Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 48

Thema: Vernünftige Einschätzung zu Krav Maga Techniken?

  1. #16
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.109

    Standard

    Zitat Zitat von Anakin+ Beitrag anzeigen
    ... Zb die erste Abwehr im Video: Ramsey denkt, dass es sich um die Krav Maga-Abwehr gegen einen geraden Stich handelt, was falsch ist! Tatsächlich stellt das Foto, das gezeigt wird, den letzten Teil der Technik gegen eine Messer-Bedrohung von hinten dar!
    Stimmt. Die Technik ist trotzdem scheisse.

  2. #17
    Registrierungsdatum
    23.06.2011
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Stimmt. Die Technik ist trotzdem scheisse.
    Ich halte die Krav Maga-Techniken gegen Messer und Schusswaffen trotzdem erheblich realistischer und anwendbarer, als die Techniken die ich früher aus traditionellen Kampfkünsten gezeigt bekam - da standen mir wirklich die Haare zu Berge. Klar, egal wie gut man ist, unbewaffnet gegen Messer ist immer ein riesiger Nachteil, auch mit Krav Maga-Techniken.

  3. #18
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.686

    Standard

    @anakin:

    welche technik hat das krav-maga denn neu erfunden?

  4. #19
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    ...
    welche technik hat das krav-maga denn neu erfunden?
    Muss ja nicht immer gleich "neu erfunden" sein; "neu zusammengestellt" kann ja IMHO auch schon ein Verdienst sein.
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  5. #20
    Registrierungsdatum
    11.07.2002
    Ort
    Hürth bei Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    1.337

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    @anakin:

    welche technik hat das krav-maga denn neu erfunden?
    So gut wie keine. Hat auch nie jemand im KM behauptet. Was das KM von anderen Systemen unterscheidet ist die Herangehens - und Trainingsweise. Und diese Trainingsweise wird heute von vielen anderen Systemen kopiert. Macht nix.
    No groin, no Krav Maga!
    http://www.krav-maga-cologne.de

  6. #21
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.686

    Standard

    @dragonball:

    (scnr)
    So gut wie keine.
    um genauer zu sein: im KM wurde KEINE technik neu erfunden.
    meine behauptung: KM hat techniken (etc) aus alten/bekannten KKs entlehnt und trainiert diese sehr körperbetont (combatives-like (-> auch die methodik ist nicht neuerfunden, sondern von den combatives abgeleitet)).

    was in meinen augen das KM unterscheidet: kontinuirliches bewerten und dementsprechendes ändern von techniken/herangehensweisen. (obwohl ich denke, auch hier die übliche "traditionalisierung" zu entdecken (siehe auch die fingerhebelgeschichte)).

    @silverback:

    mir ging es darum, dass anakin sagt:
    Ich halte die Krav Maga-Techniken gegen Messer und Schusswaffen trotzdem erheblich realistischer und anwendbarer, als die Techniken die ich früher aus traditionellen Kampfkünsten gezeigt bekam
    da die techniken aber aus den traditionellen KKs kamen, waren diese a) nicht "neu" oder b) extra für das KM entworfen worden. es kann also nicht um die "techniken", sondern um deren anwendung und um den bezug der anwendungen zur realtität, gehen.
    Geändert von big X (23-06-2018 um 12:42 Uhr)

  7. #22
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Danke für die Antwort!
    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    ...
    ...sondern um deren anwendung und um den bezug der anwendungen zur realtität, gehen.
    Oder möglicherweise halt um deren konkrete Ausgestaltung und Kombination.
    So als Vergleich fällt mir spontan dazu ein (ohne da gleich ein "Fass" aufzumachen (oder einen Glaubenskrieg anzustoßen ) das JKD. BL hat ja im Wesentlichem m.W.n. auch von (z.T. recht alten) KS's "abgekupfert" - aber halt eben neu zusammengesetzt; Gleiches kenne ich aus meinem beruflichen Umfeld, und eben auch, dass da ganz oft gemoppert wird "aber das is doch nix Neues". Stimmt auch meist bezogen auf die "Originalbauteile" - nur meist nicht auf die neue Kombination. Und ob die Welt nun ausgerechnet diese neue Kombi braucht ... naja, wer kann das schon sagen. Life's change .
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  8. #23
    Registrierungsdatum
    27.07.2004
    Ort
    Dortmund
    Alter
    44
    Beiträge
    5.989

    Standard

    Für die Leute die es interessiert...

    Die waffenlose Messerabwehr im Krav Maga hat ihren Ursprung in den WW2 Combatives bzw. im italienischen Messerfechten.

    Man hat im Zuge des "Prinzip der Analogie" einfach nur das eigene Messer weggelassen und eine waffenlose Messerabwehrvariante geschaffen.

    Ich habe eine Zeit lang das "Scherma di Daga" trainiert, eine 1 zu 1 Umsetzug mit Messer und da finde ich macht es etwas mehr Sinn.

    Also durchaus traditionelle Wurzeln in der Messerabwehr.

    Was moderne Krav Maga Anwender betrifft, sehe ich immer wieder das sie sich eher in Richtung FMA orientieren.

    Gruß Markus
    Geändert von krav maga münster (23-06-2018 um 13:15 Uhr)

  9. #24
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    Spannende Info, danke!
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  10. #25
    Registrierungsdatum
    11.07.2002
    Ort
    Hürth bei Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    1.337

    Standard

    Zitat Zitat von krav maga münster Beitrag anzeigen
    Was moderne Krav Maga Anwender betrifft, sehe ich immer wieder das sie sich eher in Richtung FMA orientieren.
    Beobachte ich auch und weiss nicht was ich davon halten soll. Für mein Gefühl zu verspielt und für das Km nicht "grobnotorisch" genug. Aber natürlich toll um Schüler zu beschäftigen.
    Ich persönlich halte es da mehr mit den Vorgehensweisen aus dem Kalah. Ist aber auch Geschmackssache.
    No groin, no Krav Maga!
    http://www.krav-maga-cologne.de

  11. #26
    Registrierungsdatum
    03.09.2011
    Alter
    36
    Beiträge
    181

    Standard

    Zitat Zitat von krav maga münster Beitrag anzeigen

    Die waffenlose Messerabwehr im Krav Maga hat ihren Ursprung in den WW2 Combatives bzw. im italienischen Messerfechten.

    Gruß Markus
    Die ersten Anwendungen für waffenlose Messerabwehr wurde aus den Ju Jutsu entlehnt, sowohl von den Combatives des WW2 als auch von Krav Maga.

    Gruß Beowulf

  12. #27
    Registrierungsdatum
    27.07.2004
    Ort
    Dortmund
    Alter
    44
    Beiträge
    5.989

    Standard

    Zitat Zitat von Dragonball Beitrag anzeigen
    Beobachte ich auch und weiss nicht was ich davon halten soll. Für mein Gefühl zu verspielt und für das Km nicht "grobnotorisch" genug. Aber natürlich toll um Schüler zu beschäftigen.
    Innerhalb der FMA gibt es auch unterschiedliche Vorgehensweisen gegen Messer, kann man also nicht veralllgemeinern.

    Zitat Zitat von Beowulf
    Die ersten Anwendungen für waffenlose Messerabwehr wurde aus den Ju Jutsu entlehnt, sowohl von den Combatives des WW2 als auch von Krav Maga.
    Ist chronologisch ziemlich schnell widerlegt, da es das Ju-Jutsu erst seit dem Ende der 1960er gibt.

    Gruß Markus

  13. #28
    Registrierungsdatum
    03.09.2011
    Alter
    36
    Beiträge
    181

    Standard

    Zitat Zitat von krav maga münster Beitrag anzeigen

    Ist chronologisch ziemlich schnell widerlegt, da es das Ju-Jutsu erst seit dem Ende der 1960er gibt.

    Gruß Markus
    Soweit richtig ! Nun überlege mal kurz, woraus das Ju-Jutsu zu einem großen Teil hervorgegangen ist. Nämlich dem Jiu-Jiutsu, welches schon Jahrzehnte vorher bekannt war und praktiziert wurde. Ich hätte jetzt eher von Dir einen Verweis auf Fairbairn erwartet, welcher während des WW2 erheblichen Anteil an der Ausbildung angloamerikanischen Spezialkräfte hatte und damit als einer der Urväter militärischen Combatives gilt. Über ehemalige Angehörige solcher Einheiten gelangte im Übrigen derartiges Wissen auch zu der israelischen Armee und wurde Bestandteil ihrer Nahkampfausbildung, Legenden aller Lichtenfeld lassen wir jetzt mal außen vor.

  14. #29
    Registrierungsdatum
    01.10.2004
    Beiträge
    1.686

    Standard

    Legenden aller Lichtenfeld lassen wir jetzt mal außen vor
    was stimmt nicht im lichtenfeld?

  15. #30
    Registrierungsdatum
    27.02.2014
    Beiträge
    3.018

    Standard

    Zitat Zitat von big X Beitrag anzeigen
    was stimmt nicht im lichtenfeld?
    Ich mache kein KM und bin kein Mitglied dieses Verbandes oder stehe ihm in irgendeiner From nahe, aber:

    http://www.krav-maga-verband.de/inde...-des-krav-maga

    Da ist mal einiges zusammengefaßt ... die ersten Selbstschutzgruppen gab es ja schon ab 1920 ... da war der Herr Lichtenfeld erst 10 Jahre alt und lebte noch in Europa.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Krav Maga - Einschätzung
    Von P-ter im Forum Krav Maga und Derivate
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03-07-2017, 11:18
  2. Krav Maga - Techniken
    Von Sternenzauber im Forum Hybrid SV Kampfkünste Video Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19-03-2017, 10:46
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17-01-2017, 14:17
  4. Rezension Krav Maga Einführung, Prinzipien, Techniken Teil 1
    Von Panther im Forum Krav Maga und Derivate
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06-01-2014, 19:19
  5. Typische Krav Maga Techniken funktionieren nicht!
    Von Panther im Forum Krav Maga und Derivate
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20-09-2012, 12:46

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •