Seite 56 von 57 ErsteErste ... 64654555657 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 826 bis 840 von 849

Thema: urban survival

  1. #826
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    Ein schönes Beispiel für die Anfälligkeit unserer modernen Infrastruktur:
    https://www.pnp.de/nachrichten/panor...n-usa-10332229
    Ohne Handy sieht man da am Flughafen auch ruck-zuck alt aus
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  2. #827
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    58
    Beiträge
    2.683

    Standard

    Auch ein recht leicht zu befolgender Survival-Tipp: Bei vorhersehbar schlechten Straßenverhältnissen mit dem Hintern zu Hause bleiben, wenn Fahren nicht absolut notwendig ist.

    (Nicht nur) bei uns hat's gestern geschneit. Kräftig geschneit. Fast 20 cm in wenigen Stunden. Und es kam, wie es kommen musste: Überall querstehende Laster, Autobahn gesperrt, Bundesstraßen dicht, und auch wieder die üblichen Kandidaten, die mit Sommerreifen unterwegs waren und natürlich im Vordermann oder im Graben gelandet sind. Zum Glück meist nur Blechschäden.
    Wie viel davon hätte vermieden werden können, wären die Leute geblieben, wo sie waren, bis der Winterdienst überall durch war?

    Und, ja, ist wunderschön hier gerade. Und zu Fuß ist es nur anstrengend, aber nicht besonders gefährlich.

  3. #828
    Registrierungsdatum
    19.12.2001
    Ort
    FFM, Hessen
    Alter
    59
    Beiträge
    8.114

    Standard Ganz Pakistan ist ohne Strom

    Derzeit ist die Energieerzeugung nachts ausgestellt, da in den kühlen Monaten ein geringerer Verbrauch herrscht. Als die Erzeugung in den Morgenstunden wieder hochgefahren wurde, kam es laut dem Energieministerium zu den Schwankungen, die schließlich das Stromnetz lahmlegten.
    Quelle: https://www.rnd.de/panorama/landeswe...G7VBEJYWM.html

    -------------------------------------------------------------------------------
    Ergänzung

    Es ist nicht der Erste dieser Art
    Genau vor einem Jahr: https://www.dw.com/de/pakistan-stund...rom/a-56186974

    Wenn man diesen 13Jahre Bericht der Heinrich Böll Stiftung und dieses 7Jahre alte Video sieht

    wundert man sich das es überhaupt noch funktioniert.
    Geändert von Alfons Heck (23-01-2023 um 14:50 Uhr) Grund: Ergänzung
    Hap Ki Do - Schule Frankfurt - eMail - 합기도 도장 프랑크푸르트 - Daehanminguk Hapkido - HECKelektro-Shop
    ...Dosenbier und Kaviar...

  4. #829
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    @Ripley: Wie recht du hast, ist das alte Problem, dass der "moderne" Mensch die Natur nicht mehr respektiert und glaubt er könnte dann moderner Technik alles zu jederzeit machen.

    Wer das Buch nicht gelesen hat, jetzt kommt die Serie im Fernsehen: https://www.sat1.de/serien/blackout
    Keine Ahnung ob sie was taugt, das Buch fand ich gut.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  5. #830
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    44
    Beiträge
    12.744

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Auch ein recht leicht zu befolgender Survival-Tipp: Bei vorhersehbar schlechten Straßenverhältnissen mit dem Hintern zu Hause bleiben, wenn Fahren nicht absolut notwendig ist.
    https://www.der-postillon.com/2018/01/glatteis.html


  6. #831
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    58
    Beiträge
    2.683

    Standard

    Chrchrchrchr

  7. #832
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    Zeigt aber auch schön eines der Probleme auf. Wir haben ein System geschaffen in dem die meisten nicht einfach mal zuhause bleiben können wenn das Wetter dies eigentlich erforderlich machen würde.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  8. #833
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    58
    Beiträge
    2.683

    Standard

    Wir haben über die letzten drei Jahre gesehen, dass Zuhausebleiben in deutlich größerem Umfang ermöglicht werden kann (*musste*), als wir es uns je hätten träumen kassen.
    Über Wochen und Monate hinweg. Mein Mann war über ein Jahr im reinen Home-Office.
    Und da soll es, bei *realer* Gefahr für Leib, Leben und Material (von anderen Verkehrsteilnehmern fange ich besser gar nicht an) nicht möglich sein, lass sagen, statt um 8 erst um 10 oder 11 oder meinetwegen erst nachmittags einzutrudeln?
    Geändert von Ripley (25-01-2023 um 18:59 Uhr)

  9. #834
    Registrierungsdatum
    15.08.2018
    Beiträge
    3.711

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Und da soll es, bei *realer* Gefahr für Leib, Leben und Material (von anderen Verkehrsteilnehmern fange ich besser gar nicht an) nicht möglich sein, lass sagen, statt um 8 erst um 10 oder 11 oder meinetwegen erst nachmittags einzutrudeln?
    Zeit ist Geld!

  10. #835
    Registrierungsdatum
    23.03.2004
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Alter
    44
    Beiträge
    12.744

    Standard

    Zitat Zitat von Bücherwurm Beitrag anzeigen
    Zeit ist Geld!
    Verstehe ich nicht. Sagen wir mal jemand hat eine 40h/Woche, das hat ja nix damit zu tun, wann er morgens anfängt.

  11. #836
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    ...
    Und da soll es, bei *realer* Gefahr für Leib, Leben und Material (von anderen Verkehrsteilnehmern fange ich besser gar nicht an) nicht möglich sein, lass sagen, statt um 8 erst um 10 oder 11 oder meinetwegen erst nachmittags einzutrudeln?
    Aktuell ist es leider so (Erwartungshaltung unsere Gesellschaft). Die Bereiche in denen es tatsächlich nicht möglich ist, sind aber natürlich deutlich geringer (aber immer noch erhöht durch die Art- und Weise wie wir heute leben).
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  12. #837
    Registrierungsdatum
    01.10.2021
    Beiträge
    1.406

    Standard

    Zitat Zitat von Ripley Beitrag anzeigen
    Und da soll es, bei *realer* Gefahr für Leib, Leben und Material (von anderen Verkehrsteilnehmern fange ich besser gar nicht an) nicht möglich sein, lass sagen, statt um 8 erst um 10 oder 11 oder meinetwegen erst nachmittags einzutrudeln?
    10:00 kann ja noch gehen, aber Nachmittags ist in den meisten Firmen wohl ein bisschen unrealistisch.
    "Tut mir leid, xy ist tagsüber nicht erreichbar, der arbeitet immer nachts".

  13. #838
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    Zitat Zitat von MGuzzi Beitrag anzeigen
    10:00 kann ja noch gehen, aber Nachmittags ist in den meisten Firmen wohl ein bisschen unrealistisch.
    "Tut mir leid, xy ist tagsüber nicht erreichbar, der arbeitet immer nachts".
    Es gibt sicher Bereiche wo es ein Problem ist, aber in den meisten Firmen doch eher nicht (am ehesten noch im Schichtbetrieb). Als Chef hätte ich jedenfalls kein Problem jemanden zu sagen, dass er seine Kontaktperson aufgrund einer gefährlichen Wetterlage eben erst später - oder am nächsten Tag erreicht. Und von "immer nachts" hat Ripley auch nichts geschrieben, so kann man eine Diskussion natürlich auch leicht ad absurdum führen.
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

  14. #839
    Registrierungsdatum
    26.06.2017
    Ort
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Alter
    58
    Beiträge
    2.683

    Standard

    Zitat Zitat von ThomasL Beitrag anzeigen
    Aktuell ist es leider so (Erwartungshaltung unsere Gesellschaft). Die Bereiche in denen es tatsächlich nicht möglich ist, sind aber natürlich deutlich geringer (aber immer noch erhöht durch die Art- und Weise wie wir heute leben).
    Klar gibt es Bereiche, in denen es gar nicht geht.
    Feuerwehr und Rettungsdienste können schwerlich Home-Office machen. Sie bzw. die, die ihrer Hilfe bedürfen, profitieren jedoch sehr davon, wenn der restliche Verkehr möglichst dünn ist und die Rettungskräfte somit nicht zusätzlich behindert.

    Bäcker? Nunja, wenn von drei Leuten in der Backstube einer oder zwei nicht kommen können, gibt's eben mal ein eingeschränktes Angebot. Schade, aber deshalb verhungert keiner.

    ÖPNV? Wo eh wegen Schnee und Eis auf den Straßen kein Fahrplan eingehalten werden kann, kann man den Betrieb auch temporär einstellen, bis er wieder gefahrlos aufgenommen werden kann. Haben diverse Betreiber hier im Hunsrück ketzte Woche auch am Do. gemacht. Was dann natürlich auch Auswirkungen auf Schüler und die Berufstätigkeit der Eltern hatte. Aber ... es leben wohl alle noch.

    Schulen? Wo eh ein gut Teil der Kinder nicht hingelangt, sorgen notfalls die fußläufig wohnenden Lehrkräfte für Notbetrieb.

    Ich selbst war übrigens erst wieder mit dem Auto unterwegs, als die Straßen wieder frei waren. Einen Termin abgesagt (den der Host etwas später selbst wegen Feststeckens gecancelt hat), Einkäufe und Erledigungen verschoben, heimischen PC angeworfen.

    Ja, wir alle leben und lieben unsere Routinen. Sich aber ab und zu zu fragen, ob XY-Fahrt jetzt wirklich sein muss, kann helfen. Oder auch mal Lrben retten.

  15. #840
    Registrierungsdatum
    04.01.2005
    Ort
    Franken
    Beiträge
    5.000

    Standard

    Ich denke wir sehen dies sehr ähnlich. Beim ÖPNV bin ich mir nicht ganz so sicher, auch Pfleger und medizinisches Personal kann auf diesen angewiesen sein. Ist dann halt immer eine Abwägungssache (desto kritischer die Lage, desto weniger sollten trotzdem raus müssen).
    Viele Grüße
    Thomas

    https://www.thiele-judo.de/portal/

    Wyrd bid ful aered

Seite 56 von 57 ErsteErste ... 64654555657 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Urban Survival vs. Krav Maga Global
    Von Winston im Forum Hybrid und SV-Kampfkünste
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06-10-2016, 21:48
  2. Bernhard Langs URBAN SURVIVAL in beengten Räumen
    Von Sebastian R. im Forum Termine & Infos zu Lehrgängen und Seminaren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13-04-2014, 12:54
  3. Roman Urban
    Von mary@hapkido im Forum Koreanische Kampfkünste
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 12-12-2012, 06:44
  4. Urban Workout
    Von Thorsten im Forum Video-Clip Diskussionen zu Krafttraining, Ernährung und Fitness
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 24-02-2009, 15:15
  5. Urban Ninja
    Von Morphbreed im Forum Video-Clip Diskussionen zu Capoeira und KK Akrobatik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16-09-2007, 00:27

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •