Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Wäre Conor McGregor im K1 auch erfolgreich?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    27.04.2018
    Beiträge
    8

    Standard Wäre Conor McGregor im K1 auch erfolgreich?

    Hei Leute

    So hatte eben Training und haben Sparring gemacht nach MMA regeln, sprich Bodenkampf und alles mit dazu.

    Eine Sache die mir heute auffiel war, dass einer aus meinem Verein nach MMA Regeln viel besser kämpft als im normalen K1

    Damit meine ich nicht, dass er im Bodenkampf sehr gut gekämpft hat, sondern im Stand up.


    Jetzt ist mir die Frage aus reiner Interesse gekommen, was wäre, wenn z.B Conor McGregor einen Kampf nach K1 Regeln bestreiten würde?

    Normalerweise müsste er doch immernoch sehr stark sein, weil er ja sowieso mehr der Stand Up Fighter ist oder eher nicht?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.433

    Standard

    Würde gegen gute Leute untergehen.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  3. #3
    Registrierungsdatum
    18.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von ThaiboxingMma Beitrag anzeigen
    Hei Leute

    So hatte eben Training und haben Sparring gemacht nach MMA regeln, sprich Bodenkampf und alles mit dazu.

    Eine Sache die mir heute auffiel war, dass einer aus meinem Verein nach MMA Regeln viel besser kämpft als im normalen K1

    Damit meine ich nicht, dass er im Bodenkampf sehr gut gekämpft hat, sondern im Stand up.


    Jetzt ist mir die Frage aus reiner Interesse gekommen, was wäre, wenn z.B Conor McGregor einen Kampf nach K1 Regeln bestreiten würde?

    Normalerweise müsste er doch immernoch sehr stark sein, weil er ja sowieso mehr der Stand Up Fighter ist oder eher nicht?
    Nein.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    20.02.2008
    Ort
    Groningen
    Beiträge
    7.887

    Standard

    Nope.

  5. #5
    Gast Gast

    Standard

    Njed.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.475

    Standard

    Ende April noch für 5 Wochen "sportunfähig" weswegen keine Probetrainings drin sind - Anfang Juni dann als Neuling ohne Vorerfahrung "Sparring nach MMA Regeln" und schon das Auge dafür wie gut andere nach bestimmten Regeln kämpfen - ja das klingt doch sehr ... plausibel...

    @TE
    In welchem Gym bist Du denn jetzt letztendlich gelandet?


    Zur Ausgangsfrage:
    McG hat ja nicht mal den "Boxopi" umhauen können - wie soll er da dann jemanden besiegen der ihn auch zusätzlich noch treten darf?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  7. #7
    Registrierungsdatum
    21.05.2015
    Beiträge
    456

    Standard

    ja und jeder amateur würde tyson, ali und lee verprügeln.

    michael page ist auch ein nichtskönner der sofort untergehen wird wenn die dem andlich mal nen richtigen gegner geben.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    26.08.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    Lmao.

    Hast du dir Floyd vs Conor angeschaut?

    Jetzt stell dir mal einen Top K1 vor der sich nicht zurückhält.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    675

    Standard

    Warum hört man von Conor Mcgregor nichts mehr in den Medien?
    Der Hype scheint vorbei zu sein ausser ein paar Werbegeschenke und einer Zivilklage gegen ihn hört man ja gar nichts mehr von ihm.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    18.02.2014
    Alter
    34
    Beiträge
    1.417

    Standard

    Er hat gegen den vermutlich besten Defensiv-Boxer aller Zeiten nicht gewonnen, also kann er im K1 niemals auch nur ein wenig erfolgreich sein.

  11. #11
    kritikmusssein Gast

    Standard

    Der würde die meistens zerfetzen. Aber bei UFC gibt's mehr Geld und ist doch viel besser in jeder Hinsicht.

  12. #12
    kritikmusssein Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Gabber4Life Beitrag anzeigen
    Würde gegen gute Leute untergehen.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk
    Aha und wieso das?

  13. #13
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.433

    Standard

    Zitat Zitat von kritikmusssein Beitrag anzeigen
    Aha und wieso das?
    Weil pures Striking mit Handschuhen was anderes ist, und Kickboxen, K1, und Thaiboxen nochmal ne ganz andere Nummer. Genauso andersrum, wer aus dem reinen Striking kommt kann seine Fähigkeiten auch nicht einfach 1zu1 aufs MMA übertragen.

    Gesendet von meinem Xperia XZ1 Compact mit Tapatalk

  14. #14
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.450

    Standard

    Nope.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  15. #15
    Registrierungsdatum
    03.10.2008
    Beiträge
    943

    Standard

    ich bezweifle das....

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Oscar de la Hoya vs Conor McGregor
    Von openmind im Forum Boxen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15-11-2017, 06:21
  2. Conor McGregor Schande für den Kampfsport
    Von Rummenigge im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 20-10-2017, 18:14
  3. Floyd Mayweather vs Conor McGregor 26.08.17!
    Von Kohleklopfer im Forum Boxen
    Antworten: 1049
    Letzter Beitrag: 04-09-2017, 13:18
  4. Floyd Mayweather vs Conor McGregor
    Von openmind im Forum Boxen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 11-06-2016, 21:26
  5. conor mcgregor
    Von König im Forum Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19-11-2015, 09:59

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •