Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Negative Einflüsse von Olympia auf verschiedene Kampfsportarten?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    11.07.2018
    Beiträge
    123

    Standard Negative Einflüsse von Olympia auf verschiedene Kampfsportarten?

    Hallo Community,

    Im GEMMAF-Thread kam für mich die Frage auf, welche negativen Einflüsse Olympia auf verschiedene KSa hatte. Mein Arbeitskollege kam direkt auf die Entwicklung des Taekwondo zu sprechen, im besagten Thread ging es um MMA und die Befürchtung, dass es sich negativ auswirken würde auf das MMA, wenn es olympisch werden würde.

    Soweit ich weiß wurde das Judo auch immer mal wieder "beschnitten", da kenne ich mich aber überhaupt nicht aus, dies erklärte mir nur eine gute Judoka-Freundin vor einiger Zeit.

    Ich frage mich daher ganz allgemein: Was ist vorgefallen bei welcher KSa und woran erkennt man die negativen Einflüsse am deutlichsten? (Vielleicht einpaa Videomitschnitte wären schön)

    Speziell: Was wäre für das MMA zu befürchten, würde es olympisch werden?

    Gruß

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.10.2017
    Beiträge
    109

    Standard

    Soll man hier "negativ" nicht genauer definieren? Ihr nimmt die Beschränkungen als negativ, aber Kampfsport ist immer eine Beschränkung von "etwas gefährlich".

    Bei Judo habe ich alles gehört. Hier im Forum nehmen die Beschränkungen als negativ, wo ich trainiere als positiv. Laut meinen Trainers, zwei Judokas die international herumgelaufen sind, ist die Entwicklung des Judos gut, da Judo nicht Ringen sein sollte. Ich weiß, jetzt kommt die Diskussion über die Judo Geschichte, aber manche Leute vergessen es und nehmen Judo als reiner Sport.

    Ich glaube, Boxen ist immer relativ stabil geblieben. Aber Boxen ist im Wesen ein sehr starker beschränkter Sport.

    Was haben wir im Olympia? Olympische Ringe, Judo, Taekwondo, Boxen, Bogenschießen...

  3. #3
    Registrierungsdatum
    11.07.2018
    Beiträge
    123

    Standard

    Zur Einfachheit würde ich vorschlagen, dass man die aus seiner Sicht betreffenden Nachteile heranzieht und beleuchtet. Meinungsvielfalt

  4. #4
    Registrierungsdatum
    21.02.2017
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    37
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von Steppen Beitrag anzeigen
    .

    Ich glaube, Boxen ist immer relativ stabil geblieben. Aber Boxen ist im Wesen ein sehr starker beschränkter Sport.

    ...
    Boxen hat sich zwar nicht durch Olympia, aber durch Queensberry massiv verändert. Andere Taktik, andere Techniken dominieren, etc. Ich denke darum geht es, wie ein Reglement einen Sport in die eine oder andere Richtung verändert.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    05.10.2017
    Beiträge
    109

    Standard

    Ja, ich meinte Boxen nach Queensberry-Regeln, was, soweit ich weiß, immer der olympische Sport war. Und sage, dass Boxsport immer stabil geblieben ist. Der Kopfschutz war einer der letzten großen Diskussion im Boxsport. Das Ding tragen zu müssen verändert die Strategie ein bisschen, wie ihr wisst, aber ob es positiv oder negativ ist, habe ich keine Ahnung.

    Aus meiner Sicht ist immer Geschmackssache, weil die Sportler sehen Vorteile oder Nachteile mit neuen Regeln. So höre ich ab und zu, dass die olympischen TKD-Regeln machen den Sport schöner und spektakulärer. Für andere ein dummes Argument.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.08.2010
    Alter
    29
    Beiträge
    1.414

    Standard

    Olympia ist nichts anderes als eine korrupte Werbeplattform für dessen Sponsoren. Ist das selbe wie mit der Fifa.
    Die Idee des olympischen Geistes ist vom Gedanken her toll gewesen, die Umsetzung ist jedoch ein ein Witz und hat mit Sport vor lauter Kommerz nur am Rande zu tun

    Zitat Zitat von Steppen Beitrag anzeigen
    Soll man hier "negativ" nicht genauer definieren? Ihr nimmt die Beschränkungen als negativ, aber Kampfsport ist immer eine Beschränkung von "etwas gefährlich".

    Bei Judo habe ich alles gehört. Hier im Forum nehmen die Beschränkungen als negativ, wo ich trainiere als positiv. Laut meinen Trainers, zwei Judokas die international herumgelaufen sind, ist die Entwicklung des Judos gut, da Judo nicht Ringen sein sollte. Ich weiß, jetzt kommt die Diskussion über die Judo Geschichte, aber manche Leute vergessen es und nehmen Judo als reiner Sport.
    Ich habe selbst von 2. Bundeliga-Judoka gehört dass sie es auch als SEHR negativ empfunden haben.
    Judo soll auch kein Ringen sein und ist es auch nicht gewesen. Nur die neuen Regeln und Änderungen durch Olympia machen es mehr zum Ringen als es das früher war. Heutzutage ist Judo praktisch das Selbe wie Griechisch-Römisch Ringen im Gi.
    Durch das Limitieren von Newaza (und damit auch der Bedeutung von Triangles/Armbars) hat man sich deutlich mehr dem Ringen genähert und das Verbieten von allen klassischen Judotechniken wo man nur irgendwo ein Bein greift (z.B. Kata Guruma) ist ein Hohn an den alten Kano.



    Ich glaube, Boxen ist immer relativ stabil geblieben. Aber Boxen ist im Wesen ein sehr starker beschränkter Sport.
    Vergleiche mal Profiboxen mit olympischen Boxen. Riesen Unterschied und da ist mir Profiboxen 1.000 mal lieber. Hier hat sich zum Glück das Olympiaregelwerk im Profibereich nicht durchgesetzt.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    11.07.2018
    Beiträge
    123

    Standard

    Ich muss wirklich zugeben, dass ich wohl eher zur Popcornfraktion im Universum der Kampfkünste gehöre.

    Was ich mich jetzt frage, worin liegen denn die krassen Unterschiede zwischen olympischen und Profiboxen? Klar: Olympionik kann man nur alle vier Jahre sein... Aber kann mir jemand, bitte, die eindringlichsten Unterschiede erklären oder hat jemand ein Video dazu auf YT? Würde mich sehr freuen
    Geändert von LahotPeng (10-08-2018 um 18:02 Uhr) Grund: Fehler

  8. #8
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.352

    Standard

    Zitat Zitat von Droom Beitrag anzeigen
    Olympia ist nichts anderes als eine korrupte Werbeplattform für dessen Sponsoren.


    Vergleiche mal Profiboxen mit olympischen Boxen. Riesen Unterschied und da ist mir Profiboxen 1.000 mal lieber. Hier hat sich zum Glück das Olympiaregelwerk im Profibereich nicht durchgesetzt.
    wie kann man die olympischen Verbände und diese sportarten so verurteilen und gleichzeitig mma und profiboxen gut finden, dort läuft alles in grauen und unkontrollierten bahnen ab, doping ist an der tagesordnung. dort geht es in erster linie um geld und nicht um den sport, und schon gar nicht um die förderung breiter massen, dessen förderung auch durch die gelder der olympiade besser möglich ist als ohne.
    Geändert von marq (10-08-2018 um 18:17 Uhr)

  9. #9
    Registrierungsdatum
    05.10.2017
    Beiträge
    109

    Standard

    Von Judo gibt es dieses Video: https://youtube.com/watch?v=nrk6fZ9P6a4#

    Ich würde auch sagen, dass meisten Judokas nicht zufrieden sind. Aber man muss nicht übertreiben. Wie gesagt, es ist Geschmacksache.

    1. Mehrere Judokas sind zufrieden mit dem neuen Regelwerk oder denken daran gar nicht. Mein Trainer z.B. finde nicht gut was man bei 2:30 im Video sieht. Und er war in seiner Heimat in Nationalmannschaft.

    2. Es ist nicht so, dass alles verloren ist. Viele Techniken im Video kann man weiter machen, soll es nur anders.

    3. Und niemand verbietet der alte Judo weiter zu trainieren. Oder? Jeder kann sein Judo weiter machen.

    Negativ oder positiv? Der Sport hat sich einfach entwickelt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einblick in verschiedene Kampfsportarten auf Youtube!
    Von Jawamann im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 27-05-2017, 23:01
  2. Verschiedene Ernährung für verschiedene Körpertypen?
    Von coug4r im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29-06-2012, 11:03
  3. Verschiedene Kampfsportarten parallel trainieren
    Von kerberos7 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17-03-2010, 14:33
  4. Technickprobleme durch verschiedene Einflüsse?!?
    Von Marcus2005 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17-05-2005, 18:32
  5. verschiedene kampfsportarten
    Von davidaeb im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11-06-2003, 17:48

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •