Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 30

Thema: Schienbeinverletzung, ab wann zum Arzt?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    Hmm, mit der Trollerei gebe ich Dir recht. Manchmal weiß man aber echt nicht, ob die Leute, die solche Anfragen starten, es ernst meinen oder ob es einfach nur dazu dient, ein Forum zu füllen oder zu spamen.

    Aber viele Beiträge oder solche Anfragen werden gleich mit Trollerei abgetan und jeder bekommt gleich unterstellt, ein Troll zu sein. Ist halt auch nicht immer fair.
    Warum wundert mich nicht, dass der Beitrag von dir kommt.... von allem ein bischen ...

  2. #17
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.827

    Standard

    Auf deine Frage kann man genauso gut antworten wie auf die Frage: "Mein Auto geht nicht, wie lange dauert die Reparatur?"

    Selbst wenn es einfach nur eine Prellung ist hängt die Heilungszeit davon ab wie schwerwiegend die Verletzung ist.

    Von einer richtig schönen Prellung, gerade durch Tritte an den Beinen, kann man schon mal eine oder ein paar Wochen was haben. Zumindest wenn man damit weiter trainiert.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  3. #18
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    Warum wundert mich nicht, dass der Beitrag von dir kommt.... von allem ein bischen ...
    Warum Du Dich nicht wunderst?
    Kann ich Dir sagen. Wer innerhalb von 9 Monaten, bzw seit 08.09.17 1354 Beiträge geschrieben hat, wovon viele davon solche Sprüche sind wie hier, kann nicht anders denken. Da frage ich mich, wer hier trollt.
    Ich lese im Forum lange genug, um zu wissen, wer da was so schreibt und wer Leute verurteilt und Sachen unterstellt. Wie man das kann, ohne die Leute zu kennen, ist mir ein Rätsel.
    Für mich bist Du hier der Obertroll, sorry, dass ich das sagen muss.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    Für mich bist Du hier der Obertroll, sorry, dass ich das sagen muss.
    Du lügst. Das tut dir gar nicht leid.

    Es ist nämlich so:

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Auf deine Frage kann man genauso gut antworten wie auf die Frage: "Mein Auto geht nicht, wie lange dauert die Reparatur?"

  5. #20
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    Du lügst. Das tut dir gar nicht leid.

    Es ist nämlich so:
    Wieder von Dir unterstellt, was ich empfinde bei meinen Aussagen. Woher willst Du das alles so genau wissen, was ich meine und was nicht. Und übrigen wollte ich Dir meine vorangegangene Meinung seit Deinem Kommi im Hanbo Fred schon lange mal schreiben. Und im Hanbo Fred hab ich Dir auf die Fragen geantwortet. Was willst Du mit Deinen blöden Kommis eigentlich bezwecken? Was hat Oliver T's Kommi mit mir zu tun?

    Geh trainieren und reg Dich ab!
    Geändert von Shintaro (09-06-2018 um 15:15 Uhr)

  6. #21
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von kamikazefritz Beitrag anzeigen
    Hatte eigentlich nicht vor hier rumzutrollen.

    Die Frage ist ernst gemeint. Denke ein Forum beruht auf Erfahrungsaustausch?
    Das war von meiner Seite aus nicht auf Dich gemünzt, aber Deine Frage ist schon merkwürdig. Abhärtung unter Schmerzen würde mir nicht im Traum einfallen und Schmerz ist ein wichtiges Signal des Körpers.

  7. #22
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.420

    Standard

    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    Wieder von Dir unterstellt, was ich empfinde bei meinen Aussagen. Woher willst Du das alles so genau wissen, was ich meine und was nicht.
    Wenn dir eine solche Aussage leid täte, würdest du sie nicht tätigen.

  8. #23
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    Wenn dir eine solche Aussage leid täte, würdest du sie nicht tätigen.


    Eigentlich könnte es mir wurscht sein, was Du denkst oder sonst was, wenn mich aber jemand zutextet mit irgendwelchen Quatsch und versucht mir vor Karren zu fahren, sage ich meine Meinung. Ich weiss auch nicht, was Du gegen mich hast und warum Du das tust? Müsste ich Dich woher kennen?
    Solltest Du was klären wollen dann gerne über PN, ja ich würde Dir sogar ein offenes Gespräch anbieten.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    06.06.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Langsam lassen die blauen Flecken nach. Das dadurch ein ganzer Fuß blau werden kann obwohl man nur an einer kleinen Stelle getroffen wurde.

    Ist mir ein Rätsel wie die Profikickboxer wie Verhoeven das im Ring durchhalten wenn Schienbein auf Schienbein kracht Und die Kicks haben wesentlich mehr bumms.

    Aber danke für die Antworten.
    Geändert von kamikazefritz (12-06-2018 um 20:38 Uhr)

  10. #25
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.846

    Standard

    @WongF: Was gibt es Dir eigentlich jeden User hier erstmal dumm anzumachen? Das nervt!

    Die Frage selbst hat OliverT schon beantwortet.
    Ich selbst habe früher viel Schienbeinabhärtung betrieben (Sandsack komplett mit Sand gefühlt, Eisen- und Holzständer die etwas vibrierten). Mir hat es geholfen, ich kenn aber auch genug VK Sportler die es nie gemacht / gebraucht haben. Vermutlich reicht ausreichend Pratzen- und Sandsackarbeit.

  11. #26
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.846

    Standard

    Ist mir ein Rätsel wie die Profikickboxer wie Verhoeven das im Ring durchhalten wenn Schienbein auf Schienbein kracht Und die Kicks haben wesentlich mehr bumms.
    @TE:
    Nach meiner Erfahrung (einige Jahre Kyokushin (Training auch Kickboxen) inklusive Wettkämpfe und sowie einmal 40min und 60 min Non-stop Prüfungskampf (ohne Schienbeinschoner) erwischt es einen einfach nicht so oft an der Stelle die jetzt bei Dir betroffen ist. Bei allem was mehr oder weniger von vorne kommt, kann man bei guter Abhärtung (sei es durch spezielles Training oder auch einfach nur durch viel Sandsack / Pratze / Sparring) schon viel aushalten.
    An der Innenseite hat mich vor nicht allzu langer Zeit ein durchgezogener Stockhieb (1,80m Rattan) erwischt und das ist definitiv sehr unangenehm. Heilung dauerte bei mir in diesem Fall sehr lange.

    @All:
    Ich finde es absolut in Ordnung das der TE hier fragt und von der Erfahrung andere Sportler profitieren möchte. Was ich aber zum k... finde, ist das hier manche User ständig Leute die nicht ihrer Meinung sind oder etwas anders machen als sie es machen würden beleidigen (der grüne Drache fällt mir hier besonders auf) oder herablassend behandeln und jeden gleich als Troll einstufen oder vorschreiben wollen was er wie zu tun hat (WongF).
    Gerade Neulinge können hier viel lernen und mit wichtigen Personen in Kontakt kommen. Viele dürften aber von Anfang an vergrault werden.

  12. #27
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.497

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    ... beleidigen ...
    aber kleine spässlein darf man doch machen - oder?

    ich finde, dann lässt sich vieles leichter aushalten.


    ... (der grüne Drache fällt mir hier besonders auf) ...
    der ist, soweit ich verstanden habe, auf einer mission.


    grüsse

  13. #28
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.679

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Vermutlich reicht ausreichend Pratzen- und Sandsackarbeit.
    So sieht’s aus. Mehr braucht man nicht und die Risiken überwiegen mMn deutlich. (Ich kenne weit mehr Leute, die sich durch „abhärten“ mehr Probleme als Nutzen geschaffen haben, als davon irgendwie profitiert hätten. Mal abgesehen davon, dass 99% der Leute, die sich abgehärtet haben, dafür eigentlich keinen Grund (Kampf,...) gehabt hätten...)

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    @TE:
    Nach meiner Erfahrung (einige Jahre Kyokushin (Training auch Kickboxen) inklusive Wettkämpfe und sowie einmal 40min und 60 min Non-stop Prüfungskampf (ohne Schienbeinschoner) erwischt es einen einfach nicht so oft an der Stelle die jetzt bei Dir betroffen ist. Bei allem was mehr oder weniger von vorne kommt, kann man bei guter Abhärtung (sei es durch spezielles Training oder auch einfach nur durch viel Sandsack / Pratze / Sparring) schon viel aushalten.
    An der Innenseite hat mich vor nicht allzu langer Zeit ein durchgezogener Stockhieb (1,80m Rattan) erwischt und das ist definitiv sehr unangenehm. Heilung dauerte bei mir in diesem Fall sehr lange.
    (Als kleine Anmerkung/Ergänzung.)
    Der entscheidende Punkt ist meiner Erfahrung nach primär der Kampf selbst (und die Erfahrung auf dem Weg dahin), das Adrenalin usw. - der Tag danach ist die absolute Hölle, während es im Kampf noch geht und auch danach noch "in Ordnung" ist und es kam schon vor, dass ich am Tag danach nicht mehr laufen konnte, beim Aufstehen aus dem Bett fast geschrien hätte und erst nach 2 Wochen wieder ins lockere Joggen einsteigen konnte... (Normalerweise habe ich bereits am nächsten Tag für mich alleine entspannt "trainiert".) Dabei spielen dann natürlich auch noch Technik, Trefferfläche usw. eine sehr große Rolle oder ob ich geblockt habe oder geblockt wurde und es hat seine Gründe, warum blocken auch grundsätzlich nicht die Methode der Wahl ist, wenn ich noch anders arbeiten kann - sobald Schienbeinschoner weggelassen werden. (Was nicht heißt, dass man es im Kampf nicht merkt, ich bin auch schon über Kicks (aus Verzweiflung) gesprungen, weil ich nicht mehr ausweichen konnte und weder nehmen noch blocken zu diesem Zeitpunkt funktioniert hätte.)

    (/e: Gerade die Jungs aus Holland sind so viel (sehr) hartes Sparring gewohnt, dass die eine ganze Menge wegstecken; wobei ich persönlich von der Trainingsmethodik überhaupt nichts halte...)

    @TE: Wie auch immer: Einfach trainieren, Erfahrungen sammeln und wenn Du dann mal so weit bist, ohne Schoner zu kämpfen, bist Du auch abgehärtet genug; Verletzungen, Unfälle oder auch KOs können da natürlich immer noch passieren. Langsam daran gewöhnen und steigern, das erste Sparring ohne Schienbeinschoner ist für viele Personen augenöffnend . (Das ist meine Meinung.)

    Da merkt man dann auch, was es für einen großen Unterschied machen kann, womit man blockt und trifft . Im MT gibt’s dann noch diverse Vorgehen, um die Beulen am Schienbein loszuwerden usw.

    (Abgesehen davon: Gerade als Sportler solltest Du lieber einmal zu oft beim Arzt gewesen sein, bevor Du eine Verletzung unnötigerweise ignorierst. Hör auf Deinen Körper und Du lernst im Training ziemlich schnell, was „normal“ ist und was nicht - wenn Du Dir nicht sicher bist, Dir der Trainer nicht helfen kann und Du keinen kompetenten Ansprechpartner (Mannschaftsarzt, Arzt im Training usw.) hast, einfach einen Termin vereinbaren und im schlimmsten Fall bist Du nach ein paar Minuten wieder draußen und hast Zeit im Wartezimmer verschwendet. Wenn’s blöd läuft, nimmt Dich sowas auch mal komplett aus dem Spiel und wenn Dich das auch mal mehrere Jahre kostet, ärgerst Du Dich nur noch mehr.)

    LG

    Vom Tablet gesendet.
    Geändert von Narexis (15-06-2018 um 13:08 Uhr)

  14. #29
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Beiträge
    28

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    @WongF: Was gibt es Dir eigentlich jeden User hier erstmal dumm anzumachen? Das nervt!

    Die Frage selbst hat OliverT schon beantwortet.
    Ich selbst habe früher viel Schienbeinabhärtung betrieben (Sandsack komplett mit Sand gefühlt, Eisen- und Holzständer die etwas vibrierten). Mir hat es geholfen, ich kenn aber auch genug VK Sportler die es nie gemacht / gebraucht haben. Vermutlich reicht ausreichend Pratzen- und Sandsackarbeit.
    Danke ThomasL.!

  15. #30
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.846

    Standard

    aber kleine spässlein darf man doch machen - oder?
    Natürlich, alles eine Frage des rechten Maßes aber wenn er auf einer Mission ist ;-)

    @Narexis: Danke für deinen ausführlichen und sehr guten Beitrag!!!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Gabe

Ähnliche Themen

  1. Wie damit umgehen?
    Von Wörterbuch im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06-03-2011, 06:20
  2. Wie umgehen nach Niederlage
    Von Prettyboy2 im Forum Grappling
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10-02-2011, 14:36
  3. Takedowndefense umgehen?
    Von I´ve sliced Kimbo im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15-04-2010, 15:22

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •