Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Zeige Ergebnis 61 bis 74 von 74

Thema: Empfehlung für Boxhandschuhe

  1. #61
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.613

    Standard

    Zitat Zitat von concrete jungle Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung wie die jetzt fertigen.
    leider bekommt man in deutschland oft nur die günstigen modelle, die nicht so gut sind.

  2. #62
    Registrierungsdatum
    27.05.2019
    Beiträge
    449

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Cleto Reyes.
    Wunderschöne Handschuhe, super Verarbeitung... ABER:

    Als Sparringshandschuhe für schwere Jungs nicht wirklich geeignet. Cleto Reyes sind echte Knock Outer, tendenziell dünn und fest gepolsterte Handschuhe, die zudem noch eher klein sind und entsprechend schnell durch die Luft schneiden.

    Ich hatte mir mal die Reyes von einem (40 Kilo leichteren) Trainingspartner geliehen, weil meine Handschuhe feucht waren und das war ein eindrückliches Erlebnis, vor allem für die Gegner. Schlagwirkung wie mit Hufeisen, Sparringspartner, die sonst stehen bleiben, mussten ständig abknien und sahen hinterher im Gesicht aus wie unters Auto gekommen. Und das waren Sparringshandschuhe mit Klettverschluss, keine Wettkampfmodelle.

    Wenn ich jemanden mal richtig eine leuchten will, dann nehme ich Cleto Reyes. Fürs Training na ja.

  3. #63
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.590

    Standard

    Cleto Reyes sind für eine härtere Polsterung bekannt, Folge ist eine Langlebigkeit, die andere Hersteller nicht erreichen. Ich benutze die 18oz Sparringshandschuhe. Die sind deutlich besser als alles was ich bisher an Handschuhen in mehr als 25 Jahren Boxen und MuayThai je hatte. Winning sind der einzige Top Hersteller den ich persönlich noch nicht ausprobiert habe.
    Aber was du (Damiano) da schreibst ist ziemlich übertriebener Blödsinn. es ist nie der Handschuh, der jemanden KO schlägt. Und im Sparring habe ich auch keine Gegner vor mir, sondern Partner, die ich entsprechend behandel. Im Klartext: wenn dein Partner nach dem Training "sahen hinterher aus wie unters Auto gekommen" beschreibst, dann liegt es weniger am Handschuh sondern an deinem Trainingsverhalten.
    Klar kann ich mit besserem Schutz härter schlagen. Das ist nur kein Grund es zu tun. Meine Trainingskollegen sind mir zu wichtig, als dass ich sie zerstöre und verletze.
    Hart ballern kann man am Sandsack.
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

  4. #64
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.613

    Standard

    der mexican style , den cleto und viel usamerikanische und mexicanische firmen bevorzugen ist für das sparring nicht geeignet, damit kann man imo super pratzen training und sandsacktraining machen.

    die polsterung spielt eine große rolle beim sparring, gerade wenn man plus 80 kg wiegt und auch mal wettkampfsparring macht, und nicht nur friendly übungssparring .

  5. #65
    Registrierungsdatum
    27.05.2019
    Beiträge
    449

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Im Klartext: wenn dein Partner nach dem Training "sahen hinterher aus wie unters Auto gekommen" beschreibst, dann liegt es weniger am Handschuh sondern an deinem Trainingsverhalten.
    Klar kann ich mit besserem Schutz härter schlagen. Das ist nur kein Grund es zu tun. Meine Trainingskollegen sind mir zu wichtig, als dass ich sie zerstöre und verletze.
    Der Schutz auf der Schlagfläche ist bei den Reyes nicht "besser", sondern schlechter. Damit "kann" man nicht mehr Wirkung erzielen, sondern man macht es automatisch, wenn man die dünnere Polsterung nicht einkalkuliert.

    Offensichtlich befinde ich mich mit meiner Einschätzung auch nicht alleine, sondern in bester Gesellschaft:

    "The Cleto Reyes boxing gloves are built with less padding and because of that they are considered “punchers gloves” – not suitable for sparring or training because of the increased risk of injury, but great for actual fights because of their higher knockout power."

    https://www.fightingking.com/cleto-r...s-review-2017/

    Im Klartext: Cleto Reyes sind ungeeignet fürs Sparring. Wenn man nur Leichtkontakt macht, kann das aber vllt. noch in Ordnung gehen, nur ich trainiere nicht so und viele andere auch nicht.

  6. #66
    Registrierungsdatum
    27.05.2019
    Beiträge
    449

    Standard

    Zitat Zitat von marq Beitrag anzeigen
    der mexican style , den cleto und viel usamerikanische und mexicanische firmen bevorzugen ist für das sparring nicht geeignet, damit kann man imo super pratzen training und sandsacktraining machen.

    die polsterung spielt eine große rolle beim sparring, gerade wenn man plus 80 kg wiegt und auch mal wettkampfsparring macht, und nicht nur friendly übungssparring .

  7. #67
    Registrierungsdatum
    13.12.2010
    Beiträge
    1.572

    Standard Cleto Reyes

    Wo kann man die C. Reyes hier in D-Land beziehen?

    Kennt jemand einen Laden hierzulande der diese oder andere hochpreisige Marken im Sortiment hat?

  8. #68
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.590

    Standard

    Der Schnitt ist sehr ähnlich zu dem von Grant, Fairtex, Twins. Das Padding ist eher gleichmäßig in der Stärke. Ein 18oz Handschuh ist stärker gepolstert als ein vergleichbarer 12oz oder 14oz Handschuh von Paffen oder anderen europäischen Produzenten.
    Der mexican style beim Boxen wird gerne mit den Handschuhen identifiziert, ist aber mehr die Art des Boxens. Die Philippinen und Mexiko, vor allem der Norden, stehen eben für einen aggressiveren Boxstil, der im Profiboxen wegen der häufigeren KOs nicht nur vom Publikum sehr geschätzt wird. Die Handschuhe sind da der kleinere Teil. An denen kann man nur auf den ersten Blick erkennen worauf der Kämpfer wohl aus ist. Darüber gibt es unzählige Erwähnungen in Artikeln über Boxer die Cleto Reyes trugen.
    Und Marq, wenn bei harten Wettkampfsparringsrunden alle auf die Kniee gehen hast du zu leichte Trainingspartner gewählt (egal ob Gewicht oder Technik). Sparring ist immer Übung und freundlich bin ich dabei auch fast immer. Und ich wiege seit ich fünfzehn bin mehr als 80 Kilo und habe auch schon in Mexiko trainiert.
    Die Diskussion driftet hier aber ab. ich finde das größere Problem sind schlecht verarbeitete Handschuhe, zu geringe Unzen Zahl und Handschuhe mit zerschlagener Polsterung im Alltag. Lieber ein paar Handschuhe von einer Marke, die ich persönlich nicht so schätze, als ein Paar aufgeschlagene 12oz Kunstlederhandschuhe an einem +80kg Boxer. Alle Profimarken bieten sehr gute Trainingshandschuhe. Hundert Euro oder auch mehr muss man dafür aber meist hinlegen. Twins, Booster, Fairtex, Kings haben mittlerweile gute langlebige Trainingshandschuhe im Programm die jeden Euro wert sind. Auch für Boxer. Der Rest ist halt Geschmackssache.
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

  9. #69
    Registrierungsdatum
    27.05.2019
    Beiträge
    449

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Ein 18oz Handschuh ist stärker gepolstert als ein vergleichbarer 12oz oder 14oz Handschuh von Paffen oder anderen europäischen Produzenten.
    Das kann sein, wobei ich noch nie 18oz-Modelle von Reyes gesehen habe. Wo kaufst Du die?

  10. #70
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    1.710

    Standard

    Den Unterschied bei Cleto Reyes macht nicht nur die Menge der Polsterung aus, sondern auch das Material:

    One of the significant differences with Cleto Reyes vs. other gloves is that they use horse hair filling for the inner ‘padding’ of the glove. This is not a ‘new’ method of padding; rather, it’s the old school way of building boxing gloves, back before the invention of foam padding or other advancements.

    Ist schon ein Unterschied, ob man Rosshaar, PU-Schaum, oder Zeitungsschnippsel als Polsterung hat..
    Suckers try it, but I don't buy it.

  11. #71
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.590

    Standard

    Ich habe meine direkt aus Mexiko. Roßhaar verwenden die schon lange nicht mehr. Die produzieren auch diverse Modelle. Da unterscheidet sich der Schnitt auch. Und so eine Aussage wie einer der weltbesten Hersteller produziert keine Handschuhe die fürs Sparring geeignet sind, halte ich für absoluten Unsinn. Cleto Reyes bietet wie alle Anbieter eigene Sparringsmodelle an. Mit folgender Beschreibung Marq und Damiano: "Extra Padding Training Gloves
    The only one of its kind and the best extra padding gloves in the market created with an upgraded protection of half inch extra foam padding coverage located on the top of your knuckles to provide ultimate safety in every punch. It is manufactured under a strict quality control in all materials and leather. All training gloves have the attached thumb to prevent eye injury, broken or sprained thumbs."
    Und die habe ich und die Beschreibung ist zutreffend.
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

  12. #72
    Registrierungsdatum
    07.02.2005
    Beiträge
    1.710

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Ich habe meine direkt aus Mexiko. Roßhaar verwenden die schon lange nicht mehr. Die produzieren auch diverse Modelle. Da unterscheidet sich der Schnitt auch. Und so eine Aussage wie einer der weltbesten Hersteller produziert keine Handschuhe die fürs Sparring geeignet sind, halte ich für absoluten Unsinn. Cleto Reyes bietet wie alle Anbieter eigene Sparringsmodelle an. Mit folgender Beschreibung Marq und Damiano: "Extra Padding Training Gloves
    The only one of its kind and the best extra padding gloves in the market created with an upgraded protection of half inch extra foam padding coverage located on the top of your knuckles to provide ultimate safety in every punch. It is manufactured under a strict quality control in all materials and leather. All training gloves have the attached thumb to prevent eye injury, broken or sprained thumbs."
    Und die habe ich und die Beschreibung ist zutreffend.
    Interessant..!

    Hört sich gut an..
    Suckers try it, but I don't buy it.

  13. #73
    Registrierungsdatum
    07.07.2002
    Beiträge
    21.613

    Standard

    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Der Schnitt ist sehr ähnlich zu dem von Grant, Fairtex, Twins. Das Padding ist eher gleichmäßig in der Stärke. Ein 18oz Handschuh ist stärker gepolstert als ein vergleichbarer 12oz oder 14oz Handschuh von Paffen oder anderen europäischen Produzenten.
    genau das sage ich ja , das diese zwar gute handschuhe sind aber nicht geeignet sind, um diese beim boxen einzusetzen. besonders wenn man wk Ambitionen hat.dann muss man die form von hanschuhen wählen, die auch im wk genutzt werden.

    das stimmt nach meiner erfahrung nicht. die mexikaner 16 er und 18er sparringshandschuhe haben, um 16 oder 18 oz zu erreichen,r meist eine super gute, schwere und stabile handmanchette. was eine dicke knöchelpolsterung ist, berurteilen viele hersteller völlig unterschiedlich.


    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    Der mexican style beim Boxen wird gerne mit den Handschuhen identifiziert, ist aber mehr die Art des Boxens. Die Philippinen und Mexiko, vor allem der Norden, stehen eben für einen aggressiveren Boxstil, der im Profiboxen wegen der häufigeren KOs nicht nur vom Publikum sehr geschätzt wird. Die Handschuhe sind da der kleinere Teil. An denen kann man nur auf den ersten Blick erkennen worauf der Kämpfer wohl aus ist. Darüber gibt es unzählige Erwähnungen in Artikeln über Boxer die Cleto Reyes trugen.
    du sagt es handschuhe, die dem agressiven styl ko power geben........




    Zitat Zitat von sivispacemparabellum Beitrag anzeigen
    ich finde das größere Problem sind schlecht verarbeitete Handschuhe, zu geringe Unzen Zahl und Handschuhe mit zerschlagener Polsterung im Alltag. Lieber ein paar Handschuhe von einer Marke, die ich persönlich nicht so schätze, als ein Paar aufgeschlagene 12oz Kunstlederhandschuhe an einem +80kg Boxer. Alle Profimarken bieten sehr gute Trainingshandschuhe.
    in diesen punkten hast du völlig recht!
    Geändert von marq (11-07-2019 um 14:35 Uhr)

  14. #74
    Registrierungsdatum
    26.05.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    45
    Beiträge
    2.590

    Standard

    Marq "nicht geeignet" ist ein vernichtendes Urteil. Es bedeutet man kann oder sollte ihn dazu nicht benutzen. Das kannst du ja so raushauen, ist aber nicht der Realität entsprechend. Der Cleto Reyes Sparringshandschuh ist einer der meist verwendeten in den Profi Gyms in den USA. Der mag dir persönlich nicht als das Ideal erscheinen, doch geeignet ist er auf jeden Fall. Und nein ein Trainingshandschuh ist kein Wettkampfhandschuh. Der wird dir auch fast immer gestellt und du kannst ihn dir als Amateur auch nicht aussuchen. Keine Ahnung mit welchen Marken wir als Team schon alles geboxt haben.
    Der Punkt in dem du mit mir einer Meinung bist ist aber der wichtigste! Da verstehen sich die Trainer meist ganz gut untereinander ;-)
    Grapple&Strike
    BJJ//MuayThai//MMA//Boxen//Ringen

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Boxhandschuhe Empfehlung
    Von alexander96 im Forum Boxen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12-12-2018, 09:49
  2. Boxhandschuhe - Empfehlung?
    Von PrincessPeach im Forum Boxen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10-03-2017, 14:51
  3. Empfehlung Boxhandschuhe
    Von Phtagen im Forum Boxen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10-03-2017, 14:25
  4. Boxhandschuhe Empfehlung ?
    Von Nico S. im Forum Equipment
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27-11-2012, 20:01
  5. Empfehlung für Boxhandschuhe
    Von Tiffy im Forum Equipment
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04-11-2010, 17:46

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •