Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 46 bis 60 von 199

Thema: Sinn und Zweck idealisierter Techniken im Kihon Training

  1. #46
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    40
    Beiträge
    10.095

    Standard

    Der gute Joe betreibt laut Profil auch Shotokan und Iaido. Wieso kriegen wir dann hier von ihm die Okinawa Kassette ins Ohr gedrückt?

  2. #47
    Registrierungsdatum
    13.09.2017
    Alter
    30
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von kanken Beitrag anzeigen
    In die Ecke getrieben offenbart sich die hässliche Fratze der Wahrheit
    Lass das doch bitte, dank eurer Eitelkeit habe ich ne VW bekommen und mein post wurde gelöscht. Zeigt schon wie viel Schneid man hat.

    Ja ne lebt in eurer komischen scheinwelt, ich glaube mehr brauch man wirklich nicht zu sagen mit was für Individuen zu tun hat.

    Edit

  3. #48
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Pfalz
    Alter
    40
    Beiträge
    10.095

    Standard

    猫に小判 na egal.

    @TE - frag lieber erstmal Deinen Sensei, siehts ja, was hier passiert. Vielleicht postest Du dann mal hier, was er gesagt hat, so könnte man dann noch zu einer guten Diskussion kommen.

  4. #49
    Registrierungsdatum
    25.04.2018
    Ort
    Friedberg / Hessen
    Beiträge
    194

    Standard

    Zitat Zitat von Joe1988 Beitrag anzeigen
    Lass das doch bitte, dank eurer Eitelkeit habe ich ne VW bekommen und mein post wurde gelöscht. Zeigt schon wie viel Schneid man hat.

    Ja ne lebt in eurer komischen scheinwelt, ich glaube mehr brauch man wirklich nicht zu sagen mit was für Individuen zu tun hat.

    Edit
    Ich glaube eher, dass Du in einer Scheinwelt lebst. FireFlea hat Dir gesagt, woher er sein Fachwissen hat. Und Du erzählst uns nur was und bist nicht bereit Deine Quellen offen zulegen.
    Das wäre mal einer feiner Zug von Dir, anstatt die beleidigte Leberwurst zu spielen.
    Geändert von Shintaro (24-11-2018 um 17:47 Uhr)

  5. #50
    Registrierungsdatum
    16.12.2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.599

    Standard

    s. # 20.
    qed
    HG Silverback * Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  6. #51
    Registrierungsdatum
    06.02.2014
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von FireFlea Beitrag anzeigen
    猫に小判 na egal.

    @TE - frag lieber erstmal Deinen Sensei, siehts ja, was hier passiert. Vielleicht postest Du dann mal hier, was er gesagt hat, so könnte man dann noch zu einer guten Diskussion kommen.
    Ja, ich denke, dass wird das Vernünftigste sein.
    Ich hätte nicht gedacht, das sich das so entwickelt, eigentlich wollte ich doch nur in Erfahrung bringen, wozu wir Kihon Waza trainieren

  7. #52
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Alter
    54
    Beiträge
    1.097

    Standard

    Naja, wenn du dann die Antworten ignorierst, die tatsächlich auf deine Frage eingehen ...
    Ach, was soll's. Im Zweifel hat es mir geholfen, das Thema klarer zu sehen.

  8. #53
    Registrierungsdatum
    13.03.2008
    Beiträge
    2.697

    Standard

    Mir scheint, der bisherige Threadvelauf lässt weitere Gründe erahnen, warum wir Karateka so viel Kihon laufen, ohne zu murren.
    "We are voices in our head." - Deadpool

  9. #54
    Registrierungsdatum
    13.04.2013
    Beiträge
    778

    Standard

    Tja - warum trainiert z.B. ein Tyson Furey vor dem WM-Fight am 01.12. im Schwergewicht an der Zugmaschine viele "Jabs und Geraden" bis zum Anschlag mit quasi "hikite"?!

  10. #55
    Registrierungsdatum
    04.11.2017
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Zitat Zitat von Kurzer Beitrag anzeigen
    Tja - warum trainiert z.B. ein Tyson Furey vor dem WM-Fight am 01.12. im Schwergewicht an der Zugmaschine viele "Jabs und Geraden" bis zum Anschlag mit quasi "hikite"?!
    übt er auch die Deckungslücken auszunutzen, die entstehen, wenn der andere vor dem Schlagen die Hand an die Hüfte nimmt?





    https://www.youtube.com/watch?v=6z85hytwTwM

  11. #56
    Registrierungsdatum
    17.06.2004
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.139

    Standard

    Ich blicke die Ausgangsfrage irgendwie nicht ganz, was genau soll jetzt hier diskutiert werden? Warum man Grundtechniken isoliert lernt? Wie ein Tsuki geschlagen wird? Warum man - nicht nur bei Zukis - Hikite benutzt?

    Ersteres würde ich mit einer Gegenfrage beantworten; Warum lernen Grundschüler einzelne Buchstaben zu schreiben und nicht gleich ganze Aufsätze? Oder das 1x1 und nicht gleich Wurzelziehen oder Bruchrechnen?

    Schläge werden im Karate zumeist anders ausgeführt als im Boxen. Die Kraft wird hierfür im Idealfall aus dem Dantien/Tanden generiert und nicht (mehr) so stark aus der Hüfte. Zumindest bei Fortgeschrittenen. Stichwort Infight-System und Grapplingdistanz. Usprüngliches Karate kommt aus der ringerischen Anwendung und nicht aus long-fist Kampfmethoden.

    Für hikite gibt es verschiedene Erklärungen, die in der Tat schon zig Mal hier diskutiert wurden. Auch da spielt neben der anfänglich einfacheren und besseren Kraftentwicklung (actio/reactio), oder der Beidläufigkeit insbesondere das Greifen und halten eine Rolle. Schau dir mal Uechi-Ryu Clips an, die haben das recht häufig, eine Hand greift und hält, die andere schlägt/stößt.

    Nur so'n paar Ideen auf die schnelle...

  12. #57
    Registrierungsdatum
    13.04.2013
    Beiträge
    778

    Standard

    Zitat Zitat von Pansapiens Beitrag anzeigen
    übt er auch die Deckungslücken auszunutzen, die entstehen, wenn der andere vor dem Schlagen die Hand an die Hüfte nimmt?





    https://www.youtube.com/watch?v=6z85hytwTwM
    we´ll see!

    wilson macht das dennoch gut. kizami gyaku ...

  13. #58
    Registrierungsdatum
    06.02.2014
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Kensei Beitrag anzeigen
    Ich blicke die Ausgangsfrage irgendwie nicht ganz, was genau soll jetzt hier diskutiert werden? Warum man Grundtechniken isoliert lernt? Wie ein Tsuki geschlagen wird? Warum man - nicht nur bei Zukis - Hikite benutzt?

    Ersteres würde ich mit einer Gegenfrage beantworten; Warum lernen Grundschüler einzelne Buchstaben zu schreiben und nicht gleich ganze Aufsätze? Oder das 1x1 und nicht gleich Wurzelziehen oder Bruchrechnen?

    Schläge werden im Karate zumeist anders ausgeführt als im Boxen. Die Kraft wird hierfür im Idealfall aus dem Dantien/Tanden generiert und nicht (mehr) so stark aus der Hüfte. Zumindest bei Fortgeschrittenen. Stichwort Infight-System und Grapplingdistanz. Usprüngliches Karate kommt aus der ringerischen Anwendung und nicht aus long-fist Kampfmethoden.

    Für hikite gibt es verschiedene Erklärungen, die in der Tat schon zig Mal hier diskutiert wurden. Auch da spielt neben der anfänglich einfacheren und besseren Kraftentwicklung (actio/reactio), oder der Beidläufigkeit insbesondere das Greifen und halten eine Rolle. Schau dir mal Uechi-Ryu Clips an, die haben das recht häufig, eine Hand greift und hält, die andere schlägt/stößt.

    Nur so'n paar Ideen auf die schnelle...
    Hallo Kensei,

    vielen Dank für deine Anmerkungen! Ich merke, dass ich meine Frage nicht konkret genug gestellt habe.
    Ich versuche mal, mich genauer auszudrücken:

    Wieso trainieren wir die Techniken im Kihon so, wie wir sie in einer echten Anwendung (einem Kampf) nicht nutzen würden?
    Wieso trainieren wir sie nicht direkt so, wie wir sie in der Anwendung auch durchführen würden (z.B. kurze "Ausholbewegungen" bei Blocks, höhere Stände als z.B. Zenkutsu Dachi, kein weites Ausholen bis zur Hüfte für einen Fauststoß etc.)? Erreichen wir damit nicht auch die Fähigkeit z.B. aus den Dantien/Tanden zu schlagen?
    Was bedeutet "idealisierte" Techniken, bezüglich was sind sie idealisiert, wenn ich sie so niemals in einer echten Konfrontation so nutzen würde?
    Dies bezieht sich auf alle grundschulmäßig ausgeführten Techniken.

    Mir leuchtet ein, dass ein Anfänger über so eine Ausführung erst mal die grundlegende Bewegung erlernen soll, aber auch als fortgeschrittener Karateka, soll man doch immer wieder Kihon (also grundschulmäßig ausgeführte) Techniken üben.

    Und nochmal, ich will diese Art und Weise zu trainieren nicht kritisieren, ich will sie einfach nur verstehen!

    LG

  14. #59
    Registrierungsdatum
    06.02.2014
    Beiträge
    33

    Standard

    Kurzer Nachtrag:

    Aus allem, was ich bisher darüber gelesen habe, werde ich auch nicht wirklich schlau.

    Wenn ich lese, diese grundschulmäßigen Ausführungen seien energetische Übungen, was bedeutet das? Ist man der Meinung, dass man mit genau dieser Ausführung, das Ki in besser Art und Weise lenken lernen kann? Oder ist damit eher was rein körperliches gemeint, sprich mit dieser Art uns Weise trainieren wir unseren Körper bestmöglich, im Hinblick auf die eingesetzten Muskeln die wir für eine Technik benötigen?

    Und wieder die Frage, würden wir nicht das selbe Ziel erreichen, wenn wir die Techniken realitätsnäher durchführen würden?

    Danke nochmal!

  15. #60
    Registrierungsdatum
    06.02.2014
    Beiträge
    33

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Naja, wenn du dann die Antworten ignorierst, die tatsächlich auf deine Frage eingehen ...
    Ach, was soll's. Im Zweifel hat es mir geholfen, das Thema klarer zu sehen.
    Hallo Ripley,

    entschuldige Bitte, ich habe deinen Beitrag wirklich überlesen.
    Vielen Dank für diesen, genau solche Antworten habe ich mir erhofft!

    LG

Seite 4 von 14 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sinn und Zweck der Holzpuppenarme
    Von Trashmaker im Forum Wing Chun / Yong Chun
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 07-03-2016, 17:26
  2. Über den Sinn der Kata und Kihon...
    Von domo77 im Forum Japanische Kampfkünste
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 21-09-2012, 14:55
  3. Sinn und Zweck von Wettkampf-Pushhands
    Von Hongmen im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 14-08-2012, 12:42
  4. Trapping - Sinn und Zweck?
    Von Allele im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21-08-2010, 14:45
  5. Sinn und Zweck von Formen
    Von Großmeister K im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16-02-2004, 16:49

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •