Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 182

Thema: Jackson Souza

  1. #1
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.906
    Blog-Einträge
    12

    Standard Jackson Souza

    Geändert von jkdberlin (15-06-2018 um 11:49 Uhr)

  2. #2
    Registrierungsdatum
    02.09.2001
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beiträge
    6.789

    Standard

    Naja BJJ ist wahrscheinlich, auch nicht anders als andere Branchen. Dort wo Machtverhältnisse entstehen, gibt es immer Menschen die diese ausnutzen.
    Ich kann mich noch gut erinnern, als ein bekannter BJJ Coach den ich eingeladen hatte, zu mir sagte: Ich soll meine Freundin wegbringen, weil wir heute Abend alle in den Puff gehen:-)

    Für mich ist damals auch ne heile Welt zusammengebrochen, aber ist halt so. Arschlöcher die andere Menschen mit Macht manipulieren wollen gibt es überall. Fairerweise muss man aber auch sagen, das es Frauen gibt, die es denn Jungs in ihren Machtpositionen extrem einfach machen und sie auch noch in ihrer Rolle bestätigen und ihnen nachlaufen..... Hab ich auch schon mitbekommen.

    Und die Brasilianer haben oft auch ein komplett anderes Verständnis wenn es darum geht Frauen kennenzulernen. Ich hab da bei verschiedenen Leuten schon ziemlich viele Momente zum Fremdschämen gehabt, bei denen ich mir gedachte habe, das hat der jetzt doch nicht gesagt........

    Das war oft gar nicht böse gemeint, aber es kam halt total komisch rüber.
    Geändert von Björn Friedrich (07-06-2018 um 12:04 Uhr)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    17.01.2004
    Beiträge
    2.565

    Standard

    Also: Mir persönlich ist es vollkommen egal, ob es „Frauen gibt die einem so etwas einfach machen“...
    Zum einen finde ich so eine Äußerung, in einem Fall wo mehrere Frauen von ein und derselben Person belästigt wurden, absolut unpassend. Es gibt immer Ausnahmen die die Regel bestimmen. Aber das tut hier nichts zur Sache!
    Aber, um da kurz drauf einzugehen, selbst wenn eine Schülerin sich willentlich nackt präsentieren würde, heißt die Antwort IMMER Nein!
    Wir als Trainer haben eine Verantwortung den Schülern gegenüber. So etwas macht man nicht. Egal ob Single, in einer offenen Beziehung. (In einer normalen Beziehung sollte man sowieso nie fremdgehen.)
    Es gibt nichts, was so ein Verhalten rechtfertigt!
    Mir persönlich ist die Herkunft vollkommen egal! Es ist eine Frage des Respekts! Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass irgendeine Frau es mag, wie ein Stück zur sexuellen Befriedigung behandelt zu werden.
    Und selbst wenn dem so wäre, hier ist es nicht so!
    Eventuell weniger fremdschämen und mehr aktiv dagegen vorgehen!
    Aber dieses Verhalten, dass Leute einfach nur zuschauen und es als „so sind die Brasis halt, das machen die immer so“ abzutun, da platzt mir echt der Kragen!
    Ich finde es super, dass die Opfer den Mut haben, damit an die Öffentlichkeit zu treten und ich hoffe sehr, dass es sowohl von der IBJJF als auch von Checkmat Sanktionen geben wird!

  4. #4
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.906
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Es gibt leider sehr wenig Frauen in unserem Sport. Wenn diese sich andauernd sexueller Belästigung ausgesetzt sehen, werden es bestimmt nicht mehr.

    Danke für die klaren Worte Thomas. So sehe ich das auch.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    Zitat Zitat von Gong Fu Beitrag anzeigen
    Also: Mir persönlich ist es vollkommen egal, ob es „Frauen gibt die einem so etwas einfach machen“...
    Volle Zustimmung - muss auch sagen, dass dieser Unterton von "victim blaming" in so einem Kontext vollkommen unangebracht ist, genauso wie der (reflexartige) Verweis, dass es sowas ja auch in anderen Bereichen / Sportarten gibt.
    Letzteres mag zwar sachlich vielleicht nicht falsch sein, taugt aber zur Relativierung mal so gar nicht.

    Und wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass es sich bei den geposteten Screenshots nicht um kreative Photoshoparbeiten handelt ist das auch nicht mit irgendwelchen kulturellen Besonderheiten o.ä. zu "erklären." Er weiß ganz genau was er da abzieht und das "Es bleibt ja unter uns..." zeigt auch, dass er weiß das es eigentlich falsch ist was er da veranstaltet.

    Er mag vielleicht ein guter Kämpfer und super BJJler sein - ändert nichts daran, dass er allein schon mit dem was von Frank eingestellt wurde (was ja wohl auch gerade mal die Spitze des Eisbergs ist) sich haarscharf an der Grenze zu strafrechtlich relevanten Tatbeständen bewegt. Hier wäre es in der Tat wünschenswert, wenn Orga und Team entsprechend hart durchgreifen, sollten sich die Vorwürfe bestätigen. Allein es bleibt zu befürchten, dass es wie so oft dann bei Symbolpolitik bleibt und in ein oder zwei Jahren da keiner mehr ein Wort drüber verliert. Während "Otto-Normal-Belästiger" öffentlich gekreuzigt wird schaut man bzw. das Team bei erfolgreichen Wettkämpfern halt gern mal weg. So sollte es eigentlich nicht(!) laufen.

    Es hat mich neulich im Nachhinein doch etwas nachdenklich gestimmt, dass sich ein Mädel nach dem Training noch mal explizit dafür bedankt hat, dass ja alles so "unproblematisch" gelaufen wäre. (Gemeint hat sie damit es gab kein Gezicke ala "Mit Frauen rolle ich nicht..." und auch sonst eben keine dummen "männlichen" Sprüche.) Also eigentlich etwas von dem ich (naiver weise) als Normalfall und nicht als Ausnahme ausgehen würde. Wenn sowas aber bereits in irgendeiner Form als besonders erwähnenswert erachtet wird lässt das doch ziemlich tief blicken wie es in der der ach so tollen BJJ Family teilweise zugehen muss.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.08.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    1.398

    Standard

    So billige, dumme Anmachen sind leider Gang und Gebe bei einigen stark libido-geleiteten Männern. Sowohl bei der Arbeit, beim Sport, an Wochenenden draußen als auch Privat.
    Ist definitiv etwas das man kritisieren, verurteilen und ahnden sollte, allerdings muss in diesem Fall (zumindest nach bisherigem Informationsstand) noch keine komplette Hexenverfolgung draus gemacht werden.

    Ähnliches Verhalten ist mir auch bei deutschen Blackbelts durch Aussagen dreier Frauen bekannt. Genauso hab ich auch auf großen internationalen Trainigscamps gesehen wie 2 englischsprachige Trainer versucht haben sich durch ihre Trainerrolle als Alphamännchen darzustellen um Teilnehmerinnen "klar zu machen". Scheint also kein trauriger Einzelfall aufgrund brasilianischer Mentalität zu sein, dass Trainer da gerne mal umsonst "Privattraining" mit Hintergedanken anbieten...

  7. #7
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.929

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Er mag vielleicht ein guter Kämpfer und super BJJler sein - ändert nichts daran, dass er allein schon mit dem was von Frank eingestellt wurde (was ja wohl auch gerade mal die Spitze des Eisbergs ist) sich haarscharf an der Grenze zu strafrechtlich relevanten Tatbeständen bewegt.
    Welche wären das?
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  8. #8
    Registrierungsdatum
    17.01.2004
    Beiträge
    2.565

    Standard

    Zitat Zitat von Droom Beitrag anzeigen
    allerdings muss in diesem Fall (zumindest nach bisherigem Informationsstand) noch keine komplette Hexenverfolgung draus gemacht werden.
    Um das klarzustellen: Ich verurteile den Tatbestand als solchen und im Zuge dessen nicht nur den hier genannten Back Belt, sondern ALLE die sich einer Frau gegenüber so verhalten!!
    Aber mal aus reinem Interesse, ab wann ist denn dann bitte in Deinen Augen eine „Hexenjagd“ legitim? Was brauchst Du noch?

  9. #9
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.906
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Droom Beitrag anzeigen
    allerdings muss in diesem Fall (zumindest nach bisherigem Informationsstand) noch keine komplette Hexenverfolgung draus gemacht werden.
    ...
    Auf Facebook findest du bedeutend mehr in der Zwischenzeit dazu...national und international...das hatte wohl Methode...."Pick up artist"...

    und ich habe gestern ein Foto von einem Black Belt auf Facebook gefunden (er möchte nach Berlin ziehen und sucht Trainingsräume) auf dem er mit nacktem Oberkörper in einer Gi Pants zu sehen ist. Als Hashtag war dann da "#bjj ... #martialartsgirls" ... was soll das?

  10. #10
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    Zitat Zitat von OliverT Beitrag anzeigen
    Welche wären das?
    Ohne das jetzt zu weit ausführen zu wollen - mindestens wäre hier wohl eine (sexuelle) Beleidigung nach § 185 StGb denkbar.

    "Eine sexualbezogenen Beleidigung kommt beispielsweise in Betracht bei demonstrativem Anbieten von Geld für sexuelle Handlungen mit dem Ziel die andere Person moralisch und sittlich zu korrumpieren."

    Denn ob da jetzt Geld oder "Privatstunden" angeboten wird macht hier keinen wirklichen Unterschied.


    EDIT:
    Hexenjagd sehe ich hier auch keine - ich schrieb ja auch explizit "sollten sich die Vorwürfe bestätigen". Nur wenn keiner sich öffentlich dazu äußert oder das Thema überhaupt mal anspricht, wie sollte sich da je etwas ändern?
    Das was damals bei dem Kachelmann-Prozess abgelaufen ist war etwas das in Richtung Hexenjagd ging, wenn Betroffene über ihre gemachten Erfahrungen sprechen gehört das m.E. aber nicht dazu.
    Geändert von Little Green Dragon (08-06-2018 um 10:37 Uhr)
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  11. #11
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    797

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    "Eine sexualbezogenen Beleidigung kommt beispielsweise in Betracht bei demonstrativem Anbieten von Geld für sexuelle Handlungen mit dem Ziel die andere Person moralisch und sittlich zu korrumpieren."
    "Etwas anderes gilt jedoch wieder bei ernst gemeinten Angeboten."

    http://www.ra-odebralski.de/strafrec...xueller-basis/

  12. #12
    Registrierungsdatum
    19.04.2015
    Alter
    41
    Beiträge
    161

    Standard

    Zitat Zitat von Gong Fu Beitrag anzeigen
    Also: Mir persönlich ist es vollkommen egal, ob es „Frauen gibt die einem so etwas einfach machen“...
    Zum einen finde ich so eine Äußerung, in einem Fall wo mehrere Frauen von ein und derselben Person belästigt wurden, absolut unpassend. Es gibt immer Ausnahmen die die Regel bestimmen. Aber das tut hier nichts zur Sache!
    Aber, um da kurz drauf einzugehen, selbst wenn eine Schülerin sich willentlich nackt präsentieren würde, heißt die Antwort IMMER Nein!
    Wir als Trainer haben eine Verantwortung den Schülern gegenüber. So etwas macht man nicht. Egal ob Single, in einer offenen Beziehung. (In einer normalen Beziehung sollte man sowieso nie fremdgehen.)
    Es gibt nichts, was so ein Verhalten rechtfertigt!
    Mir persönlich ist die Herkunft vollkommen egal! Es ist eine Frage des Respekts! Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass irgendeine Frau es mag, wie ein Stück zur sexuellen Befriedigung behandelt zu werden.
    Und selbst wenn dem so wäre, hier ist es nicht so!
    Eventuell weniger fremdschämen und mehr aktiv dagegen vorgehen!
    Aber dieses Verhalten, dass Leute einfach nur zuschauen und es als „so sind die Brasis halt, das machen die immer so“ abzutun, da platzt mir echt der Kragen!
    Ich finde es super, dass die Opfer den Mut haben, damit an die Öffentlichkeit zu treten und ich hoffe sehr, dass es sowohl von der IBJJF als auch von Checkmat Sanktionen geben wird!
    +1 ...Volle Zustimmung Thomas! Man muss mal daran denken wie die Frauen sich fühlen, denen so etwas passiert. Das geht gar nicht sowas!

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.674

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    "Etwas anderes gilt jedoch wieder bei ernst gemeinten Angeboten."
    Dann frag den Herren doch mal, ob er das tatsächlich ernst gemeint hat. Ich könnte fast drauf wetten, dass er sich damit rausreden würde, dass das ja alles gar nicht so gemeint gewesen ist...
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  14. #14
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    2.929

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    "Eine sexualbezogenen Beleidigung kommt beispielsweise in Betracht bei demonstrativem Anbieten von Geld für sexuelle Handlungen mit dem Ziel die andere Person moralisch und sittlich zu korrumpieren."
    Wovon wird denn abhängig gemacht, ob die andere Person damit moralisch und sittlich korrumpiert werden soll?
    Die Intention des Anbietenden? Dann wäre der Paragraph ja ziemlich sinnlos da es in den meisten Fällen schwierig zu beweisen wäre und derjenige sich einfach damit rausreden kann dass er nur Sex wollte.
    Wie es beim Gegenüber ankommt? Dann wäre das ganze ja ziemlich willkürlich.
    Das reine Angebot kann es ja eigentlich nicht sein, sonst würde sich ja auch jeder strafbar machen der zu einer Prostituierten geht.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  15. #15
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    53
    Beiträge
    40.906
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    "Sexuelle Belästigung ist ein Straftatbestand und unter anderem ein Mittel zur Machtausübung, bei dem Machtgefälle bzw. Abhängigkeitsverhältnisse einseitig sexualisiert und damit aufrechterhalten werden...
    Inhaltlich handelt es sich bei sexueller Belästigung um konkretes, sexuell bestimmtes Verhalten, das unerwünscht ist und durch das sich eine Person unwohl und in ihrer Würde verletzt fühlt...
    Als sexuelle Belästigung gelten unter anderem sexualisierende Bemerkungen und Handlungen, die entwürdigend bzw. beschämend wirken, unerwünschte körperliche Annäherung, Annäherungen in Verbindung mit Versprechen von Belohnungen und/oder Androhung von Repressalien. In der Abgrenzung von angemessener erotischer Annäherung (Flirten) und sexueller Belästigung sind sich Männer und Frauen weitgehend einig."
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sexuelle_Belästigung

    auch wenn es von Wikipedia ist, und unabhängig einer tatsächlichen strafrechtlichen Würdigung, empfinde ich das Ganze als Grenzüberschreitung!

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Videoclip vom Dimitrius Souza BJJ seminar
    Von Henry im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23-02-2015, 08:15
  2. BJJ-Seminarwoche mit Dimitrius Souza vom 12-19.02.2015 in Frankfurt/Main
    Von Henry im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19-02-2015, 11:16
  3. Roberto Satoshi de Souza Interview and Sparring
    Von SSebi1 im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03-01-2013, 16:32
  4. Ronaldo 'Jacare' Souza Mini-Dokumentation von Jits
    Von Horrido im Forum Videoclips Grappling
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26-09-2012, 14:28
  5. Ronaldo "Jacare" Souza (Brazil) vs Haim Gozali (Israel)
    Von jkdberlin im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16-05-2007, 09:30

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •