Seite 30 von 37 ErsteErste ... 202829303132 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 436 bis 450 von 547

Thema: Qi und innere Kraft 2018

  1. #436
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    927

    Standard

    Warum nicht da anfangen, wo es realistisch nachvollziehbar und wiederholbar Met unterschiedlichen Menschen statt gelichtet etwas super mysteriöses daraus machen? Man kann via das Unterbewusstsein Körperfunktionen beeinflussen, Schmerzempfinden ausschalten Immunabwehr verstärken usw. Dass die Chinesen irgendwann kein besseres Wort dafür hatten als "Qi" ändert ja nichts an der Sache.

  2. #437
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.634

    Standard

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Man kann via das Unterbewusstsein Körperfunktionen beeinflussen, Schmerzempfinden ausschalten Immunabwehr verstärken usw. Dass die Chinesen irgendwann kein besseres Wort dafür hatten als "Qi" ändert ja nichts an der Sache.
    Eher mit dem Bewußtsein. Aber sonst bin ich ganz bei dir.

  3. #438
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    2.586
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Warum nicht da anfangen, wo es realistisch nachvollziehbar und wiederholbar Met unterschiedlichen Menschen statt gelichtet etwas super mysteriöses daraus machen? Man kann via das Unterbewusstsein Körperfunktionen beeinflussen, Schmerzempfinden ausschalten Immunabwehr verstärken usw. Dass die Chinesen irgendwann kein besseres Wort dafür hatten als "Qi" ändert ja nichts an der Sache.
    Und realistisch nachvollziehbar ist es bei denen die es simpel praktizieren.
    Ich hab oft den Eindruck , daß es erst mysteriös gemacht wird , durch jene welche zwar interessiert sind , aber sich nicht wirklich einfach mal hinein begeben. Um dann festzustellen hmh , ist auch nur einfach ÜBEN. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

    Und wenn ich anders übe , bekomme ich andere Ergebnisse . Sollte klar sein .
    Und wenn ich Kämpferisch wichtige Aspekte auslasse , beim anders üben , bekomme ich was auf die Mappe . Sollte dann für den Auslasser auch nicht mysteriös sein . ^^
    Dennoch scheinen sich manche dann wirklich zu wundern . ( wie mysteriös)

  4. #439
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    927

    Standard

    Warum nicht da anfangen, wo es realistisch nachvollziehbar und wiederholbar Met unterschiedlichen Menschen statt gelichtet etwas super mysteriöses daraus machen? Man kann via das Unterbewusstsein Körperfunktionen beeinflussen, Schmerzempfinden ausschalten Immunabwehr verstärken usw. Dass die Chinesen irgendwann kein besseres Wort dafür hatten als "Qi" ändert ja nichts an der Sache.

  5. #440
    Registrierungsdatum
    14.06.2018
    Beiträge
    53

    Standard

    *Edit*
    Geändert von Hu Yaozhen (12-07-2018 um 17:48 Uhr)

  6. #441
    Registrierungsdatum
    12.01.2006
    Ort
    Berlin
    Alter
    55
    Beiträge
    1.120

    Standard

    Zitat Zitat von Hu Yaozhen Beitrag anzeigen
    Nichts mystisches mit bei! Aber viel Training. Das schwierigste dabei ist, im dem Moment, in dem man auf Widerstand stoesst, die (Bewegungs)energie einfach weiterfliessen zu lassen und in dem Moment nicht zu "blockieren". Eben, stossen ohne zu stossen! "Es" passieren lassen! Beispielsweise die Zentrifugalkraefte ihre Wirkung entfalten lassen und nicht selbst "Kraft" geben zu wollen (weil in genau dem Moment der "Energiefluss blockiert und sich deren Wirkung im eigenen Widerstand entfalten wuerde - was witzigerweise viele als "Krafterzeugenden Moment" beschreiben wuerden).
    Ja. Mitgehen, quasi 'bedingungslos' und zugleich die eigene Struktur behalten. Nicht reflexartig verhärten, nicht reflexartig kollabieren. Nicht blocken, sehr wohl sich schützen. Nicht den Bewegungsfluß stoppen, zugleich nicht flüchten. Bu diu bu ding. Wenn du die Oberhand gewinnst bzw. eine Lücke sich öffnet und du angreifst, auch da zugleich weiter zuhören und folgen. Angreifen und folgen im gleichen Moment. >> Ich nenne es manchmal "segeln mit dem Wind": Eine Segeljacht lässt sich vom Wind bewegen, nimmt ihre Energie daher, versucht nicht, sich den Wind zu widersetzen, kann aber auch vorm Wind kreuzen, also kann sich trotzdem entscheiden, in welche Richtung sie sich 'mit dem Wind' bewegen will. Wenn sie nicht ihre 'innere Ausrichtung' verliert und kentert... << OK, Ende Metapher.
    In diesem Bereich rede ich persönlich gar nicht vom 'Qi'. Aber wenn's einem praktisch dabei hilft, warum nicht...
    Do not give up the near in order to seek the far.

  7. #442
    Registrierungsdatum
    14.06.2018
    Beiträge
    53

    Standard

    *Edit*
    Geändert von Hu Yaozhen (12-07-2018 um 17:49 Uhr)

  8. #443
    Registrierungsdatum
    14.06.2018
    Beiträge
    53

    Standard

    *Edit*
    Lassen wir mal sein...
    Geändert von Hu Yaozhen (12-07-2018 um 17:49 Uhr)

  9. #444
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von Hu Yaozhen Beitrag anzeigen
    (denn wer hat eigentlich je behauptet, dass "Qi" als Energie im esoterischen, mystischen Sinne zu interpretieren sei)!
    ... wenn ich in meinen alten Physikbuch vom Gymnasium nachlese, wie dort Energie definiert wird - als "Fähigkeit, eine Arbeit zu leisten" - finde ich das eigentlich schon so eher mystisch und esoterisch. Eine "Fähigkeit" ist ja alles andere als handfeste Materie, sondern ein abstraktes Konzept.

    Da ist das chinesische Bildchen/Schriftzeichen vom Qi, mit dem kochenden Reis und dem Dampf, der aufsteigt, doch deutlich konkreter und handfester.
    unorthodox

  10. #445
    Registrierungsdatum
    05.03.2017
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von Hu Yaozhen Beitrag anzeigen

    Jetzt gibt es aber erstmal was zu essen....
    Gu-Qi

    Gutes Qi

    Guten Appetit!
    unorthodox

  11. #446
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.634

    Standard

    Zitat Zitat von discipula Beitrag anzeigen
    ... wenn ich in meinen alten Physikbuch vom Gymnasium nachlese, wie dort Energie definiert wird - als "Fähigkeit, eine Arbeit zu leisten" - finde ich das eigentlich schon so eher mystisch und esoterisch. Eine "Fähigkeit" ist ja alles andere als handfeste Materie, sondern ein abstraktes Konzept.
    Únd im Physikunterricht warst dir immer schlecht, da konntest du nicht teilnehmen.

  12. #447
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.634

    Standard

    Zitat Zitat von Hu Yaozhen Beitrag anzeigen
    Nachdem hoffentlich klar ist, dass es hier nicht um esoterische und pseudophilosophische Einbildungsrituale geht sondern um sehr konkretes und praktisches Training, komme ich nochmals mit dem Erklärungsmodell, das ich anfangs in den Thread gestellt habe.
    Das Qi ist das Potiential, die Energie, die einer Kraft zu Grunde liegt. Hierbei muss man die verschiedenen Arten des Qi unterscheiden:

    - Das Qi des Himmels (göttliche Energie, die schöpferische Kraft Gottes)
    - Das Qi des Universums (Energien und Kräfte die im gesamten Universum herrschen und quasi die Definition, nach dem das Universum funktioniert, darstellt)
    - Das Qi des Menschen (hier muss man wiederum zwischen vorgeburtlichen Qi und dem nachgeburtlichen Qi unterschieden. Das vorgeburtliche Qi ist das Geschenk Gottes, der Lebensfunken, den er uns eingehaucht hat, während das Nachgeburtliche Qi die Energie ist, die wir durch Nahrung, Atmung, Bewegung generieren, die wir für die tägliche Arbeit unseres Körpers benötigen)

    Für die Kampfkunst verwendet man, wie bereits erwähnt, das Qi des Universums, dessen Wirkung durch die bekannten Naturgesetze auch in der modernen Wissenschaft unumstritten nachweisbar ist. Das Qi des Menschen, das Nachgeburtliche Qi, sollten wir möglichst nicht dafür verwenden. Das überlassen wir dem Körper lieber für Gesundheits- und Lebenserhaltung.
    Ahhh - ja. So passt es.

  13. #448
    Registrierungsdatum
    14.06.2018
    Beiträge
    53

    Standard

    *Edit*
    Dann nehmen wir das mal weg.
    Geändert von Hu Yaozhen (12-07-2018 um 17:47 Uhr)

  14. #449
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.634

    Standard

    Zitat Zitat von Hu Yaozhen Beitrag anzeigen
    Verschiedene Kraftarten:
    Ich kenne aus dem Chen Taiji elf verschiedene Kraftarten. Eigentlich sind es Methoden, welche logischerweise nicht nur für eine spezifische Kampfkunst oder einen spezifischen Stil angewendet werden können.

    12. Huanyingjing
    Die Kombination aller elf Kraftarten. Nachdem die einzelnen Kraftarten verstanden worden sind und umgesetzt werden können, sollte das Ziel sein, in jeder Bewegung alle elf Kraftarten zu integrieren. Das erzeugt nicht nur schön Kraft, der Gegner muss, um diese neutralisieren zu können, in dem Moment alle elf verschiedenen Kraftquellen erfühlen. Das stellt ihn vor eine schwierige Aufgabe.
    Allesamt, dort wo nicht die ominöse Qi-Kraft als Eklärung herangezogen wird, durchaus verschwurbelte, mit unhaltbaren oder unerklärten Begriffen durchsetzte Beschreibungen stinknormaler physiologischer Vorgänge.

    An keiner Stelle wird erklärt, was denn nun die "besondere Kraft" ist und woher sie kommt. Aber fein abgelesen.

  15. #450
    Registrierungsdatum
    28.06.2017
    Ort
    Siegerland
    Alter
    50
    Beiträge
    521

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    An keiner Stelle wird erklärt, was denn nun die "besondere Kraft" ist und woher sie kommt. Aber fein abgelesen.
    Für die Kampfkunst verwendet man, wie bereits erwähnt, das Qi des Universums
    Ist doch schon erklärt.


    Liebe Grüße
    DatOlli

Seite 30 von 37 ErsteErste ... 202829303132 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 12/13 . Mai Mike Sigman: Innere Kraft 2018 – Wie man Qi aufbaut und Jin benutzt.
    Von Alpensahne im Forum Eventforum Chinesische Kampf- und Bewegungskünste
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24-01-2018, 09:50
  2. Innere Kraft 2011
    Von Klaus im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 14-03-2011, 18:41
  3. Respekt oder innere Kraft?
    Von bluemonkey im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 05-04-2008, 21:50
  4. Ki die innere Kraft
    Von Dragon_Fire im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15-04-2005, 20:06
  5. Innere Kraft??
    Von Firetiger im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15-11-2004, 21:18

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •