Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: Thaiboxen + "Bodybuilding"

  1. #1
    Registrierungsdatum
    09.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard Thaiboxen + "Bodybuilding"

    Hallo zusammen, hat einer von euch Erfahrung mit dem Kombinieren von Thaiboxen und Gym? Ich bin leider noch recht unentschlossen ob ich es machen soll (finanziell, konditionell) und hätte mir gerne ein paar Erfahrungen von euch angehört.
    Es geht auch um das Optische, ich weiß, dass man mit Thaiboxen alleine kaum einen "Beachbody" bekommen wird, da man sich durch die Kalorien durchbrennt. Rein optisch wäre das Gym natürlich besser, Thaiboxen interessiert mich jedoch mehr.

    Mein Trainigsplan würde wie folgt aussehen:

    [/table]
    Tag
    Alternative A
    Alternative B
    Montag Thaiboxen Gym
    Dienstag Gym Thaiboxen
    Mittwoch Boxen oder Gym Gym
    Donnerstag Gym Thaiboxen
    Freitag Thaiboxen Gym

    zu welcher Alternative würdet ihr raten, wenn ihr fitter - aber auch optisch ansprechender werden möchtet. Danke schon einmal im Voraus.

  2. #2
    Registrierungsdatum
    16.02.2016
    Ort
    Hessen
    Alter
    39
    Beiträge
    435

    Standard

    Was is denn bei Dir ein Beachbody, den man durch MT nicht bekommen kann?

  3. #3
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    588

    Standard

    Ganz klar: B.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.903

    Standard

    Wenn es Dir mehr um die Optik geht tu Dir (und den anderem im Gym) einen Gefallen und bleib dem Thaiboxen fern.

    Typen die Selbstverliebt beim Schattenboxen in Spiegel schauen braucht dort kein Mensch
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  5. #5
    Registrierungsdatum
    09.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von below Beitrag anzeigen
    Was is denn bei Dir ein Beachbody, den man durch MT nicht bekommen kann?
    Ich hab damals (lang isses her) einige Jahre Thaiboxen gemacht, ich hatte natürlich nicht annähernd soviel Erfahrung in Bezug auf das Essen etc. aber ich war wirklich dünn. Da ich von Natur aus dünn war und nicht viel gegessen habe, habe ich durch das Thaiboxen natürlich immer ein hohes Kaloriendefizit gehabt. Ich hatte zwar SixPac etc und eine athletische Figur, aber das war nichts was ich persönlich als schön empfinde. Beachbody ist für mich lean aber auch, dass die Arme dick genug sind um ein Tshirt vernünftig auszufüllen.


    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Wenn es Dir mehr um die Optik geht tu Dir (und den anderem im Gym) einen Gefallen und bleib dem Thaiboxen fern.
    Typen die Selbstverliebt beim Schattenboxen in Spiegel schauen braucht dort kein Mensch
    Lies noch mal meinen Beitrag, vielleicht kannst du dann was sinnvolleres beitragen
    Geändert von Sharow (09-10-2018 um 15:02 Uhr)

  6. #6
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    31
    Beiträge
    3.567

    Standard

    Ganz einfach, wenn dein Hauptaugenmerk auf Muskelwachstum liegt, musst du öfter ins Gym. Willst du iwann Kämpfen musst du öfter in's TB und das Krafttraining anders gestalten als beim Bodybuilding. - Also bei dir natürlich Möglichkeit B.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    4.903

    Standard

    Zitat Zitat von Sharow Beitrag anzeigen
    Lies noch mal meinen Beitrag, vielleicht kannst du dann was sinnvolleres beitragen
    Willst Du Kampfsport machen geh zum Kampfsport. Willst Du einen "leanen" Beachbody und dicke Oberarme ernähr dich entsprechend und geh ins Fitti.

    Zu der Kombi "Krafttraining und KK/KS" gibt es hier im KKB ungefähr hundertdrölfzig verschiedene Themenstränge und ja natürlich wird auch der ein oder andere hier neben dem KS Training ein paar Gewichte bewegen - das dann aber wohl eher mit dem Fokus auf Funktionalität und nicht auf Optik.


    Mal abgesehen davon, dass 5 Trainingseinheiten in der Woche (egal in welcher Kombi) für einen Anfänger / Wiedereinsteiger sowieso zu viel sind (das hältst Du keine 6 Wochen durch) - solltest Du vielleicht erst mal das passende Gym finden bevor Du Dir irgendwelche Trainingspläne überlegst die sich mit dem Kursplan des Gyms ggf. gar nicht vereinbaren lassen.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  8. #8
    Registrierungsdatum
    09.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Passion-Kickboxing Beitrag anzeigen
    Ganz einfach, wenn dein Hauptaugenmerk auf Muskelwachstum liegt, musst du öfter ins Gym. Willst du iwann Kämpfen musst du öfter in's TB und das Krafttraining anders gestalten als beim Bodybuilding. - Also bei dir natürlich Möglichkeit B.
    Danke für den Input, ich tendiere auch zu B. Vorallem denke ich, dass Thaiboxen um einiges kräftezährender ist als Gym und die Kondition für 3 mal Thaiboxen ist am Anfang nicht gegeben.

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Willst Du Kampfsport machen geh zum Kampfsport. Willst Du einen "leanen" Beachbody und dicke Oberarme ernähr dich entsprechend und geh ins Fitti.

    Zu der Kombi "Krafttraining und KK/KS" gibt es hier im KKB ungefähr hundertdrölfzig verschiedene Themenstränge und ja natürlich wird auch der ein oder andere hier neben dem KS Training ein paar Gewichte bewegen - das dann aber wohl eher mit dem Fokus auf Funktionalität und nicht auf Optik.


    Mal abgesehen davon, dass 5 Trainingseinheiten in der Woche (egal in welcher Kombi) für einen Anfänger / Wiedereinsteiger sowieso zu viel sind (das hältst Du keine 6 Wochen durch) - solltest Du vielleicht erst mal das passende Gym finden bevor Du Dir irgendwelche Trainingspläne überlegst die sich mit dem Kursplan des Gyms ggf. gar nicht vereinbaren lassen.
    Danke dir, ja alternative A und B entsprechen jeweils den Kursen von 2 Schulen die ich näher betrachte. Ich geb dir natürlich Recht, am Anfang schaff ich es nicht, den Plan genauso durchzuziehen, vorallem da Kraftsport ja auch Konditionell sehr anstregend ist und ich schon beim Aufwärmtraining schlapp machen werde. Ein anderes Problem ist natürlich auch das Geld, 70 € im Monat für Sport ist schon recht viel (35 € Kampfsport und 35€ für das Fitnesstudio).

    Ich muss mir mal Gedanken machen was ich wichtiger finde und ob es finanziell überhaupt machbar ist.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    28.11.2011
    Ort
    Offenbach
    Alter
    31
    Beiträge
    3.567

    Standard

    Gerne.. teilweise gibt es ja auch Gyms mit Kraftgeräteausstattung. Vielleicht guckst du mal nach sowas.
    In Wolfsburg hast du einen der besten Kickboxclubs mit dem Amateur Kickboxclub Wolfsburg. An deiner Stelle würde ich da mal vorbei gehen...

  10. #10
    Registrierungsdatum
    29.07.2018
    Beiträge
    32

    Standard

    Hast du vor gym & thaiboxen an einem tag zu machen?
    Glaube nicht das das hinhaut.

    Gängig wäre eher sowas wie

    Mo- Thai
    Di - Gym
    Mi - Pause
    Do - Thai
    Fr - Thai
    Sa - Gym
    So - Pause

    Ich persönlich gehe ungern nach einer anstrengenden Krafteinheit am Folgetag Boxen und bin mit 5 Einheiten auch extrem ausgelastet (bin jedoch auch nicht soo fitt und habe einige defizite)

  11. #11
    Registrierungsdatum
    04.10.2018
    Beiträge
    14

    Standard

    Also fahre seit ca. einem halben Jahr folgenden plan, mit dem ich sehr gut auskomme, ohne das Kraft oder Konditionsprobleme auftauchen.

    Mo, Di, MI, DO - Kampfsport, Fr Gym OK, Sa Gym UK, So Gym OK.

    vielleicht hilft dir der Denkanstoß ja bei deiner Entscheidung.

    Lg.

  12. #12
    Registrierungsdatum
    09.10.2018
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von Yadisen Beitrag anzeigen
    Also fahre seit ca. einem halben Jahr folgenden plan, mit dem ich sehr gut auskomme, ohne das Kraft oder Konditionsprobleme auftauchen.

    Mo, Di, MI, DO - Kampfsport, Fr Gym OK, Sa Gym UK, So Gym OK.

    vielleicht hilft dir der Denkanstoß ja bei deiner Entscheidung.

    Lg.
    Danke dir, aber Samstag und Sonntag will ich nicht fest einplanen, da pendel ich in der Regel und gehe meine Familie besuchen, deswegen hatte ich mich auf Montag-Freitag fixiert, aber natürlich ist es manchmal möglich wo ich dann einen Freitag ausfallen lasse und z.b. Sonntag gehe. Zum Glück kann ich da flexibel sein.

    Zitat Zitat von Changbeer Beitrag anzeigen
    Hast du vor gym & thaiboxen an einem tag zu machen?
    Glaube nicht das das hinhaut.

    Gängig wäre eher sowas wie

    Mo- Thai
    Di - Gym
    Mi - Pause
    Do - Thai
    Fr - Thai
    Sa - Gym
    So - Pause

    Ich persönlich gehe ungern nach einer anstrengenden Krafteinheit am Folgetag Boxen und bin mit 5 Einheiten auch extrem ausgelastet (bin jedoch auch nicht soo fitt und habe einige defizite)
    Nee an einem Tag aufkeinenfall, ich werde ja schon Probleme haben es generell so durchzuziehen wie ich vor habe, allein aufgrund meiner mangelnden Kondition. Samstag und Sonntag kann ich leider nicht, da ich da in der Regel pendel.

    Zitat Zitat von Passion-Kickboxing Beitrag anzeigen
    Gerne.. teilweise gibt es ja auch Gyms mit Kraftgeräteausstattung. Vielleicht guckst du mal nach sowas.
    In Wolfsburg hast du einen der besten Kickboxclubs mit dem Amateur Kickboxclub Wolfsburg. An deiner Stelle würde ich da mal vorbei gehen...
    Das hatte ich gesucht, also ein Verein mit Kraftgeräteausstattung, sowas hatte ich damals in Dortmund. Hier in Wolfsburg wurde ich mit "Thaiboxen Wolfsburg" nur auf 3 Vereine aufmerksam, den von dir genannten kannte ich nicht, da ich ja gar nicht nach Kickboxen gesucht hatte. Danke dir ich schau mir das mal an, Thaiboxen und Kickboxen ist vermutlich kein riesen großer Unterschied. Wenn der Verein auch noch Geräte für die Hauptmuskeln hat wäre es echt perfekt.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Zitat Zitat von Sharow Beitrag anzeigen
    Thaiboxen und Kickboxen ist vermutlich kein riesen großer Unterschied.
    Da vertu dich mal nicht, die Ähnlichkeiten sind zwar da aber die Unterschiede sind trotzdem sehr groß. Im Thaiboxen kommen noch Ellbogen, Knie, Würfe und das Clinchen dazu. Das ist ein Haufen an Techniken und verändert sogut wie alles wie z.b auch die Taktik.
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

  14. #14
    Registrierungsdatum
    07.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.774

    Standard

    Zitat Zitat von Kohleklopfer Beitrag anzeigen
    Da vertu dich mal nicht, die Ähnlichkeiten sind zwar da aber die Unterschiede sind trotzdem sehr groß. Im Thaiboxen kommen noch Ellbogen, Knie, Würfe und das Clinchen dazu. Das ist ein Haufen an Techniken und verändert sogut wie alles wie z.b auch die Taktik.
    Ich hoffe ich finde auch mal einen Thaibox-Club in Wien bei dem Ellbogen, Knie, Würfe und das Clinchen auch mal trainiert werden...
    "Macht nichts, wenn die Preise für Reis und Mais steigen - Hauptsache, die Bolos bleiben billig!" ;-)

  15. #15
    Registrierungsdatum
    16.05.2017
    Ort
    Irgendwo im Rheinland.
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Zitat Zitat von chris1982 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ich finde auch mal einen Thaibox-Club in Wien bei dem Ellbogen, Knie, Würfe und das Clinchen auch mal trainiert werden...
    Wie meinen?
    "Ruhig bleiben und dann, wenn der Typ nochmal aufsteht, dann trittst Du ihn voll ausm Bild!" - Bruce Lee

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. " Bodybuilding " und Kampfsport/kunst
    Von Timsen95 im Forum Anfängerfragen - Das Forum für Kampfkunst-Einsteiger
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03-09-2012, 11:45
  2. Kampfsport nach "Bodybuilding"
    Von 3L9O im Forum Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 27-07-2012, 16:32
  3. Karate Mawashi Geri und Thaiboxen "Ripkick"
    Von Jarpo im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 23-10-2011, 14:35
  4. "Urlaub mit Kick – Touristen lernen Thaiboxen"
    Von defensiv im Forum Kampfkunst in den Medien, Büchern & Videos, Werbung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14-01-2011, 11:46
  5. DVD: "Thaiboxen wie im Kinoerfolg Ong-Bak"
    Von guenther im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14-08-2009, 22:37

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •