenn du ringerische Anwendungen und Schlag- Stichwaffenanwendungen suchst wende dich mal an den User "ThiS".

  11. #11
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.654

    Standard

    Zitat Zitat von DerTobse Beitrag anzeigen
    Jetzt musst du mir mal auf die Sprünge helfen was du mit "paar Jährchen her" meinst.
    ...

    Hallo zusammen,

    da ich beruflich Schichtdienst habe komme ich leider nur sehr unregelmäsig zu meinem Krav Maga Training, das unter der Woche und natürlich abends stattfindet. Deshalb bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit zum Kampfsporttraing am Vormittag. Am besten wäre der Raum Böblingen/Tübingen evtl würde auch noch Stuttgart gehen. Sufu und Google haben mir bislang leider nicht wirklich weiterhelfen können.

    Grüße
    DerTobse

  12. #12
    Registrierungsdatum
    21.02.2010
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    ...
    Ach so, das ist ja wirklich uralt. Ja, hab zwischenzeitlich Kickboxen betrieben. Da gibts ja zum Glück einige Schulen die auch Vormittags was anbieten. Aber beruflich bin ich von den Zeiten ein wenig flexibler geworden.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.042

    Standard

    Habe das gleiche " Problem " Dienstlich und Privat ...

    " Dienstlich " ... mit Ju-Jutsu; Jiu-Jitsu des DJJV fährst du nicht völlig verkehrt. Daß ist zumindest nah dran. Jetzt kenne ich euer System - AZT - überhaupt nicht. Ich wohne in NRW.

    " Privat " kannste ja machen was du willst.

    Such dir einen JJ-Verein der evtl. noch andere Sachen mit anbietet. Reines BJJ halte ich für unpaßend. KM und Konsorten sind zwar gut, aber richten sich vor allem an Zivilisten denen es um SV geht. Da müßte im Raum Stuttgart doch was zu finden sein.

    Ansonsten, macht doch mal Druck, daß zumindest eine zweite TE pro Woche eingerichtet werden kann. Hat bei uns auch geklappt - Einmal Vormittags und einmal Nachmittags. Und wie immer ... Lehrgänge mitnehmen ... auch wenn es wieder heißt:" Och, schon wieder soviele Ü-Stunden ? ".

  14. #14
    Registrierungsdatum
    21.02.2010
    Ort
    Gerlingen
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Willi von der Heide Beitrag anzeigen
    Habe das gleiche " Problem " Dienstlich und Privat ...

    " Dienstlich " ... mit Ju-Jutsu; Jiu-Jitsu des DJJV fährst du nicht völlig verkehrt. Daß ist zumindest nah dran. Jetzt kenne ich euer System - AZT - überhaupt nicht. Ich wohne in NRW.

    " Privat " kannste ja machen was du willst.

    Such dir einen JJ-Verein der evtl. noch andere Sachen mit anbietet. Reines BJJ halte ich für unpaßend. KM und Konsorten sind zwar gut, aber richten sich vor allem an Zivilisten denen es um SV geht. Da müßte im Raum Stuttgart doch was zu finden sein.

    Ansonsten, macht doch mal Druck, daß zumindest eine zweite TE pro Woche eingerichtet werden kann. Hat bei uns auch geklappt - Einmal Vormittags und einmal Nachmittags. Und wie immer ... Lehrgänge mitnehmen ... auch wenn es wieder heißt:" Och, schon wieder soviele Ü-Stunden ? ".
    Also AZT ist kein eigenes System, das steht nur für Angriffs- und Zugriffstechniken.

    Das Thema mit KM etc sehe ich genauso.

    Eine zweite TE pro Woche??? Wir sprechen bei uns von einer im Monat.
    Und ja, Lehrgänge würde ich gerne mitnehmen, aber da wir wie gesagt Kommunal und nicht Land sind ist da das Angebot auch nur sehr begrenzt.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    44
    Beiträge
    32.861

    Standard

    Ich weiß nicht, wie es bei euch geregelt ist, aber ich kann mich auch auf Lehrgänge der BuPol, des BKA und der LaPo bewerben.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ergänzung zu Ju Jutsu?
    Von TheRealMrTux im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07-08-2018, 10:26
  2. Judo oder Ju-Jutsu (Ergänzung)
    Von shartago im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 29-05-2011, 21:58
  3. SV-Ergänzung zu Ju-Jutsu
    Von k1ck_und_weg_damit im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27-08-2008, 19:33
  4. Ju-Jutsu als Ergänzung
    Von Ike Ibeabuchi im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24-06-2008, 21:50
  5. Ergänzung zu Ju-Jutsu
    Von *]LuiS[* im Forum Ju-Jutsu
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28-03-2005, 14:33

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •