Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Aha-Erlebnis für SchülerInnen

  1. #1
    Registrierungsdatum
    07.03.2011
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    367

    Standard Aha-Erlebnis für SchülerInnen

    Gestern hatte ich einen dieser magischen Momente im Training, den ich kurz darlegen möchte, weil er einfach so schön war.

    "Erinnert Ihr Euch an den Passivblock am Kopf?"
    "Ja."
    "Und den Ellenbogenstoß vorwärts?"
    "Ja."
    "Und jetzt kombiniert das mal."
    "Ja?"
    "Ja!"
    [Fünf Minuten später]
    "Cool, da kann man einfach richtig in den Gegner rein gehen!"
    "Ja?"
    "JA!!!"

  2. #2
    Registrierungsdatum
    08.03.2017
    Beiträge
    346

    Standard

    Klar, ist ja auch altbekannt. Also richtig alt:


    Hat aber einen ganz gravierenden Nachteil, man ist unten offen. Das Ergebnis sieht man dann z.B. in diesem einen Video, wo der Typ die Bundespolizei am Flughafen wegrasiert: Das versucht ein Polizist das und wird mit Push Kicks abgeschossen.

    Also: Nur als Konter gegen Schläge! Nicht als Universaldeckung in der Distanz! Im Bild sieht man ja auch Boxer (s. Himantes, also die Lederriemen um die Hände), keine Pankrateasten.
    Geändert von Spud Bencer (06-12-2018 um 21:58 Uhr)

  3. #3
    Registrierungsdatum
    20.05.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    54
    Beiträge
    8.807

    Standard

    Zitat Zitat von Spud Bencer Beitrag anzeigen
    Klar, ist ja auch altbekannt. Also richtig alt:


    Hat aber einen ganz gravierenden Nachteil, man ist unten offen. Das Ergebnis sieht man dann z.B. in diesem einen Video, wo der Typ die Bundespolizei am Flughafen wegrasiert: Das versucht ein Polizist das und wird mit Push Kicks abgeschossen.

    Also: Nur als Konter gegen Schläge! Nicht als Universaldeckung in der Distanz! Im Bild sieht man ja auch Boxer (s. Himantes, also die Lederriemen um die Hände), keine Pankrateasten.
    es ist eine aktive, offensive vorgehensweise mit maximalem schutz des kopfes, kein konter auf x oder y. der elbow-spear ist ein "rammbock" der spätestens startet, wenn der gegner zu nem schlag ansetzt, also bevor man "entscheiden" muss, was da nun genau ankommen wird. spielt keine rolle. zu und druff. rein in die distanz zum zusammenfalten, während der schlag des anderen noch in den anfängen steckt. ist die distanz zum gegner groß genug, dass man schläge kommen sehen kann, dann evtl. auch reaktiv als block. man wäre ohnehin zu weit weg für nen "crash".
    da sich das ding in einigen fma stilen "karabao" nennt und karabao das wort für wasserbüffel ist, erklärt sich der sinn auch durch die bezeichnung. dabei gibt es verschiedene ausführungsformen. eine ellenbogenspitze als "speer" stark nach vorne, hand an stirn gestützt oder neben der schläfe, andere hand liegt auf bizepsansatz des anderen armes, unterarm paralell zum boden, oder beide ellenbogenspitzen vor (aus einer art "george foreman" doppeldeckung mit den unterarmen parallel zum boden und durch die kleine lücke zwischen den unterarmen guckend) oder eben klassische doppeldeckung mit händen aufm kopf, ellenbogenspitzen natürlich auch was vorgeschoben. wie gersagt: keine passiven "haltungen", die als block etwas abwarten sondern explosiv in den gerade im angriffsansatz befindlichen mann rein. richtig gemacht, schießt das den in die ecke oder man hat halt nen super explosiven eingang für clinch, ellenbogen-serien, wurf...

    ach so: vorher sind die hände natürlich irgendwo in vernünftiger position und nicht in in dieser art schon am kopf. das wäre nicht nur kontraproduktiv und wäre die reinste einladung sondern würde auch jede "explosivität" zu nichte machen. die position ergibt sich im moment vor dem impact. nicht vergessen, die schulter stoßend einzusetzen, und venünftig beinarbeit und körperspannung nutzen, sonst piekt der speer nicht so richtig und es ist nur ein gedeckter, luschiger schubser...
    Geändert von amasbaal (14-12-2018 um 20:07 Uhr)
    "I prefer them to be awake when I severe their arms and beat them to death with it." Maul Mornie und sein Verhältnis zu k.o.s

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. aha-momente, eingebungen, erkenntnisse uws. eurer KK/KS
    Von ssko09 im Forum Offenes Kampfsportarten Forum
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01-07-2010, 22:20
  2. Viele Schülerinnen - wenige Meisterinnen
    Von laoshu im Forum Taijiquan, Qigong-Neigong Tuishou, Baguazhang, Xingyiquan
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 18-04-2008, 18:05
  3. Euer schönstes Erlebnis...
    Von Tsunetomo im Forum Philosophie, Esoterik und Tradition
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23-05-2007, 19:36
  4. Einschlagendes Erlebnis/Veränderungen
    Von Marcus2005 im Forum Karate, Kobudō
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 29-10-2005, 19:42
  5. Kleines Erlebnis ...
    Von Alex! im Forum Selbstverteidigung & Anwendung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07-06-2005, 23:00

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •