Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 49

Thema: AUA - ich und meine Menisken

  1. #16
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.707

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    (keine Ahnung wie diese isolierten Fahrradpedale heißen )
    Mini-Heimtrainer bzw. Hand-Ergometer oder schlicht "Tischfahrrad". Wobei man das als noch halbwegs aktiver Mensch doch eher als letzte Option wählen sollte und nur wenn man gar keine andere Möglichkeit hat auf ein echtes Rad oder einen Heimtrainer zu steigen. Die Sitzhaltung und die daraus resultierende Kraftübertragung sowie die geringe Schwungmasse ist - egal mit was für einem Stuhl - doch für Trainingszwecke eher suboptimal.

    Das ist mehr ein Spielzeug für Senioren und Co. damit die sich überhaupt noch mal ein wenig bewegen.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  2. #17
    Registrierungsdatum
    19.09.2014
    Beiträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    An Deiner Stelle würde ich Radfahren, Corsswalker und ähnliche Sachen machen . Joggen ist Gift, sowie springen.

    https://www.facebook.com/physiomeets...type=3&theater

    https://physiomeetsscience.com/jogge...UHE5kwGXX7sTB4

  3. #18
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    213

    Standard

    Mir hat es mein Kniespezialist zurzeit verbote und könnte auch nicht.
    Ich denke, ob man mit Knieathrosen und ähnlichem joggen kann, hängt ja noch von mehr Faktoren wie Gewicht, Sportlichkeit und Knieprobleme als solches ab. Klar gute Joggingschuhe sollten in jedem Fall benutzt werden.

  4. #19
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    56
    Beiträge
    616

    Standard

    SO, DIAGNOSE ist da! KEIN Meniskus, Trallala!
    Dafür : leichte Arthrose mit Schleimbeutelentzündung und leichter Wassereinlagerung. Tja, alles altersmäßig normal und noch beherrschbar. Und das Thaiboxen (also, K1 natürlich)-Probetraining heute verlief auch kniemaßig unauffällig.

    Also danke für Eure Ratschläge, ich werd das eine oder andere davon garantiert in meinen kommenden Trainingsplan einbauen. Meine neue Boxbude hat ja ein SOOO umwerfendes Angebot ... zusätzlich zur Kämpferei (- 5 Mal pro Woche!!! - Fitneßtraining für Kämpfer, Technik extra, Sparring extra ... holleri! Sollen die Kyokushinkais doch ihre Traditionspflege zelebrieren! Ich mach K1, und nie wieder OSS) noch Hybrid-Fitneß mit segmentaler Körperanalyse und Ernährungsberatung ... gaaaail!) .
    Und dieses Knorpel-Superfutter bestell ich mir gleich in der Anstaltspackung.

    Übrigens Danke StaySafe- ist alles angekommen, Mann bist du fix!
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  5. #20
    Registrierungsdatum
    02.06.2011
    Ort
    Dortmund
    Alter
    56
    Beiträge
    616

    Standard

    Kollagenhydrolysat ist ja ein Alleskönner:
    vom nachgewiesenen Knorpelaufbau mal abgesehen (der so richtig aber erst nach einer mindestens sechsmonatigen Einnahme eintritt) schönere Haut, Fingernägel, weniger Cellulite, ...WOW!

    Und alles mit Studien unterstützt:
    https://vitamine-ratgeber.com/weiter...:554-261ea83f-

    Und Wikipedia meint dazu:
    Seit über zwei Jahrzehnten forschen Wissenschaftler zur Wirkung von Kollagen-Hydrolysat auf den Gelenkknorpel. Aber erst 2011 konnte die Forschungsgruppe von McAlindon et al. in einer klinisch kontrollierten Goldstandardstudie unter Anwendung objektiver Parameter wie dem MRI (Magnetic Resonance Imaging unter Einsatz der neuentwickelten dGEMRIC Technik) nachweisen, dass ein Kollagen-Hydrolysat mit kurzkettigen Kollagen-Peptiden nicht nur die Degeneration des Gelenkknorpels hemmen, sondern auch dessen Regeneration anregen kann. Zitatende

    Und dieses Superzeugs wird in Haarshampoo und zum Färben von Textilien vergeudet? ARGH
    Wer nicht kotzt, ist nicht am Limit

  6. #21
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    22.005

    Standard

    Zitat Zitat von StaySafe Beitrag anzeigen
    Kollagen-Hydrolysat liefert gut verwertbare Kollagen Peptide, quasi "Bausteine" des Knorpelgewebes.
    welches mittel (marke / name) empfiehlst du?

  7. #22
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    SO, DIAGNOSE ist da! KEIN Meniskus, Trallala!
    Dafür : leichte Arthrose mit Schleimbeutelentzündung und leichter Wassereinlagerung. Tja, alles altersmäßig normal und noch beherrschbar. Und das Thaiboxen (also, K1 natürlich)-Probetraining heute verlief auch kniemaßig unauffällig.

    Also danke für Eure Ratschläge, ich werd das eine oder andere davon garantiert in meinen kommenden Trainingsplan einbauen. Meine neue Boxbude hat ja ein SOOO umwerfendes Angebot ... zusätzlich zur Kämpferei (- 5 Mal pro Woche!!! - Fitneßtraining für Kämpfer, Technik extra, Sparring extra ... holleri! Sollen die Kyokushinkais doch ihre Traditionspflege zelebrieren! Ich mach K1, und nie wieder OSS) noch Hybrid-Fitneß mit segmentaler Körperanalyse und Ernährungsberatung ... gaaaail!) .
    Und dieses Knorpel-Superfutter bestell ich mir gleich in der Anstaltspackung.

    Übrigens Danke StaySafe- ist alles angekommen, Mann bist du fix!
    Ich dachte mir schon so ähnliches. Die Krankheit nennt man ALT. Bin auch davon betroffen.

    wie gesagt, jetzt heißt es trotzdem Muskeltraining für die Beine, damit die Muskeln das Knie schützen!

  8. #23
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Mini-Heimtrainer bzw. Hand-Ergometer oder schlicht "Tischfahrrad". Wobei man das als noch halbwegs aktiver Mensch doch eher als letzte Option wählen sollte und nur wenn man gar keine andere Möglichkeit hat auf ein echtes Rad oder einen Heimtrainer zu steigen. Die Sitzhaltung und die daraus resultierende Kraftübertragung sowie die geringe Schwungmasse ist - egal mit was für einem Stuhl - doch für Trainingszwecke eher suboptimal.

    Das ist mehr ein Spielzeug für Senioren und Co. damit die sich überhaupt noch mal ein wenig bewegen.
    So ein Blödsinn, was Du da schreibst. Die Räder kann man entsprechend einstellen und sie trainieren sehr gut die Muskeln.

    Und bei Knieverletzungen oder Abnutzungen erst einmal das beste. Es ist schon ein Unterschied, ob man gleich draußen fährt, oder erst mal auf so einem Fahrrad.
    Im letzten Jahr nach einer Knieverletzung mußte ich auch so anfangen. Das wäre draußen mit dem MTB nicht gegangen und ist auch jetzt noch ziemlich übel, wenn man in einer bergigen Landschaft wohnt.
    Beim Hometrainer kann man dem Knie erst einmal ein sanfteres Training zukommen lassen. Wenn man dann aufgebaut hat, kann man das Fahrrad auch auf eine höhere Frequenz schalten. Darauf kann man sich aus verausgaben.

  9. #24
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.707

    Standard

    Es ging nicht um normale Hometrainer, sondern um sowas:



    Und da sind sich die einschlägigen Fachleute ziemlich einig, dass das was für Senioren oder Personen zu Beginn einer Reha ist aber nicht für ein anständiges Training taugt.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  10. #25
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    213

    Standard

    Zitat Zitat von Little Green Dragon Beitrag anzeigen
    Es ging nicht um normale Hometrainer, sondern um sowas:



    Und da sind sich die einschlägigen Fachleute ziemlich einig, dass das was für Senioren oder Personen zu Beginn einer Reha ist aber nicht für ein anständiges Training taugt.
    Meine Rede war von einem vernünftigen Ergometer, der auch zu Hause betrieben werden kann!

  11. #26
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.707

    Standard

    Zitat Zitat von Shintaro Beitrag anzeigen
    Meine Rede war von einem vernünftigen Ergometer, der auch zu Hause betrieben werden kann!
    Dann hast Du meinen Post schlicht falsch verstanden oder nicht richtig gelesen - der bezog sich nämlich auf die genannten "Tischfahrräder" bzw. "Mini-Heimtrainer".
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  12. #27
    Registrierungsdatum
    31.08.2001
    Ort
    NRW
    Beiträge
    19.396

    Standard

    Was ... ist ... das ???? Wo sitzt man denn da, auf einem Stuhl davor ?
    "Man kann Leuten nicht verbieten, ein ***** zu sein." (Descartes)

  13. #28
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.707

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Wo sitzt man denn da, auf einem Stuhl davor ?
    Genau - gemütlich auf der Couch lümmeln und vollkommen unergonomisch ein wenig in die Pedale treten...
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  14. #29
    Registrierungsdatum
    24.01.2012
    Ort
    Duisburg
    Alter
    36
    Beiträge
    4.191

    Standard

    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    SO, DIAGNOSE ist da! KEIN Meniskus, Trallala!...

    Und dieses Knorpel-Superfutter bestell ich mir gleich in der Anstaltspackung.

    Übrigens Danke StaySafe- ist alles angekommen, Mann bist du fix!
    Zitat Zitat von marasmusmeisterin Beitrag anzeigen
    Kollagenhydrolysat ist ja ein Alleskönner:
    vom nachgewiesenen Knorpelaufbau mal abgesehen (der so richtig aber erst nach einer mindestens sechsmonatigen Einnahme eintritt) schönere Haut, Fingernägel, weniger Cellulite, ...WOW!

    Und alles mit Studien unterstützt:
    https://vitamine-ratgeber.com/weiter...:554-261ea83f-

    Und Wikipedia meint dazu:
    Seit über zwei Jahrzehnten forschen Wissenschaftler zur Wirkung von Kollagen-Hydrolysat auf den Gelenkknorpel. Aber erst 2011 konnte die Forschungsgruppe von McAlindon et al. in einer klinisch kontrollierten Goldstandardstudie unter Anwendung objektiver Parameter wie dem MRI (Magnetic Resonance Imaging unter Einsatz der neuentwickelten dGEMRIC Technik) nachweisen, dass ein Kollagen-Hydrolysat mit kurzkettigen Kollagen-Peptiden nicht nur die Degeneration des Gelenkknorpels hemmen, sondern auch dessen Regeneration anregen kann. Zitatende

    Und dieses Superzeugs wird in Haarshampoo und zum Färben von Textilien vergeudet? ARGH
    Erstmal Glückwunsch dass es nichts mit dem Meniskus ist. Arthrose ist zwar auch ungeil, aber so wie es aussieht ja alles noch gut in den Griff zu bekommen.
    Freut mich wenn ich bzgl. der ein oder anderen Sache helfen konnte

    Zur Unterstützung der Entzündungsbehandlung und des Abtransport des eingelagerten Wassers, würde ich dir eine Stoßtherapie mit Karazym empfehlen.
    Karazym ist ein hochdosiertes Enzympräparat mit den Enzymen Bromelain, Papain, Pankreatin, wirkt stark Entzündungslindernd und unterstützt Heilungsprozesse der Muskulatur und des Bindegewebes. Empfehle ich jedem bei Sportverletzungen (Prellungen, Bänderdehnungen und Bänderrissen, nach Operationen, etc.) und auch jedem der durch intensives Training (Wettkämpfer) und / oder fortgeschrittenes Alter einen höheren Regenerationsbedarf hat.

    Sind allerdings täglich 8 - 10 Tabletten die man bei akuten Beschwerden für mindestens 2 Wochen nehmen sollte.

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    welches mittel (marke / name) empfiehlst du?
    Meine erste Wahl ist eigentlich immer das PRIMAL COLLAGEN von Primal State das aus Weidehaltung gewonnen wird (Rind)
    https://www.primal-state.de/shop/pro...imal-collagen/

    Es gab da mal Lieferengpässe und ich bin kurzzeitig auf Kollagen-Hydrolysat von Berco umgestiegen. Gibt´s in den meisten Apotheken, sonst auf jeden Fall in Onlineapotheken. Berco ist etwas billiger als das Primal Collagen, bekommt mir genau so gut und eine schlechtere Wirkweise konnte ich nicht feststellen.
    Das Kollagen-Hydrolysat von Berco wird allerdings aus Schweinen gewonnen ohne nähere Angaben zu Haltung und Mast der Tiere.

    Kollagensupplementation empfehle ich auch grundsätzlich jedem der intensiv trainiert und durch Kampfsporttraining wie Ringen und Grappling, aber auch bspw. Muay Thai hohen Gelenkbelastungen ausgesetzt ist.
    Geändert von StaySafe (26-10-2018 um 15:56 Uhr)

  15. #30
    Registrierungsdatum
    27.06.2019
    Ort
    Berlin
    Alter
    22
    Beiträge
    3

    Standard

    Arthrose ist leider auch keine gute Diagnose, wie oben schon jemand geschrieben hat, das tut mir wirklich leid. Aber man kann sie behandeln, es gibt richtig gute Arthrose Medikamente. Aber der Tipp mit Kollagen ist auch sehr gut, ich würde bei Arthrose auch eine zusätzliche Einnahme von Kollagen empfehlen.
    Arthrose ist der medizinische Fachbegriff für Gelenkverschleiß. Grundsätzlich kann eine Arthrose in jedem Gelenk entstehen, aber besonders häufig sind das Knie und die Hüfte betroffen.
    Ich habe hier Unerwünschte Werbung folgendes über die Entstehung von Arthrose gelesen: „Wenn der Knorpel abgenutzt ist, kann er die Knochenstrukturen des Gelenks nicht mehr in ausreichendem Maße vor Stößen und Reibung schützen. Um sich selbst zu schützen, bildet der Knochen vermehrt Knochensubstanz. Infolge verformen sich die Gelenke und verdicken zudem knotig. Nicht selten entsteht in dem betroffenen Gelenk auch eine Entzündung mit Überwärmung, Rötung des Gelenks und einem Gelenkerguss. Man spricht hier von einer aktivierten Arthrose.“
    Deswegen wird bei Arthrose empfohlen neben den gängigen Medikamente auch Kollagen einzunehmen. Es ist auch ein gutes Mittel zur Vorbeuge solcher Knochen- und Gelenkerkrankungen und festigt zusätzlich auch das Bindegewebe und kämpft gegen die Hautalterung an.
    Ich grüße euch!
    Geändert von Alfons Heck (01-07-2019 um 07:39 Uhr) Grund: Unerwünschte Werbung

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aua oder nicht Aua?
    Von fenglong im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 20-03-2011, 15:07
  2. Aua Aua...meine Lachmuskeln...ich brech ab...LOOOOOOOL
    Von DerGroßer im Forum Off-Topic Bereich
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02-09-2010, 22:11
  3. Aua !
    Von quine im Forum Muay Thai, Muay Boran, Krabi Krabong
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25-12-2009, 05:21
  4. Cristiane Santos vs Hitomi Akano - Aua Aua
    Von sam* im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17-04-2009, 18:56

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •