Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Was ist eigentlich Harmonie?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    12.04.2015
    Ort
    Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland
    Alter
    22
    Beiträge
    37

    Standard Was ist eigentlich Harmonie?

    Hallo, liebe Forenfreunde,

    in vielen, fernöstlichen Religionen und philosophischen Strömungen finden wir ein Konzept, das wir im Deutschen gerne mit "Harmonie" übersetzt sehen. Das Wort "Harmonie" selbst ist etymologisch dem altgriechischen "ἁρμονία (harmonía) = Ebenmaß" entsprungen und findet in unserem kulturellen Raum eine breite Verwendung, insbesondere in der Ästhetik, also der Wahrnehmungslehre und daher vor allen Dingen in den bildenden und musischen Künsten. Im mitteleuropäischen Raum steht unter anderem das Schwanenpaar als ein Zeichen der Harmonie. In der Musik ist der Begriff unter einem breiten Spektrum verstanden, das beim rein mathematischen Verhältnis mehrerer Frequenzen zum selben Zeitpunkt beginnt und bei der (bereits ästhetisch-philosophischen) Empfindung eben dieser physikalischen Phänomene aufhört - oder sogar noch weiter geht.

    Oft wird Harmonie positiv empfunden; am Beispiel der Musik unter anderem in Folgen von Akkorden, die nach bestimmten Regeln der Tonsatzlehre zu auditiven Empfindungen führen, die unsere Ohren als angenehm, freudig, emotional, wütend etc. einordnen können. Im umgangssprachlichen Verständnis bedeutet die Harmonie zweier (oder mehrerer) Dinge oft einen in einander greifenden Einklang ihrer Teile, der zu einem größeren Ganzen führt. Hier kommen wir also zur Überschrift dieses Threads, in dem ich an euch die Frage stelle, was, eurer Meinung/Ansicht, eures Glauben etc. nach unter diesem schnell dahergesagten Begriff der Harmonie eigentlich zu verstehen ist. Was heißt es, beispielsweise, im Einklang mit sich selbst zu sein?

    Vorab: Ich möchte hier keine semantischen Spielchen spielen. Mein Interesse an dieser Frage ist tatsächlich darin verwurzelt, dass ich bisher auf diese Frage keine eindeutige Antwort finden konnte. Es ist auch nicht zwingend Anspruch dieses Threads, solch eine zu finden, da metaphysische Begriffe und Phänomene oft nicht auf einzelne Begriffe oder Definitionen festzunageln sind.

    Ich freue mich über eine, hoffentlich, angeregte Diskussion!
    "Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben." - Bodo Wartke, In: Das Land, in dem ich leben will.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.505

    Standard

    in Harmonie mit sich selbst zu sein, bedeutet bestimmt, dass man keine inneren Widersprüche oder Zweifel oder Zerrissenheiten hat.

    Wer, zum Beispiel, einerseits eine Diät macht und nach Programm isst, andererseits aber gerade sooo Lust hat auf Schokolade... ist definitiv nicht in Harmonie mit sich selbst.

    ich mag Harmonie, denn Harmonie erlaubt Effizienz. Wo es an Harmonie fehlt, hat man Reibung, unterschiedliche Ziele, unterschiedliche Bedürfnisse... so kann man sich selbst ausbremsen.

    Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, ob man mit jemandem zusammenarbeiten darf, wo Harmonie leicht und von selbst entsteht - man arbeitet Hand in Hand und alles geht leicht und gut - oder ob man mit jemandem zusammen arbeiten muss, wo die Harmonie nicht da ist, und wo die leichtesten Dinge auf einmal super kompliziert werden, weil man sich irgendwie einfach nicht findet :-/

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.04.2015
    Ort
    Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland
    Alter
    22
    Beiträge
    37

    Standard

    Also verstehst du unter Harmonie grundlegend die Abwesenheit von inneren Widersprüchen, wenn ich das richtig verstanden habe? Wenn ja: Meinst du das auf rein logischer Ebene, wie anhand deines Diätbeispiels (das mich übrigens zum Schmunzeln gebracht hat. )?
    "Je mehr die Menschen wissen, desto weniger müssen sie glauben." - Bodo Wartke, In: Das Land, in dem ich leben will.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    05.06.2018
    Alter
    17
    Beiträge
    8

    Standard

    Für mich ist Harmonie ein ausgeglichener Zustand, wo nichts etwas anderes negativ beeinflusst. Also im Einklang mit etwas sein. Als Beispiel kann man da ja auch das harmonische zusammenleben von Mensch und Natur sehen. Insofern es irgendwo klappt. Weniger harmonisch wäre da zum beispiel der ganze Plastikmüll im Meer.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.358

    Standard

    Harmonie = Balance
    (IMHO)

    * innere * äußere * mit ...
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Harmonie und so
    Von peep im Forum Video-Clips Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28-03-2017, 22:38
  2. Harmonie während der SV
    Von Eistee im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 27-04-2015, 15:23
  3. Harmonie und Kampfkunst...
    Von hhendrik im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08-11-2013, 18:46
  4. harmonie disharmonie
    Von der wissende im Forum Philosophie, Esoterik und Tradition
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 31-07-2010, 16:25
  5. harmonie und kampfkunst
    Von der wissende im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 30-03-2010, 12:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •