Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: LS stehend an der Wand trizepslastig

  1. #1
    Registrierungsdatum
    23.07.2015
    Alter
    36
    Beiträge
    169

    Standard LS stehend an der Wand trizepslastig

    Wie müssen o.g. LS ausgeführt werden für Schwehrpunkttraining Trizeps?
    Komm. Komm wenn du dich traust. Komm und schau in meine Augen. Der ganze Massivhass in mir. Macht mich blind vor Trauer.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    Willst du convict-training machen?


    Grüsse

  3. #3
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.655

    Standard

    Zitat Zitat von ChrisBO Beitrag anzeigen
    Wie müssen o.g. LS ausgeführt werden für Schwehrpunkttraining Trizeps?
    Einbeugen, dann wieder strecken.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    2.937
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Entweder Ellenbogen eng , da die Brust dann weitgehend rausgenommen ist , als Helfer .
    Oder Hände in Mitte übereinander , wie Diamantliegestütze .

  5. #5
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    6.841

    Standard

    Wenn du wirklich deinen Trizeps ansteuern willst, dann geht es weniger um die Hand als um die Ellebogenposition.

    Wenn du einen schulterbreiten Griff mit engen Ellebogen hast und mit der negativen Phase beginnst, dann achte mal drauf, das sich dein Ellebogen keinen cm nach hinten verschiebt. Dein Unterarm bleibt 90 Grad zum Boden, nur der Oberarm bewegt sich, keiner spitzer Winkel im Ellenbogengelenk. Das ist extrem anspruchsvoll für den Trizeps......

  6. #6
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    2.937
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die Hände steuern nunmal die Ellenbogen mit ihrer Stellung und Position.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    6.841

    Standard

    Die Hände und der Unterarm machen gar nichts.......

    Der Oberkörper bewegt sich, die Unterame bleiben da wo sie sind.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    2.937
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Björn Friedrich Beitrag anzeigen
    Die Hände und der Unterarm machen gar nichts.......

    Der Oberkörper bewegt sich, die Unterame bleiben da wo sie sind.
    Für jemanden der sich so oft intelligente Körperarbeit , Körpermechanik auf die Fahne schreibt, eine sehr fragwürdige Aussage.

    Selbstverständlich beeinflusst die Stellung der Hände und ihre Ausrichtungen , ob z.b. Die Fingerspitzen auf 1 uhr oder 10 uhr zeigen DIREKT auch die Stellung der Ellenbogen.

    Was glaubst du eigentlich weshalb es an vielen Geräten die unterschiedlichsten Griffvarianten gibt ? Weil sie die Hände damit nach innen oder Aussen zwingen , und/oder die unterarmrotation ( z.b SZ- Griffe, V-Griffe) .
    Und das verändert sofort die Stellung der Ellenbogen zum Rumpf , in Winkel und Position. Und genau diese Veränderungen , erzeugen eine Verschiebung der Wuchtung der Beteiligten Muskulatur an einer Bewegung. Immer !
    Das gilt genauso für Körperübungen.

    Einfaches Beispiel Rist und Kammgriff bei Klimmzüge .
    Kammgriff , Ellenbogen wird nach innen getrieben , Die Armbeuger können Anteilmäßig mehr mit unterstützen, deshalb von Frauen bevorzugt, weil es so ein wenig leichter geht.
    Ristgriff , Ellenbogen hat Tendenz nach aussen.

    Krafttraining ist Winkelarbeit ....andere Winkel , gleich Bevorzugung anderer Anteile .

  9. #9
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    6.841

    Standard

    Der Griff ist parallel, die Schultern beide in einer AUßenrotation, die Armbeugen zeigen nach vorne. Danach verändert sich die Unterarmposition nicht und man bewegt nur den Oberkörper.

    Mir ist klar das keine Diamond Push Ups sind, sollen sie auch gar nicht sein, für mich sind Liegestütz mit nach außen gestellten Oberarmen und einer Innenrotation in der Schulter keine Option, weil keine Schulterstabilität gegeben ist.

    Geändert von Björn Friedrich (09-06-2018 um 15:20 Uhr)

  10. #10
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    2.937
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Alles klar . Deine Antwort bezieht sich allein auf die konkrete Art von Ls die Du beschrieben hast.
    Mein Gott , kann man das nicht dazu schreiben , das du dich nur auf eine einzige Ausführung beziehst ?

    Meine Post bezogen sich auf die generelle Herangehensweise, und da ist im übrigen deine favorisierte Ausführung mit inbegriffen , da DEiNE Stellung der Hände ( schulterbreit) genau das Selbe tun. Sie steuern ebenfalls deine Ellenbogen . Allein schon mit ihrer schulterbreite und Fingerspitzen auf 12 uhr. Sollte klar sein.

    Nebenbei
    Mit Fokus bewegen Oberkörper , wie von dir beschrieben , sieht man häufig nur ein Winkeln im Ellenbogen und der Oberkörper wippt nur hoch und runter , aber die Beine und das Becken werden nicht mitgenommen.

    Günstiger wäre den Fokus auf eine Ausführung zu legen , wo sich der komplette Rumpf plus Becken und Beine , bewegen .
    Das verändert nicht die Trizepslastigkeit ( wenn die eng bleiben ) aber die Intensität. ( wenn gewollt) und reduziert das Neigen zum Wippen.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    23.07.2015
    Alter
    36
    Beiträge
    169

    Standard

    Leute ich beziehe mich hier ausschließlich auf stehend an der Wand. Ist das jedem bewusst?

    Wie ist hier einbeugen gemeint?

    Und wie die Ellenbogen eng?
    Komm. Komm wenn du dich traust. Komm und schau in meine Augen. Der ganze Massivhass in mir. Macht mich blind vor Trauer.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    19.08.2014
    Ort
    leipzig
    Alter
    51
    Beiträge
    2.937
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von ChrisBO Beitrag anzeigen
    Leute ich beziehe mich hier ausschließlich auf stehend an der Wand. Ist das jedem bewusst?

    Wie ist hier einbeugen gemeint?

    Und wie die Ellenbogen eng?
    Eng bedeutet , daß die Ellenbogen nah am Körper z.b Rippenbogen und damit etwa auf Schulterhöhe stehen
    oder ganz nah zueinander stehen , wenn zb. Die Hände fast nebeneinander vor deiner Brust oder deinem Gesicht sind , mit Fingerspitzen auf 12 uhr . Das bekommt dann schon fast eine Qualität wie Trizepsdrücken am Kabel ist aber eine sehr hohe Belastung für die Ellenbogengelenke.

    Solltest du wirklich Liegestütze an Wand meinen , regulierst du ja die Intensität mit deinem Winkel des Körpers zum Boden.
    Solltest du Handstandatütze an der Wand meinen , würde ich nicht enger als Schulterbreit gehen. Also Hände sind Schulterbreit und Ellenbogen bleiben im Lot dazu.

    Rum wie num . Je breiter du die Hände stellst desto mehr kommen die Schultern beim Handstandstütz und um so mehr die Brust bei den Liegestützen mit rein.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    01.02.2006
    Beiträge
    10.720

    Standard

    an der wand normal:




    am boden trizepslastig:




    jetzt bitte seibständig kombinieren!


    Grüsse
    Geändert von zocker (17-06-2018 um 19:19 Uhr) Grund: kombination

  14. #14
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von zocker Beitrag anzeigen
    an der wand normal:




    am boden trizepslastig:




    jetzt bitte seibständig kombinieren!


    Grüsse

    Wenn ihr tatsächlich den Trizeps trainieren wollt, dann empfehle ich die Liegestützen rückwärts zu machen. Also mit Rücken zur Wand (oder zum Boden) Hände Rückwärts zum Boden und eben Rückwärts Liegestützen machen. Geht viel mehr in den Trizeps als alle Vorwärts Varianten. Viel Spass!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Boxsack - stehend oder hängend?
    Von bukubuku im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29-07-2017, 20:28
  2. Fliegende stehend am Kabel
    Von Gast im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28-12-2014, 23:35
  3. Boxsack - stehend oder hängend?
    Von bukubuku im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23-10-2011, 15:53
  4. Frontdrücken stehend - Brust raus?
    Von noctifer im Forum Trainingslehre
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02-02-2009, 16:08
  5. Wand- oder Deckenbefestigung?
    Von zaphod_019 im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01-05-2008, 20:57

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •