Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Slowmotion Kampfsystem

  1. #1
    Registrierungsdatum
    31.12.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    13

    Standard Slowmotion Kampfsystem

    Hallo,

    bin auf dieses Kampfsystem gestoßen:

    https://www.slowmotion-kampfsystem.de/

    und würde gern mal wissen ob das einer von Euch kennt oder weiß worauf es beruht?
    Soweit ich weiß, trainiert Perry Otte auch Systema und Wing Tsun, so dass ich glaube das es eine Systema-Abwandlung ist.
    Kennt das einer? Taugt das was?

    Zur Zeit trainiere ich Krav Maga, nur ist durch einen Umzug die Schule recht weit weggerückt und deswegen suche ich was näheres.

    Vielen Dank für Eure Antworten

  2. #2
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.654

    Standard

    Zitat Zitat von pat78 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Zur Zeit trainiere ich Krav Maga, nur ist durch einen Umzug die Schule recht weit weggerückt und deswegen suche ich was näheres.

    Vielen Dank für Eure Antworten
    Na Servus! Dass du mal wieder was von dir hören (lesen) läßt!? ... Also Krav Maga ist es nun geworden. Ich frag nur, denn eigentlich wolltest du ja was mit Wettkampf machen... .. das "Slomo-System" kenn ich leider nicht.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    11.07.2002
    Ort
    Hürth bei Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    1.337

    Standard

    Das erste was aufpopt, wenn man auf der Seite auf "Stil" klickt sind die Graduierungen die man erreichen kann. Macht schon mal einen schlechten Eindruck, und weist auf WT als Wurzel. Hab den ersten Film nur auszugsweise gesehen und direkt ein klasse Statement gefunden: "Wir sprechen gezielt Frauen an, um zu zeigen das man keine Körperkraft braucht um sich zu verteidigen. " Ist schlichtweg Humbug und weist nochmal auf WT Wurzeln hin. Das Gefuchtel selber sieht aus wie eine Mischung aus WT und FMA. Erster Eindruck: Mal wieder ein WT Derivat das dass Rad neu erfunden hat.
    No groin, no Krav Maga!
    http://www.krav-maga-cologne.de

  4. #4
    Registrierungsdatum
    31.12.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    Na Servus! Dass du mal wieder was von dir hören (lesen) läßt!? ... Also Krav Maga ist es nun geworden. Ich frag nur, denn eigentlich wolltest du ja was mit Wettkampf machen... .. das "Slomo-System" kenn ich leider nicht.
    Bin damals zu K1 gekommen, was mir aufgrund meines Bewegungsspektrums wegen meiner Karatewurzeln gut liegt. Für Wettkämpfe war ich leider damals schon zu alt.
    Bin dann mit höherem Alter zu KM gekommen, was sehr praktikabel ist und auch mit fast 40 Spaß macht ohne irgendwann auf weich gespültes Aikido umsteigen zu müssen. ;-)

  5. #5
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.475

    Standard

    An diesem Punkt hat mich Perry Otte mit dem Prinzip des SLOWMOTION-Systems überzeugt. Erstmals stieß ich auf einen Gegner, der mich sofort mit etwas konfrontierte dem ich kämpferisch nichts entgegenzusetzen hatte.

    Und das von jemanden der aus dem VK kommt und mehrfacher Welt- und Europameister(?) ist. Keine weiteren Fragen euer Ehren...

    WT meets Systema und ein bisschen FMA oben drauf - fertig ist das ultimative Kampfsystem.

    Was ich mich jetzt nur frage:
    Könnte der EWTOler sich auch hier an das SloMo-System anpassen um auf der Straße die Oberhand zu behalten? Oder endet eine derartige Konfrontation dann mit vielen gebrochenen Schultern?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  6. #6
    Registrierungsdatum
    31.12.2005
    Alter
    41
    Beiträge
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Dragonball Beitrag anzeigen
    Das erste was aufpopt, wenn man auf der Seite auf "Stil" klickt sind die Graduierungen die man erreichen kann. Macht schon mal einen schlechten Eindruck, und weist auf WT als Wurzel. Hab den ersten Film nur auszugsweise gesehen und direkt ein klasse Statement gefunden: "Wir sprechen gezielt Frauen an, um zu zeigen das man keine Körperkraft braucht um sich zu verteidigen. " Ist schlichtweg Humbug und weist nochmal auf WT Wurzeln hin. Das Gefuchtel selber sieht aus wie eine Mischung aus WT und FMA. Erster Eindruck: Mal wieder ein WT Derivat das dass Rad neu erfunden hat.
    Ok, also du meinst das hat mit Systema nix zu tun? Das wäre was, was ich eventuell mal ausprobieren würde.
    Ich dachte nur, weil das Slomo-Training ja eigentlich charakteristisch für Systema ist.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    11.07.2002
    Ort
    Hürth bei Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    1.337

    Standard

    Keine Ahnung womit das was zu tun hat. Ich will auch nicht sagen dass es schlecht ist. Kenne ja keinen der Herren persönlich. Ist halt nur ein weiteres WT Derivat aus der Rige 8PWC, Paranjali, etc. Hingehen,ausprobieren.
    No groin, no Krav Maga!
    http://www.krav-maga-cologne.de

  8. #8
    Gast Gast

    Standard

    Also die Videos sehen cool aus.
    Steckt mal wieder viel Wing Chun drinnen,
    und die bieten wohl auch Bodenkampf an.

    Ist halt die Frage ob man dann nicht direkt sich
    eine gute Wing Chin Schule sucht und BJJ noch
    dazu macht.

    Vor allen wenn wirklich noch auf Wettkämpfe gehen möchtest
    wäre ja grade BJJ trotz deines Alters noch eine gute Möglichkeit.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    12.02.2002
    Beiträge
    948

    Standard

    @ Little Green Dragon
    WT meets Systema und ein bisschen FMA oben drauf - fertig ist das ultimative Kampfsystem.


    Ja, so in etwa - und dann ein Trademark daraus machen, dass es auch oder sogar überwiegend in langsamen Bewegungen geübt wird.

    Nur, was ist daran neu? Das machen doch viele - sollten zumindest. Wir kennen es auch Tai Chi - die Pushing Hands übungen - freies Sparring in 1/4 bis 1/2 Geschwindigkeit kenne ich ausgiebig aus Shotokan. In Hwarang-Do ist es ein absolutes Grundprinzip alles in verschiedenen Tempi zu üben und es ist auch logisch, dass man so das beste kompromiss zwischen Präzision und Schnelligkeit erreicht. Für die wenigen die das nicht kapiert hatten oder die einfach für eine Weile - ein Seminar etwa - mit einem Spezialisten in dieser Art zu trainieren, da hat es natürlich eine Zielgruppe.

    Ich brauche es jedenfalls nicht. Ich trainiere schon ewig zum Teil so. Aber auch nur zum Teil.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.654

    Standard

    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    Nur, was ist daran neu? Das machen doch viele - sollten zumindest. Wir kennen es auch Tai Chi - die Pushing Hands übungen - freies Sparring in 1/4 bis 1/2 Geschwindigkeit kenne ich ausgiebig aus Shotokan. In Hwarang-Do ist es ein absolutes Grundprinzip alles in verschiedenen Tempi zu üben und es ist auch logisch, dass man so das beste kompromiss zwischen Präzision und Schnelligkeit erreicht.
    +1

    Zitat Zitat von Dragonball Beitrag anzeigen
    Hingehen,ausprobieren.
    Universalantwort.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.733

    Standard

    Im Training bin ich meist froh, überhaupt mal ein Treffer an den Mann zu bringen, eine schöne Kombi ist echt ne Seltenheit. Die stehen immer da und feuern 1000 Hits ohne Probleme ab... es lässt sich sogar noch locker flockig Kaugummi dabei kauen... wahrscheinlich bin ich einfach zu schlecht.
    Geändert von Antikörper (18-06-2018 um 13:41 Uhr)

  12. #12
    Registrierungsdatum
    11.07.2002
    Ort
    Hürth bei Köln
    Alter
    49
    Beiträge
    1.337

    Standard

    Zitat Zitat von Wong F. Beitrag anzeigen
    +1



    Universalantwort.
    Universallösung.
    No groin, no Krav Maga!
    http://www.krav-maga-cologne.de

  13. #13
    Registrierungsdatum
    09.09.2007
    Beiträge
    1.265

    Standard

    Zitat Zitat von pat78 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    bin auf dieses Kampfsystem gestoßen:

    https://www.slowmotion-kampfsystem.de/

    und würde gern mal wissen ob das einer von Euch kennt oder weiß worauf es beruht?
    Soweit ich weiß, trainiert Perry Otte auch Systema und Wing Tsun, so dass ich glaube das es eine Systema-Abwandlung ist.
    Kennt das einer? Taugt das was?
    Das System kenne ich zwar nicht und auch nicht die zwei anderen Chefausbilder, aber Otte weiß ganz genau, wie Straße tickt und was da funktioniert. Wenn du bei ihm trainieren kannst, hast du in jedem Fall einen ausgewiesenen Praktiker vor dir stehen.

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    An diesem Punkt hat mich Perry Otte mit dem Prinzip des SLOWMOTION-Systems überzeugt. Erstmals stieß ich auf einen Gegner, der mich sofort mit etwas konfrontierte dem ich kämpferisch nichts entgegenzusetzen hatte.

    Und das von jemanden der aus dem VK kommt und mehrfacher Welt- und Europameister(?) ist. Keine weiteren Fragen euer Ehren...
    Ist sicher nachvollziehbar deine Aussage und vielleicht auch zu einem guten Teil Vermarktung von den SlowMotion-Leuten, aber Otte geht mit ziemlicher Sicherheit nicht mit Sparringsgedanken in einen Kampf, sondern der Kampf ist so oder so nach drei Sekunden zu Ende. Und es ist sehr zu empfehlen, mit ordentlichem Respekt sich ihm gegenüberzustellen, auch als Vollkontakt-Wettkämpfer.

    Grüße

  14. #14
    Registrierungsdatum
    08.09.2017
    Beiträge
    1.654

    Standard

    Zitat Zitat von Dragonball Beitrag anzeigen
    Universallösung.
    Gilt die noch?

  15. #15
    Registrierungsdatum
    17.11.2016
    Beiträge
    79

    Standard

    Ausschnitt aus einem professionellen Training
    Selbst WT hat in seinen Chi Sao Sektionen mehr Gegenwehr! Am besten ist der Teil, wo sie einen Angreifer zu zweit platt machen. "Slowmotion" bezieht sich wohl auf die Aktionen des Gegners und nicht die eigenen. Ich würde sagen die stehen der EWTO in nichts nach, eher im Gegenteil.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das simpelste funktionierende Kampfsystem?
    Von Jadetiger im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 02-01-2017, 18:40
  2. Suche Kampfsystem mit bestimmter psychologischer Ausrichtung
    Von tomcat86 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11-02-2014, 18:02
  3. Kampfkunst, Kampfsystem und Muai Thai
    Von doremi im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28-09-2007, 12:31
  4. Aikido als Kampfsystem?
    Von Fit & Fight Sports Club im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 13-07-2007, 22:03
  5. Kampfsystem mit allen Kampfdistanzen?? Überhaupt sinnvoll??
    Von MarcAndree im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-12-2002, 14:00

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •