Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 118

Thema: Ab welchem Alter mit welchem Sport beginnen?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.481

    Standard

    Zitat Zitat von Geheimrat Heinrich Beitrag anzeigen
    Tun wir doch bitte nicht so als gäbe es an jeder Ecke MMA Clubs die 5 Jährige nehmen. Viel mehr als Judo, Ringen oder TKD dürfte nur schwer zu finden sein.
    Natürlich nicht aber mir ging es um die generelle Frage ob man es überhaupt tun sollte.


    Das mit Thailand stimmt natürlich da sie damit ihren Lebensunterhalt verdienen können. Trotzdem ist es dort Nationalsport und würde auch von vielen Kindern in der Freizeit trainiert werden wenn es nicht um den Lebensunterhalt gehen würde. Dann natürlich ohne das viele Kämpfen.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  2. #17
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Gabber4Life Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht aber mir ging es um die generelle Frage ob man es überhaupt tun sollte.


    Das mit Thailand stimmt natürlich da sie damit ihren Lebensunterhalt verdienen können. Trotzdem ist es dort Nationalsport und würde auch von vielen Kindern in der Freizeit trainiert werden wenn es nicht um den Lebensunterhalt gehen würde. Dann natürlich ohne das viele Kämpfen.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk
    Soweit ich weiß ist MT in Thailand ein "Unterschichtensport" - nicht negativ gemeint, aber alle trainieren das sicher nicht. Und dass es gut für den Körper ist stimmt auch nicht unbedingt.

    Ich würde ein paar PTs machen und gucken wo der Trainer am besten auf die Kids eingeht.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    03.04.2018
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Nirgends ist die Fluktuation so groß, wie bei unserer Mini-Gruppe - die Interessen wechlsen einfach zu schnell; was eben noch toll war, ist später langweilig.
    Da sind dann die Eltern gefragt, die in der Regel Kind da besser kennen: Zum weitermachen "zwingen", weil sie wissen, daß die Unlust eher temporär oder etwas ist, was verschwindet, wenn sie erst einmal vor Ort sind.
    Oder ist es wirklich so, daß die Kinder einfach keinen Spaß daran haben, wenn es erst einmal nicht mehr neu ist - dann doch lieber woanders gucken.

    Und es muss ja auch kein KS/ KK sein.
    Wenn man merkt, daß Kind möchte lieber turnen, tanzen oder Rugby spielen - dann soll es das machen.

    Wenn es zu etwas gezwungen wird, daß ich keinen Spaß macht, halten sich die Erfolge in Grenzen. Und dann versucht mal, da Selbstbewusstsein raus zu bauen; denn auch die Zwerge bemerken, wenn andere etwas besser machen als sie selber (wenn natürlich auch in anderen Ausmaßen).
    das ist denke ich der beste Rat hier bisher

  4. #19
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.481

    Standard

    Zitat Zitat von LaberRhabarber Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß ist MT in Thailand ein "Unterschichtensport" - nicht negativ gemeint, aber alle trainieren das sicher nicht. Und dass es gut für den Körper ist stimmt auch nicht unbedingt.

    Ich würde ein paar PTs machen und gucken wo der Trainer am besten auf die Kids eingeht.
    Es ist Thailands Nationalsport, das sagt doch schon alles.Klar trainiert das nicht jeder doch das Interesse ist groß.
    Evtl bei Generation Facebook etwas weniger.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  5. #20
    Registrierungsdatum
    05.06.2018
    Alter
    18
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich denke generell ist es gut, wenn man früher anfängt. Ich kenne einige die in der Grundschule zum Judo gegangen sind.
    Wie das bei einem 3 Jährigen aussieht, weiß ich nicht.
    Man kann ja generell mal zu einer Probestunde gehen und schauen, ob dem Kind das gefällt.
    Sollte die Lust irgendwann weg sein, würde ich mein Kind aber auch nicht zwingen, dort zu bleiben.

  6. #21
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.927

    Standard

    https://www.welt.de/sport/article176...uetterung.html


    auch wenn der artikel nichts mit kampfsport zu tun hat ,sind die konsequenzen, die man daraus ziehen sollte, schon eindeutig!
    Geändert von marq (05-06-2018 um 12:58 Uhr)

  7. #22
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.481

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    https://www.welt.de/sport/article176...uetterung.html


    auch wenn der artikel nichts mit kampfsport zu tun hat ,sind die konsequenzen, die man daraus ziehen sollte, schon eindeutig!
    Find ich nicht, der hat nen Ellbogen von nem erwachsenen beim Rennen gekriegt.
    Kinder entwickeln noch gar nicht so viel Kraft. Und wie gesagt ich denke hier wurde das ganze ein bisschen Missverstanden, niemand redet von Vale Tudo Sparring etc.
    Nur sollte man halt in Deutschland imo mal von dem überbesorgten "das Kind wird sofort dabei sterben" Denken wegkommen sonst droht Verweichlichung, ist aber eigentlich schon der Fall.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  8. #23
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.597

    Standard

    Zitat Zitat von Gabber4Life Beitrag anzeigen
    Kinder entwickeln noch gar nicht so viel Kraft.
    halten die nicht auch weniger aus?

    Geändert von Pansapiens (05-06-2018 um 21:45 Uhr)

  9. #24
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.597

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    https://www.welt.de/sport/article176...uetterung.html


    auch wenn der artikel nichts mit kampfsport zu tun hat ,sind die konsequenzen, die man daraus ziehen sollte, schon eindeutig!
    ja, voll verweichlicht die Torhüter heutzutage....

    https://www.youtube.com/watch?v=-cCn...utu.be&t=4m57s

  10. #25
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.481

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    halten die nicht auch weniger aus?

    Klar aber wie erwähnt entwickeln die auch bei weitem nicht so eine Power(Ausnahmen abgesehen). Und wenn man sich bei den Thais die Kinderkämpfe anguckt gibt es da meist nur durch Kicks zum Kopf/Körper oder Ellbogen und Knie KOs, und die trainieren 5 bis 6 mal die Woche 2 mal am Tag um überhaupt diese Kraft etc zu entwickeln.

    Und nochmal, niemand will das die Kinder hier so trainieren sollen und hart getroffen werden, aber Training überhaupt, wenn unter guter Führung, stellt imo kein Problem dar.

    So gesehen kann der kleine Marvin sich beim Fahrrad fahren oder Inline skaten schwerer verletzen.

    Darf er das dann auch nicht mehr?

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  11. #26
    Registrierungsdatum
    05.06.2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.348

    Standard

    Zitat Zitat von Gabber4Life Beitrag anzeigen
    ... gibt es da meist nur durch Kicks zum Kopf/Körper oder Ellbogen und Knie KOs, ...
    Viel mehr gibt es dann auch nicht.

    Zitat Zitat von Gabber4Life Beitrag anzeigen
    So gesehen kann der kleine Marvin sich beim Fahrrad fahren oder Inline skaten schwerer verletzen.
    Unsinneriger Vergleich, da weder Fahrradfahren noch Inliner dazu gedacht sind, jemanden verletzen zu können.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    54
    Beiträge
    1.357

    Standard

    Zitat Zitat von Gabber4Life Beitrag anzeigen
    So gesehen kann der kleine Marvin sich beim Fahrrad fahren oder Inline skaten schwerer verletzen.
    Der kleine Marvin fährt aber im zarten Alter von DREI Jahren weder Rad noch rollt er auf Inlinern durch die City.

    In dem Alter fegt er mitm Dreirad übern Hof, klettert aufm Spielplatzgerüst, schaukelt, flitzt mal im Laufschritt von A nach B und wenn es ganz super läuft, dann kugelt er mal mit den Familienhund herum. Falls Geschwister vorhanden sind, ergibt sich das Kämpferische auch von selbst.

    Leute, es geht lt. EP um kleine Kinder, die knapp den Windeln entwachsen sind. Die kann/darf/sollte man m.E. so viel wie möglich am normalen Alltag teilnehmen lassen. Super gerne auch outdoor und/oder beim "Handwerkeln" und/oder mit Tieren. Das alles bietet dann erheblich mehr Entwicklungsanregungen und motorische Anreize als jeder "Sport", den *wir Erwachsenen* ja vordringlich machen/brauchen, weil wir ansonsten den ganzen Tag warme Luft in den Bürostuhl drücken.

  13. #28
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.481

    Standard

    Zitat Zitat von Syron Beitrag anzeigen
    Viel mehr gibt es dann auch nicht.


    Unsinneriger Vergleich, da weder Fahrradfahren noch Inliner dazu gedacht sind, jemanden verletzen zu können.
    Es gibt noch Schläge welche bei uns hauptsächlich dafür sorgen würden das sich die Kinder verletzen.Knie und Ellbogen werden hier meist eh nicht groß trainiert und außerdem trägt man beim Training Schienbeinschoner.

    Und wen interessiert es ob Fahrräder dafür gemacht sind ob sie jemanden verletzen können wenn man sich dabei verletzen kann?
    Gefährlich ist es allemal.

    Und ich gehe jetzt mal von Kindern ab 5 Jahren aufwärts aus.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  14. #29
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.662

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Die kann/darf/sollte man m.E. so viel wie möglich am normalen Alltag teilnehmen lassen.
    Wer mit 3 Jahren noch nicht perfekt Englisch und zumindest brauchbar Mandarin beherrscht, nicht mindestens 2 Instrumente spielt und im BJJ immer noch keinen Blue-Belt hat - tja aus dem wird im späteren Leben dann halt nichts mehr werden...

    Die Helikoptereltern von heute glauben ja häufig, wenn sie ihre Kinder nur früh genug irgendwo reinstecken was sportlich oder "pädagogisch" wertvoll ist wird das dann später eine Selbstläufer plus sie machen den Fehler das was sie gut finden dann auf den Nachwuchs zu übertragen bzw. ihn in diese Richtung zu drängen.

    Was habe ich neulich so schön in einem Kommentar dazu gelesen?

    Pränataler-Burnout, Suizid im Mutterleib.

    "Tja ihr Kind war total gesund, aber leider nicht ganz so belastbar, hat dem Druck von außen irgendwie nicht standgehalten. Muss sich wohl in der Pause zwischen den Unterrichtseinheiten "Frühes Flöten für Föten" und "Unternehmerisches Handeln im Uterus" mit der Nabelschnur stranguliert haben! - Schade, hatte eigentlich Potential!"



    Davon ab - erst neulich wieder selbst miterlebt:
    Da kommt ein Kind neu zum Kinderturnen und absolviert vollkommen problemlos den Hindernisparcours, an dem sich die schon seit einem halben Jahr angemeldeten Kinder immer noch aufreiben. Kommentar Richtung der Eltern: "Da haben Sie aber viel mit dem Kind geübt was?" - Antwort: "Nein, gar nicht - wir sind nur sehr häufig mit dem Kind draußen im Wald oder gehen gemeinsam wandern...". *betretenes Schweigen und peinliche Stille hier einfügen...*

    Tja, was ist also besser - einmal die Woche für eine Stunde die Bälger zum Sport schleifen oder einfach ein ganz normales aktives Familienleben?
    Geändert von Little Green Dragon (06-06-2018 um 10:49 Uhr)
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  15. #30
    Registrierungsdatum
    03.04.2018
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Tja, was ist also besser - einmal die Woche für eine Stunde die Bälger zum Sport schleifen oder einfach ein ganz normales aktives Familienleben?
    ideal wäre beides sofern die Kinder Lust am Sport haben

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. McFit, ab welchem ALter
    Von henrik007 im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01-12-2008, 13:34
  2. Wettkämpfe - bis zu welchem Alter
    Von Kommnichtdrauf im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20-03-2006, 10:44
  3. Fitnesstudio ab welchem Alter?
    Von ~Roman~ im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10-07-2005, 18:07
  4. Krafttraining ab welchem Alter?
    Von Patrick_W im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22-11-2004, 13:08
  5. Ab welchem Alter
    Von Soujiro im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13-01-2002, 13:53

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •