Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 241 bis 255 von 263

Thema: Khabib Nurmagomedov(c) vs. Conor McGregor

  1. #241
    Registrierungsdatum
    23.09.2004
    Alter
    52
    Beiträge
    97

    Standard

    [QUOTE=Esse quam videri;3666597]der war so gut, dass Du Dir die Namen von beiden gemerkt hast? Fred Thema sid ja leider die beiden anderen.

    gruss[/Q
    Oh sorry... Und was willst du mir jetzt damit sagen? Hast du den Kampf gesehen oder nicht? Sind die Namen so wichtig für dich? Jeder weiß bestimmt wer gemeint ist. Oh Mann, bleib mal locker!

  2. #242
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Zitat Zitat von ArschmitRingerohren Beitrag anzeigen
    Der Frauenkampf war richtig gut!!!
    Und Pettis gegen Ferguson auch!
    +1. (... und viel mehr gibt’s dazu auch leider nicht zu sagen, wenn ich mich nicht in eine Analyse stürzen will . Die waren klasse .)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Normalerweise versuche ich, mich bei moralischen Diskussionen im Kampfsport weitestgehend rauszuhalten, weil die m.E. selten zu irgendwas führen – es gibt bei Moral eben in erster Linie verschiedene Wertvorstellungen, und ich habe eigentlich nie erlebt, dass jemand durch eine Diskussion seine aufgegeben hätte.
    Ich persönlich nehme es meist lediglich als kleinen Input und Möglichkeit, mal wieder meinen eigenen Standpunkt zu überdenken bzw. auf den Schirm zu bekommen, wie unterschiedlich viele Punkte gesehen werden. Ich betrachte es allerdings meist auch weniger als Diskussion, sondern eher als nettes Gespräch - und den Großteil dieser „Diskussionen“ nehme ich für gewöhnlich einfach schweigend mit oder mir wird der Input beinahe aufgezwungen . Das ist mittlerweile wie mit konstruktiven Gesprächen über MCG, man kann sie nur noch mit wenigen Personen führen...

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Meine Moralvorstellung als Wettkämpfer ist, knapp zusammengefasst, dass ich in erster Linie professionelles Verhalten von meinen Gegnern erwarte. Wer immer mir kein professionelles Verhalten entgegenbringt, kann das auch von mir nicht erwarten.
    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Ich persönlich erwarte nicht von einem Kampfsportler, dass er in allen Lebensbereichen perfekt oder auch nur ein «netter Mensch» ist. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das absolut blauäugig ist.
    Da geh ich mit . (Wobei ich mich schnell daran gewöhnt habe, dass so manche Aktionen eher die Regel als die Ausnahme sind.)
    Das ist für mich allerdings auch - im Zusammenhang mit der Vorbildfunktion - ein sehr wichtiger Punkt. Ich bin im Laufe der Jahre nicht gerade wenigen begegnet, die so ziemlich nichts mit einem „netten Menschen“ gemeinsam hatten und solange sie faire und gute Trainingspartner waren bzw. ihr Wort gehalten haben, war mir das vollkommen egal. Die haben allerdings auch nicht versucht, unter diesem Bild aufzutreten und große Reden geschwungen. Ein paar der besten Trainingspartner von mir waren wohl für sehr viele Menschen menschlich komplett unterste Schublade, aber sie waren professionell, fair und haben ihr Wort gehalten bzw. mit offenen Karten gespielt. Mit manchen kam ich auch persönlich überhaupt nicht klar, aber man hat im Training sehr gut miteinander funktioniert und ich habe alle davon respektiert. Zu diesem Respekt - also über dem üblichen „Grundrespekt“ und dem professionellen Umgang miteinander - hat es auch viel beigetragen, dass keiner von denen sich irgendwie hinter einem Bild versteckt oder so getan hat, als sei er eigentlich höheren Werten verschrieben (usw.), da war von vorneherein klar, dass die Vorbildfunktion nicht (bewusst) interessiert und wenn mal Mist gebaut wurde, hat das entsprechend auch viel weniger interessiert (solange es nichts „Schlimmeres“ war), da es nicht gerade dem „Bild“ widersprochen hat - so auch mit dem Video vom Obdachlosen; wer so große Töne spuckt, von dem erwarte ich es oder zumindest, dass er dann in einer ruhigen Minute merkt, was er da gemacht hat und die Verantwortung übernimmt, ohne sich in Ausflüchte zu stürzen , hätten das die Jungs gemacht, wäre mir das vermutlich ziemlich egal, ich würde die Situation zwar weiterhin nicht gutheißen, jedoch ihnen keinen Vorwurf machen, weil sie nur eine Rolle spielen und eigentlich genauso „asozial“ sind wie die, die sie verurteilen.

    Auch einer der Gründe, weshalb ich eigentlich nur sehr wenige Personen im Stand, die sich im Laufe der Jahre natürlich summiert haben, näher an mich rangelassen habe und vom Großteil überhaupt nichts (neben der Matte) wissen wollte bzw. es nicht über das Oberflächliche und gegenseitige Hilfe bzw. einen Teamzusammenhalt hinausging. (Auch das finde ich im BJJ so interessant und ungewohnt anders.)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Und Khabib ist nicht bei einer Pressekonferenz einen des gengerischen Teams angegangen oder hat MG Trick 17 (mit voller Absicht beim Staredown auf die Hand des Gegners schlagen, um sie zu verletzen) angewendet, sondern sich monatelang Beleidigungen angehört, DANN MacGregor deklassiert und ist DANN über den Käfig gesprungen, um irgendeinen unwichtigen Schreihals in Connors Ecke anzugehen.
    Für mich ist in dem Punkt eher das Problem mit dem Bild, das er gerne vermittelt und dann so manchen Taten (insbesondere den Rechtfertigungen). Für mich enden die Professionalität und auch die Wertmaßstäbe nicht zusammen mit dem Kampf - auch wenn ich weiß, dass das so nicht gemeint war! - und das Problem ist weniger der Fehler, als der Umgang damit. (Ich hab bspw. von Khabibs Vater heute etwas gelesen (bzw. eher überflogen und hoffe, dass meine Erinnerung mich nicht im Stich lässt) und das wäre ein Umgang mit der Situation, wie ich es bei dem gezeichneten Bild erwartet hätte; das hätte mir bspw. vollkommen genügt (in Verbindung mit der Anerkennung der Strafe), aber keine (wenn natürlich auch berechtigten) Ausflüchte und Erklärungen, dass die andere Seite jedoch viel schlimmer ist und insbesondere nicht die Kritik daran, dass man ihn trotzdem mit seiner Tat konfrontiert - und auch bei den Taten von Khabib und dem Team handelt nicht um Kleinigkeiten, wie gerade häufig getan wird.)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, unter normalen moralischen und rechtlichen Umständen hätte es nie zu diesem Kampf kommen dürfen. Wenn die Klage von Team KN ausgegangen wäre, bin ich auch 100% sicher, dass die MG Fangemeinde sofort behauptet hätte, Khabib hätte Angst vor MG und hätte ja eh nur Luschen als Gegner gehabt (interessant, wenn man sich den Werdegang so anschaut - der eine vor der UFC nur in unwichtigen Promotions, der Andere mehrfacher Sambo Weltmeister, NAGA-Weltmeister etc) undundund.
    +1.

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Aber in meinen Augen gibt es da einen enormen Unterschied zu MG im Vorfeld.
    Das wollte ich auch nie bestreiten und von dem Punkt ist KN (zum Glück) Lichtjahre entfernt. Das meinte ich auch mit den „einzelnen“ Handlungen/Taten. Ich würde (und wollte) es nie mit dem auf eine Stufe stellen, was MCG gemacht hat.
    Nur bin ich persönlich es mittlerweile auch einfach zunehmend leid, dass derartige Aktionen fast nur noch gefeiert werden, das Publikum geht mir zunehmend auf die Nerven, wenn ich mal wieder ohne meine Leute (oder befreundete Teams) auf Veranstaltungen bin bzw. nicht in der Ecke stehe und immer mehr Sportler fahren genau die Schiene und eifern ihren „Vorbildern“ nach... MCG hat das (leider) auf einen neuen Höhepunkt getrieben und auch wenn ich ihn als Kämpfer eigentlich immer interessant fand, wünsche ich mir schon länger, dass endlich wieder "Normalität" einkehrt... Egal ob die Aktionen von MCG - oder die ganze Promo des Kampfes oder die ganzen Leute in den sozialen Medien, Youtubevideos etc. -, ich hatte in den letzten Wochen so dermaßen die Schnauze voll und finde es bis jetzt unverzeihlich, dass der Dreck nicht nur schon wieder geduldet, sondern auch noch gefeiert wird - es gehört echt eine Menge dazu, dass ich mich mal für einen Sport, den ich wirklich sehr schätze und die dort rumlaufenden Leute schäme, obwohl ich eigentlich dachte, dass ich so langsam die absoluten Tiefpunkte erlebt hätte...

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Ich habe ehrlich gesagt kein übermässiges Problem bei unmoralischem Verhalten eines Kämpfers – ich würde niemand aus der Mannschaft kicken weil dessen Ehe in die Brüche gegangen ist, weil er seine Frau betrogen hat – ABER ich behalte mir vor, ihn aus der Mannschaft zu kicken wenn er unmoralisches Verhalten in der Öffentlichkeit, insbesondere gegenüber dem Nachwuchs propagiert, sprich seine Vorbildfunktion nicht erfüllt. Natürlich gilt es hier den menschlichen Faktor miteinzubeziehen – mit anderen Worten, ich hätte MG rausgeworfen, KN nicht, weil ich mir schwerste Vorwürfe machen müsste, ihn nicht im Vorfeld darauf angesprochen und ihm jede Unterstützung zugesichert zu haben.
    Das sehe ich genauso . (Da bin ich persönlich nicht einmal so sehr von der Verfehlung Khabibs enttäuscht, sondern vom Umgang damit und würde dahingehend - in Verbindung mit dem Auftreten und den Worthülsen - die Vorbildfunktion deutlich angekratzt sehen. Vielleicht spielt es auch eine Rolle, dass ich eine Zeit lang die Hoffnung hatte, dass Khabib in die UFC bringt, was ich an den Dagestanern so schätzen gelernt habe... Ich persönlich brauche das genauso wenig wie einen Priester, der Wasser predigt und Wein trinkt . Dann lieber überhaupt nichts sagen oder entsprechend mit dem eigenen Fehlverhalten umgehen und es als solches erkennen.)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Was das Eingreifen des Teams angeht – in meinen Teams war es eigentlich immer ungeschriebenes Gesetz, dass sich die Ecke für den Athleten aufregt, um ein Disqualifizieren des Kämpfers zu vermeiden. Wenn ich einen fraglichen Punkt nicht bekomme, reklamiert mein Team lautstark, während ich in der Ecke stehe und warte. Wenn das gegnerische Team die Matte stürmt, wegen etwas, was ich getan habe, wird mein Team dazwischen gehen etc. Ich heisse auch das physische Eingreifen von Team KN nicht gut, aber ich war bei zu vielen Matches um zu wissen, dass es keine Garantie dafür gibt, was da passiert, und wer da auf die Matte laufen – oder eben zu MG auf den Käfig klettern – würde.
    Auch das würde ich so unterschreiben. Ich habe es auch als normal erlebt, dass man sich notfalls sogar mit Händen und Füßen verteidigt, wenn man angegangen wird. Das war hier allerdings nicht der Fall. Da sehe ich bspw. die größte Verfehlung im Video, das ein paar Seiten vorher gepostet wurde, bei 0:41 min, als MCG einfach nur dasteht und von den 3 Personen, teilweise auch noch hinterrücks, angegriffen wird. Davor oder sogar auf dem Zaun, obwohl klar sein dürfte, was die beiden auf der anderen Seite vorhatten, wäre das sogar etwas anderes gewesen. Ein Angriff überschreitet dahingehend jede Grenze und hätte einer aus meiner Ecke oder meinem engeren Team jemanden, der einfach nur dasteht, für mich außerhalb eines Kampfes (etc.) angegriffen (und sich nicht nur verteidigt) - egal was der vorher gemacht hat -, hätte das nichts mehr mit dem üblichen Zusammenhalt, der Unterstützung und der „Rollenverteilung“ zu tun.

    Danke auf jeden Fall für den Input - ich finde es immer noch sehr interessant, dass ich den Großteil eigentlich (zumindest wenn ich die Worte richtig interpretiere) beinahe genau gleich sehe und doch zu einem anderen Ergebnis komme; wobei es natürlich auch sein kann, dass meine Seite zu „extrem“ wahrgenommen wird. (Das gibt mir ziemlich zu denken .) Ich will dich da auch keinesfalls irgendwie überzeugen, ich will eigentlich nur einen kleinen Einblick gewähren und hab das Gefühl, dass ich mich immer mehr verzettele und es immer unklarer wird . (Vielleicht stört mich auch einfach nur, dass ich zu viele Personen im Freundes- und Bekanntenkreis oder Kämpfer kennengelernt habe, die damit durch den Dreck gezogen werden und die sind wohl alle (so wie auch ich) weit vom "perfekten" Menschen entfernt und vielleicht wurmt mich auch nur, dass ich mir selbst sehr hohe Wertmaßstäbe auferlege bzw. versuche meinen Maßstäben, die jedoch nur für mich gelten bzw. ich nur auf mich anwende, gerecht zu werden und unter anderem mit wenigen Ausnahmen entsprechend die Klappe halte, weil ich genau dieses Bild nicht zeichnen will, das Khabib jetzt ziemlich gut gelungen ist...)

    _____________________

    Was ich mich da auch zunehmend frage (und dringend mal mit ein paar „unvoreingenommenen“ Jungs neben der Matte klären muss, die mehr davon verstehen als ich): Ich fand MCGs ringerische Fähigkeiten ziemlich überraschend und er hat sich viel besser geschlagen als ich erwartet hätte bzw. viel mehr vereitelt, als ich geglaubt hätte - spricht da die doch deutliche Unwissenheit oder hat er sich tatsächlich gar nicht so blöd angestellt .

    LG

    Vom Tablet gesendet.

  3. #243
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Italien
    Alter
    30
    Beiträge
    1.908

    Standard

    Zitat Zitat von Narexis;3666738
    Danke auf jeden Fall für den Input - ich finde es immer noch sehr interessant, dass ich den Großteil eigentlich (zumindest wenn ich die Worte richtig interpretiere) beinahe genau gleich sehe und doch zu einem anderen Ergebnis komme […
    Genau das ist m.E. typisch für moralische Diskussionen – es spielen eben sehr viele persönliche Erfahrungen bewusst oder unbewusst hinein und beeinflussen die Wahrnehmung, und das sicherlich auf beiden Seiten. Ich habe auch nicht vor, jemanden zu überzeugen und würde sagen, wir lassen das Thema jetzt mal langsam auf sich beruhen

    Zitat Zitat von Narexis Beitrag anzeigen
    Was ich mich da auch zunehmend frage (und dringend mal mit ein paar „unvoreingenommenen“ Jungs neben der Matte klären muss, die mehr davon verstehen als ich): Ich fand MCGs ringerische Fähigkeiten ziemlich überraschend und er hat sich viel besser geschlagen als ich erwartet hätte bzw. viel mehr vereitelt, als ich geglaubt hätte - spricht da die doch deutliche Unwissenheit oder hat er sich tatsächlich gar nicht so blöd angestellt .
    Auch das sehe ich ehrlich gesagt anders. MG ist offensichtlich von seinem Team auf «Anti-Ringen» eingestellt werden, aber aus ringerischer Sicht war da nicht wirklich viel da. Aus MMA-Sicht kann man von Schadensbegrenzung sprechen, wenn man sich zum Beispiel am Käfig hinsetzt und den Kopf des Gegners unten hält und dann versucht, mit ein paar müden Faustschlägen oder Ellenbogen noch was auszurichten. Aus Sicht eines Sportringers ist da m.E. nicht wirklich was los, und aus der Situation von Takedown Nr. 1 im Match wäre MG z.B. von meinem ehemaligen Teamkollegen sofort mit fixiertem Arm in Rucksack-Manier nach hinten zum Schultersieg geworfen worden. Ohne den Käfig hätte ich auch sonst ehrlich gesagt nichts gesehen, wo Connor jetzt besser als erwartet gewesen wäre. Aber ich habe heute eh Skype-Konferenz mit meinem Trainer (jetzt wieder in Dagestan), da werden wir sicher um das Thema nicht herumkommen

    Übrigens, Detail am Rande: nach dagestanischem Standard ist Khabib auch kein wirklich herausragender Ringer – er hat sich ja mal zwischenzeitlich im Freistil versucht und das dann wieder aufgegeben, weil der Konkurrenzdruck deutlich grösser als im Sambo oder Grappling war.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  4. #244
    Registrierungsdatum
    08.10.2015
    Beiträge
    928

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    .....weil der Konkurrenzdruck deutlich grösser als im Sambo oder Grappling war......

    Beste Grüsse
    Period.
    Und als im MMA?

  5. #245
    Registrierungsdatum
    11.02.2005
    Ort
    Italien
    Alter
    30
    Beiträge
    1.908

    Standard

    Zitat Zitat von Geheimrat Heinrich Beitrag anzeigen
    Und als im MMA?
    Wenn wir von Leistungsdichte sprechen - meiner Meinung nach ja, und es ist noch nicht mal eng. Aber wie gesagt, der Ostblock wird im MMA stärker kommen, und die Lücke wird zumindest kleiner werden.

    Beste Grüsse
    Period.
    Link zu meinem Gratis-Ebook "Sei Stark!" über Krafttraining für Kampfsportler: https://archive.org/details/FlaisSeiStark1_1

  6. #246
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    43
    Beiträge
    2.357

    Standard

    Gerade im Netz gefunden (bei Travis Stevens):

    @khabib_nurmagomedov -

    I would like to address @ufc
    Why didn't you fire anyone when their team attacked the bus and injured a couple of people? They could have killed someone there, why no one says anything about insulting my homeland, religion, nation, family?
    Why do you have to punish my team, when both teams fought. If you say that I started it, then I do not agree, I finished what he had started.
    In any case, punish me, @zubairatukhugov has nothing to do with that.
    If you think that I’ll keep silent then you are mistaken. You canceled Zubaira’s fight and you want to dismiss him just because he hit Conor. But don’t forget that it was Conor who had hit my another Brother FIRST, just check the video.
    if you decide to fire him, you should know that you’ll lose me too. We never give up on our brothers in Russia and I will go to the end for my Brother. If you still decide to fire him, don’t forget to send me my broken contract, otherwise I'll break it myself.
    And one more thing, you can keep my money that you are withholding. You are pretty busy with that, I hope it won’t get stuck in your throat. We have defended our honor and this is the most important thing. We intend to go to the end.
    #Brothers

    Alles nur Show?
    "We don' t break boards, we break people."

  7. #247
    Registrierungsdatum
    08.10.2015
    Beiträge
    928

    Standard

    Hat das ein 12-Jähriger geschrieben?

  8. #248
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    43
    Beiträge
    2.357

    Standard

    Sorry, ich hab´s ja nur zitiert....
    "We don' t break boards, we break people."

  9. #249
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Zitat Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen

    Alles nur Show?
    Wie kommst du darauf?
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  10. #250
    Registrierungsdatum
    29.12.2006
    Ort
    im Nordwesten
    Alter
    43
    Beiträge
    2.357

    Standard

    Ich komme auf gar nix. Ich hab eine Frage in die Runde gestellt.

    -Verschiedentlich wurde ja die Meinung geäußert, dass auch Khabibs Verhalten einem Drehbuch (der Geldmaschine ufc oder wessen auch immer) folgen würde.
    Vor dem Hintergrund dieses Statements müsste diese Frage vllt. nochmal bewertet werden.
    Geändert von Hug n' Roll (12-10-2018 um 11:57 Uhr)
    "We don' t break boards, we break people."

  11. #251
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Khabib ist kein Schauspieler, der meint das schon ernst.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  12. #252
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.673

    Standard

    Welcome to Kindergarten...

    Wer hatte jetzt gleich noch die gelbe Schaufel?
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  13. #253
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
    Khabib ist kein Schauspieler, der meint das schon ernst.
    Ich hoffe ja das die Nevada State Kommission Khabib hart bestraft und auch die Börse einbehält.
    Denn dann kann die Ufc einpacken da die Ufc eh nach Nase entscheidet und ehrlich wer will McGregor nach seiner Niederlage noch sehen ausser die Iren.

  14. #254
    Registrierungsdatum
    25.08.2009
    Beiträge
    1.931

    Standard

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nicht vor, jemanden zu überzeugen und würde sagen, wir lassen das Thema jetzt mal langsam auf sich beruhen
    . Danke für den Input, war interessant (und so ungewohnt, Dich mal in dem Bereich zu erleben ).

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Auch das sehe ich ehrlich gesagt anders.
    Interessant, dann wird es wohl so sein . (Hab ich in den letzten Tagen auch schon von mehreren Personen gehört; ich dachte bis jetzt, da es mir so geht, dass auch „Anti-Ringen“ mit zunehmendem Verständnis und zunehmenden Fähigkeiten in dem Bereich besser wird bzw. dazu zählen würde. Andererseits hab ich jetzt schon von vielen gehört, dass es nicht viel über das ringerische Können aussagt bzw. aussagen muss.)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Aber ich habe heute eh Skype-Konferenz mit meinem Trainer (jetzt wieder in Dagestan), da werden wir sicher um das Thema nicht herumkommen
    . (Ich würde mich ja über (ringerische) Infos freuen bzw. ob etwas gesagt wurde; andererseits wollte ich Deine Zeit schon nicht und nie in oder mit dem ganzen Thema hier verschwenden - dafür interessiert es mich selbst zu wenig - und ich benutze das hier eher als kleines Ventil für den Schwachsinn, den ich mir auf der Matte mittlerweile ständig zu dem Thema anhören muss und mich entsprechend an jeden brauchbaren Input klammere .)

    Zitat Zitat von period Beitrag anzeigen
    Übrigens, Detail am Rande:
    War bekannt .

    Zitat Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
    Gerade im Netz gefunden (bei Travis Stevens):
    [...]
    You canceled Zubaira’s fight and you want to dismiss him just because he hit Conor. But don’t forget that it was Conor who had hit my another Brother FIRST, just check the video.
    .
    Je mehr Äußerungen ich (von allen Seiten) nach dem Blödsinn mitbekomme, desto mehr Zeit verbringe ich mit Kopfschütteln.

    Zitat Zitat von Hug n' Roll Beitrag anzeigen
    We have defended our honor and this is the most important thing.
    ... dann mal hoffen, dass der Vater ihn für die glorreiche und ehrenhafte Tat wie angekündigt „belohnt“ hat .

    Wird zwar nicht passieren, aber langsam wäre es mal an der Zeit für einen klaren Schnitt.

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Welcome to Kindergarten...

    Wer hatte jetzt gleich noch die gelbe Schaufel?
    +1.
    (Wird momentan mal wieder durch die zunehmende „Argumentation“ im RL getoppt, bei der ich mich jedes Mal frage, wie man sowas voller Überzeugung vertreten kann bzw. wie man allen Ernstes das Handeln als gerechtfertigt bezeichnet, nur aufgrund einer Nationalität - Landsmann, also hat er Recht und wer was anderes sagt, bekommt auf die Schnauze. Generell ist es seit dem Kampf verdammt schwer geworden, Politik, Religion, Herkunft usw. von der Matte fernzuhalten - und ich habe tatsächlich die Einflüsse des Kampfes sehr unterschätzt.)

    LG

    Vom Tablet gesendet.

  15. #255
    Registrierungsdatum
    21.03.2010
    Ort
    Hamburg
    Alter
    28
    Beiträge
    2.417

    Standard

    Das letzte Statement von Khabib ist meiner Meinung nach noch irgendwie das sympathischste... wenn man schon zusammen Scheiße baut, dann sollte man auch zu den Freunden stehen, die mitgezogen haben.
    Und Khabib hat einen Punkt: Es kann doch nicht sein dass man Conors Attacke auch auf Unbeteiligte noch derart abfeiert, dass sie in jedem Video auftaucht und jetzt gegen die unbedeutenderen Teammitglieder von Khabib derart hart vorgehen will. Dann hätte man auch McMoneysack rauswerfen müssen.

    Insgesamt eine wirklich dämliche Aktion, ich habe den Kampf gesehen, ich wollte dass Nurmagomedov gewinnt, er dominiert McGregor total und bringt das Großmaul zum abklopfen - bis zu diesem Punkt ein perfekter Kampf.
    Und dann die Scheiße danach....

    Ja, Conor hat maßlos übertrieben in seinem Trashtalk, und ich kann verstehen dass Team Nurmagomedov darüber alles andere als erfreut war, aber eigentlich hatten sie mit Khabibs Leistung im Käfig ja die perfekte Genugtuung, sich danach noch für 5 Minuten zu beherrschen wäre doch auch noch drin gewesen.

    Vielleicht, ich befürchte dass nicht, aber ich hoffe, findet ja jetzt mal ein Umdenken in der UFC statt, dass nicht alles was man zur Promo so machen kann auch gemacht werden muss, wenn man wirklich das Image des MMA verbessern will.

Seite 17 von 18 ErsteErste ... 715161718 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Oscar de la Hoya vs Conor McGregor
    Von openmind im Forum Boxen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15-11-2017, 06:21
  2. Tony Ferguson vs. Khabib Nurmagomedov
    Von ArminCherusker im Forum Spoiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08-03-2017, 12:25
  3. McGregor vs. Khabib Nurmagomedov
    Von 123hallo321 im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10-11-2016, 09:34
  4. conor mcgregor
    Von König im Forum Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19-11-2015, 09:59
  5. Khabib Nurmagomedov vs Bärenjunges
    Von Batzz Spencer im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08-02-2014, 21:44

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •