Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 133

Thema: Offene Hand oder Faust?

  1. #46
    Registrierungsdatum
    01.09.2017
    Beiträge
    185

    Standard

    Zitat Zitat von Kannix Beitrag anzeigen
    Nein, das heißt, dass der härter schlagen kann als die Knochen aushalten.
    Das habe ich ja gesagt, ein Teil der Hand hält die gewaltige Kraft, die zB Mike Tyson genieren konnte, nicht aus.

    So ein Ding will ich nicht abbekommen.
    Ich hab zwar schon öfter mitbekommen, dass sich jemand dabei die Kapseln verletzt und auch mal einen Mittelhandknochen gebrochen hat, aber nicht dass jemand sich die Hand verletzt und dann trotzdem kassiert hat.
    Ist es deiner Meinung nach daher schlecht, regelmäßig auch bareknuckle am Sandsack zu üben? Das ist meiner Meinung nach das einzige, das wirklich etwas für die SV bringt (aber dazu hat ja jeder eine andere Auffassung).

  2. #47
    Registrierungsdatum
    18.04.2011
    Beiträge
    2.664

    Standard

    Im Endeffekt ist das doch egal... man kämpft im Ernstfall so wie man trainiert, also wendet jeder das an was er kennt und kann. Jemand der immer mit geschlossener Faust trainiert, wird im Ernstfall nicht auf einmal mit offenen Händen schlagen und umgedreht. Ich finde, man sollte sich keiner Möglichkeit berauben, beide Methoden haben unterschiedliche Effekte und Anwendungsbereiche.

  3. #48
    Registrierungsdatum
    27.11.2005
    Alter
    34
    Beiträge
    4.988

    Standard

    Zitat Zitat von Derk.A Beitrag anzeigen
    "Wie oft ich in den letzten Jahren angestresst wurde..." kann das Resultat aus "maximale Konfrontationsbereitschaft" sein. Mit anderen Worten, es gibt Leute, die ziehen Stress durch ihr eigenes Verhalten an. Immer davon auszugehen, dass du besser bist als der andere, kann irgendwann mal richtig ins Auge gehen. Dein ganzer Post signalisiert mir, dass du Selbstverteidigung anders definierst als die meisten hier. Dein ganzes Gehabe zeigt, dass du in Wirklichkeit sehr gerne die Konfrontation willst. Du bist wahrscheinlich nicht der Angreifer, aber innerlich hoffst du auf eine Auseinandersetzung. Nein mein Lieber, Deeskalation ist das A und O, denn jeder Kampf birgt Verletzungsrisiken und darüberhinaus auch juristische Gefahren. Wir alle wissen, wie hochkomplex die Problematik "Selbstverteidigung" gerade bei Kampfsportlern ist, wenn es zum Prozess kommt, Stichwort "Verhältnismäßigkeit der Mittel" beim Selbstschutz. Einer Kampfsituation sollte man so lange aus dem Weg gehen, bis alle anderen Wege erschöpft sind. Und es dann so kurz wie möglich halten, damit man selber auf der richtigen Seite ist. Es tut mir Leid, das schreiben zu müssen, aber Leute mit deiner Einstellung haben beispielsweise im Bereich Security nichts verloren.
    Du hast mal schön das Kontextbezogen überlesen....
    Und ohne dass du die Beispiele kennst , folgerst du , dass ich der Agressor wäre....

    Ich nenne dir mal die letzten 3 Beispiele:

    1.) Nach einem 1FCN Spiel am HBF wollte ich von der Arbeit kommend aus dem Zug aussteigen.
    Der FCN hatte irgendwie verloren und daher waren die Fans da schlecht gelaunt.
    Ca. 10 Leute anscheinend angetrunken und um die 40 Jahre haben den Ausgang vom Zug versperrt und mir grinsend entgegengerufen : Hier geht es nicht raus....

    Ich bin einfach ein Mensch der kein Bock auf so ein Mist hat:
    Also hab ich gemeint "aber sicher doch" den erstbesten gepackt und 3meter weggeschubst... alle haben verdutzt geschaut und ich konnte weitergehen.

    Situation 2 ich lauf ebenfalls von der Arbeit nach Hause hinterm Bahnhof an so ner kleinen abgestürzten Kneipe vorbei..."Grüner Baum oder so heisst die"
    2 wohl Mitte 20 Jährige vollkommen besoffen sehen mich und stellen ebenfalls den Weg zu ... (Hab den Eindruck das macht vielen Halbstarken Spass)
    Auch hier... kein Bock auf so mist .. also schultern angespannt und mittendurch... auch hier war es so dass beide wohl als letztes damit gerechnet hatten und als ich durch war und mich umgedreht hatte waren sie sich nicht so sicher was nun zu tun sei...
    also bin ich weiter.

    Der letzte Zwischenfall war ein türkischer Drogendealer am AnnaPark....

    Es kommt natürlich immer drauf an wo man wohnt....
    Ist nicht die beste Gegend, gebe ich zu und wenn man sich die Polizeiberichte ansieht was da jeden Tag passiert im Umkreis von 1km...sollte man lieber nicht tun.

    Ganz wichtig und von den Postern vollkommen ignoriert war aber mein Hinweis Kontextbezogen

    Aber wisst ihr was das schöne ist...
    Ich wurde bevor ich Kampfsport gemacht habe oft verprügelt...... und immer hab ich versucht zu beschwichtigen..... Ein beruhig dich mal , ich kenn dich doch gar nicht ? Was hab ich dir getan ? hat es leider immer eskalieren lassen.

    Seit ich MMA mache wurden 100% aller Situationen durch selbstbewusstes entschlossenes auftreten deeskaliert.
    Und wie gesagt Kontextbezogen !

    Und nein ich nehme nicht die Hände hoch und gehe in Kampfstellung....
    Ich mach nur klar : Leute kein Bock auf euren scheiß... entweder ihr verpisst euch oder wir hauen uns jetzt.

    Leute die richtig was draufhaben stressen einen nicht an !
    Und ich Stress von selbst auch niemanden an.

    Die Chance wenn man von selbst niemand anstresst sondern nur reagiert ! von jemand angestresst zu werden , der richtig was drauf hat ... ist sehr gering
    Geändert von Royce Gracie 2 (01-08-2018 um 13:59 Uhr)
    -

  4. #49
    Registrierungsdatum
    03.05.2017
    Beiträge
    411

    Standard

    Ist zwar vom eigentlichem Thema weg aber:

    Wenn man zivil angestresst wird, dann ist es meist schon ein klassisches Interview, weil man als potentielles Opfer ausgesucht wurde. In solchen Situationen ist echte Stärke zeigen oft gold wert. Ja es gibt auch Leute die wollen nur einen Ego Push, die freuen sich wenn sie jemandem blöd kommen und der gibt nach, aber manche wollen auch mehr und die wollen vorher sicher gehen, dass sie nicht kämpfen müssen, weil das tut weh.

    An der Tür kannst du es genau so wenig verallgemeinern. Manche kommen sehr gut darauf klar, dass man freundlich mit ihnen redet und ihnen eine Option zum Ausweg ohne Gesichtsverlust gibt. Andere wollen dich austesten. Solche Ratten sind hinterhältig und suchen Schwachstellen. Kann man also nur schwer verallgemeinern das Ganze. Je nach körperlicher Kompetenz hat man mehr Möglichkeiten. Manchen Leuten bleibt nur die Deeskalation.

    Nochmal zum Thema Handballen: Warum wird der eigentlich so oft als vermeintliche Schmuse-Aktion dargestellt ? Ich kann da immer nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich Sachen lesen wie sieht besser und beschwichtigender aus ... Wenn ich jemand mit dem Handballen ausknocke wirkt das auf Außenstehende genau so, wie wenn ich eine Faust benutzt hätte. Ich finde beim Handballen ist noch ein großer Vorteil, dass man bei gewissen fragwürdigen Aggressoren ein deutlich geringeres Infektionsrisiko hat, als wenn man mit der Faust Richtung Kinn Region schlägt. Wenn das mal daneben geht, ist es deutlich ekelhafter ... Zu guter letzt kann man wie bereits erwähnt mit dem Handballen, etwas grobmotorischer Richtung Schädel kloppen und hat eine höhere Chance danach noch eine einsatzfähigere Hand zu haben, was für Behörden oder Leute im Sicherheitsbereich sicher interessant ist, wenn sie danach noch fein motorisch agieren müssen.

  5. #50
    Registrierungsdatum
    27.05.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    8.708
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Bär-Knuckle Beitrag anzeigen
    Nochmal zum Thema Handballen: Warum wird der eigentlich so oft als vermeintliche Schmuse-Aktion dargestellt ? Ich kann da immer nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich Sachen lesen wie sieht besser und beschwichtigender aus ...
    Ich glaube damit ist nicht der eigentliche Schlag, sondern die Handhaltung vor dem Schlag gemeint.

    Auf der anderen Seite: Wenn Du jemandem ins Gesicht schlägst und dem reißt dann das Trommefell, kannst Du immer sagen Du hättest ihn nur geohrfeigt

  6. #51
    Gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Royce Gracie 2 Beitrag anzeigen
    Du hast mal schön das Kontextbezogen überlesen....
    Und ohne dass du die Beispiele kennst , folgerst du , dass ich der Agressor wäre....
    [...]
    Ich mach nur klar : Leute kein Bock auf euren scheiß... entweder ihr verpisst euch oder wir hauen uns jetzt.

    Leute die richtig was draufhaben stressen einen nicht an !
    Und ich Stress von selbst auch niemanden an.

    Die Chance wenn man von selbst niemand anstresst sondern nur reagiert ! von jemand angestresst zu werden , der richtig was drauf hat ... ist sehr gering
    Vielleicht liegt es wirklich daran wo du wohnst, ich hatte solche Probleme noch nie. Trotzdem lässt deine Sprache hier in den Posts mich irgendwie meinen, dass du eher impulsiv und auch leicht aggressiv bist, da deine Sprache wie gesagt eher sehr offensiv und wenig neutral rüberkommt. Das zieht wie gesagt manchmal Ärger an. Nichts für ungut.

  7. #52
    Registrierungsdatum
    11.07.2010
    Beiträge
    15

    Standard

    Fragen wir doch mal jemanden der Erfahrung mit sowas hat: https://www.youtube.com/watch?v=Gm0SyEqc7ns
    Und dann gibts ja noch die "Osmanische Backpfeife", bitte selber googeln.

  8. #53
    Registrierungsdatum
    20.04.2017
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von OSS 117 Beitrag anzeigen
    Fragen wir doch mal jemanden der Erfahrung mit sowas hat: https://www.youtube.com/watch?v=Gm0SyEqc7ns
    Und dann gibts ja noch die "Osmanische Backpfeife", bitte selber googeln.
    Das beweist, dass es schläge mit der offenen hand GIBT und die in gewissem maß für manche personen funktionieren..... Hat aber eigentlich nichts mit der Diskussion zu tun.

    Also für mich ist eines der hauptargumente für die Faust, dass man mit handschuhen sparring machen kann..... Solange niemand Handschuhe für dir handballen erfindet, bleib ich dabei

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

  9. #54
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    9.413

    Standard

    Zitat Zitat von Wulle Beitrag anzeigen
    Also für mich ist eines der hauptargumente für die Faust, dass man mit handschuhen sparring machen kann..... Solange niemand Handschuhe für dir handballen erfindet, bleib ich dabei

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
    Zieh nen Helm auf und gut ist.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  10. #55
    Registrierungsdatum
    20.04.2017
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Zieh nen Helm auf und gut ist.
    Dessen dämpfwirkung ist ja wohl mit 14 unzen Handschuhen nicht zu vergleichen

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

  11. #56
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    9.413

    Standard

    Zitat Zitat von Wulle Beitrag anzeigen
    Dessen dämpfwirkung ist ja wohl mit 14 unzen Handschuhen nicht zu vergleichen

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk
    Kommt auf den Helm an, gibt durchaus brauchbare Vollvisier Helme mit guter Dämpfung.
    Kannst sogar einen Motorradhelm nehmen wenn es ganz zart sein soll.
    Geändert von Maddin.G (02-08-2018 um 06:18 Uhr)
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  12. #57
    Registrierungsdatum
    20.04.2017
    Beiträge
    183

    Standard

    Kannst du mir mal den namen eines solchen schicken? Hab deshalb schonmal nen thread aufgemacht (welcher helm am besten dämpft)......

    Denke aber trotzdem, dass handschuhe + helm besser dämpfen als nur handschuhe....

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

  13. #58
    Registrierungsdatum
    09.11.2005
    Beiträge
    1.151

    Standard

    Beide Vorgehensweisen beim Schlagen sind sicher möglich. Ich glaube auch - wie schon mehrfach in diesem Thread geschrieben, dass es entscheidend ist was und wie man trainiert.
    Umso höher der Stresslevel, desto mehr agiert man instinktiv.

    Persönlich empfinde ich Schlagen mit geschlossener Faust aus Distanz einfacher, selbst aus Selbstschutzposition mit offenen Handflächen heraus.

    In Nahdsitanz finde ich für mich den Handballenstoß im schrägen Winkel von unten nach oben sehr effektiv. Einfach durchzuführen, gut trainierbar und anbringbar. Ist für mich viel einfacher als Uppercut.
    Habe den sogar vor vielen Jahren im Muay Thai von Apideh gelernt zum Lösen in Clinchsituation, wenn auch nicht als legale Technik, aber trotzdem von ihm angebracht.

    Aber das ist nur meine persönliche Erfahrung, und stellt sich bei jedem sicher anders dar, soll bitte nicht als Empfehlung verstanden werden.
    Geändert von Christoph Delp (02-08-2018 um 06:28 Uhr)

  14. #59
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    30
    Beiträge
    9.413

    Standard

    Klar dämpft beides besser, aber ich setze auch eine gewisse Kontrolle vorraus, dass eben nicht nonstop mit 100% gewuchtet wird.
    Werde schauen.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  15. #60
    Registrierungsdatum
    20.04.2017
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Klar dämpft beides besser, aber ich setze auch eine gewisse Kontrolle vorraus, dass eben nicht nonstop mit 100% gewuchtet wird.
    Werde schauen.
    Danke!

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Faust oder offene Hand (bei geradem Schlag zum Kopf)
    Von Panther im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 28-08-2013, 15:25
  2. Faust vs. Offene Hand
    Von yooui im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26-07-2012, 01:53
  3. offene Hand oder Faust zum Kopf?
    Von Panther im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 18-01-2012, 09:09
  4. Offene Hand oder Faust?
    Von blubber im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31-08-2007, 16:24
  5. Blocken: offene Hand, oder oder geschlossene Hand?
    Von Sebastian im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12-03-2003, 21:47

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •