Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: WIE GEHT IHR MIT DOMINANZGESTEN VON GROSSEN Mobbe UM? (WANGE TÄTSCHELN, HAARE VERWURS

  1. #1
    Registrierungsdatum
    30.12.2009
    Alter
    29
    Beiträge
    77

    Standard WIE GEHT IHR MIT DOMINANZGESTEN VON GROSSEN Mobbe UM? (WANGE TÄTSCHELN, HAARE VERWURS

    Hey,



    Immer wieder gesehen, dass große Kerle und stärkere die sich überlegen fühlen,gerne mal kleinere Kerle spielerisch unterbuttern, indem Sie ihnen die Haare verwurschteln, die Wange tätscheln etc. Ibrahamovic macht das gerne. Die Frage ist, wie reagiert man da? Einerseits will man sich wehren, weil es demütigen oder zumindest definitiv körperlich übergriffig ist, andererseits kann man da auch nicht so aggressiv wie bei einer Attacke vorgehen.Die Hand wegschlagen würde nicht unbedingt helfen. Ich finde dieses Verhalten absolut falsch, körperlich übergriffig und asozial, dennoch ist es nicht so heftig, dass man sich da wehren muss.
    Zumal dass immer auf eine "witzige" Art gemacht wird, die aber eher herablassend ist,



    Gibt es eine Art Zwischenlösung dafür?

  2. #2
    Registrierungsdatum
    25.05.2017
    Ort
    Cebu-City
    Alter
    54
    Beiträge
    180

    Standard

    Ich würde dem mit lauter, deutlicher Stimme sagen dass er es lassen soll, andernfalls er mit Gegenwehr rechnen muss.
    Wenn er das nicht kapiert und es dennoch nochmal macht - Abwehrmove ausführen !

    Wenn er dann jammert zeigt es nur sehr deutlich was für ein kindischer Typ er ist - denn ich habe ihn ja deutlich gewarnt

  3. #3
    gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Icecube Beitrag anzeigen
    Zumal dass immer auf eine "witzige" Art gemacht wird, die aber eher herablassend ist,
    Gibt es eine Art Zwischenlösung dafür?
    Ich würde mal im ersten Schritt mit Humor kontern - "Macht es dich an mich zu streicheln?" oder "Bitte noch ein wenig am Rücken kraulen dazu"

    Wenn es nervig ist muss man natürlich klarere Ansagen machen...

  4. #4
    Registrierungsdatum
    02.08.2011
    Ort
    hinter den Bergen bei den ...
    Alter
    46
    Beiträge
    1.202

    Standard

    tut mir leid, ich habe Heute kein Interesse an sexuellen Gefälligkeiten.

    gruss
    mit dem Messer um das Messer messern
    Völkerrecht für alle: Jedem Volk seinen Volker.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.149

    Standard

    "Tut mir leid, ich liebe Frauen. "

    Je nach Kreisen kann das aber auch nach hinten losgehen. "Sagst du isch bin schwul Alta ???" *Bumm*

    Weitergehen und mit den Augen rollen hilft da weiter. Ne lustige Geste die keinerlei Worte enthält gibt keine Angriffsfläche, "Sprüche" immer.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.400

    Standard

    Kenne ich nur aus der frühen Schulzeit von älteren Schülern (3. Klasse, Wechsel der Schule). Nachdem ich mich entschlossen hatte, mir das nicht mehr gefallen zu lassen und mich mit den damals zur Verfügung stehenden Mitteln unangenehm zu wehren began, verloren sie die Lust darauf.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    #ThreadOfTheYear


  8. #8
    Registrierungsdatum
    18.02.2014
    Alter
    34
    Beiträge
    1.417

    Standard



    Lässt sich auch hier anwenden.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    01.04.2011
    Beiträge
    410

    Standard

    Was immer hilft ist mit den Schlittschuhen zu wedeln. Hat man keine dabei kann man mit einer Feuertreppe zuschlagen oder den Aggressor in ein Gespräch verwickeln und ihn dabei unauffällig gegen einen Laternpfahl laufen lassen.
    Zu Kräftigung der Muskulatur empfehle ich Cordon Bleue und Rotwein.

    Alternativ kann man auch darüberstehen und sich nicht provozieren lassen.
    Did they come to see a man fall or to see him fly?!

  10. #10
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    56
    Beiträge
    616

    Standard

    "Sich nicht provozieren lassen" ... das halte ich für ganz falsch. Damit macht man sich ja selbst zum Opfer, an das ruhig drangefaßt werden darf, es wehrt sich ja nicht. Das ist doch eine Einladung, das nächste Mal etwas heftiger dranzupacken. Und Humor hilft da auch nicht weiter. Denn dann war es ja wirklich alles nur lustig, damit arbeitet man dem Angreifer noch zu.
    Genau diese Art von scheinbar humorvollen Übergriffen ist ja eine beliebte Art, Schwächere wie z.B. Frauen auf ihren Platz zu Füßen des Macho zu verweisen. Nein, ignorieren darf man das nicht. Auf keinen Fall, aber wie man sich "richtig", also erfolgreich wehrt, ist m.E. zu stark situationsabhängig, um eindeutige Tipps zu geben. Wer macht das, in welcher Umgebung, wie ist das soziale Umfeld etc. Ich habe in meinen lang verflossenen Studientagen vor Entsetzen starr mit angesehen, wie ein Mitglied des Hamburger Universitätssenats einer Studentin beruhigend über die Wange strich. Wir hatten gefordert, die dunklen Wege das nachts besser zu beleuchten. Ja wie soll man sich in so einer Situation verhalten, wenn auch noch eine wichtige Entscheidung vom eigenen Verhalten beeinflußt wird.

    Wie das eskalieren kann, wenn man sich sogar in einem scheinbar freundlichen familiären Umfeld nicht rechtzeitig gegen "harmlose" Übergriffe wehrt, zeigt der Film "Tore tanzt".

    Die einzige Hilfestellung, die ich für einigermaßen regelmäßig anwendbar halte, lautet: konsequent abwehren, wenn auch ruhig, aber bestimmt. Aufsehen erregen, klarmachen, das man/frau was-auch-immer nicht will, evtl. andere um Hilfe bitten.

    Daß nur Sprüche eine Abwehrreaktion hervorrufen, aber keine Bewegungen, halte ich für falsch. Zwar habe ich noch nicht viele solche Auseinandersetzungen erlebt, aber es kann doch prinzipiell alles eskalierend wirken, ein Blick reicht da.
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  11. #11
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.149

    Standard

    Genau, ist eigentlich immer das erste was man in der Schule macht. Roundhouse zum Kopf, dann Takedown und GnP bis zur Bewusstlosigkeit. Nur kein Opfer sein ! Fass meine Haare an und du bist tot.
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  12. #12
    gast Gast

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    Die einzige Hilfestellung, die ich für einigermaßen regelmäßig anwendbar halte, lautet: konsequent abwehren, wenn auch ruhig, aber bestimmt. Aufsehen erregen, klarmachen, das man/frau was-auch-immer nicht will, evtl. andere um Hilfe bitten.

    Daß nur Sprüche eine Abwehrreaktion hervorrufen, aber keine Bewegungen, halte ich für falsch. Zwar habe ich noch nicht viele solche Auseinandersetzungen erlebt, aber es kann doch prinzipiell alles eskalierend wirken, ein Blick reicht da.
    Diese typischen Strategien für Frauen die belästigt werden funktionieren leider unter Männern die sich kennen nicht wirklich. Da geht es nicht um sexuelle Belästigung sondern wie der TE schon richtig geschrieben hat Dominanzgehabe - wer der größte Affe im Dschungel ist. Wer da einen auf Jungfrau in Gefahr macht wird gleich direkt ganz unten in der Nahrungskette eingeordnet - auch von allen die nur Zusehen incl. den Frauen...

  13. #13
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    56
    Beiträge
    616

    Standard

    Ja, genau das meinte ich. Es hängt eben immer von so vielen Faktoren ab, was man/frau sich sozial leisten kann bzw. welche eigenen Prestigeelemente aufrecht erhalten werden müssen, dass es ganz schwer ist, eindeutige "Rezepte" zur Gegenwehr zu geben.
    Und nicht jede Belästigung, der sich Frauen ausgesetzt sehen, hat eine sexuelle Komponente. Es reicht, kleiner oder leichter zu sein ... das gilt ja auch für Männer. Da kenne ich dann wieder bittere Beispiele aus Karate-Trainings. Und aus der Schule.
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  14. #14
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.733

    Standard

    Was immer gut kommt ist anspucken und dann direkt aggressiv fragen :" Was los mit Dir Du H*******n ? "
    Top wenn man dazu nen stumpfen Gegenstand aus Eisen dabei hat,damit lässt sich dann im Anschluss einiges gut regeln.Schön auf den Kopp aber dann am besten zack und weg,musste drauf achten @Icecube

  15. #15
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    673

    Standard

    Es kommt immer darauf ob es ein Kollege, Freund oder ein Fremder ist.
    Bei Fremden gibt es immer die Faust auf die Wampe, bei Kollegen die flache Hand auf die Wampe und bei Freunden kommt ein Spruch.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hornhaut an den grossen Zehen...wegschneider oder dranlassen...?
    Von nEEdLzZz im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08-03-2009, 15:15
  2. Dicke Wange
    Von Oci, θανατώσεις αυτό im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13-11-2007, 16:25
  3. Lehrer Der Grossen
    Von Frank G. im Forum MMA - Mixed Martial Arts
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31-03-2005, 22:55
  4. das Land der grossen Freiheit....
    Von AMOK! Bernd im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-09-2004, 10:09
  5. Die andere Wange hinhalten...
    Von jkdberlin im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26-06-2003, 07:04

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •