Seite 35 von 37 ErsteErste ... 253334353637 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 511 bis 525 von 548

Thema: urban survival

  1. #511
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

  2. #512
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    Supply chain disruptions and nationwide food shortages are hitting local schools and affecting what they serve students for breakfast and lunch.
    Quelle: https://www.wlfi.com/content/news/Na...575327871.html

  3. #513
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    https://www.dw.com/de/meinung-deutsc...rom/a-59216301

    Und die mögliche Folge:
    er größte deutsche Gasnetzbetreiber, Open Grid Europe (OGE), hat vor „möglichen Engpässen bei der Strom- und Gasversorgung in diesem Winter“ gewarnt. Komme es erneut zu einem Ausfall russischer Gaslieferungen, werde das wie bereits im Februar zu einer „angespannten Versorgungslage“ führen, sagte Stephan Kamphues, Geschäftsführer der OGE GmbH, in Berlin.

    Die Versorgung industrieller Verbraucher mit Strom und Gas könne dann unter Umständen nicht mehr sichergestellt werden, sagte der OGE-Chef. Auch die Versorgung großer Gaskraftwerke müsse unter Umständen eingestellt werden.

    Private Heizgas- und Wärmekunden bräuchten sich aber keine Sorgen machen: „Für mich ist es nicht vorstellbar, dass man ein Heizkraftwerk abschaltet“, sagte Kamphues.

    Kritische Lage für Industrie
    Für Privatverbraucher und spezielle Nachfrager wie etwa Krankenhäuser würden nach der sogenannten Security-of-Supply-Verordnung (“SOS-Verordnung“) größere Reserven zurückgehalten, die „im Falle einer Katastrophe“ freigegeben würden.
    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...im-Winter.html

  4. #514
    Registrierungsdatum
    08.05.2003
    Ort
    Bayern
    Alter
    49
    Beiträge
    13.747

    Standard

    Durch die aktuelle Politik verstärken wir in allen Infrastrukturbelangen die Abhängigkeiten vom Ausland

  5. #515
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

  6. #516
    Registrierungsdatum
    18.07.2007
    Alter
    51
    Beiträge
    671

    Standard

    Zitat Zitat von Franz Beitrag anzeigen
    Durch die aktuelle Politik verstärken wir in allen Infrastrukturbelangen die Abhängigkeiten vom Ausland
    Aber wir müssen doch die Welt retten.... und das Klima.... und denkt an die Kinder.... die Kinder!!!
    Love breeds suicide

  7. #517
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    Was für ein armseliger, ignoranter Beitrag und dabei offensichtlich noch ohne Ahnung vom Thema.
    Gerade ein gut gemachter (hier gibt es noch viel Luft nach oben) Wandel hin zu alternativen Möglichkeiten der Energieerzeugung ist die Lösung uns langfristig unabhängig vom Ausland zu machen. Mal davon abgesehen, dass einige immer noch nicht zu verstehen scheinen, dass die fossilen Energieträger endlich sind (und teilweise für wichtigere Dinge benötigt werden als für die massenhafte Verbrennung).
    Geändert von ThomasL (23-09-2021 um 09:25 Uhr)

  8. #518
    Registrierungsdatum
    18.07.2007
    Alter
    51
    Beiträge
    671

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Was für ein armseliger, ignoranter Beitrag und dabei offensichtlich noch ohne Ahnung vom Thema.
    Ironie...

    Was mich stört ist diese Hybris der hiesigen Klimaschützer das Deutschland quasi im Alleingang das Klima retten muss/kann.
    Unser Anteil am Gesamtausstoß ist gerade mal 2%.
    Das bedeutet nicht das wir nichts machen sollen.
    Aber ob jetzt unsere Kohlkraftwerke bis 2038 laufen oder auch länger
    macht da keinen Unterschied.
    Erst recht nicht, wenn man Anzahl der im Bau befindlichen Kohlekraftwerke alleine
    im asiatischen Raum betrachtet.

    So wie es jetzt in DE laufen soll, sehe ich die Gefahr das wir unsere Wirtschaft und damit die Basis unseres Wohlstand
    vor die Wand zu fahren.

    Und jetzt bitte nicht das Argument das wir "Vorangehen" müssen.
    Nenne mir ein Land das uns beim Atomausstieg gefolgt ist.
    Da hieß es unter anderem auch "wir müssen vorangehen".

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Gerade ein gut gemachter (hier gibt es noch viel Luft nach oben) Wandel hin zu alternativen Möglichkeiten der Energieerzeugung ist die Lösung uns langfristig unabhängig vom Ausland zu machen.
    Davon halte ich sehr viel.
    Es wäre aber sinnvoller erst die dafür notwendigen Lösungen zu entwicklen bevor man überstürzt aus den fossilen Brennstoffen aussteigt.
    Momentan sieht es für mich eher aus das die Politik den 2. vor den 1.Schritt macht.

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Mal davon abgesehen, dass einige immer noch nicht zu verstehen scheinen, dass die fossilen Energieträger endlich sind (und teilweise für wichtigere Dinge benötigt werden als für die massenhafte Verbrennung).
    Richtig. Das ist mir durchaus bewust.
    Love breeds suicide

  9. #519
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    Guter Beitrag, damit kann ich schon mehr anfangen auch wenn ich inhaltlich nicht ganz zustimme. Klima ist hier nicht das Thema, daher nur ganz kurz dazu: Wir sind schon einmal in einem Bereich voran gegangen und dieser Bereich hat letztlich maßgeblich mit dazu beigetragen, dass wir eine der erfolgreichsten Wirtschaftsnationen wurden. Leider wurde hier tatsächlich schon viel Zeit verschlafen.

  10. #520
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

  11. #521
    Registrierungsdatum
    23.06.2020
    Beiträge
    230

    Standard

    Unser Anteil am Gesamtausstoß ist gerade mal 2%.
    Das bedeutet nicht das wir nichts machen sollen.
    Die selbe Zahl kann man auch ganz anders lesen. Es gibt nunmal ca. 200 Länder auf der Welt. Wenn alle gleich viel ausstoßen würden, müßte jedes Land bei 0,5% liegen.
    Mit 2% ist Deutschland auf Platz 6 in der Liste der größten Verursacher. Obwohl wir so ein kleines Land sind.
    Pro Kopf gerechnet sind wir schlimmer als China.
    Nur um das ins Verhältnis zu rücken, warum 2% eine sehr hohe Zahl ist.

    Zum Rest gäbe es auch einiges zu ergänzen, aber ist hier ja nicht Thema.

  12. #522
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    57
    Beiträge
    8.002

    Standard

    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  13. #523
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.227

    Standard

    Als Landei gehe ich dieser Tage lieber im Wald in die Pilze.
    Hab letzthin beim Joggen eine potenzialträchtige Stelle gefunden und war heute mit dem Radl "ernten".

  14. #524
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.884

    Standard

    @Alfons: (Urban) Farming ist sicher ein guter und sinnvoller Ansatz.
    @Ripley: Glückwunsch, schöne Kerle. Bei mir war es letztes WE noch zu trocken, jetzt am WE sollte es aber klappen. Muss es auch, habe meiner Frau ein Blech getrockneter Steinpilze für ihr Risotto.
    Was es in den letzten Wochen vereinzelt gab waren Totentrompeten und Stockschwämmchen. Täublinge gehen auch ganz gut, wenn man die sammelt und die Semmelstoppelpilze kommen auch gerade.
    Geändert von ThomasL (06-10-2021 um 09:42 Uhr)

  15. #525
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    56
    Beiträge
    2.227

    Standard

    An meinen aus den letzten zwei Jahren gewohnten Pilzplätzen ist auch noch tabula rasa. Trockene tabula rasa.

    Der gestern genutzte Ort (1-5km von den anderen entfernt) hatte schon im Sommer Steinis. Auch gestern richtig ordentlich. Aus "oh, da steht ein alter Steinpilz am Wegrand, gucken wir mal unter der Eiche daneben", hat sich fast die komplette obige Beute auf ... 10 qm finden lassen. Paar Meter weiter noch ordentlich Rotkappen, eine Marone und noch eine Menge andere, die ich mangels Kenntnis in Ruhe lasse.

    Hat etwas geradezu meditativ Entschleunigendes.

Seite 35 von 37 ErsteErste ... 253334353637 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Urban Survival vs. Krav Maga Global
    Von Winston im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06-10-2016, 20:48
  2. Bernhard Langs URBAN SURVIVAL in beengten Räumen
    Von Sebastian R. im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13-04-2014, 11:54
  3. Roman Urban
    Von mary@hapkido im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 12-12-2012, 05:44
  4. Urban Workout
    Von Thorsten im Forum Video-Clip Diskussionen zu Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 24-02-2009, 14:15
  5. Urban Ninja
    Von Morphbreed im Forum Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15-09-2007, 23:27

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •