Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schmerzen im beckenknochen bei sidekick

  1. #1
    Registrierungsdatum
    07.10.2018
    Alter
    22
    Beiträge
    1

    Standard Schmerzen im beckenknochen bei sidekick

    Moin erstmal, bin neu hier

    ich habe folgendes Problem.

    Wenn ich einen Sidekick ausführe spüre ich wie mein beckenknochen blockiert. Es fühlt sich an als müsste sich der knochen des oberschenkels erst daran vorbei quetschen. Ich habe das zwar allgemein dass meine sehnen über die gelenke rutschen und dabei dieses typische knack-geräusch verursachen aber das ist was anderes.

    Vielleicht kennt das ja jemand von euch und kann mich beruhigen. Ich hoffe ja dass das an zu unflexiblen muskeln liegt, die sich erst an den sport gewöhnen müssen. Andernfalls müsste ich wohl andere Schritte einleiten und ich finde das kann ich mir sparen wenn das "normal" ist.

    Ich mache noch nicht lange Kampfsport, das vorab aber ich denke dass mein Problem nicht unbedingt mit der länge meiner "Laufbahn" zu tun hat.

    Danke schonmal.

    LG chris

  2. #2
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    323

    Standard

    Zitat Zitat von chrisdoe96 Beitrag anzeigen
    Moin erstmal, bin neu hier


    ich habe folgendes Problem.
    Wenn ich einen Sidekick ausführe spüre ich wie mein beckenknochen blockiert. Es fühlt sich an als müsste sich der knochen des oberschenkels erst daran vorbei quetschen. Ich habe das zwar allgemein dass meine sehnen über die gelenke rutschen und dabei dieses typische knack-geräusch verursachen aber das ist was anderes.
    Das ist doch ganz einfach. 1. Trainer fragen. 2. Arzt fragen. 3. Bis dahin: Die Bewegung langsamer, niedriger usw. machen oder ganz meiden.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    53
    Beiträge
    713

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen

    Das ist doch ganz einfach. 1. Trainer fragen. 2. Arzt fragen. 3. Bis dahin: Die Bewegung langsamer, niedriger usw. machen oder ganz meiden.
    Ich würde die Arztmeinung höher einstufen, auch wenn der Trainer schneller verfügbar ist.
    Stimme aber eindringlich dem Rest der Empfehlung zu. Langsamer, niedriger, "sanfter". Karacho ganz weglassen!

    Steht die 96 im Nick für dein Geburtsjahr? Dann (und auch sonst) tu dir den Gefallen und höre auf deinen Körper und den Doc. Künstliche Hüftgelenke halten nur so etwa 20 Jahre. Und allzu oft kann man die nicht austauschen. Es wäre also ratsam, das angeborene Fahrwerk nicht allzu frühzeitig zu ruinieren.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    25.05.2017
    Ort
    Cebu-City
    Alter
    53
    Beiträge
    81

    Standard

    Ohne zu wissen wie dehnfähig Du überhaupt bist ist eine Aussage sehr schwierig.
    Ich hab auch das Problem, dass ich in der Hüfte sehr steif bin und mein Bein daher nur schwer seitlich hoch bekomme für einen Sidekick (Karate).

    Daher mache ich seit einigen Wochen bewusst Dehnübungen um diese Steifigkeit wegzutrainieren - Info hab ich in diesem Video gefunden und diese Bewegungen helfen sehr gut: https://www.youtube.com/watch?v=c6vtasXamdM

  5. #5
    Registrierungsdatum
    10.09.2013
    Ort
    Südwestpfalz
    Alter
    48
    Beiträge
    474

    Standard

    Sieh mal hier: https://www.marathonfitness.de/knieb...ichtig-machen/

    Da geht es zwar um Kniebeugen, aber die Hüftgelenk-Fotos sind auch für den Seitwärtstritt aufschlussreich. Möglicherweise sind deine Hüftgelenke nicht dafür geschaffen, dann kannst du eben nicht so hoch treten wie du gerne möchtest. Ein Orthopäde sollte dir sagen können, ob du die Tritte machen darfst, ohne dir ernsthafte Probleme zuzuziehen.
    Die positive Seite ist: wenn die Seitwärtstritte nicht gut gehen, bist du vielleicht bei den Vorwärtstritten umso beweglicher.

  6. #6
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    53
    Beiträge
    713

    Standard

    Danke, Gawan! Die Bilder sind tatsächlich hilf- und aufschlussreich!

    Ergänzend sei zu erwähnen, dass zu schwungvolles, zu kraftvolles "über die Grenzen weg" dehnen und treten auch dazu führen kann, dass das Hüftgelenk nach kleinen Entzündungen zusätzlich Callus an den überlasteten und "anschlagenden" Knochen bildet und dadurch der Kick-Radius noch geringer wird. (Google: Impingement Hüfte)

  7. #7
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.267

    Standard

    sehr guter link!

  8. #8
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    113

    Standard

    hmm, kann Dir nur ein Arzt beantworten, was mit Deinem Becken / Hüfte los ist und warum Du da Schmerzen hast.
    Das würde ich Dir auch eher empfehlen als irgendwelche Ferndiagnosen mit Unwissen.

    Und wenn Dir diese Sidekicks nicht gut tun, dann lass es!

    Du muß mit Deinen Knochen noch lange leben und sozusagen arbeiten. Und wenn etwas Schmerzen bereitet, ist das ein Signal, welches man unbedingt beachten sollte und nicht ignorieren sollte.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sidekick
    Von Pharao im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28-10-2015, 15:13
  2. Schmerzen in der linken Leiste bim Sidekick
    Von Double-Knee im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23-10-2014, 22:09
  3. Schmerzen beim Sidekick
    Von madara im Forum Gesundheit, Heilmethoden und Medizin
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05-05-2008, 09:56
  4. sidekick im MT
    Von Dr.Melin im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26-07-2006, 15:29
  5. Sidekick
    Von Dragon 12 im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10-11-2004, 08:51

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •