Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: Schienbeinverletzung, ab wann zum Arzt?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    06.06.2018
    Beiträge
    6

    Standard Schienbeinverletzung, ab wann zum Arzt?

    Hi,

    ich habe mich hier angemeldet weil ich euren Rat hören möchte.

    Und zwar betreibe ich seit rund 2 Jahren Karate. Hin und wieder machen wir Sparring mit leichtem Kontakt. Letztens hatte ich einen Lowkick auf die Innenseite des rechten Schienbeins bekommen, quasi wie ein Fußfeger. Der Tritt war nicht stark, jedoch hatte ich einen stechenden Schmerz sodass ich abbrechen musste. Am Ende vom Training hatte ich eine ziemlich große harte Beule. Die Schwellung machte mir fast schon etwas Angst.

    Am nächsten Tag war es rot und blau. Paar Tage später hatte ich auch unter der getroffenen Stelle vereinzelt blaue Flecken in Richtung Fuß und am Knöchel sah man ebenfalls eine Schwellung. Dort hat man mich aber gar nicht getroffen? Den stechenden Schmerz spüre ich vor allem morgens beim Aufstehen wenn das Blut in Richtung Fuß fließt. Wenn ich tagsüber laufe spüre ich den Fuß etwas.

    Ich bin schon dabei meine Schienbeine abzuhärten, aber an dieser Stelle hat man einfach blöd getroffen.

    Hattet ihr sowas auch schon mal? Kann sowas gefährlich enden? Ich kann ja nicht wegen jedem blauen Fleck zum Arzt rennen...

  2. #2
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von kamikazefritz Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich habe mich hier angemeldet weil ich euren Rat hören möchte.

    Und zwar betreibe ich seit rund 2 Jahren Karate. Hin und wieder machen wir Sparring mit leichtem Kontakt. Letztens hatte ich einen Lowkick auf die Innenseite des rechten Schienbeins bekommen, quasi wie ein Fußfeger. Der Tritt war nicht stark, jedoch hatte ich einen stechenden Schmerz sodass ich abbrechen musste. Am Ende vom Training hatte ich eine ziemlich große harte Beule. Die Schwellung machte mir fast schon etwas Angst.


    Ich bin schon dabei meine Schienbeine abzuhärten, aber an dieser Stelle hat man einfach blöd getroffen.

    Hattet ihr sowas auch schon mal? Kann sowas gefährlich enden? Ich kann ja nicht wegen jedem blauen Fleck zum Arzt rennen...
    Also ich würd mal zum Arzt gehen...

    .. aber Supi-Idee, hier zu fragen. Sowas liest man selten. Und immer ordentlich abhärten!

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    942

    Standard

    Zitat Zitat von kamikazefritz Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich habe mich hier angemeldet weil ich euren Rat hören möchte.

    Und zwar betreibe ich seit rund 2 Jahren Karate. Hin und wieder machen wir Sparring mit leichtem Kontakt. Letztens hatte ich einen Lowkick auf die Innenseite des rechten Schienbeins bekommen, quasi wie ein Fußfeger. Der Tritt war nicht stark, jedoch hatte ich einen stechenden Schmerz sodass ich abbrechen musste. Am Ende vom Training hatte ich eine ziemlich große harte Beule. Die Schwellung machte mir fast schon etwas Angst.

    Am nächsten Tag war es rot und blau. Paar Tage später hatte ich auch unter der getroffenen Stelle vereinzelt blaue Flecken in Richtung Fuß und am Knöchel sah man ebenfalls eine Schwellung. Dort hat man mich aber gar nicht getroffen? Den stechenden Schmerz spüre ich vor allem morgens beim Aufstehen wenn das Blut in Richtung Fuß fließt. Wenn ich tagsüber laufe spüre ich den Fuß etwas.

    Ich bin schon dabei meine Schienbeine abzuhärten, aber an dieser Stelle hat man einfach blöd getroffen.

    Hattet ihr sowas auch schon mal? Kann sowas gefährlich enden? Ich kann ja nicht wegen jedem blauen Fleck zum Arzt rennen...
    Es gibt ja so was wie Schwerkraft. Das ganze Blut, das aus Gefaessen ausgetreten ist, muss ja irgendwie in irgendeiner Richtung erst mal sich verteilen, bevor der Koerper es abbaut. Am leichtesten also nach unten. Ich hatte mal einen ähnlichen Treffer auf dem Oberschenkel. Blau und gelb wurde es aber unter dem Knie. Witziges Phänomen fand ich.

    Das soll natürlich kein Versuch einer Ferndiagnose sein, aber wie du selber sagst, es ist dämlich wg. jedem Kleinkram zum Arzt zu rennen. Dafuer ist das Gesundheitswesen nicht gedacht. Wenn ich feststelle, dass das Bewegungsapparat unbeschädigt ist, also sehnen können Kraft übertragen, Knochen hängen noch zusammen und die Gelenke auch, dann renne ich auch nicht zum Arzt nur um die Diagnose, "das ist eine Prellung", zu hören - denn wen interessiert das? Und wenn er sonst nichts macht, dann kann ich auch auf ihn verzichten.
    Geändert von Lino (06-06-2018 um 18:51 Uhr)

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    Zitat Zitat von kamikazefritz Beitrag anzeigen

    Ich bin schon dabei meine Schienbeine abzuhärten, aber an dieser Stelle hat man einfach blöd getroffen.
    So mit Nudelholz und Eisenstange oder an Straßenlaternen?

    Oder ganz klassisch an Bananenstauden?

    Ansonsten:
    Geh zum Arzt wenn es nach mehreren Tagen immer noch Schmerzen verursacht.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  5. #5
    Registrierungsdatum
    06.06.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Abhärtung momentan mit Nudelholz und Boxsack. Wohlgemerkt nur die Vorderseite, seitlich hatte ich das Nudelholz bisher selten angesetzt

    Straßenlaternen ist wohl denke ich noch zu heftig
    Geändert von kamikazefritz (06-06-2018 um 18:48 Uhr)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    942

    Standard

    Das wird es sowieso. Interessant ist nur wie und genau wo es weh tut.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    Zitat Zitat von kamikazefritz Beitrag anzeigen
    Abhärtung momentan mit Nudelholz und Boxsack. Wohlgemerkt nur die Vorderseite, seitlich hatte ich das Nudelholz bisher selten angesetzt
    Siehste da haben wir schon den ersten Fehler gefunden.

    Wahrscheinlich hast Du dann auch den Kardinalfehler Nummer 2 gleich mit begangen und Dir das Nudelholz vor der Verwendung am Schienbein nicht vorab min. 3 x (bei Fortgeschrittenen min. 5 x) kräftig vor die Rübe gehauen - tja und wenn Du Dich nicht an die richtige Reihenfolge hälst ist die ganze Abhärterei
    leider für die Katz...
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  8. #8
    Registrierungsdatum
    06.06.2018
    Beiträge
    6

    Standard



    Naja, werds dann mal weiter beobachten und dann ggf. zum Arzt.


    Danke.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von kamikazefritz Beitrag anzeigen
    ... Naja, werds dann mal weiter beobachten und dann ggf. zum Arzt. ...

    Härtest du auch das derzeit verletzte bein an der verletzung weiter ab?


    Grüsse

  10. #10
    Registrierungsdatum
    06.06.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen
    Härtest du auch das derzeit verletzte bein an der verletzung weiter ab?


    Grüsse

    Wer härtet ein verletztes Bein ab? Ist das jetzt ernst gemeint?

    Bei Little Green Dragon's letzten Post war ein wenig Ironie dabei, aber jetzt bin ich mir nicht so ganz sicher

  11. #11
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    113

    Standard

    Abhärten, so ein Quatsch. Das war zu Kriegszeiten oder Verteidigungsfällen vielleicht sinnvoll. Aber heute? Nein. Und wenn man eine solche Verletzung einfängt, dann kuriert man das aus und geht zum Doc, ums abklären zu lassen.
    Und überhaupt ist das kein Abhärten, wenn man mit der Verletzung weitermacht. Das ist unverantwortlich gegenüber dem eigenen Körper. Ich denke auch immmer daran, daß wir alle noch arbeiten müssen und private wichtige Dinge haben, da wäre es ein Nogo, mit seinem Körper Raubautz zu betreiben. Mir stinkt es schon, daß ich fahrlässig verletzt worden bin und ein halbes Jahr nicht arbeiten konnte und immer noch nicht fit bin.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Zitat Zitat von kamikazefritz Beitrag anzeigen
    Wer härtet ein verletztes Bein ab? ...

    Also ich hatte mir gedacht, dass jemand, der sein gesundes bein mit einem nudelholz abhärtet, vielleicht auch sein verletztes bein (weiter) abhärtet.

    Du machst das aber nicht, soweit ich jetzt verstanden habe.


    Grüsse

  13. #13
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    53
    Beiträge
    713

    Standard

    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    Abhärten, so ein Quatsch. Das war zu Kriegszeiten oder Verteidigungsfällen vielleicht sinnvoll.
    Auch nicht so. Da hat halt weitergekämpft, wer noch stehen konnte, der Rest ist liegengeblieben.

    Ansonsten: "Raubbau" heißt das Wort. Eigentlich. Aber "Raubautz" hat auch Charme ;-)

    Ganz allgemein?
    Geht mir die Trollerei hier mächtig auf die Nuss.
    Durch den gesammelten Blödfug hier wird es einem tatsächlich interessierten Anfänger von vornherein erschwert, hier selbst Fragen zu stellen. Weil man eh nur noch Trollerei erwartet.

  14. #14
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Auch nicht so. Da hat halt weitergekämpft, wer noch stehen konnte, der Rest ist liegengeblieben.

    Ansonsten: "Raubbau" heißt das Wort. Eigentlich. Aber "Raubautz" hat auch Charme ;-)

    Ganz allgemein?
    Geht mir die Trollerei hier mächtig auf die Nuss.
    Durch den gesammelten Blödfug hier wird es einem tatsächlich interessierten Anfänger von vornherein erschwert, hier selbst Fragen zu stellen. Weil man eh nur noch Trollerei erwartet.

    Raubautz sagt man bei uns!

    Hmm, mit der Trollerei gebe ich Dir recht. Manchmal weiß man aber echt nicht, ob die Leute, die solche Anfragen starten, es ernst meinen oder ob es einfach nur dazu dient, ein Forum zu füllen oder zu spamen.

    Aber viele Beiträge oder solche Anfragen werden gleich mit Trollerei abgetan und jeder bekommt gleich unterstellt, ein Troll zu sein. Ist halt auch nicht immer fair.

    Ganz schlimm finde ich es, wenn jemand nicht gleich einer Meinung ist. Dann ist derjenige sofort beratungsresistent oder wird von den alt eingesesenen Leute niedergeschrieben. Ist mir mehrfach schon beim Lesen in verschiedenen Foren bzw. Unterforen aufgefallen.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    06.06.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Hatte eigentlich nicht vor hier rumzutrollen.

    Die Frage ist ernst gemeint. Denke ein Forum beruht auf Erfahrungsaustausch?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie damit umgehen?
    Von Wörterbuch im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06-03-2011, 06:20
  2. Wie umgehen nach Niederlage
    Von Prettyboy2 im Forum Grappling
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10-02-2011, 14:36
  3. Takedowndefense umgehen?
    Von I´ve sliced Kimbo im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15-04-2010, 15:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •