Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Ist Olympisches Boxen unter Aiba bald Geschichte?

  1. #1
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.265

    Standard Ist Olympisches Boxen unter Aiba bald Geschichte?

    Nächsten Monat wird ein neuer Präsident der Aiba gewählt. Es hängt viel davon ab, welcher Kandidat gewählt wird.

    nähere infos :

    https://www.st-pauli-boxen.de/aiba-w...sich-zum-krimi

  2. #2
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.265

    Standard

    schade, dass sich der verband durch eigenes verschulden in eine solche lage bringt!

    olympisches boxen ist ein ziel und motivationsgrund vieler boxer.

  3. #3
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    225

    Standard

    Das würde bedeuten das der Amateur Boxsport stirbt und das Profi Boxen einen Boom bekommt wenn die Gelder gestrichen werden.
    Denn dann gibt es im Amateur Leistungssport und man kann nur Profi werden oder Breitensport machen.

  4. #4
    Registrierungsdatum
    03.05.2017
    Beiträge
    344

    Standard

    Fand Amateur Boxen immer langweilig ... Gute Liga Leute würde ich viel lieber unter Profi Regeln mit verkürzten Kämpfen ( an die 6 Runden) sehen.

  5. #5
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.265

    Standard

    leistungssport wird es auch weiterhin im amateurboxen geben, denn es gibt ja tolle titel zu gewinnen, deutscher , europs oder weltmeister. einen dieser titel zu erreichen ist wahrscheinlich im ganzen kampfsportbereich am schwersten, weil die leistungsdichte am größten ist.

    @ bär lol du bist ein kenner , das ist ja mit pauken und trompeten gescheitert eine solche weltliga aufzubauen

  6. #6
    Registrierungsdatum
    03.05.2017
    Beiträge
    344

    Standard

    Wer spricht denn von Weltliga bzw. wer braucht sowas ... Die Amateure kämpfen einfach einen nicht attraktiven Stil. Profiboxen ist stilistisch einfach spannender anzusehen. Da geht es aber nicht darum, dass es Profis sind, wie du sagst, weil die Leistungsdichte im Oberen Amateur Bereich auf Profi Level ist, was denn Zeitaufwand angeht. Nein, es geht einzig und allein um die Stilistik und das Reglement.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.265

    Standard

    ich weiss ja nicht was du attraktiv findedest. ich finde amateurboxkämpfe sehr technisch und oft haben die ein höheres niveau als dieses kirmesprofiboxen, wo der sieger meist zuvor bereits feststeht.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    ich weiss ja nicht was du attraktiv findedest. ich finde amateurboxkämpfe sehr technisch und oft haben die ein höheres niveau als dieses kirmesprofiboxen, wo der sieger meist zuvor bereits feststeht.
    Als wäre das im Amateur Boxen ab nationalen Meisterschaften auch nicht der Fall.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.265

    Standard

    es ist definitiv anders - allerdings sind bewertungen im boxen immmer strittig und nie ganz eindeutig.

  10. #10
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    es ist definitiv anders - allerdings sind bewertungen im boxen immmer strittig und nie ganz eindeutig.
    Das liegt aber an den Funktionären und ehrlich gesagt wäre es keine Schande wenn Boxen nicht mehr olympisch wäre.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    22.07.2004
    Beiträge
    12.489

    Standard

    Zitat Zitat von Bär-Knuckle Beitrag anzeigen
    Die Amateure kämpfen einfach einen nicht attraktiven Stil. Profiboxen ist stilistisch einfach spannender anzusehen.
    Finde ich überhaupt nicht
    Aller höherer Humor fängt damit an, dass man die eigene Person nicht mehr ernst nimmt -WT-Herb
    http://www.thaiboxen-bingen.de Facebook

  12. #12
    Registrierungsdatum
    10.02.2015
    Ort
    67069
    Beiträge
    109

    Standard

    Würde das IOC den Boxsport aus dem Programm nehmen, wäre das ein übler Tiefschlag fürs Boxen.

    Hier in Deutschland würde die -eh schon kleine- Boxszene komplett vor die Hunde gehen :-(
    Ohne starke Amateure, keine guten Profis. Das erleben wir ja gerade schon.
    Geht die olympische Boxsport-Struktur noch kaputt, wäre das wahrscheinlich ein Zerfall des Boxsports in tausend kleine Verbände mit lustigen Titeln wie beim Profi- oder Kickboxen.

    Allerdings ist es eh eine Frage der Zeit, bis der olympische Sport in Deutschland ausstirbt.
    Wir sind leider keine Sportnation mehr - wir sind eine reine Fussballnation....

  13. #13
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.265

    Exclamation

    Zitat Zitat von OlympicBoxing Beitrag anzeigen
    Allerdings ist es eh eine Frage der Zeit, bis der olympische Sport in Deutschland ausstirbt.
    Wir sind leider keine Sportnation mehr - wir sind eine reine Fussballnation....
    das amateurboxen eine olypische sportart ist, verleiht der sportart noch einen guten ruf. fällt dies weg, werden immer weniger deutsche und leute aus breiten gesellschaftschichten diesen sport betreiben.

    boxen wird dann wie viele andere profikampfsportarten zu einem sammelplatz der emmigranten und deren dubiosen förderer, sowie als sozialprojekt für gefährdete oder gefallene kinder und jugendliche.

    die entwicklung hat ja leider schon zum teil begonnen....

  14. #14
    Registrierungsdatum
    18.07.2012
    Beiträge
    564

    Standard

    Leider ist der DBV alleiniger Bildungsträger für die Ausbildung von Trainern und auch die Stützpunkte für die Weiterentwicklung von guten Boxern werden dann echt fehlen. Der Profibereich wird ohne den Amateurbereich erheblich geschwächt werden. Drücken wir mal die Daumen, dass das nicht schief geht.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    12.02.2018
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    35
    Beiträge
    225

    Standard

    Zitat Zitat von WCBBerlin Beitrag anzeigen
    Leider ist der DBV alleiniger Bildungsträger für die Ausbildung von Trainern und auch die Stützpunkte für die Weiterentwicklung von guten Boxern werden dann echt fehlen. Der Profibereich wird ohne den Amateurbereich erheblich geschwächt werden. Drücken wir mal die Daumen, dass das nicht schief geht.
    Das sehe ich anders, denn das Amateur Boxen als Sport im DOSB bleibt ja bestehen, wie das Karate auch.
    Nur halt nicht olympisch und trotzdem wird es gute Boxer geben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Olympisches Boxen
    Von Tino Groth im Forum Boxen
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15-08-2012, 19:28
  2. Olympisches Boxen - Kämpfe um Gold
    Von marq im Forum Eventforum Boxen, Kick-Boxen, K1, Muay Thai
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26-08-2008, 13:41
  3. wo kann man olympisches boxen ansehen??
    Von rawhide im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13-08-2008, 23:22
  4. Ergebnisse: Olympisches Boxen - Amateur WM 2007 in Chicago
    Von marq im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13-11-2007, 22:22
  5. kein olympisches Boxen für Frauen 2008
    Von ghostdog1982 im Forum Kickboxen, Savate, K-1.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29-10-2005, 09:26

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •