Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 75 von 144

Thema: MMA in Deutschland voran bringen

  1. #61
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.107

    Standard

    Zitat Zitat von jkdberlin Beitrag anzeigen
    Wir waren mal vor Jahgren im Rahmen einer Kampfkunstmesse zu einem BJJ Pro Event eingeladen. Riesige Hallen. In der gleichen Halle, in der auch ein BJJ Wettkampf und ein No Gi Wettkampf gleichzeitig stattfanden stand auch ein Cage. Dort war die MMA Liga am kämpfen. Teams, deren Mitglieder gegeneinander kämpften, Schutzausrüstung, 3 * 3 min. Das machten (?) die in UK regelmässig, monatlich sagte mir der Veranstalter.
    Sowas ist ne gute Sache.
    Die tatsächlich regelmäßigsten Möglichkeiten für Anfänger und Amateure insgesamt sind in Deutschland MMA Berlin 4 mal pro Jahr und GMC OlimpX 1 mal pro Monat. Da weißt du wirklich lange vorher über die Termine Bescheid und kannst das in deine Planung einbeziehen.

    Davon bräuchte es tatsächlich mehr und dann eben wirklich sauber durchgezogen in Bezug auf alle Regularien.
    Letztlich aber eben auch ein Teil dessen was die GEMMAF mit einem starken Schulnetzwerk anregen und unterstützen möchte.

  2. #62
    Registrierungsdatum
    11.07.2018
    Beiträge
    167

    Standard

    Wie kann man dir denn jetzt noch in die Hände spielen/unterstützen?

    Sportliche Grüße

  3. #63
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.107

    Standard

    Zitat Zitat von LahotPeng Beitrag anzeigen
    Wie kann man dir denn jetzt noch in die Hände spielen/unterstützen?

    Sportliche Grüße
    Mir?
    Mir gar nicht Geht ja auch nicht um mich, sondern um die GEMMAF bzw. dass ich mit euch meine Entscheidung und meine Zusammenarbeit teile.

    Womit der GEMMAF geholfen werden kann?
    - Beitritt als Mitgliedsschule
    - Werbung für den Beitritt als Mitgliedsschule
    - Als Veranstalter mit der GEMMAF zusammenarbeiten
    - Als Gymbetreiber vlt. ebenfalls Amateurgalas / Turniere mit der GEMMAF ausrichten
    - Ausbildung als Offizieller um in diesem Bereich tätig zu werden
    - Liken und abonnieren der Facebookseite der GEMMAF
    - Teilen der GEMMAF Beiträge auf Facebook

    Die GEMMAF ist aber auch immer dankbar für jede helfende Hand und sucht weitere ehrenamtliche Mitarbeiter.
    Wenn da Interesse besteht, einfach mal an Clemens Werner / GEMMAF wenden via Email oder Facebook oder meinetwegen auch mich ansprechen.

  4. #64
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Ach nee
    Steht doch auch nirgendwo, dass das Zielsetzung Nummer 1 ist oder?
    Das Ziel ist die Förderung des Sports durch bereits mehrfach aufgezählten Maßnahmen wie bspw:

    - Ein einheitliches Regelwerk für Amateure und Profis in Deutschland
    - Verbesserung der Wettkampfbedingungen speziell für Amateure
    - Aufbau eines Amateurligabetriebes
    - Aussagekräftige Ranglisten

    - Schaffung bzw. Ausbau gewisser Mindeststandards für Trainer- und Offiziellenausbildungen
    - Intensivere Zusammenarbeit mit und Beratung von Veranstaltern
    - Aufklärende Pressearbeit durch einen starken nationalen Verband
    Trainerausbildung finde ich wie gesagt totaler Quatsch.
    Gute Trainer sind Leute die den Sport ausgiebig betrieben oder selber gekämpft haben,Punkt.Wer das alleine nicht erkennt bzw rausfinden kann,sollte meiner Meinung nach vom Sport fern bleiben.
    Alles andere ist Quatsch,und ich würde niemals in ein Gym gehen wo irgend ein Dödel an Kursen teilgenommen hat und sich dann Trainer nennen darf
    Sinnlos und auch Abzocke wenn die GEMMAF dafür Geld haben will !!!
    Ebenso Rangliste,die waren und sind bei GnP schon Schrott.MMA braucht keine Rankings,das macht maximal innerhalb einer Organisation Sinn, wie es beispielsweise die UFC macht, um ungefähr zu rechtfertigen wer innerhalb einer Devision näher an nen titleshot rückt usw..
    Desto mehr ich hier davon lese, desto mehr fühle ich mich bestätigt, dass diese ganze GEMMFA Sache Mumpitz ist.
    Ich würde im Sinne des Sports davon abraten den Kram in egal welcher Hinsicht zu pushen

  5. #65
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.107

    Standard

    Zitat Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
    Trainerausbildung finde ich wie gesagt totaler Quatsch.
    Gute Trainer sind Leute die den Sport ausgiebig betrieben oder selber gekämpft haben,Punkt.Wer das alleine nicht erkennt bzw rausfinden kann,sollte meiner Meinung nach vom Sport fern bleiben.
    Alles andere ist Quatsch,und ich würde niemals in ein Gym gehen wo irgend ein Dödel an Kursen teilgenommen hat und sich dann Trainer nennen darf
    Sinnlos und auch Abzocke wenn die GEMMAF dafür Geld haben will !!!
    Ebenso Rangliste,die waren und sind bei GnP schon Schrott.MMA braucht keine Rankings,das macht maximal innerhalb einer Organisation Sinn, wie es beispielsweise die UFC macht, um ungefähr zu rechtfertigen wer innerhalb einer Devision näher an nen titleshot rückt usw..
    Desto mehr ich hier davon lese, desto mehr fühle ich mich bestätigt, dass diese ganze GEMMFA Sache Mumpitz ist.
    Ich würde im Sinne des Sports davon abraten den Kram in egal welcher Hinsicht zu pushen
    Ich finde es wirklich erstaunlich wie sehr rum meckern kannst, ohne auch nur im Ansatz zu wissen wie und warum solche Dinge gemacht werden sollen.


    Es ist also Quatsch Mindeststandards anzubieten und einzuführen in Bereichen wie Trainingslehre, MMA spezifisches Kraft- und Konditionstraining, Ernährung, Gewichtmachen, Verletzungsmanagement, etc. pp.?

    Wow! Da sieht man mal wie wenig Ahnung du hast!
    Fakt ist: Da draussen rennen unfassbar viele Leute rum die vom oben genannten zum Teil oder gänzlich mangelhafte bis gar keine Ahnung haben oder hoffnungslos veraltetes Wissen als Arbeitsgrundlage nehmen.

    Wer sagt dir denn, dass da überhaupt "irgendwelche Dödel" an so einem Kurs teilnehmen können um sich dann MMA Trainer zu nennen?
    Niemand. Du motzt und machst Unterstellungen ohne auch nur den Hauch einer Ahnung zu haben.

    Auch die Sache mit den Rankings. Junge die MMA Welt besteht nicht nur aus einzelnen Events und es sind über die letzten Jahre erkennbar auch nicht die einzelnen Events die den Sport in der Breite nach vorne bringen. Was nötig ist, ist eine breit aufgestellte Amateurliga und da machen Rankings und Leistungs- / Erfahrungsklassen auf dem Weg zum Profi absolut Sinn.

    Es ist wirklich (wieder mal) unfassbar was du für einen Stuss laberst und auch noch denkst das sei ne Meinung

  6. #66
    Registrierungsdatum
    11.07.2018
    Beiträge
    167

    Standard

    Hey StaySafe,

    verschwende deine Zeit nicht damit, auf so einen Müll einzugehen. Das ist wie mit discipula, meinte ein Kollege: "Es ist zu gefährlich solche Leute auf die Ignorliste zu setzen, weil sonst bald kein Korrektiv mehr da ist, durch Leute, die mutig und schmerzfrei genug sind, dies zu lesen, den Käse zu entlarven und damit die Welt schön und gesund zu erhalten."

    Schönen Abend noch.

  7. #67
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.546

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    a draussen rennen unfassbar viele Leute rum die vom oben genannten zum Teil oder gänzlich mangelhafte bis gar keine Ahnung haben oder hoffnungslos veraltetes Wissen als Arbeitsgrundlage nehmen.

    Wer sagt dir denn, dass da überhaupt "irgendwelche Dödel" an so einem Kurs teilnehmen können um sich dann MMA Trainer zu nennen?
    genau. selbst gute sportler die wissen , was sie tun. müssen auch ein mindestmass an praktischem und theoretischen wissen haben.


    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Auch die Sache mit den Rankings. Junge die MMA Welt besteht nicht nur aus einzelnen Events und es sind über die letzten Jahre erkennbar auch nicht die einzelnen Events die den Sport in der Breite nach vorne bringen. Was nötig ist, ist eine breit aufgestellte Amateurliga und da machen Rankings und Leistungs- / Erfahrungsklassen auf dem Weg zum Profi absolut Sinn.
    ´
    das sehe ich nicht so rankings sind einfach unwichtig. man muss nur mittels kampfpass dokumentieren, wieviele VERBINDLICHE kämpfe jemand hat und wie wettkämpfe anderer vollkontaktsportarten bewertet und eingegerechnet werden. um dann 2 bis 3 klassen zum kämpfen zu haben.

  8. #68
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.393

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    das sehe ich nicht so rankings sind einfach unwichtig. man muss nur mittels kampfpass dokumentieren, wieviele VERBINDLICHE kämpfe jemand hat und wie wettkämpfe anderer vollkontaktsportarten bewertet und eingegerechnet werden. um dann 2 bis 3 klassen zum kämpfen zu haben.
    Ein übersichtliches und gut gemanagtes Rankingsystem ist auch für die Öffentlichkeit wichtig, so kann man den Leuten die neu sind und sich gerade mit der Materie beschäftigen einen guten Einblick geben und den einstieg vereinfachen.
    Außerdem wird Matchmaking durch ein national einheitliches Ranking deutlich einfacher und übersichtlicher.


    Insgesamt finde ich die Punkte der GEMMAF interessant und Wichtig! Ich würde mir sehr wünschen das man das alles in naher/ferner Zukunft umsetzen könnte, ich werde definitiv mal versuchen das unter meinen Leuten zur Sprache zu bringen.
    Danke fürs teilen und dein Engagement!
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  9. #69
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    @StaySafe denkste wenn man Kurse verkauft wo man nen Trainer Schein erwirbt wird das besser?
    Da wird nur falsche Sicherheit mit vermittelt ! Das kann trotzdem jeder Idiot machen, und natürlich geht es da auch um Geld dass man damit einnimmt.
    Und was wenn gute Leute keine Lust drauf haben, sind das dann automatisch schlechtere Trainer ?
    Ich gehe im Zweifelsfall tausend Mal lieber bei jemand trainieren der in seiner Vergangenheit selber gekämpft hat,aber evtl nicht so einen Schein,als bei jemand der nie im Ring stand, den Kurs aber top absolviert hat
    Von daher wäre sowas unter Umständen nur irreführend.Bestimmt nicht bei allen,aber es würde dennoch vorkomnen.

    Rankings ebenso,niemand kann die wirklich objektiv erstellen.
    Was macht die GEMMFA mit Leuten die in der an anderer Stelle erwähnten GAMMA sind,werden die dann nicht geranked und umgekehrt ?
    Werden Fighter und Teams bevorzugt die dem Verband angehören ?
    Vielleicht nicht zu Anfang,aber wenn man einmal sein standing hat,könnte man das ausspielen.
    Und wie garantiert man,dass auf Dauer da fair mit umgegangen wird und man Leute fair ranked die nicht dem Verband angehören oder einem anderen ?
    Ich sehe da nur Probleme !
    Niemand sollte Rankings für ein Land erstellen
    Wenn man eine Organisation hat,dann kann man es wie gesagt dafür ja gerne machen.Aber für Deutschland Rankings erstellen zu wollen ist wie gesagt Quatsch und unnötig,period
    Geändert von HAZ3 (18-08-2018 um 11:13 Uhr)

  10. #70
    Registrierungsdatum
    26.08.2001
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    41.563
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Meine 2 cts zu den Themen...es kommt selten vor, aber ich stimme in beiden Punkten mit HAZ3 überein.

    Trainerausbildung: das hört sich so nach einem vom Verband ausgegebenen Trainerschein. In erster Linie bestimmt eine gute Idee. ABER: ich habe selber im Rahmen der damaligen FFA an einer Trainerausbildung mitgewirkt. Wir haben da ein seitenlanges Übungsbuch erstellt. Trainingsmethoden, Lehre, Kraft, Kondition, Ernährung usw. Dazu kamen Basistechniken. Letztendlich kamen aber doch einige zu dieser Ausbildung, die gar keine Vorerfahrung hatten. Die sollten nun in 6 Monaten an einigen Wochenende-Seminaren den ganzen Stoff lernen? Man müsste die Sache also schon auf erfahrene Sportler etc begrenzen. Viel Spaß dabei.

    Ranking: da gibt es so viele Unterschiede, das wird schwer. Im Amateurbetrieb, in dem nur eigene Veranstaltungen des Events gewertet werden, kann ich mir das noch vorstellen. Aber ein Deutschland-weites Ranking über Amateur- und Pro-Veranstaltungen, dass dann auch noch nicht-Mitglieder berücksichtigt? Wie denn? Da werden immer welche vor bleiben. Da ist das mit den Mitglieder-Ranking ehrlicher.
    Frank Burczynski

    HILTI BJJ Berlin
    https://www.hiltibjj.de


    http://www.jkdberlin.de

  11. #71
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.107

    Standard

    Wow!
    Wieder einmal überwiegend Antworten auf der Basis von Unterstellungen und Mißverständnissen. Sagt mal lest ihr eigentlich mit?

    Wo wurde denn gesagt, dass die GEMMAF Rankings für Gesamtdeutschland gelten? Nirgendwo. Das interpretiert ihr hier lediglich rein.

    Punkt 1. Die Rankingliste betrifft nur GEMMAF Veranstaltungen und Veranstaltungen die von der GEMMAF begleitet werden.
    Unabhängig ob Sportler oder Team Mitglied der GEMMAF sind, werden auf GEMMAF Events / Events die von der GEMMAF begleitet werden Punkte gesammelt die den Platz im GEMMAF Ranking bestimmen. Dieses Punktesystem ist so gut wie alles was ich hier bisher angesprochen habe, auf der Website einsehbar. Man muss sich nur mal 5 Minuten nehmen bevor man drauf los schreibt. Und sorry Frank wenn ich dich da jetzt direkt anspreche, aber gerade bei dir hätte ich da etwas mehr erwartet als bei HAZ3.

    Punkt 2. Events die nicht von der GEMMAF sind oder nicht von der GEMMAF begleitet werden, wirken sich nicht auf das Rankingsystem der GEMMAF aus.
    Da seitens der GEMMAF aber auch gar nicht der Anspruch erhoben wird das einzig wahre Rankingsystem mit Aussage über alle Sportler zu haben, ist das doch kein Problem. Wie sinnvoll, aussagekräftig und wertig das GEMMAF Ranking sein wird oder nicht sein wird, entscheidet ganz allein die Zukunft.
    Schließen sich mehr Schulen an und arbeiten mehr Veranstalter mit der GEMMAF zusammen, desto aussagekräftiger wird das Ranking.

    Punkt 3. Die GAMMAF wurde angesprochen. Ich hab da zwar nix mit an der Mütze, aber die GAMMAF wird laut eigener Aussage mit der GEMMAF fusionieren.
    In absehbarer Zeit werden GEMMAF und GAMMAF also eins.

    Wo also das Rankingsystem bspw. hingeht, ob es ein Verbandbezogenes bleibt oder mal ein allgemeines wird, steht noch gar nicht fest.
    Das wird viel damit zu tun haben ob jeder weiterhin sein Süppchen kocht oder ob es zunehmende Zusammenarbeit geben wird.


    Zum Thema Trainerausbildung:
    Auch hier wieder Mutmaßungen bis hin zu Unterstellungen ohne auch nur ansatzweise Bescheid zu wissen was da passieren soll.
    Das gesamte Thema Trainerausbildung ist noch ganz frisch und befindet sich in der Entwicklungsphase. Der Kopf dahinter ist auch nicht irgendein Verbandsfuzzi, sondern ein überaus anerkannter Pro Fighter. Und der macht sich schon tiefergehende Gedanken darüber wer überhaupt so eine Ausbildung machen kann und wer nicht.

    Was ist denn wenn die /eine Voraussetzung zur Teilnahme bspw. eine Mindestanzahl eigener Kämpfe ist?

    Ich weiß ja dass es in Onlineforen recht beliebt ist alles erdenkliche ohne nähere Informationen schlecht zu reden, aber manchmal muss man echt halblang machen. Im Zweifel einfach mal Fragen bevor man mit so steilen Thesen um die Kurve kommt...

    Sorry wenn das jetzt vielleicht etwas harscher rüber kommt, aber ich muss mitunter echt den Kopf schütteln.
    Trotzdem schönes Wochenende.

  12. #72
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    @StaySafe sorry mein Guter,aber für meinen Geschmack steigerst Du Dich da zu sehr rein.Die Art & Weise wie Du das rechtfertigen willst, hat für mich etwas von Leuten die einen zu ihrer Religion bekehren wollen.
    Egal was Du dazu anführst,Rankings braucht man in dieser Form nicht,und die machen nur Sinn wenn es sich auf eine Organisation und deren Fighter bezieht.
    Wie gesagt,sollte der Verband es zu einem standing bringen,benachteiligt das alle anderen die nicht dort verteten sind.Daher habe ich gefragt ob denn andere,Vvrbandsfremde Fighter berücksichtig werden.Du erklärst ja gerade, dass dies nicht der Fall ist
    Diese Jungs finden dann somit in den Rankings nicht statt.Leute die da den Überblick verlieren bekommen somit einen falschen Eindruck,was nicht gut ist.

    Selbe bleibt zu den Lehrgängen zu sagen, @jkdberlin hat das auch schon treffend beschrieben.
    Da kannst Du noch so rechtfertigen wie Du willst.
    Die Vehemenz mit der Du das verteidigen möchtest, empfinde ich zumindest schon für 2 much und irgendwie auch unangenehm,wie soll dass dann erst werden wenn der Verband sich einen Namen machen würde ?!

  13. #73
    Registrierungsdatum
    02.09.2013
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    3.059

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Was ist denn wenn die /eine Voraussetzung zur Teilnahme bspw. eine Mindestanzahl eigener Kämpfe ist?
    Da halte ich nichts von. Es gibt Top-Kämpfer die schlechte Trainier sind und dann gibt es Leute die haben nie in einem Ring gestanden und sind Top-Trainer. Es gibt nichts woran man messen kann, ob jemand als Trainier geeignet ist. Ob jemand ein guter Trainer ist, erkennt man nur wenn man ihn Unterrichte leiten lässt. Manche können es und manche nicht. Manche sind Naturtalente und bei manchen hilft die beste AdA nichts.

    So lange der Trainerschein freiwillig ist, finde ich die Idee ja nicht schlecht. Es ist immer gut wenn sich Trainer weiterbilden können.
    Wenn der Schein aber verpflichtend sein soll, um im Verband als Trainer tätig zu sein, dann halte ich von dem ganzen Konzept nichts.
    “Das ist zwar peinlich, aber man darf ja wohl noch rumprobieren.”
    - Evolution

  14. #74
    Registrierungsdatum
    11.07.2018
    Beiträge
    167

    Standard

    @HAZ3
    Ich finde, dass du zuwenig beigibst ins Thema und dafür auch noch einen frechen Maßstab anlegst. Mir kommt es eher komisch vor, dass StaySafe so viel Gegenwind von dir bekommt. Meiner Ansicht nach 2 much.

    Ich sehe da nur Herzblut für eine gute Sache. Das mit der Religion ist eine Unterstellung und zieht das Alles von der Sachebene weg. Werde mich dazu auch nicht weiter äußern.

  15. #75
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    Wo ist das denn eine Unterstellung ?!
    Ich nutze den Vergleich um meine Wahrnehmung im Bezug auf seine Aussagen zu verdeutlichen
    Es scheint Dir wohl schwer zu fallen Geschriebenes richtig zu verstehen,schade...

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. MMA in Deutschland
    Von AgEnT DuCk im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 02-04-2013, 23:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31-07-2010, 18:10
  3. Die Emanzipation schreitet voran :-)
    Von Peaceful Warrior im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21-02-2010, 19:19
  4. Liegestütze --> komme nich voran
    Von Redfield im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02-04-2008, 22:15
  5. Was bringt voran?
    Von MK im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06-01-2003, 21:09

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •