Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Tony Ferguson & WingChun

  1. #1
    Registrierungsdatum
    28.06.2011
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    523

    Standard Tony Ferguson & WingChun

    Hier haben wir einen professionellen Kampfsportler in der UFC, der mit Wing Chun kämpft oder zumindest Techniken aus dem Wing Chung benutzt. Tony "El Cucuy" Ferguson (24-3) macht kein großes Geheimnis daraus, dass er Wing Chun praktiziert und auch Kommentatoren, wie Joe Rogan ist dass aufgefallen. Er ewähnt das auch in seinem Broadcast. Natürlich besteht der Style von Tony Ferguson nicht hauptsächlich aus Wing Chun, sondern auch aus anderen Kampfsportarten wie BJJ, Muay Thai und Ringen, aber eben auch Wing Chun wird von ihm verwendet. Ich glaube nicht, dass dieses Video schon mal im Forum gepostet wurde, falls doch, dann war der Re-Post keine Absicht. Intension meines Beitrags ist es, den Leuten die Wing Chun praktizieren oder praktizieren wollen zu zeigen, dass Sie nicht zu viel Wert auf das "Ing-Ung Bahing" in dem Forum geben sollten, da es offensichtlich Beispiele in der UFC gibt, die zeigen, dass Wing Chun eben doch effektiv sein kann.


    https://www.youtube.com/watch?v=7awWIgSMfI4

  2. #2
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.748

    Standard

    Sorry,aber was ein Schrott Video Du da verlinkt hast...
    Es geht bei ihm um einzelene Techniken die er adaptiert bzw übernommen hat,und der Wooden Dummy ist ein Gerät das viele nutzen, allein zur Abhärtung.
    Das jetzt so aufzubauschen als ob das bashing hier nicht berechtigt ist,is einfach nur lächerlich.
    Zudem ist er ein ausgezeichneter Standup Fighter,ebenso ein genialer Grappler der ein sehr aktives Game am Boden hat.Hinzu kommen ebenfalls Elemente aus dem Breakdance,was sein movement betrifft.
    Also kann man sagen er ist einfach ein sehr kompletter Fighter der zudem open minded ist,nicht mehr und nicht weniger.

    Hier mal die eigentliche Aussage von Rogan

  3. #3
    gast Gast

  4. #4
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.595

    Standard

    Erinnert stark an die Diskussion bei der jemand meinte Aikido in der UFC entdeckt zu haben - das könnte lustig werden...
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  5. #5
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.748

    Standard

    Finde das ist gar keine Diskussion wert, so lächerlich ist das...
    Und klar Aikido, ich würde nach wie vor gerne Steven Seagal in nem Fight gegen Chuck Norris sehen !
    Natürlich KO & Submission only,ohne Handschuhe und ohne Zeitlimit,UFC 1 ruleset

  6. #6
    gast Gast

    Standard

    Es gibt nichts zu diskutieren. Er trainiert halt unter anderem Wing Chun, dann setzt er es auch hier und da mal ein.

  7. #7
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.476

    Standard

    Das ganze dürfte wieder ein ziemlicher Glaubenskrieg werden wo es mehr darum geht seine gefestigte Meinung so laut zu schreien wie möglich.
    Wäre das Thema FMA Trapping im Cage wäre wohl eine sachliche Diskussion möglich, Wing Chun ist aber leider im KKB verbranntes Land.
    Vl. irre ich auch, wäre begrüßenswert.
    Aber sachlich zum Thema, Ferguson scheint schlicht "traditionelle" Trainingsmethoden genau so zu benutzen wie moderne. Siehe das Kugel Training.
    Die Holzpuppe scheint er halt zu benutzen um Bewegungsabläufe zu schulen wo von er dann einzelne Sequenzen, mehr oder weniger, in den Kampf einfließen lässt.
    Das interessante, für einige Wing Chun Linien ist das genau die Idee der Puppe. Andere negieren das und sehen es als reines Strukturtrainingsgerät.
    Zumindest ein Hinweis wie man die Holzpuppe benutzen kann.
    Eine Frage die sich vor allem stellt, warum ist Ferguson in der Lage solche Sequenzen einzusetzen während viele Chunner dran scheitern.
    Die Antwort dürfte sein, weil er genau so modernen Methoden benutzt, eine variable Schrittarbeit sowie viel Kampftraining macht und genau so Grundlagen in anderen Stilen dich sich zig mal bewährt haben.
    Dazu versucht er nicht krampfhaft zu Trappen sondern schlägt auch einfach nur wenn es angebracht ist.
    Finde daraus könnte man durchaus interessante Rückschlüsse auf das Wing Chun Training ziehen.
    Z.B. was es braucht um selbst effektiv zu kämpfen?
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  8. #8
    Registrierungsdatum
    13.03.2009
    Beiträge
    842

    Standard

    Eine Frage die sich vor allem stellt, warum ist Ferguson in der Lage solche Sequenzen einzusetzen während viele Chunner dran scheitern.
    Wie mir solche Sicht des Ing Ung ein Greul ist ... Ich scheiter lieber dranne , als das Ing Ung zu nennen .

    Die wesentlich Sicht der Dinge ist nicht zu fragen , warum andere das nicht können , sonder warum hat dieses funktioniert und ich sehe das einzig in den schlechten Qualitäten des anderen begründet ... weder Kontervermögen noch Deckungsverhalten , war von dem Gegner zu sehen , da hätte man jegliche Kuriosität an Bewegung rein scheppern können ... daraus ne Stilbestätigung zu machen , zeigt nur einmal mehr , wie stets die Rechnung ohne den Wirt gemacht wird.

  9. #9
    Registrierungsdatum
    28.06.2011
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    523

    Standard

    Zitat Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
    Sorry,aber was ein Schrott Video Du da verlinkt hast...
    Es geht bei ihm um einzelene Techniken die er adaptiert bzw übernommen hat,und der Wooden Dummy ist ein Gerät das viele nutzen, allein zur Abhärtung.
    Das jetzt so aufzubauschen als ob das bashing hier nicht berechtigt ist,is einfach nur lächerlich.
    Zudem ist er ein ausgezeichneter Standup Fighter,ebenso ein genialer Grappler der ein sehr aktives Game am Boden hat.Hinzu kommen ebenfalls Elemente aus dem Breakdance,was sein movement betrifft.
    Also kann man sagen er ist einfach ein sehr kompletter Fighter der zudem open minded ist,nicht mehr und nicht weniger.

    Hier mal die eigentliche Aussage von Rogan
    Eigentlich wollte ich auf solche Kommentare gar nicht eingehen, weil es eben solch typisches Bashing ist. Hättest du das Video, dass ich verlinkt habe komplett angesehen, was du offensichtlich nicht getan hast, hättest du ab 2:36 gesehen, wie Tony Ferguson die typischen Form aus dem IngUng praktiziert. Das Video von Joe Rogan bestätigt dann nur noch mehr, was ich im Beitrag geschrieben habe. Rogan sagt 0:17 "Tony Ferguson actually use wing chun in afight" und dann ab 0:29 sagt Rogan: "and he did it in a actual world class mix martial art fight". Du hast mit diesem Video unbewusst alles bestätigt, was ich geschrieben habe.

    Dann schreibst du noch: "Das jetzt so aufzubauschen als ob das bashing hier nicht berechtigt ist,is einfach nur lächerlich."
    Also dein bashing ging hier jetzt mal richtig in die Hose und ist wie du selbst schreibst in der Tat "einfach nur lächerlich.". Sorry, aber zu etwas kann und will ich nicht unkommentiert lassen. Deal with it

  10. #10
    Registrierungsdatum
    28.06.2011
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    523

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Das ganze dürfte wieder ein ziemlicher Glaubenskrieg werden wo es mehr darum geht seine gefestigte Meinung so laut zu schreien wie möglich.
    Wäre das Thema FMA Trapping im Cage wäre wohl eine sachliche Diskussion möglich, Wing Chun ist aber leider im KKB verbranntes Land.
    Vl. irre ich auch, wäre begrüßenswert.
    Sehe ich ganz genauso

    Es gibt auch kein Bashing gegen das westliche Boxen, obwohl James Toney von Randy Couture zerstört wurde. Was nicht bedeutet, dass Boxen ineffektiv ist, ganz im Gegenteil, wer boxen kann, kann sich verteidigen. Kali Sikaran (waffenlos), Panantukan, Pencak Silat, Ninjutsu usw. sind auch nicht standardmäßig in der UFC vertreten und da hälst sich das Bashing auch in Grenzen. Es ist eben sehr leicht ein System vom PC aus zu kritisieren als in der Praxis den Beweis zu erbringen.

  11. #11
    Registrierungsdatum
    05.01.2013
    Beiträge
    1.748

    Standard

    @Feitosa
    Diggi dann sei doch froh,dass ich Dir das Rogan Video verlinkt habe...den Gefallen wollte ich Dir nämlich tun...
    Weil das von Dir verlinkte Video nix als Fanboy Schmutz ist,god dammit !!!
    Und ich weiß,dass Ferguson das macht...zeigt er schon seit Jahren in seinen Trainings Videos die er selber immer mal wieder postet...er macht aber z.B. wie erwähnt auch Brakdance und bringt die moves mit ein,ist dann jeder Breakdancer auch ein guter Fighter ?
    U got me ?
    Dass er das nutzt,beweist absolut nix über die Effektivität der Wing Chung Szene,noch generell über den Kampfsport an sich.
    Also nimm es wie es ist,erfreue Dich daran,und das Ding hat sich quasi erledigt

  12. #12
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.476

    Standard

    Zitat Zitat von Schattengewächs Beitrag anzeigen
    Wie mir solche Sicht des Ing Ung ein Greul ist ... Ich scheiter lieber dranne , als das Ing Ung zu nennen .

    Die wesentlich Sicht der Dinge ist nicht zu fragen , warum andere das nicht können , sonder warum hat dieses funktioniert und ich sehe das einzig in den schlechten Qualitäten des anderen begründet ... weder Kontervermögen noch Deckungsverhalten , war von dem Gegner zu sehen , da hätte man jegliche Kuriosität an Bewegung rein scheppern können ... daraus ne Stilbestätigung zu machen , zeigt nur einmal mehr , wie stets die Rechnung ohne den Wirt gemacht wird.
    Genau, schafft man einfach so bei einem Weltklasse Gegner. Klar.
    Wie man hier wieder klar herauslesen kann, dass sich einige noch nie auf die Mütze gegeben haben.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

  13. #13
    Registrierungsdatum
    04.12.2013
    Beiträge
    5.595

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin.G Beitrag anzeigen
    Wäre das Thema FMA Trapping im Cage wäre wohl eine sachliche Diskussion möglich, Wing Chun ist aber leider im KKB verbranntes Land.
    Vl. irre ich auch, wäre begrüßenswert.
    Nun ja - liegt so großen Teil sicherlich auch daran, wie man das Thema eröffnet bzw. angeht. Aus einer (isolierten) Technik (die jetzt nicht WC exklusiv ist) dann krampfhaft den Rückschluss ziehen zu wollen:

    "Seht ihr - das WC (welches denn jetzt eigentlich?) funktioniert doch..." ist genauso falsch wie eine etwaige pauschalierte Aussage, dass WC grundsätzlich nicht funktionieren würde.


    Trapping der gegnerischen Hand und Ellbogen findest Du z.B. auch haufenweise im MT - und das jedes Wochenende bei den Kämpfen. Juchhu - MT taugt also für MMA... oder wie?


    Ist dann wohl doch etwas zu kurz gesprungen. Ich denke es herrscht Einigkeit darüber das WC in der Art und Weise wie es hierzulande sehr oft trainiert wird für einen VK-Kampf oder MMA jetzt nicht unbedingt die beste Wahl wäre. Das hat aber nichts mit dem Stil an sich zu tun, sondern eben primär mit dem Training. Würde ja auch nicht anders aussehen, wenn ich z.B. versuchen würde als reiner Stand-Up-Kämpfer die UFC aufzumischen, da würde man eben ganz schnell auch auf dem Boden der Tatsachen landen.


    Viel interessanter - und da bin ich völlig bei Dir - wäre doch die Betrachtung, was man wie trainieren kann oder sollte damit man es auch tatsächlich effektiv an den Mann bringen kann - erstmal vollkommen losgelöst von irgendwelchen Stilen.
    "It's not the size of the dog in the fight, it's the size of the fight in the dog." M. Twain

  14. #14
    Registrierungsdatum
    28.06.2011
    Ort
    Bayern
    Alter
    33
    Beiträge
    523

    Standard

    Zitat Zitat von HAZ3 Beitrag anzeigen
    @Feitosa
    Diggi dann sei doch froh,dass ich Dir das Rogan Video verlinkt habe...den Gefallen wollte ich Dir nämlich tun...
    Weil das von Dir verlinkte Video nix als Fanboy Schmutz ist,god dammit !!!
    Und ich weiß,dass Ferguson das macht...zeigt er schon seit Jahren in seinen Trainings Videos die er selber immer mal wieder postet...er macht aber z.B. wie erwähnt auch Brakdance und bringt die moves mit ein,ist dann jeder Breakdancer auch ein guter Fighter ?
    U got me ?
    Dass er das nutzt,beweist absolut nix über die Effektivität der Wing Chung Szene,noch generell über den Kampfsport an sich.
    Also nimm es wie es ist,erfreue Dich daran,und das Ding hat sich quasi erledigt
    Du behauptest lediglich, dass es "Fanboy Schmutz" ist, aber eine ernsthafte Begründung lieferst du nicht. Breakdance hat nichts mit Kampfsport zutun, daher macht der Vergleich wenig bis gar keinen Sinn, aber selbst Breakdance kann bei gewissen Bewegungsabläufen, wie z.B. im BJJ helfen und auch für die Balance, Körperbeherrschung, Beweglichkeit, Koordination und Kraft kann es hilfreich sein.

    Hier widersprichst du dir selbst: "Dass er das nutzt,beweist absolut nix über die Effektivität der Wing Chung Szene". Wäre diese Technik, die Er genutzt hat nicht effektiv, hätte er Sie nicht angwendet. Er hat diese Technik aber erfolgreich gegen einen ehemaligen UFC Lightweight Champion und #7 der Weltrangliste angewendet. Es ist also offensichtlich, das die Technik aus dem Wing Chun ihre Effektivität hat, was Tony Ferguson auf höchsten Niveau bewiesen hat.

    Dein "Bashing" ergibt keinen Sinn, da die Fakten gegen dich sprechen. Versuch doch wenigstens dich sachlich und objektiv mit der Thematik zu befassen.

  15. #15
    Registrierungsdatum
    23.10.2010
    Alter
    31
    Beiträge
    9.476

    Standard

    @Dragon

    Wir sind da schon auf der gleichen Linie.
    I'm here to kick ass and chew bubblegum and I'm all out of bubblegum.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tony Ferguson an der Holzpuppe
    Von gast im Forum Wing Chun Videoclips
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01-11-2018, 14:53
  2. AArrgghhh...Tony Ferguson Training
    Von jkdberlin im Forum Video-Clip Diskussionen zu MMA
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05-04-2018, 17:55
  3. Tony Ferguson vs. Khabib Nurmagomedov
    Von ArminCherusker im Forum Spoiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08-03-2017, 12:25
  4. WingChun Geschichte & Parallelen
    Von FCVT im Forum Archiv Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31-03-2012, 12:51
  5. Bruce Lee,Tony Jaa & andere im Ring
    Von Rokny im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 03-09-2010, 20:28

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •