Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Zeige Ergebnis 151 bis 157 von 157

Thema: urban survival

  1. #151
    Registrierungsdatum
    11.03.2006
    Beiträge
    561

    Standard

    In Ffm scheint jetzt die Trockenheit gebrochen zu sein... Bin persönlich wirklichüberrascht, wie wenig Niederschlag es in Ffm bereits gibt.
    Für die Grafiken gibt es dort eine Erklärung: DWD Dokumentation Bodenfeuchte

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Grün 100% die Bodensättigung, d. H. es kann nicht mehr Wasser aufgesaugt werden. = 100% Feldkapazität.

    Einteilung: %nFK (nutzbare Bodenfeuchte)
    <30%: Pflanzen stehen unter Trockenstress, mit Ertragseinbußen ist zu rechnen
    30-50%: noch ausreichend Wasserversorgung
    50-80%: optimales Wasserangebot
    80-100% Beginn der Überversorgung, Gefahr von Sauerstoffmangel
    >100%: Überversorgung und Sauerstoffmangel

    D. H. das in Ffm seit ich die Webseite gefundne habe vom 02.08.19 bis zum 25.09.19 = zei Monate Trockenheit für die Pflanzen herrschte. Leider kenne ich kein Archiv, für die Monate Juni und Juli.
    Wenn 100% die Bodensättigung ist muss, wenn ich richtig liege, die Bodensättigung über 100% liegen wenn Regenwasser zum Grundwasser durchsickern soll. Was in ffm seit 2 MOnaten und auch aktuell nicht gegeben ist.

    Erinnere noch an Kachelmanns aussage: Nicht die Hitze-Spitzen machen ihm Sorgen, sondern die Trockenheit.


    2019-09-27 Frankfurt Bodenfeuchte.JPG2019-10-06 Frankfurt Bodenfeuchte.JPG
    Geändert von MichaelII (07-10-2019 um 10:27 Uhr)

  2. #152
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.537

    Standard

    Erinnere noch an Kachelmanns aussage: Nicht die Hitze-Spitzen machen ihm Sorgen, sondern die Trockenheit.
    Womit er recht hat.

    Aber immerhin haben wir jetzt wieder reichlich Regen - und die Pilze kommen langsam ;-)

  3. #153
    Registrierungsdatum
    18.02.2015
    Ort
    MV
    Alter
    38
    Beiträge
    407

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Womit er recht hat.

    Aber immerhin haben wir jetzt wieder reichlich Regen - und die Pilze kommen langsam ;-)
    Ich habe im Frühjahr Champignons(Supermarkt) Sporen im Vorgarten verteilt. Und vor einer Woche sind dort welche gewachsen.

  4. #154
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.537

    Standard

    Champignons wachsen im Moment schon sehr stark. Da es auch zu Urban Survival gehört, man sollte sie nur sammeln wenn man auch mit den giftigen Champignonarten (und anderen Doppelgängern) vertraut ist. Wobei wildwachsende auch oft sehr stark mit Schwermetallen belastest sind (gerade die "Anis-Champignons").

  5. #155
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.537

  6. #156
    Registrierungsdatum
    02.08.2004
    Ort
    Münsterland
    Alter
    50
    Beiträge
    239

    Standard

    Moin zusammen,
    Ich denke, dass Pilze für "Survival" überbewertet werden.
    So habe ich letztens gelesen, dass "Frische Pilze nur 0,3 Gramm Fett und wenig Kalorien haben ; auf 100 Gramm gerechnet sind es 15,2 Kalorien".
    Wenn das so stimmt, so wird das Sammeln und Zubereiten der Pilze mehr Energie verbrauchen, als ihre Zuführung einbringt.
    Sie helfen also allenfalls bei der Psycho-Hygiene.

    Viele Grüße
    Stefan

  7. #157
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.537

    Standard

    Moin,

    Für Survival im eigentlichen Sinne würde ich den Verzehr von Pilzen auch nicht empfehlen (Nutzen / Risiko Verhältnis).
    Für ein längere Phase mit schlechter Versorgungslage sind sie aber durchaus eine gute Nahrungsergänzung aufgrund vieler wichtiger Inhaltsstoffe, mal ganz davon abgesehen, dass es ja auch immer um Lebensqualität geht. Vorraussetzung: Man kann sie sicher bestimmen, verträgt sie und kann sie sicher zubereiten.

    So habe ich letztens gelesen, dass "Frische Pilze nur 0,3 Gramm Fett und wenig Kalorien haben ; auf 100 Gramm gerechnet sind es 15,2 Kalorien".
    Diese pauschale Angabe ist nebenbei Unsinn, es gibt so viele verschiedene Arten und damit natürlich auch mit unterschiedlichem Nährwert und Inhaltsstoffen.
    Was den Energieaufwand beim Sammeln betrifft, wenn man sowieso draußen unterwegs ist (Holz sammeln, Nahrungserwerb, Urban Gardening, oder einfach so aus Spaß) kann man dabei auch ein paar Pilze sammeln.

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Urban Survival vs. Krav Maga Global
    Von Winston im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06-10-2016, 20:48
  2. Bernhard Langs URBAN SURVIVAL in beengten Räumen
    Von Sebastian R. im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13-04-2014, 11:54
  3. Roman Urban
    Von mary@hapkido im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 12-12-2012, 05:44
  4. Urban Workout
    Von Thorsten im Forum Video-Clip Diskussionen zu Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 24-02-2009, 14:15
  5. Urban Ninja
    Von Morphbreed im Forum Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15-09-2007, 23:27

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •