Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 32

Thema: Nasenbeinbruch Häufigkeit - Behandlung - Risiken

  1. #16
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.188

    Standard

    Zitat Zitat von Johnny99 Beitrag anzeigen
    Das ist sicher richtig, auch zB im Fussball kommt sowas ja immer wieder mal vor.
    Sobald wir mal Fußball oder so zum Aufwärmen machen, ist das ohnehin der Moment, in dem die meisten Verletzungen entstehen
    Ist scheinbar nicht nur in "meinen" Vereinen so.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    43
    Beiträge
    32.097

    Standard

    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Sobald wir mal Fußball oder so zum Aufwärmen machen, ist das ohnehin der Moment, in dem die meisten Verletzungen entstehen
    Ist scheinbar nicht nur in "meinen" Vereinen so.
    Fußballer wärmen sich ja auch mit Kampfsport auf.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  3. #18
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Fußballer wärmen sich ja auch mit Kampfsport auf.

    Meister Cho hat mal den 1.FC Nürnberg in Gymnastik trainiert, soweit ich mich richtig erinnere.

    Grüsse

  4. #19
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.188

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Fußballer wärmen sich ja auch mit Kampfsport auf.
    Wie es sich gehört.

    Manchmal überlege ich, die Theorie zu entwickeln, ob man Kampfsportler überhaupt in die Nähe von Bällen lassen sollte, oder ob das ein unnötiges Risiko ist?

    Lockeres Kicken oder eine Art Handball anstatt laufen hab ich keine Probleme mit (in erster Linie, weil ich eine Null im Laufen bin), aber es muss nichts längeres sein.
    Beim Judo haben sie die Angewohntheit vorher 35-45 Minuten ein Ballspiel zu machen - da hab ich so gar nicht die Muße zu und mich auch zweimal bei verletzt (allerdings ohne Fremdverschulden).

    Fußball des Fußball willens... meh.
    Bräuchte ich nun nicht.
    Dann würde ich eben in einen Fußballverein gehen.

  5. #20
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Wie es sich gehört.

    Manchmal überlege ich, die Theorie zu entwickeln, ob man Kampfsportler überhaupt in die Nähe von Bällen lassen sollte, oder ob das ein unnötiges Risiko ist?

    Lockeres Kicken oder eine Art Handball anstatt laufen hab ich keine Probleme mit (in erster Linie, weil ich eine Null im Laufen bin), aber es muss nichts längeres sein.
    Beim Judo haben sie die Angewohntheit vorher 35-45 Minuten ein Ballspiel zu machen - da hab ich so gar nicht die Muße zu und mich auch zweimal bei verletzt (allerdings ohne Fremdverschulden).

    Fußball des Fußball willens... meh.
    Bräuchte ich nun nicht.
    Dann würde ich eben in einen Fußballverein gehen.
    Es gibt nur ein Aufwärmspiel: Vollkontaktbasketball... . (Der größte Blödsinn, den ich je (einmal) erlebt habe. Andererseits war's schon interessant zu sehen, wie man den Kerl, der gerade zum Korb springt, an den Beinen runterholt oder mit einem harten Kick vom Werfen abhält... Normaler Basketball mit erlaubten Schlägen und Tritten zum Körper und Würgern, Clinch, Würfen + TD.)

    (Zu Deiner Frage: (MMn) Absoluter Blödsinn, generell. Wenn sie Fußballspielen wollen, sollen sie zum Fußball wechseln. Dann mach eine Koordinationsübung draus, da können sie auch prellen oder jonglieren und mit Bällen spielen.)

    LG

    Vom Tablet gesendet.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    02.03.2005
    Ort
    mitten im Pott
    Alter
    43
    Beiträge
    32.097

    Standard

    Ich kann mich noch sehr gut an Jiu Ball erinnern.
    Die Aufbgabe war es einen Schaumstoffball in einen umgedrehten Kasten zu legen.
    Man durfte nur drei Schritte mit dem Ball gehen und musste dann abspielen.
    Verboten waren Schläge und Tritte.
    Aber gegen einen Tackle oder Wurf aus vollem lauf heraus hat nie einer was gesagt.
    Mein Englisch ist zu schlecht. Ich löse das physikalisch!

  7. #22
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.188

    Standard

    Zitat Zitat von Schnueffler Beitrag anzeigen
    Ich kann mich noch sehr gut an Jiu Ball erinnern.
    Die Aufbgabe war es einen Schaumstoffball in einen umgedrehten Kasten zu legen.
    Man durfte nur drei Schritte mit dem Ball gehen und musste dann abspielen.
    Verboten waren Schläge und Tritte.
    Aber gegen einen Tackle oder Wurf aus vollem lauf heraus hat nie einer was gesagt.
    Das hat F manchmal gemacht.
    Er selber hat auch mal gehebelt (bei "ausgewählten" Leuten, nicht fahrlässig).
    Das war lustig.
    Und im Gegensatz zum Fußball haben wir uns da nicht bei verletzt.
    Da hat man ganz anders auf die anderen geachtet, auch wenn mal einer am Boden landete.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    03.04.2018
    Beiträge
    107

    Standard

    Zitat Zitat von Narexis Beitrag anzeigen
    Es gibt nur ein Aufwärmspiel: Vollkontaktbasketball... . (Der größte Blödsinn, den ich je (einmal) erlebt habe. Andererseits war's schon interessant zu sehen, wie man den Kerl, der gerade zum Korb springt, an den Beinen runterholt oder mit einem harten Kick vom Werfen abhält... Normaler Basketball mit erlaubten Schlägen und Tritten zum Körper und Würgern, Clinch, Würfen + TD.)
    Und wo ist der Unterschied zu normalem Basketball???

  9. #24
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Zitat Zitat von Johnny99 Beitrag anzeigen
    Und wo ist der Unterschied zu normalem Basketball???
    Man submittet das gegnerische Team mit Würgern oder pinnt sie, wo der Ball ist, interessiert eigentlich keinen und darf sich dann 10min bei Freiwürfen zur Lachnummer machen, weil man noch die Punkte braucht, um das Spiel zu gewinnen und der Kerl, der "das eigentlich ganz gut kann" nur jeden 10. trifft .

    LG

    Vom Tablet gesendet.

  10. #25
    Registrierungsdatum
    26.11.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    Hallo, ich hab mir neulich die Nase gebrochen und ich finde es, entgegen meiner Erwartung sehr easy. Wenn das Ding zersplittert ist lässt sich das verformen wie ein Flummi.......ganz witzig eigentlich ...

  11. #26
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von Stahlwade Beitrag anzeigen
    Hallo, ich hab mir neulich die Nase gebrochen und ich finde es, entgegen meiner Erwartung sehr easy. Wenn das Ding zersplittert ist lässt sich das verformen wie ein Flummi.......ganz witzig eigentlich ...
    Ja, sehr witzig.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von Stahlwade Beitrag anzeigen
    ... sehr easy. Wenn das Ding zersplittert ist lässt sich das verformen wie ein Flummi.......ganz witzig eigentlich ...

    Mach‘ doch gleich noch mal!


    Grüsse

  13. #28
    Registrierungsdatum
    09.05.2018
    Alter
    37
    Beiträge
    3

    Standard

    Danke an alle für die zahlreichen Antworten.

    Ich habe es etz erstmal sein gelassen, da ich irgendwie seine Auffassung seltsam finde, dass er gesagt hat er würde höchstens ein Aurtritt akzeptieren, wenn ich mir den Rücken brechen würde oder sowas.

    K.A für mich hört sich das nicht seriös an .. was meint Ihr

    grüße mjay

  14. #29
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.667

    Standard

    Warum sollte man auch einen (Jahres-)Vertrag auflösen nur weil sich jemand vielleicht irgendwann mal die Nase eindellt?

    Gut Sparring ist dann erstmal außen vor, aber auch mit einem kaputten Riechkolben kann man am sonstigen Training normal teilnehmen.

    Oder hat man jetzt schon bei einer Erkältung ein Sonderkündigungsrecht?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  15. #30
    Registrierungsdatum
    09.05.2018
    Alter
    37
    Beiträge
    3

    Standard

    @Little Green Dragon

    Keine Ahnung,aber ich weiss auch nicht ob das in diesem Business normal ist.

    grüsse

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Häufigkeit Muskeltraining/Krafttraining
    Von Esse quam videri im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04-02-2012, 13:34
  2. Häufigkeit des Krafttrainings
    Von uron im Forum Trainingslehre
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10-08-2011, 16:49
  3. Häufigkeit und Art - Krafttraining
    Von badb im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11-02-2009, 14:17
  4. Trainingsdauer und -häufigkeit
    Von malice im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11-07-2006, 17:35
  5. Trainingsintensität und Häufigkeit
    Von HuLong im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14-04-2006, 00:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •