Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Mitglieder Zustrom regulieren

  1. #1
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    13.172

    Standard Mitglieder Zustrom regulieren

    Ich weiß der Titel ist Megabekloppt, egal

    Das ist nur eine Theorie und noch kein aktuelles Problem.
    Stellt Euch mal vor ein benachbartes Gym schließt.
    So, jetzt würden schon einige nach und nach zu mir kommen.
    Könnte also passieren, das auf einmal noch zusätzliche 10 neue, mir unbekannte Leute, im Training sind.
    Normalerweise läuft das ja eher so, das mal 2 oder maximal 5 Neue da sind. Die kann ich problemlos integrieren.
    Ich könnte mir auch vorstellen wenn viele "Fremde" da sind, dass es zu Gruppenbildungen kommt, also Integrationsschwierigkeiten.
    Vielleicht sind auch einige dabei die ich gar nicht haben will, was sich aber auf die Schnelle nicht immer feststellen lässt.
    Klar, irgendwie geht immer alles, aber ich will auch nicht zu viele Kämpfe führen müssen um die Trainingsgruppe so zu erhalten wie sie jetzt ist.

    Wahrscheinlich müssen wir da durch.
    Aber vielleicht fallen Euch ja Strategien ein wie man das leichter handeln könnte.
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  2. #2
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.096

    Standard

    Probetraining nur mit Anmeldung und dann nur jeweils 2-3 Neue zulassen?
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  3. #3
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    6.007

    Standard

    Ihr habt doch auf eurer Website schon stehen, dass man für ein Probetraining bitte kurz vorher Kontakt aufnehmen soll - dass könnte man ja einfach noch etwas "schärfer" formulieren im Sinne von "Um den reibungslosen Trainingsablauf für Mitglieder und Interessierte gewährleisten zu können wird darum gebeten für ein Probetraining kurz per Mail oder Telefon einen Termin zu vereinbaren."

    Ansonsten eben nur noch an einem der Trainingstage Neulinge für ein Probetraining zulassen und dass dann eben auch nur in begrenzter Anzahl.

    Wenn einer dann gleich keinen Bock mehr hat, nur weil Du ihm sagst das er für das Probetraining dann halt mal ne Woche warten muss möchtest Du den höchstwahrscheinlich eh nicht dauerhaft in der Gruppe haben.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  4. #4
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    56
    Beiträge
    7.893

    Standard

    Die Neuen dürfen die ersten 3Monate nur an einem Termin in der Woche trainieren. So hast du nur 1/3 der neuen in deinen Trainingseinheiten und kannst in der Zeit prüfen wen du wieder los werden möchtest.


    Gruß
    Alfons.
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  5. #5
    Gast Gast

    Standard

    Kannix und seine Luxusprobleme.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    01.11.2012
    Alter
    37
    Beiträge
    2.513

    Standard

    Mach doch so ne Bert Puppe als Gymlogo draußen dran, dann bist du die neuen Leute schnell wieder los.

    Gesendet von meinem Xperia X Compact mit Tapatalk

  7. #7
    Registrierungsdatum
    24.06.2007
    Ort
    3. ebene 2.tür links
    Alter
    39
    Beiträge
    5.230

    Standard

    Bau eine Mauer um das gym! Und lass die Neuen dafür bezahlen!!!

  8. #8
    Registrierungsdatum
    01.09.2017
    Beiträge
    185

    Standard

    Ihr schafft das.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.465

    Standard

    Termine machen, nur 2-3 Probetrainings pro Einheit. Ansonsten einmalig (bzw wenn es einen "Ansturm" gibt) in der Woche mal eine separate Einheit exklusiv für die neuen machen.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  10. #10
    Registrierungsdatum
    13.02.2017
    Alter
    34
    Beiträge
    344

    Standard

    Ehrlich ist das nicht ein eher unwahrscheinliches PRoblem?

  11. #11
    Registrierungsdatum
    18.02.2014
    Alter
    35
    Beiträge
    1.417

    Standard

    Einfach diesen Thread ausdrucken und bei dir an die Gym-Tür hängen.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    01.09.2017
    Beiträge
    185

    Standard

    Weitere Vorschläge:

    Lotterie

    Bewerbung: Warum willst du genau bei uns trainieren?
    Wo siehst du dich in 5 Jahren?

  13. #13
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    55
    Beiträge
    1.674

    Standard

    Zur Abschreckung im rosa Tutu trainieren. "Hello Kitty" kam in einem Parallelthread auf. Auch zweckdienlich.


    Und nicht *mich* verantwortlich machen, wenn du damit ein ganz neues Marktsegment erschließt!

  14. #14
    Registrierungsdatum
    08.01.2010
    Ort
    nrw
    Beiträge
    2.096

    Standard

    - Bewerbungskämpfe durchführen
    - Absurd hohe Aufnahmegebühren verlangen
    Kannix, 24.06.2010, 14:17 Uhr: "Also ich hab noch oben ein Luftgewehr, ganz normal. Bei Katzen jedenfalls gibts keine sichtbaren Verletzungen"

  15. #15
    Registrierungsdatum
    23.06.2017
    Ort
    45899 Gelsenkirchen
    Beiträge
    88

    Standard

    Bei uns im Krav Maga wird ein 4-wöchiges kostenloses Probetraining angeboten.

    Während dieser Zeit ist der / die Aspirant/in bei einer konstanten Trainingsbeteiligung ca. an 8-Tagen zu je 2-Stunden beim Training.

    Das 1. Training ist mehr ein Kennenlernen, für die Person selber, wie auch für die Gruppe und den vorhandenen Kravisten.

    In den nächsten 2-3 Trainingstagen wird diese Person vollstens mit in die Gruppe einbezogen und trainiert auch mit.

    Zu dieser Zeit wird diese Person von mir, wie auch von unserem 2. Instructor beobachtet.

    Mimik, Gestik, wie auch Aufmerksamkeit und Beobachtung spielen für uns eine große Rolle.

    Zum Ende der Probetrainingstage werden ein bis zwei Gespräche mit dieser Person geführt, mit unterschiedlichen Inhalten.

    Die Inhalte beziehen sich aber immer auf die vergangene Probetrainingszeit, welche Eindrücke wir als Instructoren gewonnen haben.

    Bei uns hat diese Methode gute Früchte geschlagen, denn in einem Jahr konnten wir dadurch 41-neue Kravisten gewinnen.

    Ich denke jeder Instructor hat da seine eigene Methode, was ich sehr gut finde, kopieren wäre nicht ok, denn meistens fehlt es dann an den richtigen Inhalten.

    Ich wünsche Euch weiterhin ein gutes Training und zahlreiche Kravisten.


    Gruß Horst
    Die einzige Beständigkeit ist die Veränderung, denn Stillstand ist Rückstand!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mitglieder im Verein
    Von Karateka007 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18-01-2008, 14:55
  2. KKB Mitglieder
    Von Schuck Mugg im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14-01-2008, 09:14
  3. Mitglieder gesucht
    Von lod1 im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24-02-2007, 13:17
  4. Mitglieder Landkarte
    Von Karateka_ im Forum Feedback & Service fürs Kampfkunst-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01-10-2004, 11:57
  5. Mitglieder W.E.B.B.S.
    Von renshi im Forum Termine & Infos, Lehrgänge, Seminare, Turniere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15-05-2002, 12:35

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •